Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Diskutiere Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Was da mit dem Mitnehmer passiert ist, habe ich nicht verstanden, mach doch mal ein Foto. Das Problem mit der elektrostatischen Aufladung ist bei...

  1. #81 mechanist, 17.07.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    600
    Was da mit dem Mitnehmer passiert ist, habe ich nicht verstanden, mach doch mal ein Foto.
    Das Problem mit der elektrostatischen Aufladung ist bei Guatemala und Co bekannt, da gibt es jede Menge posts zu.
    Den Stein der Weisen hat da bis jetzt keiner gefunden, auch MK hat sich zur Bauzeit der Mühlen schon damit rumgeärgert, und
    davor schon Zwanger, die die Mutter der Kenia gebaut hat. Man kann viel ausprobieren, mit Alufolie den Haubentrichter auslegen, die Mühle zusätzlich erden, Gitter reinbauen, das Auslassrohr innen beschichten, wahrscheinlich muss man
    einfach damit leben.
     
    Feliz gefällt das.
  2. #82 Aeropress, 17.07.2017
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    3.156
    Da ist dann RDT wohl immer noch einfacher (und es wirkt) ;)
     
  3. #83 autosub, 17.07.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    315
    @skarboy
    Zu deinem 2. Problem kann ich @Aeropress nur zustimmen. RDT bringt bzgl. Statik einiges:


    Falls du nur eine Mahlscheibe benötigen solltest, versuche es einfach mal bei der Hemrogroup:
    service-center@hemrogroup.com
    (Hemro Group)
     
  4. #84 Daniele di Berlino, 18.07.2017
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    87
    Hallo Leute, habe seit ein paar Tagen eine K22 S, scheint eine Guatemala zu sein, ist aber kein MK-Aufkleber (mehr) drauf... [​IMG][​IMG][​IMG]
     
  5. #85 mechanist, 18.07.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    600
    Ja, das ist eine Guatemala. Der fehlende Aufkleber war von dem Händler "Hans C. Schmidt & Söhne, Bremen". MK hat in einer
    Übergangszeit noch Restbestände von Haubentrichtern von Zwanger verwendet. Zwanger hatte den Vorgänger der Kenia/Guatemale gebaut, die Favorite K60, und wurde nach der Insolvenz von MK übernommen. Es gab zur Verwertung von Restbeständen auch kurze Zeit noch MK gelabelte Favorite Mühlen. Hat die Mühle ein Gussgehäuse oder eines aus Plaste?
     
  6. #86 Daniele di Berlino, 18.07.2017
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    87
    Leider Plaste
     
  7. #87 Daniele di Berlino, 18.07.2017
    Daniele di Berlino

    Daniele di Berlino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2016
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    87
    ...habe auch nochmal ne Frage:
    Die Mahlscheiben scheinen einen Schwerpunkt zu haben. Beim manuellen Drehen pendeln sie immer auf eine Seite zurück. Ist das ok?


    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
     
  8. #88 mechanist, 18.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    600
    Das kommt nicht von den Mahlscheiben, sondern von dem Rüttelmechanismus. Der wird über eine Scheibe hinten
    auf der Motorwelle angetrieben, die bei stehenden Motor immer in eine Position fällt.
     
  9. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    26142078-40C2-4A44-A1BE-5CF0E28D185E.jpeg

    Hi,

    ich habe hier die Guatemala einer befreundeten Bäckersfamilie, sie hat hier auf dem Dorf vermutlich eine Menge Tschibo-Kaffee gemahlen. Nun wollte ich mir mal die Mahlschieben anschauen und hatte dabei bereits ein bisschen Probleme die Mahlkammerabdeckung abzubekommen (klebte durch Kaffeeöle, vermute ich). Das habe ich nun geschafft und muss feststellen, dass der Mitnehmer sehr abgenutzt aussieht und ziemlich fest steckt. Wie passiert soetwas? Und wie bekomme ich den da raus?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  10. #90 mechanist, 29.11.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    600
    Erstmal mit Sprühöl z.B. Caramba mehrere Tage einweichen, dann mit einem Durchschlag in etwa der Breite des Mitnehmers
    vorsichtig zunächst von den Seiten klopfen, dann von vorne auf einen der beiden hochstehenden Stege. Der Zustand der Mühle lässt erwarten, dass der Mahlscheibenträger nur mit einem Abzieher herauskommt, da er mit Sicherheit auf der Welle
    festgegammelt ist. In die Suchfunktion "Abzieher Mahlkönig, Favorite" eingebenen, ich hatte mal einen preiswerten Abzieher
    dort vorgestellt.
     
  11. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Vielen Dank für deine Hilfe, lieber Martin. Ich habe noch ein paar Fragen, bevor ich mich dann vor den Feiertagen an die Sanierung der Maschine mache.

    Gerade bestelle ich schon mal die nötigen Teile (vielen Dank auch für den tollen Tipp mit dem Abzieher). Kann mir jemand sagen, welche Kugellager ich für die Gua brauche? Hier im Thread wurden bisher nur die der Kenia besprochen, wobei ich mir aufgrund des anderen Motors vorstellen kann, dass andere verbaut sein könnten.

    Zu deinem Beitrag @mechanist, was soll ich denn als Durchschlag verwenden? Ich habe wirklich ein bisschen Respekt dort seitlich auf die Welle zu schlagen, um den Mitnehmer da raus zu bekommen.

    Dankeschön!
     
  12. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Und kann mir jemand einen Lagerabzieher empfehlen? Meine Recherche zu Abziehern mit mehr als 110mm Spanntiefe brachte äußerst teure Exemplare hervor, ist das normal?
     
  13. #93 mechanist, 10.12.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    600
    Gutes Werkzeug kostet gutes Geld, das ist auch bei Abziehern so. Guck mal in einem Kleinanzeigenportal nach gebrauchten,
    die tun es auch. Es gibt aus DDR-Zeiten einen Abzieher mit entspr. Grösse für kleines Geld. Den Mitnehmer würde ich neu
    bestellen, selbst wenn Du ihn da heile herausbekommst, würde ich den nicht mehr nehmen.
     
  14. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Den Mitnehmer hab ich schon zusammen mit Klüberpaste bei Limes bestellt. Ich wohne in Leipzig, da könnte ich Erfolg beim DDR-Abzieher haben, danke!
     
  15. #95 Wanderratte, 10.12.2017
    Wanderratte

    Wanderratte Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    14
    Warum haben Sie sich entschieden, dass ein Lagerwechsel notwendig ist?
     
  16. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Das kann ich noch gar nicht beurteilen. Ich habe die Mühle gerade nicht hier, kann erst vor Weihnachten wieder daran arbeiten und wollte die Lager einfach schon einmal bestellen. Das Spiel der Welle kann ich natürlich erst vernünftig beurteilen, wenn ich den Vorbrecher entfernt und alles ausgebaut habe. Ich stelle mich aber sicherheitshalber erst einmal auf einen Lagerwechsel ein. Die Lager an sich kosten ja nicht die Welt. Sind in der Gua die gleichen Lager verbaut, wie in der Kenia?
     
  17. #97 janosch, 10.12.2017
    janosch

    janosch Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    1.389
    ... falls dus noch nie gesehen hast :



    wenn der mitnehmer klemmt wie schon beschrieben vorsichtig rausklopfen ... den "spezialabzieher" hab ich aber nie gebracht, weder bei Gua, noch bei meiner EK43 und auch nicht bei einer ewig alten VTA

    die zwei löcher die du im mahlscheibenträger siehst sind M5 gewinde, ich schraube da eine passende schraube inkl einer unterlegescheibe ein, suche mir aus meiner ratschenkasten eine nuss die den durchmesser der welle hat, lege die in die mitte und hebele dann vorsichtig mit einem großen schraubendreher

    man sieht auch im video das der mahlscheibenträger nicht sehr fest sitzt, bevor ich da extra werkzeug besorge würd ichs erstmal so probieren ... kriechöl ist aber in jedem fall hilfreich ;)


    Grüße
     
  18. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Vielen Dank, das Video kenne ich natürlich. Vorsichtig rausklopfen ist gut, weil klemmen hier schon ein Euphemismus ist. Der Mitnehmer ist total verkantet/verklebt und es stehen auch schon Aluspähne ab. Der hat wirklich gelitten. Den Abzieher, den @mechanist empfiehlt, habe ich schon bestellt und ich kann mir auch gut vorstellen, dass ich ihn brauchen werde, weil es vermutlich wirklich arg verharzt sein wird.
     
  19. #99 genii, 23.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2017
    genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Also, ich bin nun dabei meine Guatemala zu sanieren. Es läuft ganz gut, glaube ich. Die Tipps hier, vor allem von @mechanist sind Gold wert. Vielen, vielen Dank noch mal dafür. Ich dokumentierte alles später noch ein mal, wobei mir einige Dinge aufgefallen sind, die man zusätzlich beachten könnte.

    Jetzt habe ich allerdings erst einmal eine Frage:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hier ist die freie Welle zu Beginn der Mahlkammer zu sehen, bevor sie in den Rotor/Stator läuft. Dort sitzt ein Distanzring, der sich gar nicht bewegen lässt. Muss der raus, bevor ich die Welle austreibe? Bei den alten Favorite-Mühlen ist das so, ich weiß. Bei Kenia/Guatemala ist doch aber das mittlere Lager deutlich größer dimensioniert, und damit der Lagersitz ebenso, so dass sich die Welle auch mit Distanzhülse und Feder durch den Stator treiben lassen sollte, oder? Ich glaube, @autosub hat es weiter vorn im Thread genau so gemacht.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auf diesen beiden Bildern ist zu sehen wie spröde die alten Kunststoffgehäuse sein können. Die wollen behandelt werden wie rohe Eier (oder noch vorsichtiger). Ich bin beim putzen ganz leicht gehen die Führungsrohre gekommen, die den Abstand zwischen Mahlgutbehälter und Mühlenfuß halten sollen. Ich vermute, die Schrauben wurden vorher mal zu fest angezogen und das Gehäuse war dadurch vorbelastet. Durch den Hebel ist eines sofort ausgebrochen. Am anderen ist schon ein Riss zu sehen. Hat jemand eine gute Idee, wie man das am besten relativ stabil repariert bekommt? Ich würde es jetzt mit Sekundenkleber verkleben und von unten größere Unterlegscheiben untersetzen, damit sich die Kraft der Schrauben besser verteilt.
     
  20. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    105
    Eine weitere Frage:

    Kann es sein, dass es die Gua mal ohne Rüttelmechanismus gab? Bei mir gab es am Ende des Käfigs keine erkennbare Antriebscheibe. Auch die Welle läuft nicht so weit durch den Lagerkäfig wie in Beitrag #57 zu sehen.

    Dankeschön!
     
Thema:

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mahlkönig EK8 Pro Mahlscheiben

    Mahlkönig EK8 Pro Mahlscheiben: Verkaufe meine neuwertigen EK8 Pro Mahlscheiben, geeignet für Mahlkönig ProM und K 30. Die Scheiben waren testweise auf einer Mahlkönig K30...
  2. [Erledigt] Mahlkonig vario steel burrs

    Mahlkonig vario steel burrs: Hallo, Ich verkaufe fast neue steel burrs for die Mahlkonig vario. Zusammen mit dem calibration tool und dem tool zum einfaches Mahlwerk...
  3. [Mühlen] RESERVIERT Verkaufe Gehäuselos Mahlkönig Guatemala K22s für Bastler

    RESERVIERT Verkaufe Gehäuselos Mahlkönig Guatemala K22s für Bastler: für Bastler oder sparsamer Kaffeemaniak ein Guatemala K22s ohne Gehäuse Vollfunktionsfähig blutige DHL hat das Gehäuse während des Transports...
  4. [Verkaufe] Mahlkönig K30 Vario

    Mahlkönig K30 Vario: Hallo liebe Kaffee-Netz-User, ich habe mich dazu entschlossen, meine Juli 2014 bei Stoll-Espresso erworbene K30 zu verkaufen. Meine Prioritäten...
  5. [Erledigt] Stahlscheiben Mahlkönig Vario Home

    Stahlscheiben Mahlkönig Vario Home: Hi, bevor ich neue Mahlscheiben bei Baratza bestelle, wollte ich fragen, ob hier jemand seine Stahlscheiben verkaufen möchte. Herzliche Grüße Marco
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden