Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

Diskutiere Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Forum, seit ca. 11 Monaten lese ich hier mit. Im August habe ich dann zugeschlagen und das ganze Equipment gekauft. Eine zweikreisige...

  1. #1 tapdancer, 12.10.2011
    tapdancer

    tapdancer Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    seit ca. 11 Monaten lese ich hier mit. Im August habe ich dann zugeschlagen und das ganze Equipment gekauft.
    Eine zweikreisige Levetta von B.F.C., die Compak K3 Mühle und mir vom Händler für dessen Hausmischung einstellen lassen. Das Ergebnis begeisterte meine Nespresso-verwöhnte Frau (wenig Dreck, Geschmack für Lungos okay, immer die konstante Qualität). Nun bekam ich zum Geburtstag von umsichtigen Freunden verschiedene Kaffeesorten geschenkt - nur bisher kriege ich bei den meisten Bohnen nur Plörre raus. Eine Hausrösterei aus der Nachbarschaft macht Espresso, da kriege ich kaum eine Crema drauf. Im Laden schaut es schick aus, aber zuhause stelle ich mich wirklich dumm an.

    Wie bestimme ich nun wirklich den richtigen Mahlgrad. Einige hier schreiben, dass, wenn man es mal raus hat, das ganz schnell geht bei ihre Mühlen - egal welches Modell, wie es scheint. Andere sagen, der Kaffee sollte in kleinen Brocken rausfallen, andere sagen, dass das Pulver so fein sein muss, dass man keine kleinen Körner mehr spürt. Und dann ist die Skala bei meiner Mühle ja auch noch wenig aussagekräftig, da durch die unterschiedliche Montage des Stellrings die Skalen im Verhältnis zum Stand der Mahlscheiben von Mühle zu Mühle (Exemplar zu Exemplar) variieren.

    Beispiel Lucaffee: ich habe eine Dose roten Espresso geschenkt bekommen, und den Mahlgrad etwas feiner eingestellt als bei meiner bisherigen Bohne. Ergebnis: bei gleicher Mahldauer viel weniger Pulver, bei manueller Mahldauer und entsprechende Füllgrad des Siebträgers dann nur noch schwarzen Sirup produziert. Meiner Frau schmeckt kein Kaffee und das ist hier zuhause ein RIESIGES Thema! insofern brauche ich Tipps, wie Ihr es macht: den richtigen Mahlgrad finden.

    Übrigens, ich mahle ohne Timer, das ist bei mir immer schlecht gewesen, wenn ich die über den Timer gesteuerte Menge benutzt habe. Und die Idee ein 2-Sieb zu benutzen, die verstehe ich nicht. Die doppelte Menge Kaffee ist doch viel zu krass zum Trinken, wenn ich nur einen einfachen Espresso zubereiten möchte. Oder füllt Ihr das 2-er Sieb nur zu 50%?

    Ich bin schon jetzt sehr dankbar für Eure Ratschläge - Ihr rettet hier eine Beziehung!!!
     
  2. #2 cbcrema, 12.10.2011
    cbcrema

    cbcrema Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    zum Mahlgrad:

    Mahlgrad ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    auch sehr wichtig:

    Die Kaffeemenge konstant halten.
    Die Siebe soweit füllen dass sich (im getampten Zustand) beim testweisen Rein-und Rausdrehen des Siebträgers gerade so der Abdruck des Duschsiebes abzeichnet, der Siebträger sich aber noch locker einspannen lässt.

    Das Zweiersieb ist am Anfang leichter zu Handhaben,
    entweder also dDoppelte trinken, oder zu zweit trinken..
     
  3. #3 Silvaner, 13.10.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Dafür eignet sich eine 0,1g Feinwaage von topomol.
    Für einen single Espresso ist übrigens das 1er Sieb von LM immer noch
    sehr empfehlenswert. Braucht aber einen 41er Tamper und muss natürlich in Deinen ST passen!
    Gruss, René
     
  4. #4 ergojuer, 13.10.2011
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.209
    Zustimmungen:
    353
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Sag mal an, wo du wohnst. Gut möglich, dass ein Boardie ums Eck wohnt und dir bei den Einstellungen mal über die Schulter schaut. Vieles lässt sich im Netz auch nicht auf Anhieb erklären und fällt vor Ort ganz leicht.
     
  5. #5 tapdancer, 13.10.2011
    tapdancer

    tapdancer Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Zunächst besten Dank für die ersten zwei Tipps.
    Das mit dem Sieb von LM habe ich schon gelesen aber einen extra Tamper dafür kaufe ich mir nicht.

    Wohne in Neuss/Düsseldorf.

    Es ging mir ja auch mehr um den Mahlgrad und dessen "Findung". Wie habt Ihr es denn am Anfang bei Euch gemacht? Wie habt Ihr probiert? Eine Feinwaaga hatte ich auchschon, aber bei 8 Gramm schoss der Kaffee nur so durch das 1-er Sieb trotz extra festem Tampen.

    Mein meist genutzter Kaffee läuft manchmal langsam und plötzlich kommen da Luftblasen mit raus. Aber das gehört vielleicht in einen anderen Faden.
     
  6. #6 Augschburger, 13.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.509
    Zustimmungen:
    7.631
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Also, mal von vorne...
    Ob das Pulver krümmelig oder sandig oder klumpig ist, hängt vom Kaffee, dem Röster, dem Wetter und der Mühle ab. Am Ende musst Du es eh so nehmen, wie es kommt...


    Meine Empfehlung ist:
    • Frisch gerösteter Kaffee (also zwischen 2 Wochen und 3 Monaten alt).
    • Das Einersieb in die Schublade legen und vergessen.
    • Das Zweiersieb vollmahlen und mit dem Zeigefinger oder einem anderen glatten Hilfsmittel den Kaffee über dem Siebrand abstreifen, so dass eine glatte Oberfläche bleibt.
    • Moderat mit einem gut passenden Tamper andrücken.
    • Cooling Flush (überhitztes Wasser aus dem Brühkopf entfernen).
    • Einspannen, heiße Tasse drunter stellen und beziehen.
    Nach 25 - 30 Sekunden Bezug sollen in der Tasse 50 - 60 ml Espresso (ohne die Crema mit zu messen) sein. Stimmt das nicht, den Mahlgrad wie folgt anpassen:
    Zu wenig Flüssigkeit: Mahlgrad gröber (am Knebel im Uhrzeigersinn drehen)
    Zu viel Flüssigkeit: Mahlgrad feiner (am Knebel gegen den Uhrzeigersinn drehen)
    Wieviel Du drehen musst, hängt von allem möglichen ab, das lernst Du aber irgendwann. ;-)
    Eine halbe Portion Pulver (3 bis 4 gr) mahlen und wegschmeissen.
    Wieder von oben anfangen, bis die Flüssigkeitsmenge stimmt, dann mal das Ergebnis probieren.
     
  7. Mirko

    Mirko Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Wow vielen DAnke für diese plausible Anleitung, vielleicht schaffe ich damit heute Abend noch einen ersten guten Espresso! :)

    Wieso dies? Denke mal wegen des Totraumes, also fällt das bei einer Handmühle weg?
     
  8. #8 Augschburger, 19.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.509
    Zustimmungen:
    7.631
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Exakt.
     
  9. #9 Pinzgauner, 19.10.2011
    Pinzgauner

    Pinzgauner Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Wenn ich direkt in den Siebtäger mahle muss ich das überschüssige Pulver ja wohl wegschmeißen (dafür ist natürlich die Füllmenge reproduzierbar). Machen das "alte Hasen" auch noch so oder wird eher ein kleinger Hügel in den Siebträger gemahlen, so dass sich ca. ein voller Siebträger ergibt (mit dem Rand wo eher etwas Pulver fehlen wird)? Ich meine nur weil guter Kaffee ja nicht ganz billig ist. :shock:

    Hoffe die Frage ist auch für den Threadersteller von Interesse. Ansonsten Sorry for Offtopic!
     
  10. #10 Augschburger, 19.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.509
    Zustimmungen:
    7.631
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Du kriegst es mit der Zeit raus, wie voll das Sieb gemahlen werden muss, damit beim Abstreifen nicht allzuviel runter fällt. Dürfte so im Zehntel-Gramm Bereich liegen.
    Wenn man mit der Abstreifmethode konstante Ergebnisse erreicht, kann man auch ausprobieren, mit weniger Mehl auszukommen.
     
  11. #11 Silvaner, 19.10.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Deshalb mein Reden: Zuerst eine Feinwaage benutzen (0,1 g) bis man die Mehlmenge im Griff hat. Ehrt dadurch auch die Arbeit der Kaffeebauern ;-)
    Gruß, René
     
  12. Mirko

    Mirko Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Wegschmeißen würde ich da auch nichts, sondern so verteilen, dass es eben und bündig ist. Allerdings passt in so ein Gaggia CC 2er Sieb ne ganze Menge rein! :shock:
     
  13. #13 Augschburger, 19.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.509
    Zustimmungen:
    7.631
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Bei 'ner Handmühle mahlst Du ja eh portionsweise, da kannst Du vorher abmessen, wieviele Bohnen notwendig sind.
    Bei meiner Bialetti entspricht das Bohnenvolumen ziemlich genau dem Pulvervolumen, d.h. Brikka-Sieb mit Bohnen bündig vollmachen gibt hinterher ein Brikka-Sieb voller Mehl. Wenn nicht, kannst Du's ja ganz einfach variieren.

    PS: Es gibt hier im KN sogar welche, die die Bohnen abzählen. ;-)
     
  14. #14 kailash, 19.10.2011
    kailash

    kailash Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    584
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    PPS: die schreiben dann aber mindenstens ein buch darüber , da der wissensumfang jeden normalen fred sprengen würde ;-)
     
  15. #15 espressionistin, 19.10.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.939
    Zustimmungen:
    5.700
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Hallo!

    Falls du noch keinen richtigen Tamper hast, sondern nur das beigelegte Plastikteil: Es gibt auch kombinierte 41mm/58mm Tamper, also zwei Größen in einem. Das wäre vielleicht ja was.

    Ich trinke, im Gegensatz zu den Meisten hier, nur Espresso aus dem 1er (allerdings aus dem La Marzocco, da die anderen 1er oft wegen der konischen Form sehr stark channeln, sprich das Wasser schießt an der Schräge am Kaffeepuck vorbei) und ich persönlich halte es nicht für nötig, immer einen Doppelten zuzubereiten und einen wegzuwerfen oder so (auch wenn das Zweier zugegeben leichter ist).
    Mit ein bisschen Übung kann man auch mit dem 1er gute Ergebnisse erzielen. Was oft hilft: 1er Sieb überfüllen, also 9-10 Gramm Mehl nehmen. Dann verhindert man zumindest, dass man nicht tampern kann, weil man auf der Siebschräge aufliegt.
    Apropos Tampern, das würde ich nicht überbewerten. Wenn Menge & Mahlgrad nicht stimmen, könntest du da mit ner Walze drüberfahren und es würde nix bringen.

    Ich könnte mir vorstellen, dass du speziell mit Channeling zu kämpfen hast, denn wenn erst fast nix kommt und es dann plötzlich wässrig-luftblasig rauskommt, hat sich das Wasser ggf. einen Weg gegraben und nimmt dann eben diesen, anstatt durch das Pulver zu gehen.

    Aber zur Mahlgradfindung: Mühle ganz fein stellen, bis kein Wasser mehr durch dien Puck rauskommt, und dann immer gröber stellen, bis man in etwa bei 25 sek. Durchlauf ist.
    Die Mehlmenge hab ich dabei zunächst nach Augenmaß festgelegt und zum Schluß, als die Zeit in etwa stimmte, hab ich den Timer justiert, indem ich eine Portion gemahlen hab, gewogen, wieder gemahlen, neu verwogen usw. Dabei sind zugegeben locker 250 Gramm Bohnen durchgegangen, aber ich finde, das ist es wert, wenn man dafür dann "Ruhe" hat.
    Man muss ja nicht gerade den besten Kaffee dafür hernehmen ;-).
     
  16. #16 Silvaner, 19.10.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Selber schuld wenn man sich die Waage sparen will :-D
     
  17. Mirko

    Mirko Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Ähm, upsss! Erwischt! ;-) Naja, jetzt hab ich ne Waage. und 16 Gramm machen mein Sieb genau zum abstreichen ohne Pulververlust voll! Der Mahlgrad schien auch zu stimmen. Immerhin hatte ich ziemlich genau 50 ml als es zu pipsen begann. Der Espresso war sogar trinkbar! Yeah! Nur noch ein klein wenig bitter für meinen Geschmack. und ich habe gerade mal 200 g verbraucht.
     
  18. #18 Augschburger, 20.10.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.509
    Zustimmungen:
    7.631
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Dann mahl' mal 'nen Tock grober und lass' es 'nen Tick kürzer laufen und es sollte passen...

    PS: Ich kaufe ein Auslassungszeichen.
     
  19. Mirko

    Mirko Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2011
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Hab mal mit 15 g versucht. Rest gleich! Wurde besser, und war trotzdem die richtige Menge. Heute Abend mal zusätzlich noch mit 92 statt 93 Grad. Und dann nochmal mit deinem Tip. Mal sehen, was besser klappt. Unglaublich was es für Unterschiede gibt, wenn man das unter Kontrolle bekommt.
     
  20. #20 torkscoffee, 27.11.2011
    torkscoffee

    torkscoffee Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    308
    AW: Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

    Mal eine andere frage oder ein denkfehler bei mir.
    ist es normal das ,wenn ich den mahlgrad verändere auch die menge ,sprich grammzahl sich verändert ?
     
Thema:

Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's?

Die Seite wird geladen...

Mahlgrad bestimmen - hier Compak K3 - Wie geht's? - Ähnliche Themen

  1. Rocket Mozzafiato

    Rocket Mozzafiato: Bin noch am optimieren meiner Bezüge mit meiner neuen Rocket: Mein Problem: Nehme bereits 20 Gramm im 2er-Sieb,aber es kommt doch recht viel...
  2. Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad)

    Lelit PL 042 TEMD - Start-Einstellung (Kaffeemenge, Anpressdruck, Mahlgrad): Liebe Alle, von den Besitzern einer Lelit PL 042 TEMD würde ich gerne wissen, wie sie Ihr "Grundsetup" eingestellt haben. Ich habe festgestellt,...
  3. Quickmill Orione 3000 im Vergleich zu alter Maschine "komisch"

    Quickmill Orione 3000 im Vergleich zu alter Maschine "komisch": Hi, nach langer Zeit habe ich mich entschieden meine alte "Tchibo Espresso Comfort" durch eine QuickMill Orione 3000 in Kombi mit einer Eureka...
  4. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  5. Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?

    Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?: Hallo zusammen, ich habe mir eine neue LELEIT PL 41 LEM zugelegt. Als Einsteiger sollte das erstmal ausreichen, denke ich. Als Mühle eine neue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden