Magenprobleme durch Espresso?

Diskutiere Magenprobleme durch Espresso? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, bin neu dabei und habe mir eine Gaggia Evolution und eine Demoka M203 gekauft. Allerdings schlägt mir der Espresso ziemlich auf den...

  1. #1 Mephisto, 05.03.2006
    Mephisto

    Mephisto Gast

    Hallo,

    bin neu dabei und habe mir eine Gaggia Evolution und eine Demoka M203 gekauft.
    Allerdings schlägt mir der Espresso ziemlich auf den Magen, dachte das verschwindet evtl. nach ein paar Tagen, aber es ist leider nicht besser geworden. Habe Illy, Segafredo Extra Strong und Mirella Crema e Aroma ausprobiert, aber konnte bei keiner Sorte Verbesserung feststellen.
    Bin am überlegen ob das vielleicht an falscher Zubereitung liegt. Habe mal nur 7g in das Gaggia Sieb, anstatt es randvoll zu machen, das war etwas besser verträglich, aber habe trotzdem stundenlang Magenschmerzen.
    Habe mit dem Gaggia-Sieb öfters Channeling, weshalb der Espresso zu hell und nicht so cremig ist wie er sein sollte, weiß nicht ob es was damit zu tun hat (Überextraktion an manchen Stellen?). Ansonsten weiß ich auch nicht was ich noch an den Einstellungen verändern soll.
    Espresso beim Italiener hab ich immer ganz gut vertragen, auch den "Espresso" aus dem Jura-VA ... bin daher etwas ratlos .... :(
     
  2. #2 meepmeep, 05.03.2006
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    92
    Mein überempfindlicher Magen (Sodbrennen etc.) war für mich ein Grund, auf Espresso umzusteigen.

    Die Espressi, bei denen ich handwerkliche Fehler gemacht habe, habe ich auch schlecht vertragen, insbesondere beim Channeling. Ich vermute, die durch die partielle Überextraktion gelösten Stoffe sind dafür verantwortlich. Inzwischen landen solche Resultate ganz einfach im Ausguß. Seitdem geht es meinem Magen wieder besser.
     
  3. #3 Holger Schmitz, 06.03.2006
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.239
    Zustimmungen:
    1.656
    Oder einfach die Sorten wechseln, von manchen Bohnen springt mein Magen auch im Dreieck.
    Z.B. hatte ich in den letzten paar Tagen wo ich ein 500gr Paket GM geleert habe verstärkt Magenprobleme, seit wenigen Tagen der Wechsel zum gewohnt Tatico und der Magen hat bis jetzt nicht mehr rebeliert.

    Gruß
    Holger
     
  4. #4 Röstaroma, 06.03.2006
    Röstaroma

    Röstaroma Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2004
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    1
    Die Probleme hatte ich anfangs auch. Lag bei mir klar am Barista :oops: Ich hatte, da nie nachgewogen, immer erheblich zu viel Kaffeepulver verwendet (10 -11 g im Einer und > 18 g im Zweier). Mit normalen Mengen klappt das jetzt ganz ohne Magendrücken. Allerdings rebelliert mein Magen immer noch bei Überextraktion ziemlich heftig. Deshalb Bezugszeit nicht zu lang und sauber tampern, um Channeling zu vermeiden. Was ich zB. nur in Massen vertrage ist Schümli aus dem Vollautomaten, die ja auch immer etwas überextrahiert sind.

    Grüße

    Röstaroma
     
  5. #5 Walter_, 06.03.2006
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Ich schließe mich der vorherrschenden Meinung an...

    Obwohl ich einen recht empfindlichen Magen habe und zu Sodbrennen neige verursachen mir meine Espressi keinerlei Probleme mehr, seit ich sie einigermaßen gut zubereiten kann. Mein Tipp: Sauber verteilen und tampen lernen und die Temperatur kontrollieren, eher als Ristretto zubereiten, beim ersten Blondwerden sofort stoppen.

    Die Kaffeemenge hat bei mir keinen Einfluß auf die Verträglichkeit, ich nehme im Schnitt 17-18g im Zweiersieb, gelegentlich auch bis zu 20g (im Dreiersieb manchmal auch ca. 21g), wohl aber Bohnensorte und Röstgrad. Sorten mit ausgeprägter Fruchtsäure vermeide ich bzw. trinke ich dann als Macchiato bzw. Cappu...

    Von allen Kaffee-Zubereitungsarten vertrage ich Espressi am besten...
     
  6. #6 Mephisto, 06.03.2006
    Mephisto

    Mephisto Gast

    Hallo,
    danke für die Tipps. Ich glaube dass mich das Gaggia -Sieb auch dazu verleitet hat viel zu viel Pulver zu nehmen.
    Bei der Extraktion hab ich nach wie vor das Problem, dass das Wasser anscheinend genau in der Mitte als dünner blonder Strahl durchschießt, aber erst so ca. 10s nach dem 1. Tropfen.
    Wahrscheinlich weil beim Tampern nicht genügend Druck auf der Mitte ist. Glaube, dass es dieses blonde überextrahierte Zeug ist, was unbekömmlich ist. Aber ich hab mir jetzt mal das LM-Sieb bestellt und hoffe mal dass das bessere Ergebnisse bringt.
     
  7. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    ...nimm's mir bitte nicht übel, aber ein LM Sieb wird da keine wesentliche Besserung bringen. Zu leicht getampt ist zu leicht getampt - da macht auch ein anderes Sieb erstmal nix dran.

    Gerade die Beschreibung "10s nach dem 1ten Tropfen schiesst es in der Mitte hell durch" lässt doch schon sehr stark an die gefürchtete Überextraktion denken.

    Hier nochmal den Ablauf eines Bezugs: Bei der Extraktion wird die Pumpe während des Druckaufbaus immer leiser, dann rinnen die ersten, sehr dunklen Töpfchen in die Tasse. Die Tröpfchen werden dann länger und bilden dann nach ein paar Sekunden einen feinen Strahl, der eigentlich nur aus Crema besteht. Erst in der Tasse trennt sich dann der Kaffee ein bisschen von der Crema. Du hast zwei Farbveränderungen: Die Tropfen am Anfang sind sehr dunkel - dann wird's heller und dann gegen Schluss tritt die Blondphase ein. Dann aber sofort ausmachen - das ist das bittere Zeugs, was Du ja eigentlich vermeiden willst.

    Während der Wartezeit auf die LM-Siebe würde ich würde nochmal mit dem Tampern und dem Mahlgrad herumexperimentieren. Mahl erst mal so fein, dass die Pumpe nicht mehr durchkommt und dann für den nächsten stellst Du die Mühle etwas gröber, so dass wieder Kaffee fliesst.

    Ist halt eine elende Herumprobiererei, aber es lohnt sich. Eins noch: nimm fürs erste das Zweiersieb. Das verzeiht eher...

    Goglo

    PS: Hier ist nochmal alles ganz ausführlich.
     
  8. Goglo

    Goglo Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2004
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    2
    Da habe ich gerad noch das gefunden. Danke Ralf, sehr schöne Bilder (wenn auch ohne Blondphase, aber die muss ja auch nicht immer sein...)

    Goglo
     
  9. #9 Mephisto, 06.03.2006
    Mephisto

    Mephisto Gast

    Fest tampern hab ich auch schon gemacht. Aber der eigentliche Knackpunkt scheint die Kaffemenge zu sein.
    Wenn ich das Gaggia 1er-Sieb randvoll mache, werden die Ergebnisse besser als bei 7g.
    Hatte am Anfang auch mal einige Espressi, die ganz ok waren. Wobei randvoll bestimmt 9-10g sind und der Kaffee auch dementsprechend stark wird.
    Aber mit 7g hab ich mit keiner Mahlgrad/Tamping-Kombination ein passables Ergebnis.
     
  10. #10 meepmeep, 06.03.2006
    meepmeep

    meepmeep Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    92
    Hallo Mephisto,

    ich hatte anfangs auch Probleme mit der Kaffeemenge. Ich bin dann auf ein 6-Gramm-Einersieb umgestiegen. Allerdings weiß ich nicht, ob bei Deiner Gaggia die Standardsiebe passen.

    Hast Du frische Bohnen verwendet? Oder sind die schon älter?
     
  11. #11 Mephisto, 07.03.2006
    Mephisto

    Mephisto Gast

    Habe heute schon mein LM-Sieb bekommen. Leider wurde das Problem dadurch nicht behoben.
    Der Kaffee kommt zunächst recht langsam durch, dann aber als dünner Strahl exakt in der Mitte, der rausschießt. Man kann sehen, dass er sehr schnell heller wird. Dadurch komme ich vielleicht auf 25ml in ca. 15 sekunden oder so, aber das ist natürlich überhaupt nicht cremig.
    Aber ich verstehe das nicht. Ich habe schon sehr fein gemahlen, nur wenig von der Begrenzungsschraube der Demoka entfernt und zusätzlich sehr fest getampert, aber immer schießt der Kaffee nach anfänglichem rauströpfeln durch. Im Trester steht danach ziemlich hoch Wasser, also sollte doch eigentlich nur ganz wenig rauskommen. Außerdem seltsam: warum genau in der Mitte? Offensichtlich wird das Wasser nur an einer Stelle durchgepresst, aber warum? :shock:
     
  12. #12 ralf d., 07.03.2006
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    127
    moin,

    ich glaube, es gibt kaum eine allgemeinverbindliche regel wie caffe zu laufen hat - vorausgesetzt natürlich, man ignoriert die immer wieder zitierten eckdaten nicht völlig. beim "feintuning" hat jeder caffe so seine eigenarten:
    es gibt welchen, der läuft nur dann gescheit, wenn er einen tick zu schnell läuft, andere kann (und muß) man ordentlich quälen und bekommt halt etwas weniger als die vorgeschriebene menge.
    das hilft jetzt nur bedingt, ich weiß.
    probier mal verschiedene caffes durch und spiele mit dem mahlgrad rund um den "richtigen" punkt. mit der zeit bekommst du ein gespür, was zu welchem caffe passt.

    bei deiner beschreibung würde ich mal minimal gröber mahlen - naja, nur eine vermutung...

    gruß

    ralf
     
  13. #13 Mephisto, 08.03.2006
    Mephisto

    Mephisto Gast

    Bin langsam aber sicher ziemlich am verzweifeln. Bekomme mit der Gaggia keinen ordentlichen Espresso hin.
    Habe sämtliche Mahlgrade von grob bis ganz fein durchprobiert. Sehr fest getampt, leicht getampt, das beschriebene Problem bleibt.
    Habe auch immer drauf geachtet, dass sich das Kaffeemehl gleichmäßig im ST verteilt (schütteln und klopfen nach dem Einfüllen). Crema ist kaum vorhanden und zu hell.
    Ich weiß, dass die meisten Probleme mit falscher Bedienung zusammenhängen, aber ich habe alle Parameter verändert und ausprobiert und es wird einfach nichts. Es wird nicht mal minimal besser.
    Kann das irgendein Problem mit der Maschine sein? (Druck/Pumpe o.ä.?)
    Problem ist auch nicht sortenabhängig, hatte das Problem mit 4 versch. Sorten. :(
     
Thema:

Magenprobleme durch Espresso?

Die Seite wird geladen...

Magenprobleme durch Espresso? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch

    Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch: Cilio Roma, die legitimen Nachfolger der legendären ACF Espresso- und Cappuccinotassen. Verkaufe je sechs Espresso- und Cappuccinotassen...
  2. [Verkaufe] ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot

    ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot: Liebe Kaffee-Netz-ler, ESPRESSONERD ist in die Innenstadt gezogen! Cremon 11 in 20457 Hamburg espressonerd.de Startangebot Espresso "bar forte...
  3. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  4. HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz

    HGZ Royal - Espresso- und Kaffeemaschinen aus der Schweiz: Aus der Bucht gefischt, nicht unbedingt schön, eher eigenwillig und der schweizer Sachlichkeit verpflichtet: [ATTACH] [ATTACH] HGZ Royal...
  5. Wie ist mein Espresso?

    Wie ist mein Espresso?: Hallo zusammen, nachdem ich mir eine ECM Mechanika IV am Donnerstag gekauft habe, bin ich hier auf das Forum gestoßen und habe schon einige...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden