Livia 90 schmeist fi raus! - 4 tage nicht benutzt / seit 8 tage meins

Diskutiere Livia 90 schmeist fi raus! - 4 tage nicht benutzt / seit 8 tage meins im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin ERSCHÜTTERT! :0 Seit dem 13.06 hab' ich das Prachtstück auf meiner Anrichte. Und schon die Mühle getuned. Eigendlich bin ich ja auch...

  1. #1 K.R.ausDO, 21.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Ich bin ERSCHÜTTERT! :0
    Seit dem 13.06 hab' ich das Prachtstück auf meiner Anrichte.
    Und schon die Mühle getuned. Eigendlich bin ich ja auch schon auf dem richtigen Weg zu DEM genussvollen Espresso ...
    Und dann komm ich von 3,5 Tage Seminar, mach die Maschine an, den Rechner an, geh' ins Board, lese die neuen Beiträge, mach den ersten Espresso, :) lecker!
    Schreib den ersten Beitrag ... Und kümmere mich um den zweiten Espresso ???

    Beim Abmachen des Siebträgers spritzt der Dampf und der Trester :0 Üble Erinnerungen an vergangene Zeiten werden wach :angry:
    Reinige den Brühkopf mit Dichtung. Lasse zwei leere Siebträger durchlaufen. Nach Abnehmen tritt Dampf aus. Pumpe pumpt. Hauptkontrolleuchten gehen aus. Progammleuchten blinken. Pumpe pumpt immer noch :angry:
    WOHIN pumpt die Pumpe?

    Ausschalten! Nachdenken ...

    Neuer Vesuch ... Gleiches Ergebniss!

    Ausschalten :(

    Leere im Kopf

    IDEE: Dampfaustritt verhindern um Verklemmung im Magnetventil zu lösen :p Umspüllblech in Siebträger eingebaut, eingehängt und angeschaltet. Auf Pumpgeräusch hören...

    FI ist draußen, alles dunkel :0

    Ich will nach Hause ???

    Ich bin zu Hause, verdammt noch mal :angry:
     
  2. #2 Luciano, 21.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Der FI geht raus wenn z.B. Dampf gegen eien Phase kommt. Da Du mit dem Reinigungssieb einen Gegendruck erzeugt hast, nehme ich an, es irgend etwas a) undicht
    oder b) das Dampf aus der Gruppe kam, möglicherweise schon das Sicherheitsventil des Boilers abgeblasen hat. Dementsprechend ist auch die Temp. im Caffebereich zu hoch und verdampft.
    Hast Du zufällig das Manometer beobachtet, wie stand es ??
    L.
     
  3. #3 K.R.ausDO, 21.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Luciano,

    nach dem Licht wieder anmachen, hatte ich noch 0,5 bar. Da hatte ich aber auch schon etwas geflucht, mich einmal auf's Bett gelegt, dann den Stecker von der Maschine gezogen, den Stecker vom Rechen, den FI wieder rein gedrückt, den Rechner ans Netz, wieder geflucht, und da noch mal auf dei Maschine geschaut: ca. 0.5 bar. Beim Öffnen des Heiswasserhahn kam etwas Wasser (danach 0 bar)
     
  4. #4 Luciano, 21.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Das kein Wasser mehr kommt, ist normal, wenn man bei so wenig Brühdruck den Hahn öffnet. Beobachte bitte erst einmal das Manometer, ist dies über dem roten Bereich bitte sofort abschalten, dann ist der Presostat nicht ok.
    Berichte !!
    L.
     
  5. #5 K.R.ausDO, 21.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Ok,

    Ich steck die Maschine wieder ans Netz, aber vorher fahr' ich den Rechner runter ...
    Der findet das FI Schalten unlustig ...
    Meld mich dann wieder, gleich nach dem mein Rechner wieder Strom hat ...
     
  6. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Lucianos Vermutung würde ich auf jeden Fall mal nachgehen - die Elektrik in Espressomaschinen wird über Steckkontakte verbunden, diese sind zwar im gefährdetem Bereich durch Kunststofftüllen vor Spritzwasser geschützt, aber wenns dampft, kriecht die Feuchtigkeit auch dort hinein. Was auch gerne mal passieren kann, sind lose Kontaktschuhe oder Kabel - denk da mal an meinen Bericht 'Stefans Bastelstunde'. Wenn sich dieser dann transportbedingt auch noch komplett losrüttelt und womöglich mit der Gehäusemasse Verbindung bekommt, gehen halt die Lichter aus - gottseidank!
    Ich bin auch noch ne Weile hier um das mitzuverfolgen ;)
     
  7. #7 K.R.ausDO, 21.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Nach dem Stecker ins Netz und wieder einschalten "spinnen" die Leuchten wie unten beschrieben. Die Pumpe (!) pumpt dem Druck
    zügig an den roten Bereich (1,5 bar), aus dem Brühkopf kommt nun Wasser in "Pumpgeschindigkeit". Druck pendelt sich bei 1,45bar ein. Programmleucht blicken weiter "Alarm".

    Ich schalte aus. Wasser laufen hört auf. Druck fällt ganz langsam ab.

    ...

    Nach Rechner hochfahren und tippen steht der Druck auf 0,8 bar
     
  8. #8 Luciano, 21.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Ich vermute eher Dampf aus dem Sicherheitsventil gegen den
    Mikroschalter Presostat.
    L.
     
  9. #9 Luciano, 21.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Mein Beitrag hatte sich schon überholt.
    a)Hast Du eine Livia 90 SE ??
    b)Der Boiler wird duch einen Defekt der Elektronik oder vielleicht auch nur ein Wackelkontakt an der Sondce ausgeköst. Das die Maschine auf Stötung geht ist normal, es gibt eine max.. Füllzeit, ist die Überschritten, wird Alarm ausgelöst.
    Rätselhaft ist, das die Brühgruppe auch gleich unkontrolliert mitläuft. Sicherlich ist es ein Fall für Deinen Händler.
    L.
     
  10. #10 deepblue**, 21.06.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Auh jeojeh..
    Wenn Dampf aus dem Brühkopf kommt heisst das doch, dass das Wasser im Boiler zu sehr erhitzt wird. Zu wenig Wasser im Kessel ??
    Wenn genügend Druck vorhanden ist
    könnte man jetzt versuchen über den Heisswasserhahn Wasser abzulassen. Dann müsste sich die Pumpe wieder einschalten und den Kessel erneut füllen-dauert ca. 6-10 Sek. dann schaltet sie ab und der Kessel ist wieder auf normalem Level gefüllt.
    Immer vorausgesetzt der Humpen aus der die Maschine Wasser zieht ist voll.
    Vielleicht kriegts Luciano noch hin.

    Gruss----Helmut
    :)
     
  11. #11 K.R.ausDO, 22.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    [quote:post_uid0]Lucianos Vermutung würde ich auf jeden Fall mal nachgehen - die Elektrik in Espressomaschinen wird über Steckkontakte verbunden, diese sind zwar im gefährdetem Bereich durch Kunststofftüllen vor Spritzwasser geschützt, aber wenns dampft, kriecht die Feuchtigkeit auch dort hinein. Was auch gerne mal passieren kann, sind lose Kontaktschuhe oder Kabel - denk da mal an meinen Bericht 'Stefans Bastelstunde'. Wenn sich dieser dann transportbedingt auch noch komplett losrüttelt und womöglich mit der Gehäusemasse Verbindung bekommt, gehen halt die Lichter aus - gottseidank!
    Ich bin auch noch ne Weile hier um das mitzuverfolgen ;)[/quote:post_uid0]
    Hallo Stefan,

    transportbeding losgerappelt ???
    Willst Du bitte selber mal schauen:
    Ganz Neu!

    Mir ist nichts aufgefallen ...



    Edited By K.R.ausDO on Juni. 22 2002 at 01:07
     
  12. #12 Luciano, 22.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Sorry, ich kann deinen Link nicht lesen !!
    Kannste den noch mal neu reinstellen ??
    L.
     
  13. #13 65-1023707864, 22.06.2002
    65-1023707864

    65-1023707864 Gast

    Aber die Bilder waren eben noch nicht klickbar...



    Edited By Arne on Juni. 22 2002 at 00:11
     
  14. #14 Luciano, 22.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    jetzt seh ich's, Du hast einen Festwasseranschluss und SE.
    Ist ein Festwasseranschluss angeschlossen oder nimmst du noch den Glasbehälter ??

    L.
     
  15. #15 84-1022717569, 22.06.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    Wenn man auf Klaus' HP eine Ebene zurückgeht (durch Wegnahme des letzten Unterverzeichnisses "Neue Livia90.html" kann man die Bilder einzeln betrachten, noch eine Ebene weiter sind die vier wichtigsten auch in Großaufnahme zu sehen.

    Kann es sein, daß, wenn man bei einer Maschine mit Festwasseranschluß ohne eben diesen betreibt, zuwenig Wasser gezogen wird? Ich stelle mir nur vor, daß dann der Druck aus der Leitung fehlt...ist nur ein Gedanke.

    Kopf hoch, klaus, das wird schon wieder.

    Viele Grüße,

    Oliver
     
  16. #16 K.R.ausDO, 22.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Ja, mach mal brauc ich auch zwei versuche (.JPG -> .jpg)

    Ich nehme noch den Krug, aber die Pumpe pumpt ja ganz toll aus aus dem Krug!

    Beim allerersten Anschluß habe ich mal etwas Druck (mit der Hand zwei Schläuche zusammedrücken, Festwasser - Maschine) ausgeübt.Aber seit dem ist nix leer gelaufen, und hat immer gut gepumpt!



    Edited By K.R.ausDO on Juni. 22 2002 at 00:19
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Ich kann die Bilder leider nicht vergrössert darstellen, wenn ichs versuche, gibbed error 404. Und in der vorhandenen Grösse erkennt man natürlich auch keine losen Steckkontakte... :(
    Wenns am WE arg brennt espressotechnisch, wäre ich aber einer persönlichen Begutachtung aufgrund der räumlichen Nähe nicht grundsätzlich abgeneigt. Nur WANN genau ich Zeit dazu hätte, weiss ich noch nicht genau...
     
  18. #18 84-1022717569, 22.06.2002
    84-1022717569

    84-1022717569 Gast

    [quote:post_uid0="Stefan"]Ich kann die Bilder leider nicht vergrössert darstellen, wenn ichs versuche, gibbed error 404. Und in der vorhandenen Grösse erkennt man natürlich auch keine losen Steckkontakte[/quote:post_uid0]
    siehe meinen vorigen Beitrag.

    Gruß

    Oliver
     
  19. #19 Luciano, 22.06.2002
    Luciano

    Luciano Gast

    Ok, Glasbehälter. Nun, da Du die Maschine ja schon auf hattest, nehme bitte das Tassenwärmeblech ab (1.0 Stecker raus 1.1 Wassertank raus 2.Kabel am Tank lösen 3. Deckel abnehmen) Bitte mal die Steckverbindung des Tastaturfeld (Buskabel) überprüfen. Alle Stecker und kontakte, insbesondere an der Platine (schwarzer Kasten rechts neben Boiler, von unten laufen jede Menge Kabel in eine Steckleiste.
    Wichtig auch die Kontrolle der beiden Kesselsonde. Insbesonder die linke, die ist für die Nieveausregulierung des Kesselwasser zuständig. Ausserdem, ist irgendwo Nässe im Gehäuse ??
    L.
     
  20. #20 K.R.ausDO, 22.06.2002
    K.R.ausDO

    K.R.ausDO Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    2
    Bitte einmal neu laden (oder ähnlich, je nach Browser) auf der Neue Livia90.html drücken. Im Sourcecode der html Seite war leider die verkehrte GRoß und Kleinschreinbung.


    Wichtig:Die Bilder sind vom 13.06 also von Kaufdatum, nicht von heute (Problemdatum)

    Die Maschien ist übrigens die WE (Wasser + Elektronik oder so)
     
Thema:

Livia 90 schmeist fi raus! - 4 tage nicht benutzt / seit 8 tage meins

Die Seite wird geladen...

Livia 90 schmeist fi raus! - 4 tage nicht benutzt / seit 8 tage meins - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia: Wasser kommt oben auf der Seite raus

    Rancilio Silvia: Wasser kommt oben auf der Seite raus: Hallo, habe vergebens versucht in Wien einen geeigneten Reparturservice für meine Espressomaschine zu finden. Das Problem: vermutlich wurde das...
  2. ECM Mechnika 4 Brühtemperatur gering

    ECM Mechnika 4 Brühtemperatur gering: [MEDIA]Hallo in die Runde, Bei meiner ECM Mechanika komme ich aktuell nur auf rund 65 Grad Brühtemperatur. der Druck im Kessel liegt bei 1,4 bar....
  3. Brewtus 4 heizt nur bis 90 Grad

    Brewtus 4 heizt nur bis 90 Grad: Hallo, habe bei meiner Brewtus 4 mal mit einem Wasserthermometer die Temperatur direkt an der Dusche gemesssen. Was direkt auffällt ist, dass die...
  4. Kaufberatung Siebträger für Boutique (20-30 Tassen pro Tag)

    Kaufberatung Siebträger für Boutique (20-30 Tassen pro Tag): Hallo zusammen, wir suchen für unsere Modeboutique eine Siebträgermaschine, um unseren Mitarbeitern und Kunden möglichst hochwertige...
  5. Delonghi EC850 Siebträgerdichtung springt raus

    Delonghi EC850 Siebträgerdichtung springt raus: Moin moin, Bei meiner Delonghi EC850 Siebträgermaschiene springt beim Kaffee machen die Dichtung zum Siebträger raus. Die Dichtung ist maximal...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden