Logik beim Rösten?

Diskutiere Logik beim Rösten? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; heute mal wieder eine banale frage, die sicher recht dumm klingt... ich hatte vor kurzem zwei röstungen einer bohne(skybury) gemacht.. einmal...

  1. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.827
    Zustimmungen:
    934
    heute mal wieder eine banale frage, die sicher recht dumm klingt...

    ich hatte vor kurzem zwei röstungen einer bohne(skybury) gemacht..
    einmal 250 gr. FC+und einmal Dark French 250 gr. , beide zusammengemischt haben einen hervorrageneden geschmack abgegeben...
    wenn ich jetzt French röste, was ja der mitelwert zwischen beiden wäre, würde es dem geschmack des blends nahe kommen oder ist die logik vollkommen irre??
    irgendwie erklärt es sich schon von selbst, beim schreiben, aber was meint ihr?
     
  2. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    9
    AW: Logik beim Rösten?

    tätere ich auch so sehen, aber am besten du probierst das mal aus

    gruß, galgo
     
  3. #3 KlausMic, 10.10.2009
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    7
    AW: Logik beim Rösten?

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das so funktioniert. Bei einer dunkleren Röstung haben sich ja wieder zusätzliche Aromen entwickelt, die es bei den helleren Varianten noch nicht gab. Wenn ich nun die Mitte zwischen zwei Röstgraden nehme, so werden dort auf jeden Fall einige Aromen der dunkleren Variante fehlen. Diese konnten sich ja zu dem Zeitpunkt noch garnicht entwickeln.
    Oder wenn man die Extremvariante betrachtet. In der Mitte zwischen roh und verbrannt liegt vielleicht ein City-Röstgrad. Ist jetzt vielleicht ein blödes Beispiel, aber wenn ich Rohbohnen und verbrannte Bohnen mische, kommt da bestimmt nichts leckeres bei raus... ;-) Aber wo ziehe ich dann die Grenze zwischen auseinanderliegenden Röstgraden?
    Bin aber mal auf weitere Beiträge gespannt, ist schon eine interessante Frage.

    Viele Grüße

    Klaus
     
  4. #4 caffè olivier, 10.10.2009
    caffè olivier

    caffè olivier Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    53
    AW: Logik beim Rösten?

    ja!

    :mrgreen:
     
Thema:

Logik beim Rösten?

Die Seite wird geladen...

Logik beim Rösten? - Ähnliche Themen

  1. Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht

    Heimröster-Nerds in Nürnberg gesucht: Suche in Nürnberg oder Umgebung wohnhafte Kaffee Liebhaber die Lust haben sich über das Thema Heimrösten auszutauschen. Kennt ihr da vielleich...
  2. Nemox Lux Hopper rüttelt beim Mahlen

    Nemox Lux Hopper rüttelt beim Mahlen: Hallo ich habe seit kurzem eine gebrauchte Nemox Lux (unten am Etikett steht "Model: CG, CTR: 0205/79", nehme an 1979...) - die ich auf der...
  3. Rohkaffee mit flecken ?

    Rohkaffee mit flecken ?: Hallo Kaffee Freunde Ich habe eine Frage zum Thema Rohkaffee. Ich habe mir Rohkaffee von Dieckmann bestellt um ihn zu rösten. Als ich ihn...
  4. Cafemino von Toper

    Cafemino von Toper: Freundliches HALLO an Alle Ich habe folgendes Problem. Ich kann meinen Röster von Toper (Cafemino) nicht mit Artisan verbinden. Habe alles so...
  5. [Verkaufe] Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt)

    Gene Cafe Kaffeeröster CBR-101 (2 Röstungen genutzt): Ich habe im Januar einen neuen, nicht benutzten Gene CBR-101 erstanden, der war als defekt deklariert und wurde deshalb nicht genutzt. Mein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden