Logik des 2er Siebes

Diskutiere Logik des 2er Siebes im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Kaffee-Netzler, ich bin seit einigen Monaten auch in der Heim-Barista-Welt unterwegs, und zwar mit einer Gaggia Classic. Nach ein wenig...

  1. maxm

    maxm Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kaffee-Netzler,

    ich bin seit einigen Monaten auch in der Heim-Barista-Welt unterwegs, und zwar mit einer Gaggia Classic. Nach ein wenig Übung war es auch kein Problem mehr, mit dem 1er-Sieb und offenem Siebträger ganz guten Espresso hinzubekommen. Woran ich aber leider verzweifele, ist das 2er-Sieb. Egal wie fest ich tampere, egal wie fein ich mahle (Meine Mühle ist eine Graef CM 702EU), egal welche Sorte Kaffee ich benutze und egal wie frisch er aus der Rösterei vor Ort kommt, der Espresso läuft immer viel zu schnell und mit viel zu viel Crema durch. Inzwischen hab ich mir sogar ein weiteres Sieb gekauft für fast 30 Euro (La Marzocco), leider aber ohne Veränderung. Mit dem 1er-Sieb klappt es wie gesagt immer wunderbar, nur wieso nicht mit dem 2er? Sonst lese ich hier eher, dass das 2er sogar einfacher zu handhaben wäre. Kann mir jemand bei der Lösung dieses Rätsels behilflich sein? Das würde mich sehr freuen, denn eigentlich trinke ich meinen Espresso am liebsten doppelt.

    Vielen Dank!
     
  2. #2 HHarlekin, 07.03.2014
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Logik des 2er Siebes

    Hallo und willkommen, "maxm",

    Das klingt doch wirklich sehr gut, vielleicht solltest du erstmal dabei bleiben?

    Welche Menge packst du denn ins 2er?
    Je nach Größe (12g, 14g, 16g) können es - je nach Kaffeesorte - bis zu ca. 18g im Sieb sein, um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
    Aber du versuchst nicht, einen Single statt mit dem 1er-Sieb mit dem 2er zu brühen, da das kann nur schiefgehen könnte, und so ist

    nachdem, was du sagst

    meine Vermutung, daß du einfach zuwenig Pulver ins Sieb machst, z. B. nur 12-14g, wenn du etwa 15-18g nehmen solltest.
    Was dafür spräche: Läuft in der Endphase nur noch sehr helles ("blondes") Zeug in die Tasse?

    Beschreibe einfach mal, wie du mit dem 2er vorgehst.

    Grüße
     
  3. maxm

    maxm Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Logik des 2er Siebes

    Ich habe leider keine Waage, sondern versuche das nach Gefühl zu machen bzw. bis zu dieser Einkerbung am Rand vom Sieb zu befüllen. Ansonsten mache ich alles so, wie es beim 1er auch gut klappt. Es ist halt mehr oder weniger so, dass ich beim 2er gar keinen Unterschied bemerke, egal was ich verändere. Es müsste ja zumindest zufällig auch mal eine brauchbare Tasse dabei sein, aber leider nicht. Es ist von Anfang an ein ziemlich dicker, hellbrauner Strahl. Eben ganz anders als beim 1er. Keine dunkle Crema am Anfang und dann am Ende blonder, sondern von Anfang an nur so ein schaumiger Schwall. Sollte ich mir denn vielleicht doch mal eine Waage besorgen, ist das 2er da vielleicht empfindlicher?
     
  4. #4 gunnar0815, 07.03.2014
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Logik des 2er Siebes

    Du mahlst wohl zu fein für das 2er und hast Chenneling.

    Mahl ein mal eine gute Ecke gröber und versuche es noch mal.

    Gunnar
     
  5. maxm

    maxm Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Logik des 2er Siebes

    Zu fein? Dachte wenn ich gröber mahle, läuft es nur noch schneller? Aber ich werde es morgen mal ausprobieren!
     
  6. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    739
    AW: Logik des 2er Siebes

    Hallo maxm,

    solange Du noch keine Waage hast, kannst Du Folgendes probieren:

    nimm das zur Gaggia Classic gehörende Doppel-Sieb, fülle es zweimal mit der Menge aus dem Einser-Sieb, gemahlen wie für´s Einser-Sieb, präpariere und beziehe dann wie bisher.

    Aufeinander abgestimmte Siebe für eine bestimmte Espressomaschine sind so konstruiert, daß eine Verdoppelung der Dosis bei gleichem Mahlgrad eine entsprechende Verdoppelung des Volumens bewirkt unter Beibehaltung der gleichen Extraktion und Konzentration, d.h. es sollte gleich schmecken, aber man hat doppelt so viel in der Tasse.

    Gruß, Ganzo
     
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.216
    Zustimmungen:
    2.758
    AW: Logik des 2er Siebes

    Das ist, zumindest was die Gaggia Siebe betrifft, bestenfalls Theorie; praktisch passen im o.g. Sinne 1er und 2er überhaupt nicht zueinander.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  8. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    379
    AW: Logik des 2er Siebes

    Jain. Theoretisch schon, praktisch ist es dann doch so, dass du häufig zu schnelle Durchlaufzeiten erhältst wenn du zu fein gemahlen hast und sich dadurch Channeling bildet. Gröber zu mahlen führt dann zu einer deutlich satteren Extraktion, das sieht man sofort.

    Allgemein ist das eh ein guter Tipp. Wenns mit fein und wenig Pulver nicht klappt, einfach mal grob und viel Pulver nehmen. Macht auch rundere Espressos...
     
  9. Ganzo

    Ganzo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    739
    AW: Logik des 2er Siebes

    @NiTo

    Zitat: " praktisch passen im o.g. Sinne 1er und 2er überhaupt nicht zueinander"

    Kannst Du das auch erklären, damit es jemand verstehen kann, der das nicht weiß?
    Und was meinst Du mit "bestenfalls"?


    Gruß, Ganzo
     
  10. #10 HHarlekin, 08.03.2014
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    AW: Logik des 2er Siebes

    Ich arbeite auch nicht mit Waage (Nur manchmal kontrolliere ich mal kurz).
    Geh mal so vor: Fülle das Sieb s, daß du NACH dem Tampern zwischen Rille und max. 2 mm unterhalb der Rille landest, dann solltest du - den richtigen Mahlgrad vorausgesetzt - schon zu besseren Ergebnissen kommen. In dieser Spanne solltest du auch mit unterschiedlichem Mahlgrad esperimentieren bis es (dir vor allem geschmacklich, denn darauf kommts an) passt.
    Auch Ganzos Methodik-Hinweis ist nicht verkehrt, wenngleich nicht jedes 2er die doppelte Menge eines 1er-Siebes benötigt, in viele 1er muß deutlich mehr Pulver als die Hälfte des 2er-Inhalts.
    Probiere es aus, die Übung und damit das Gefühl für die richtige Füllung kommt mit der Zeit.

    Grüße
     
  11. maxm

    maxm Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Logik des 2er Siebes

    Also, ich hab das heute noch mal alles durchprobiert. Der ideale Mahlgrad für das 1er-Sieb liegt bei mir bei 4. Ich habe es mit dem 2er-Sieb heute erst auf 4, 8 und 12 und dann noch mal auf 2 und 3 probiert. Das einzig einigermaßen brauchbare Ergebnis hatte ich auf Stufe 2, aber da war es eher ein Tröpfeln als ein Fließen. Auf 3, 4, 8 und 12 waren alle Versuche gleich katastrophal. Von Channeling kann dabei schon fast keine Rede mehr sein, es spritzt eigentlich überall gleichzeitig heraus. Und wie schon gesagt, sobald ich das 1er benutze ist alles okay. Da würde wahrscheinlich auch auf Stufe 12 noch was brauchbares herumkommen. Das ist mir vor allem das Rätsel - ich kann ja nicht so viel grundlegend falsch machen, wenn es mit dem kleinen Sieb gut funktioniert, das ja sogar schwerer zu handhaben sein soll und der einzige Unterschied in der Kaffeemenge liegen sollte.

    Zum anderen Vorschlag: Ich habe ja ein mal das Sieb, das bei der Gaggia mitgeliefert wurde. Und eben noch das La Marzocco. Leider bemerke ich aber keinen Unterschied zwischen den beiden.
     
  12. #12 gunnar0815, 08.03.2014
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Logik des 2er Siebes

    Leider passen nicht alle bzw. eigentlich die wenigsten 1er und 2er zusammen.
    Bei Carimali und LM passt es mit 1er und 2er mit doppelter Menge bei Gaggia denke ich er nicht.

    Gunnar
     
  13. #13 gunnar0815, 08.03.2014
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Logik des 2er Siebes

    @maxm kann es sein das du zu wild die Mühle verstellst?
    Es muss immer erst mal nach der Verstellung das Kaffeemehl mit dem noch alten Mahlgrad aus der Mühle. Je nach Mühle kann das 2-14 g sein.


    Gunnar
     
  14. maxm

    maxm Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Logik des 2er Siebes

    Klar, das alte Mehl lasse ich schon erst raus, bevor ich das Sieb neu fülle.
     
  15. #15 gunnar0815, 08.03.2014
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    AW: Logik des 2er Siebes

    Dann müsste es ohne Chenneling eigentlich irgendwann klappen.
    Bzw. solltest du dann irgendwann den richtigen Mahlgrad für das 2er finden.
    Zu groß läuft es zu schnell , bei zu fein mit Chenneling auch.
    Gunnar
     
  16. #16 dharbott, 08.03.2014
    dharbott

    dharbott Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    769
    AW: Logik des 2er Siebes

    kenne deine Mühle nicht aber, aber von 4 auf 8 oder 12 hört sich dann doch zu grob an.
    Stufenweise rantasten und nach dem verstellen immer einen Espresso für das Eisfach beziehen
    und dann schauen.

    Eine Waage hilft beim einstellen sonst änderst Du zu viele Parameter, Menge und Mahlgrad.
     
  17. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.216
    Zustimmungen:
    2.758
    AW: Logik des 2er Siebes

    Das Gaggia 1er Sieb und das Gaggia 2er Sieb passen gemäß der Art und Weise, die du oben (Text in Indigo) beschrieben hast, nicht zusammen.
    "Bestenfalls" bezieht sich darauf, dass bereits die Siebgeometrien der beiden Gaggia Siebe theoretische Zweifel daran aufkommen lassen sollten, dass sie in der oben beschriebenen Weise (Text in Indigo) zusammen passen könnten.

    LG Thomas
     
  18. maxm

    maxm Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Logik des 2er Siebes

    Gut, dann werde ich es mal weiter so versuchen. Vor allem auf die Idee, dass es durch einen gröberen Mahlgrad weniger schnell laufen könnte, wäre ich selbst nicht gekommen.

    Also vorerst vielen Dank an alle für die schnellen Tipps! Ich bekomm das sicher noch irgendwie hin.
     
  19. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.216
    Zustimmungen:
    2.758
    AW: Logik des 2er Siebes

    Wenn der optimale Mahlgrad für dein 1er Sieb mit der Graef Mühle bei 4 liegt, sollte es für das 2er mit einem Mahlgrad zwischen 2 und 6 klappen. Zwischen 4 und 12 liegen Welten bei einer 24-stufigen Mahlgradeinstellung.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  20. #20 pressomacchiato, 09.03.2014
    pressomacchiato

    pressomacchiato Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2014
    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    674
    AW: Logik des 2er Siebes

    Die Mühle mahlt gut, allerdings ist sie konstruktionsbedingt etwas zickig. Das macht die Fehlersuche auch nicht zwingend einfacher. S.a. diesen Beitrag
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/65...r-m-hle-bereits-erfahrungen-3.html#post907161
    Ausserdem habe ich den Eindruck, dass je feiner der Mahlgrad, desto mehr Kaffeepulver bleibt im Mahlwerk und Auswurf. Entsprechend länger braucht man, bis der Sieb vollständig nur mit dem neuen Mahlgrad gefüllt ist.
    Channeling würde ich als mögliche Ursache auch nicht ausser Acht lassen. Passiert mir auch immer wieder. Allerdings mir dem 1er Sieb. Mit dem 2er Sieb habe ich meistens ziemlich konstante Ergebnisse. Nur den 1er Sieb habe ich selten im Griff :lol:

    Edit: Wenn du genug Zeit und Musse hast, kannst du das ganze mit Fotos und/oder Video dokumentieren. Vllt fällt den erfahrenen KN-Baristas etwas auf.
     
Thema:

Logik des 2er Siebes

Die Seite wird geladen...

Logik des 2er Siebes - Ähnliche Themen

  1. bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe

    bodenloser Siebträger für 21g+ Siebe und Rancilio Gruppe: Ahoi, für meine rancilio Maschine habe ich diesen "Standard" bodenlosen Siebträger, der funktioniert ganz gut, allerdings nur für "kleine"Siebe....
  2. [Erledigt] KRUVE Sifter Six in Silber - OVP und unbenutzt

    KRUVE Sifter Six in Silber - OVP und unbenutzt: Hallo zusammen, ich verkaufe meinen unbenutzten Kruve Sifter Six in silber. Mit dabei ist der Kruve selbst, Siebe in 200, 250, 300, 350, 400 und...
  3. Gaggia Handhebelgruppe Siebträger Sieb Befestigung

    Gaggia Handhebelgruppe Siebträger Sieb Befestigung: Hallo zusammen, Ich habe eine Gaggia Tell erworben. An dem mitgelieferten Siebträger ist keine Feder vorhanden. Ich habe dann bei TSE eine Feder,...
  4. [Erledigt] La Marzocco Strada (VST) 14g Sieb

    La Marzocco Strada (VST) 14g Sieb: Hallo zusammen, ich habe noch ein original verpacktes 14g La Marzocco Strada (VST) Sieb. Ich würde dieses für 15€ inkl. Versand als Maxibrief...
  5. Unterschied VST Sieb -> randlos/ mit Rand

    Unterschied VST Sieb -> randlos/ mit Rand: Hallo zusammen! Ich war gerade dabei mir ein 15g VST-Sieb in den Warenkorb zu legen, da bin ich auf den oben genannten Unterschied gestoßen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden