Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Diskutiere Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, da die Informationen bezüglich der Mahlkönig Guatemala/Kenia im KN in einzelnen Threads verstreut sind, möchte ich hiermit einen...

  1. #1 autosub, 16.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    312
    Hallo,

    da die Informationen bezüglich der Mahlkönig Guatemala/Kenia im KN in einzelnen Threads verstreut sind, möchte ich hiermit einen Sammelthread zu diesen Mühlen eröffnen.

    Die Mühlen sind relativ günstig gebraucht zu erwerben und stellen (meiner Meinung nach) vom Preis-/Leistungverhältnis das Maximum in Bezug auf Brühkaffee dar (die Favorite Mühlen, für die es einen eigenen Thread gibt, mal ausgenommen).

    Ich habe mir vor ein paar Tagen über Ebay Kleinanzeigen eine Mahlkönig Kenia (K32/22 - also die neuere Version mit dem seitlichen An- und Ausschalter) für 240 € gekauft und ihr noch neue Mahlscheiben spendiert (155 €).

    Da ich die Mühle ausschließlich zum single dosing verwende, habe ich den Haubentrichter/Bohnenbehälter sowie den Magnethalter/Fingerschutz entfernt:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Zusätzlich verwende ich noch eine Birnspritze. Hiermit kann man die letzten Reste in der Mahlkammer entfernen und hat somit (in Kombination mit dem "Abklopfer") fast keinen Totraum (vgl: https://www.kaffee-netz.de/threads/kampf-gegen-totraum-billigloesung-birnspritze-video.104615/):

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Mühlen gibt es in verschiedenen Varianten:

    Guatemala (71er Mahlscheiben):
    http://picture.yatego.com/images/56...6060bd74-kqh/mahlknig-guatemala-ladenmhle.jpg

    Guatemala SB: (73er Mahlscheiben):
    http://cdn02.trixum.de/upload2/p/g/pgyON3XUh09C135769199753P3587.jpg
    Gut an dem Ein- und Ausschalter jeweils neben der Mahlgradverstellung zu erkennen.

    Guatemala Lab (65er Mahlscheiben):
    https://www.veniacoffee.com/shop/me...36e95/m/a/mahlkonig-guatemala-lab-grinder.jpg
    Zu erkennen an dem speziellen Auslauf mit Abklopfer und der geerdeten Platte aus Edelstahl.

    Kenia (65er Mahlscheiben):
    https://www.seattlecoffeegear.com/m...daa66f/m/a/mahlkonig-kenia-retail-grinder.jpg

    Die Mühlen gibt es mit diversen Mahlgradskalen und Rasterungen:
    Guatemala SB mit 3 und 6, die Kenia und Guatemala mit 7 und 20. Hier z.B. die Guatemala mit 20er Skala:
    https://www.caffe-limes.de/media/image/Guatemala_schwarz-glanz.jpg

    Die aktuellen Versionen der Guatemala (K32/S20) und Kenia (K32/20) besitzen einen Ein- und Ausschalter an der rechten Seite. Die älteren Versionen K22S (Guatemala) und K22 (Kenia) sind mit einem Kippschalter auf der rechten Vorderseite ausgestattet.

    Die Guatemalavarianten besitzen gegenüber der Kenia einen leistungsstärkeren Motor (1100 W vs 550/600 W).

    Mir sind drei Ausläufe bekannt:
    Filterauslauf (Guatemala SB)
    Auslauf mit Tütenhalter/Abklopfer (Guatemala/Kenia)
    Spezieller Auslauf mit Abklopfer (Guatemala Lab)

    Jupe hat bei seiner Gua SB einen EK43 Auslauf mit Tütenhalter/Abklopfer angebracht:
    https://www.kaffee-netz.de/threads/mahlkoenig-prom-k30-mahlscheiben.103603/page-7#post-1349094
    Hierzu müssen allerdings 4 Löcher gebohrt werden, damit man ihn an die Gua/Kenia anbringen kann. Vielen Dank an dieser Stelle an Jupe für diese (und weitere) Info(s)!

    Der Guatemala Lab Auslauf hat übrigens einen Listenpreis von 289 €! Bei der Hemro Group (http://www.hemrogroup.com/) bekommt man diesen gebraucht für 160 €.

    Die Bedienungsanleitungen zur Guatemala und Guatemala Lab findet man hier:
    http://www.mahlkoenig.de/produkte/Kenia-Guatemala.html
    http://www.mahlkoenig.de/produkte/Guatemala-Lab.html

    Auch sehr hilfreich sind folgende Videos:






    Grüße
    Elmar
     
    Coughy, cup29, quick-lu und 7 anderen gefällt das.
  2. #2 mechanist, 16.02.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    416
    Die MK Kenia und Guatemala sind zweifellos sehr hochwertige Mühlen und da für den gewerblichen Gebrauch entwickelt, sehr robust. Dabei sind sie technisch gesehen immer noch auf der Höhe der Zeit. Im Verhältnis zur
    Qualität sind sie sehr preiswert zu bekommen, die Ersatzteilversorgung aufgrund der hohen Stückzahlen ist
    problemlos und dürfte es auch erstmal bleiben. Entgegen hartnäckigen Gerüchten können diese Mühlen auch
    Espresso, auch wenn sie eigentlich für Filterkaffee entwickelt wurden.
    Leider gibt es meines Wissens kein Dosing-Tool für diese Mühle, das wäre mal was...

    Kenia und Guatemala sind indes ursprünglich keine MK-Entwicklung, sondern ein Nachbau/ eine Weiterentwicklung der Zwanger/ Favorite K60, nachdem Zwanger von MK übernommen wurde.
    Zur Favorite K60 kommt in den nächsten Tagen eine Aktualisierung im Favorite-Thread.

    Ich habe mich früher schon gewundert, warum MK dieser sehr ausgereiften Mühle kaum Aufmerksamkeit schenkt. Statt diese mit einem moderneren und gefälligerem Design anzubieten, wird sie seit Jahr und Tag
    in dem problematischen Kantendesign vertrieben, das vielen nicht gefällt.

    Eine weitere Variante dieser Mühlen gab es übrigens von Ditting, die ein eigenes Gehäuse dafür gebaut haben, in dem für die Ditting-Mühlen typischen "reduziertem" Design.
     
  3. #3 domimü, 16.02.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.373
    Zustimmungen:
    2.375
    Sind alle seit ein paar Monaten abgekündigt, neu gibt es also nur noch Restbestände.
     
  4. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    2.248
    Ich finde sie fuehlt sich auch nicht gut an, die Plastehuelle macht keinen wertigen Eindruck. Ich hab gerade eine mit 71mm-Scheiben auf der Werkbank. Der Kern ist aus einem Klotz geschnitzt, genau das Gegenteil.
     
  5. surah

    surah Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Kann meine Guatemala SB (mit alten Mahlscheiben) nicht. Meine Guatemala mit 71mm Scheiben auch nicht. Trotz neuer Mahlscheiben. Tipps?
     
  6. #6 autosub, 16.02.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    312
    Leider mahlt meine Kenia für Espresso auch nicht fein genug. Bei Jupe (Guatemala SB + Favorite mit Keniamahlscheiben) und domimü (Guatemala Lab) scheint es zu funktionieren. Für entsprechende Tipps diesbezüglich wäre ich auch dankbar!
     
  7. #7 skarboy, 17.02.2017
    skarboy

    skarboy Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    44
    Vielleicht gibt es ein ähnliches Thema wie bei der EK43 mit burr allignment?
     
  8. #8 domimü, 17.02.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.373
    Zustimmungen:
    2.375
    Kannst du den Mahlgrad stufenlos so fein stellen, dass die Scheiben sich berühren?
    Wenn nicht, schreib ich am Sonntag mehr dazu, bei Bedarf auch mit Bildern; hab leider grad viel anderes um die Ohren.
    Guatemala Lab und Kenia sollten sich sehr ähnlich verhalten.
     
  9. #9 autosub, 17.02.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    312
    @skarboy
    Ja, daran habe ich auch schon gedacht.

    @domimü
    Ja, ich kann sie schon so fein einstellen, dass sie sich berühren. Ich versuche später die Mühle mal so einzustellen, dass sich im Skalaeinstellungsbereich die Mahlscheiben zwischen 1 u. 1,5 berühren. Dann werde ich die Mahlscheiben sich erstmal berühren lasse und dann minimal gröber stellen, so dass sie sich gerade nicht mehr berühren.
    Vielen Dank für dein Angebot!
     
  10. #10 autosub, 17.02.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    312
    So, habe es eben mit der feinsten Einstellung minimal vor dem Klirren versucht. Hat nicht funktioniert. Die Bohnen sind allerdings nicht mehr die frischesten.
     
  11. #11 domimü, 19.02.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.373
    Zustimmungen:
    2.375
    Mehr einstellen kannst du da wahrscheinlich nicht sinnvoll.
    Ich weiß nicht, inwieweit meine Ergebnisse repräsentativ sind, habe aus dieser Diskussion das Gefühl, dass es bei den meisten nicht funktioniert. Obwohl ich selber sehr zufrieden bin, werde ich die Mühle aber lieber nicht mehr empfehlen.
    Vielleicht ist die Ursache unerfreulich, z.B. trotz Neukauf eine nicht perfekte Ausrichtung, die zu höherer Partikelgrößenstreuung und damit verringerter Flussrate führt. Klirren lasse ich die Scheiben nicht, meine Eigenröstungen werden zwischen 6 und 14 Wochen nach dem Rösten getrunken. Bei über 10 Wochen ist die Einstellung meistens schon unter 1/2 auf der Skala vom Klirren entfernt, bei über 14 Wochen müsste ich bei manchen Bohnen klirren lassen, konsumiere sie dann aber lieber als Filterkaffee im Büro. Bei anderen Röstchargen und anderen Bohnen oder bei der Umstellung des Mahlgrads zwischen Espresso und Coffeeshot habe ich einen anderen Mahlgrad einzustellen, Differenz bis zu etwa 1/4 auf der Skala.
    Maschine ist immer noch GS/3, Siebe VST, Bezug entweder als
    Coffeeshot (92,5°, 22g in, 200g out, 4s PI + 36s Bezug) oder als
    Espresso (93,6°, 24g in, 35g out, 4s PI + 31s Bezug)
     
    autosub gefällt das.
  12. #12 mechanist, 19.02.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    416
    Mich würde interessieren, was @Jupe dazu sagt...Wenn es bei einigen funktioniert und bei anderen nicht,
    muss es dafür ja auch einen Grund geben. Neben der Voraussetzung neuer Scheiben gab es in anderen Threads ja einige Hinweise auf weitere Faktoren: Alter und Röstgrad der Bohnen, und schliesslich die
    Espressomaschine, weil offenbar die Handhebler andere Partikelverteilungen bevorzugen als
    neuere Maschinen. Was ich nicht weiss, ob die Mühlen tatsächlich über Jahrzehnte unverändert gebaut
    wurden oder ob es da technische Unterschiede gibt. Es gibt bis auf den Schalter und das Logo auf dem
    Bohnenbehälter von aussen kaum die Möglichkeit, das Baujahr der Mühle zumindest einzuschränken.
    Um diese Fragen zu klären, müsste man mal eine ganze Reihe dieser Mühlen untersuchen oder jemand fragen,
    der früher damit beruflich zu tun hatte und sich auskennt. Auskünfte von MK kann man ja leider vergessen...Ausserdem kann durchaus Verschleiss eine Rolle spielen, viele dieser Mühlen haben einfach auch schon einiges hinter sich.
     
    ouroboros gefällt das.
  13. Jupe

    Jupe Gast

    Wenn sie nicht fein genug mahlen, sind die Mahlscheiben verschlissen, ganz einfach.
    Wer so eine Mühle verkauft, verkauft sie wegen verschlissenen Mahlscheiben.
    Grüsse Jürgen
     
  14. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    2.248
    Da geht fast ein Kilo pro Minute durch.
    Es gibt Muehlen die haben in ihrem ersten Leben zigtausende Kilo durchgemahlen, da ist Verschleiss zu erwarten, Wartung heisst Scheibenwechsel wenn die Muehle keinen Durchsatz mehr macht bzw. der Motor beim Mahlen dauernd zu heiss wird.
     
  15. Jupe

    Jupe Gast

    @domimü ich habe es Dir gesagt, Du hast es aber nicht geglaubt:
    Es geht um "bang for the buck".
    Grüße Jürgen
     
  16. #16 autosub, 19.02.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    312
    Ich habe aber neue installiert und es funktioniert trotzdem nicht.
     
  17. #17 domimü, 19.02.2017
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.373
    Zustimmungen:
    2.375
    @Jupe: Du widersprichst dir selber, wohl nur, um mich zu provozieren?
    Das heißt, deiner Meinung nach kann man mit der Mühle fein genug mahlen, also ist meine doch in Ordnung. Meine Entscheidung, sie zu behalten, war also richtig und ich habe dir zu Recht nicht geglaubt.

    Ich gehe davon aus, dass meine Mühle trotz gleicher Mahlscheiben eine geringere Flussrate ermöglicht als die bei vielen anderen Boardies. Die Rahmenbedingungen sind möglicherweise nicht dieselben, es könnte z.B. auch noch daran liegen, dass meine Mühle in der Küche steht und damit eine höhere Luftfeuchtigkeit herrscht als bei autosub - allzu viele Parameter neben Ausrichtung der Mahlscheiben fallen mir nicht ein.
    Die Luftfeuchtigkeit ist in meiner Küche übrigens hoch genug, dass ich auch bei Handmühlen ohne Wässern (RDT) auskomme.
     
    yazerone gefällt das.
  18. surah

    surah Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    3
    Meine 71mm Guatemala mahlt auch mit neuen Mahlscheiben nicht fein genug. Meine SB hat verschlissene Mahlscheiben, da war klar dass sie nicht zufriedenstellend mahlt...
     
  19. Jupe

    Jupe Gast

    @domimü Ich finde Deine Kommentare mir gegenüber subversiv, sorry, aber ich kann da keine Zielführung erkennen.
    Was den Thread hier betrifft, kann ich behaupten, dass ich über ausreichend viel Erfahrungspotential verfüge:
    3x Guatemala SB,
    2x Guatemala,
    1x Kenia,
    1x proM Espressso,
    4x K30, seit einigen Wochen mit proM Mahlscheiben,
    4x Favorite mit Kenia Mahlscheiben.
    Wir haben keine Probleme espressofein zu mahlen, und das mit hellen Röstungen. Es kann also weder an den Mahlscheiben liegen, noch an intakten Mühlen.
    Wenn die Mühlen nicht intakt sind, sind die Lager ausgeschlagen, die kosten 2x 2,50 Euro.
    Grüße
    Jürgen
     
  20. #20 autosub, 19.02.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    312
    @Jupe
    Welche Lager meinst du genau? Hättest du evtl. einen Link zur Bestellung solcher Lager?
     
Thema:

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Mahlscheiben Mahlkönig Vario Home

    Mahlscheiben Mahlkönig Vario Home: Suche Mahlscheiben für eine Mahlkönig Vario Home. Egal ob Keramik oder Stahl, neu oder gebraucht. Bitte alles anbieten.
  2. [Mühlen] Mahlkönig K30 Twin

    Mahlkönig K30 Twin: Werte Leserschaft, wir bieten hier unsere Mahlkönigin an. Wie haben sie als Vorführgerät vor Jahren gekauft und seitdem hat sie ein paar...
  3. [Zubehör] Suche Mahlkönig Vario Home Hopper

    Suche Mahlkönig Vario Home Hopper: Hi Ich suche einen Hopper für meine Vario Home. Finde keinen Deutschen Shop der Ihne als Ersatzteil verkauft. Oder jemand hier ausm Forum, der...
  4. [Erledigt] Mahlkönig Vario Home V3, Restgarantie

    Mahlkönig Vario Home V3, Restgarantie: Verkaufe eine Mahlkönig Vario Home V3, top Zustand, vom Vorbesitzer nur 5kg durchgemahlen, von mir vielleicht 1kg. Hatte die Mühle gebraucht...
  5. [Verkaufe] Mahlkönig Vario Home mit Stahl- und Keramikscheiben

    Mahlkönig Vario Home mit Stahl- und Keramikscheiben: Verkaufe eine Mahlkönig Vario MKII aus meinem Privatfundus. Diese ist in einem äußerst schönen Zustand. Ich habe Ihr vor 6 Monaten neue...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden