Mahlgrad - zu fein?

Diskutiere Mahlgrad - zu fein? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Tag, ich bin seit heute Nutzer des Siebträgers (genauer der MASCHINE von Kitchen Aid) Ich habe mir auch die Mühle bestellt aber die ist...

  1. #1 Reyemneb, 13.04.2024
    Reyemneb

    Reyemneb Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    ich bin seit heute Nutzer des Siebträgers (genauer der MASCHINE von Kitchen Aid) Ich habe mir auch die Mühle bestellt aber die ist noch nicht da. Also habe ich einfach den Kaffee den ich hier hatte (Espresso) genommen und dann erst die einwandigen, dann die doppelwandigen Siebe probiert. (Ich weis, dass die KA kein Premium Gerät ist. Bitte bedenken ich komme quasi von einer Bialetti)
    Ich habe also einfach mal los gelegt zu probieren und es klappt eigentlich gar nicht. Die Maschine steigt quasi aus ohne das überhaupt was rauskommt. Erst als ich den doppelwandigen doppelten nahm und den Kaffe gar nicht mehr getampert habe ging es. Daher vermute ich mal, dass es der Mahlgrad ist.
    So nun zum mahlen, das ist jetzt der Lacher: Thermomix, Stufe 10 1:30min. :)
    Ich wollte also hier mal fragen, ob meine Vermutung stimmt, der Kaffee zu fein ist und ich mich gedulden muss bis die Mühle da ist.
     
  2. #2 KaffeeFuzzi, 13.04.2024
    KaffeeFuzzi

    KaffeeFuzzi Mitglied

    Dabei seit:
    21.08.2022
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    145
    Ja;)
     
    Reyemneb gefällt das.
  3. #3 Kaffee_Eumel, 13.04.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    6.651
    Das!

    Dazu braucht es für guten Espresso hochwertige Bohnen im richtigen Frischefenster (2 Wochen bis 2-3 Monate nach Röstung). Deine Maschine ist auch nicht wirklich gut für Espresso geeignet, da kein OPV (und kein PID) an Bord sind, damit wird das Fenster funktionierender Bohnen/Mahlgrade (im einwandigen Sieb) nochmal kleiner.
    Welche Mühle wird es?
     
    Reyemneb gefällt das.
  4. #4 Reyemneb, 13.04.2024
    Reyemneb

    Reyemneb Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auch die von kitchen aid.
     
  5. #5 Kaffee_Eumel, 13.04.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    6.651
    Oh, das wird eher nichts... Kannst du noch stornieren?
     
  6. #6 Reyemneb, 13.04.2024
    Reyemneb

    Reyemneb Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich denke schon welche Alternative ist denn gut?
     
  7. #7 MaKaffeEva, 13.04.2024
    MaKaffeEva

    MaKaffeEva Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2014
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    77
    Haha, erstmal Respekt für deine Offenheit gegenüber Dinge auszuprobieren.
    Falls du es nicht erwarten kannst, vielleicht habt ihr noch so ne alte Mühle von Omi rumstehen.
    Allemal besser wie Thermomix.
     
  8. #8 Kaffee_Eumel, 13.04.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    6.651
    Im manuellen Bereich geht es mit den Kingrindern los (K4/K6), darüber 1ZPresso J-Max oder Kinu.
    Elektrisch gibt es geeignetes Mahlgut mit der Demoka M203, deutlich besser sind aber mit Hopper die Lelit PL71/72, DF64E oder Eureka Specialita. Single-Doing mit Varia VS3 oder DF64 Gen2. Die DF54 könnte auch interessant sein, da gibt es aber noch nicht viele Bericht drüber.
     
    Röstgrad und lud.wig gefällt das.
  9. #9 Reyemneb, 13.04.2024
    Reyemneb

    Reyemneb Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das ist durchaus möglich das meine Eltern noch eine alte Kaffeemühle haben. Schon elektrisch und wohl fein im Keller verstaut. Ich hätte hier noch eine manuelle zum kurbeln
    Meinst Du es wäre besser mit der (elektro), mit den Mahlgraden zu experimentieren?
    Was spricht denn gegen die von Kitchen Aid? Das ist doch ein solides Mahlwerk.
    Nicht vergessen ich hatte bisher eine Bialetti Mokana und den Thermomix und bekam damit sogar einen recht guten Kaffee hin. Schöne Crema war auch dabei.
     
  10. #10 Kaffee_Eumel, 13.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    6.651
    Für Filterkaffee/French Press sollte die einigermaßen taugen und wahrscheinlich wird sie auch fein genug für Espresso mahlen können, aber gerade im Zusammenspiel mit deiner Schümlimaschine (baugleich mit der Dedica, wenn ich mich nicht irre) wird es sehr eng, Espresso (aus den einwandigen Sieb) zu extrahieren.
    In der Bialetti muss quasi kein Druck aufgebaut werden, für Espresso muss der Druck im Pulver durch das Pulver aufgebaut werden. Im doppelwandigen Sieb ist das anders, da das Cremaventil den Druckaufbau übernimmt, dann gibt es aber Schümli und keinen Espresso.
    Auch für die Bialetti gibt eine echte Mühle aber einen deutlichen geschmacklichen Vorteil gegenüber dem Themomix, der als Schneidmessermühle einfach eine wilde Mischung aus Fines und Bouldern produziert.
     
    joost, MaKaffeEva und lud.wig gefällt das.
  11. #11 MaKaffeEva, 13.04.2024
    MaKaffeEva

    MaKaffeEva Mitglied

    Dabei seit:
    27.09.2014
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    77
    Schau einfach mal im Netz nach Schlagmessermühlen und deren Nachteile da wirst du sicher fündig
     
    Röstgrad und Kaffee_Eumel gefällt das.
  12. #12 Chris72er, 13.04.2024
    Chris72er

    Chris72er Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    War bis gerade eben, seit Wochen und Monaten hier stiller Mitlesen! ;)
    Anyway, ich hatte auch die KitchenAid Espresso Maschine mit der dazugehörigen Mühle. Ich bin letztes Jahr im Sommer auf dieses Setting umgestiegen da ich mit zwei KVA's hintereinander sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Mir kommt kein KVA mehr ins Haus. Ich muss sagen die KA Espressomaschine hat mir wirklich sehr gut gefallen, auch die Mühle passt gut zu der Maschine. Wir haben damit wirklich gute Ergebnisse erzielt, auch die waren schon besser als jeder KVA. Aber nach und nach war der Wunsch dann doch immer größer nach einem ,,richtigen'' Siebträger und letzten Monat ist es dann Lelit MaraX geworden. Ohne die KitchenAid hätte ich mir so ein Gerät aber niemals gekauft, für mich war das der Einstieg ins wirklich gute Kaffetrinken. Ich wünsche dir viel Spaß mit der Maschine, die Mühle fand ich dafür ausreichend, aber wenn du auch irgendwann mal Lust nach einem Upgrade verspürst würde ich dir auch eher die Leila Williams PL72 empfehlen, kostet zwar mehr aber dann hast du beim Wechsel schon mal eine gescheite Mühle.
     
    Gerwolf und MaKaffeEva gefällt das.
Thema:

Mahlgrad - zu fein?

Die Seite wird geladen...

Mahlgrad - zu fein? - Ähnliche Themen

  1. Espresso läuft unabhängig von Mahlgrad zu schnell durch

    Espresso läuft unabhängig von Mahlgrad zu schnell durch: Hi Ich hab hier bereits einige Beiträge zum Thema "Espresso läuft zu schnell" gelesen. Wie die meisten der Antworten, hatte ich bei mir zunächst...
  2. LF Sieb Mahlgrad

    LF Sieb Mahlgrad: Hallo Gemeinde Ich habe mir mal ein LF 1 er Sieb mit 41 mm Tamper und Trichter gekauft. Ich mahle mit der Commandante und bekomme einfach keinen...
  3. Veränderung Mahlgrad G-Iota DF64

    Veränderung Mahlgrad G-Iota DF64: Hallo zusammen, bei meiner Mühle hat sich seit sie neu war der Mahlgrad von 16-18 auf 10-13 verändert. Nun überlege woran das liegt. In diesem...
  4. Mahlgrad der Comandante

    Mahlgrad der Comandante: Hej, ich habe seit einiger Zeit eine Comandante X25 Trailmaster, Mahlwerk offensichtlich identisch zur C40. Ich trinke den Filterkaffee, den ich...
  5. Eureka Mignon Speciality - Mahlgrad nicht veränderbar

    Eureka Mignon Speciality - Mahlgrad nicht veränderbar: Hallo, ich habe bei meiner Mignon einen alternativen Knob zum Einstellen des Mahlgrads angebracht. Jedoch wird das Mahlgut einfach nicht feiner....