Macap m4d

Diskutiere Macap m4d im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Gemeinde, inzwischen bin ich von meiner schönen, aber mit ständigen Ausfällen behafteten Varo Home auf eine Macap M4D umgestiegen und der...

  1. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    inzwischen bin ich von meiner schönen, aber mit ständigen Ausfällen behafteten Varo Home auf eine Macap M4D umgestiegen und der erste Eindruck ist echt gut.

    Die Mahleinstellungen sind fein und die Elektronik schlicht, aber absolut ausreichend.

    Was meine M4D nicht hat, ist die Micro-Flügelschraube, um den Mahlgrad zu verstellen. Dazu ein paar Fragen:

    Was habt Ihr für Erfahrungen mit dieser Art der Mahlgradverstellung?
    1. Geht sie schneller kaputt / verstellt sich der Mahlgrad von selbst, da die gesamte Dreh-Belastung auf dem Gewinde lastet, oder ist es sehr robust gebaut?
    2. Kann man das evtl. Nachrüsten? Die Mühle ist ja die selbe!
    3. Die Maden-schraube um den Bohnenbehälter zu arretieren steht recht weit heraus, so dass man insgesamt nur eine 2/3 Drehung der Mahlscheibe machen kann, ohne dass die Schraube streift. Deckt dies dan ganzen Mahlgrad ab, der benötigt wird, oder ist dass Gewinde der Schraube einfach zu kurz?

    So, jetzt noch nen schönen Espresso und Euch einen schönen Sonntag.;-)

    Grüsse

    mh75
     
  2. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Macap m4d

    Hat denn keiner eine Idee?
     
  3. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Macap m4d

    versteh ich auch nicht, dass niemand was dazu sagen kann :)
    Es nützt dir wohl wenig, wenn ich meinen Senf dazugebe, denn ich habe auch nur die Macap 4D mit der Raster-Einstellung.

    Meine Erfahrung ist: diese Standard Raster sind hinreichend fein genug abgestuft um vernünftige Mahlergebnisse in den Siebträger zu bekommen. Deshalb mache ich mir über einen Umbau oder Umstieg im Moment keine Gedanken, denn ich bin ja zufrieden. Umbauen ist nicht so trivial, wie es scheint, wenn man sich das mal genauer anguckt...

    Damals beim Kauf hab ich mir keine Gedanken um die 2 Mühlenversionen gemacht und mich zuerst über das günstige Angebot gefreut, um mich danach etwas zu ärgern, dass ich nicht die stufenlose Variante gekauft hatte. Inzwischen seh ich das gelassener. Bis ich mir mal eine Mahlkönig K30 leisten kann, gehen bei meiner Standard-Macap 4D sicher noch einige Dutzend Kilo Bohnen durch...

    Grüsse
    Stefan

    ----PS----
    Jetzt würde ich gerne was wissen: Auf wieviel Sekunden ist deine Mühle für eine Doppelportion (durchschnittlich) eingestellt? Bei mir kommt es vor als würde es mit der Zeit immer etwas länger für die geforderte Menge. Ich befürchte, das könnte ein Zeichen von Verschleiss an den Mahlkränzen sein?
     
  4. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Macap m4d

    Hallo zoom,

    vielen Dank für Deine Antwort. Hab zusätzlich in Italien angefragt und die meinten, dass es eher nicht ginge, da man dafür ein zusätzliches Loch in das Gehäuse Bohren müsse.

    Für die Doppelportion habe ich 8 sec. eingestellt. Die war auf fünf oder so, was zu wenig war.

    Mal schaun, ob sich das noch verändert. Ansonsten sind ja einfach die Scheiben zu tauschen. Wie alt ist die deinige?

    Grüße

    mh75
     
  5. #5 Schefzig, 17.11.2011
    Schefzig

    Schefzig Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    1
    AW: Macap m4d

    Hallo ... bevor du panisch neue Scheiben bestellst und dich dann auch über die gewünschte Wirkung freust und kurz darauf wieder neue Scheiben bestellst, mal die Frage: wann hast du zuletzt die Mühle gereinigt? Wenn sich in den Scheiben Kaffeemehl ansammelt und zusammenranzt, dann wird der Durchsatz natürlich kleiner. Ebenso sammelt sich innen am Gehäuse rund um die Scheiben gerne mal Kaffee an, der dann dort auch die Wege schmaler machen kann.
    Bis man aufgrund von Scheibenverschleiß feststellt, dass es deutlich länger dauert und man neue braucht, dauerts normalerweise schon so viele kg, dass mans im Privathaushalt nicht so fix merkt ...

    Gruß

    Schefzig
     
  6. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Macap m4d

    @Schefzig
    na na, keine Sauereien unterstellen hier :) ...bei Mühle und Maschine hab ich einen zwanghaften Reinheitstick. Ich lasse pro Woche so ca. 300-350g Bohnen durch und nach jeder 500g-Packung oder bei Sortenwechsel ist Peifenputzer, Wattestäbchen, Pinsel und auch mal der Staubsauger parat. Das ist jedes mal ein Reinigungsritual von gut 20 Minuten (Grindz ist zu teuer) und dann ist bei mir kein gammeliges Körnchen mehr im Mahlwerk! Beim Reinigen hole ich immer so ca. 5-6g Kaffee aus dem Totraum - bei mir ranzt nix!
    Die Frage nach der letzten Mühlenreinigung erübrigt sich dann wohl [​IMG]

    @mh75
    kommt eher drauf an, wieviel Kilo sie gemahlen hat, Alter ist da nicht so relevant. Meine M4D war neu und hat bislang insgesamt so ca. 60kg vermahlen - das ist grob hochgerechnet.
    Hab mal gelesen, bei Profimühlen, wie die K30, ist nach 500-800kg ein Mahlscheibenwechsel fällig. Bei mir gibts bereits die eine oder andere kleine Macke in den Mahlkranz-Zacken, obwohl ich schon noch auf Fremkörper in der Bohnentüte achte und ich kratze natürlich auch nicht mit dem Schraubenzieher an den Mahlzacken rum...
    Achso - und übrigens ist meine im Schnitt auf 9.1 Sekunden für die Doppelportion eingestellt und ich hab auch mal so um die 7.8 sec. angefangen. Es geht tendenziell mit der Timerzeit nach oben - Da macht man sich schon noch seine Gedanken.

    ...und wehe, einer behauptet hier nochmal, ich hätte Ranz und Schmodder im Mahlwerk!
    [​IMG]
     
  7. #7 Schefzig, 17.11.2011
    Schefzig

    Schefzig Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    1
    AW: Macap m4d

    Asche auf mein Haupt!
    Dann versuch ich mal, die Kurve zu bekommen: Ich habs dir ja nicht direkt unterstellt, sondern lediglich gefragt, wann die letzte Reinigung war ...

    Gruß ... und weiter putzen! ;-)

    Schefzig
     
  8. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Macap m4d

    Sooo,

    nun doch noch mal zu meiner Frage, da es wohl nicht so viele m4d Besitzer mit Feinjustierung des Mahlgrades zu geben scheint.

    Das normale System meiner m4d ist recht robust. Während des Mahlgrad-Einstellens bemerkt man, dass (logischerweise) ein zünftiges Drehmoment an der Scheibe wirkt.

    Wie Stabil ist die Feinjustierung? Mein freundlicher hat mir von seiner etwas älteren Erzählt und da war das wohl ein Knackpunkt. Klar, wenn der ganze Druck auf dem Gewinde liegt...

    Hat noch jemand Erfahrung Damit?


    Grüße

    mh75
     
  9. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Macap m4d

    @Schefzig
    ja, ist schon ok... :)
    wenn es mir schon aufgrund meines Reinlichkeitsfimmels an allgemeiner Anerkennung und Bewunderung fehlt, dann tut es mir ja auch zwischendurch mal ganz gut, sich aufzuregen.
    Am schlimmsten ist das Gefühl, wenn alles so schön sauber ist und man lässt wieder den ersten Espresso raus - man denkt: war ja alles für die Katz... [​IMG].

    @mh75
    deine Frage solltest du vielleicht auch an die Mazzer-Fraktion richten, denn dessen stufenlose Feineinstellung sollte doch prinzipiell genau so funktionieren. Das Schneckengewinde der Mahlgradeinstellung ist doch so konzipiert, dass es sich mit der Flügelschraube relativ leicht einstellen lässt, aber das starke Drehmoment beim Mahlen nicht auf diese Schnecke wirken kann. Prinzipiell funktioniert das wie ein Getriebe.

    Wären es dir wirklich die Kosten wert, auf die andere M4D-Mühlenversion zu wechseln? Ehrlich gesagt: mir nicht.

    Grüsse
    Stefan
     
  10. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Macap m4d

    Hallo zoom,

    ggf. könnte ich die Mühle noch tauschen. Deswegen mein Interesse.
    Allerdings habe ich kürzlich gesehen, dass man anscheinend zur Bedienung eine art Kurbel dazu bekommt, um diese Flügelschraube zu bedienen. Das war irgendwie eher Schnick Schnack. Deshalb möchte ich erst mal Erfahrungswerte mit diesem System hören, bevor ich meine wieder hergebe!

    Grüße

    mh75
     
  11. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Macap m4d

    Hallo zoom,

    ggf. könnte ich die Mühle noch tauschen. Deswegen mein Interesse.
    Allerdings habe ich kürzlich gesehen, dass man anscheinend zur Bedienung eine art Kurbel dazu bekommt, um diese Flügelschraube zu bedienen. Das war irgendwie eher Schnick Schnack. :-( Deshalb möchte ich erst mal Erfahrungswerte mit diesem System hören, bevor ich meine wieder hergebe!

    Grüße

    mh75
     
  12. #12 Dale B. Cooper, 24.11.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.982
    Zustimmungen:
    1.924
    AW: Macap m4d

    Moin,

    beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen, dass die Rastung nicht fein genug sein sollte. Dieser auf-nm-Einstellwahn ist meiner Meinung nach zu sehr mit Komfort-Einbußen verbunden. Zum wirklichen Feintuning, würde ich eher 0,5g mehr oder weniger in den ST mahlen.. Das beeinflusst die Durchlaufgeschwindigkeit auch recht stark.

    Hatte bis jetzt länger mit 3 verschiedenen gerasteten Mühlen "gearbeitet" und einer ohne Rastung. Mein Fazit - nie wieder kurbeln.. Freu dich, behalt die M4d und alles ist gut. :)

    Grüße,
    Dale.
     
  13. mh75

    mh75 Mitglied

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Macap m4d

    Hallo Gemeinde,

    meine Befürchtungen haben sich nicht bestätigt. Die Rasterung ist ziemlich fein und nach fast 2 Monaten denke ich, endlich die richtige Mühle gefunden zu haben. Allerdings will mir das obere Mahlwerk immer abhauen, wenn man es verstellt. Daran gewöhn ich mich wohl noch.

    Nochmals vielen Dank für die vielen Beiträge und ein schönes verschneites Weihnachten wünsche ich Euch.

    Grüße aus dem (leicht verschneiten) Allgäu.;-)

    mh75
     
Thema:

Macap m4d

Die Seite wird geladen...

Macap m4d - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Glashopper Macap M7d

    Glashopper Macap M7d: Suche einen Glashopper für oben genannte Mühle. 600 g Klarglas und mit poliertem Chromdeckel. Vielleicht hat ja jemand einen über.
  2. [Erledigt] Macap M5H

    Macap M5H: Die Macap M5H hat 58mm Mahlscheiben Die Mühle kam mit kaputtem Kondensator zu mir und darf mit neuem weiterziehen. Ich habe den unteren...
  3. [Verkaufe] Bohnenbehälter Macap M7d

    Bohnenbehälter Macap M7d: Verkaufe hier einen Bohnenbehälter für die Macap M7d. Es fehlt der Schieber und er schon gut Gebrauchsspuren. Der Bohnenzentrierer/Verteiler im...
  4. [Erledigt] VERKAUFT - Bezzera BZ07 + Macap M4D + viele Extras: Perfektes Einsteigerset!

    VERKAUFT - Bezzera BZ07 + Macap M4D + viele Extras: Perfektes Einsteigerset!: Da ich mich nach 10 Jahren wieder intensiver dem Thema Kaffee widmen und ein Upgrade machen möchte, verkaufe ich komplett meine treuen...
  5. [Erledigt] Macap M5 Plus Mühle

    Macap M5 Plus Mühle: Hallo rundum, aufgrund einer Neuanschaffung verkaufe ich meine schwarze Macap M5 Plus mit großem Hopper (1kg) und Doser. Die Mühle hat die ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden