Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Diskutiere Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, das Gehäuse ist aus ABS Kunststoff. Mit reinem Aceton oder z.B. Modellbaukleber von Pattex, lässt sich das Material verschweissen. Aceton...

  1. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    das Gehäuse ist aus ABS Kunststoff.
    Mit reinem Aceton oder z.B. Modellbaukleber von Pattex, lässt sich das Material verschweissen.
    Aceton löst es einfach an und Teile sind schnell wieder befestigt und halten bombenfest, weil nicht geklebt sondern verschweisst.
    Ich verwende eine Spritze mit Nadel zum verkleben.
    Diese Arretierung war bei meiner (U.A.) auch zerbrochen.
    Gruß
     
    genii gefällt das.
  2. tdmr

    tdmr Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    61
    Die Guatemala sb gibt es ohne rüttelmechanismus :)
     
  3. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Neinnein, ich hab eine ganz normale Gua mit Abklopfer und 71er Scheiben. Der Motor sieht auf jeden Fall noch ein bisschen anders aus und die Schukoleitung ist an einer der 4 Gehäuseschrauben befestigt. Der Lagerkäfig sieht bei mir aber eher aus, wie bei der Kenia auf dem Video. Die Welle stößt nicht so weit durch und ich finde auch (bisher) keine Scheibe auf der Welle, die einen Rüttelmechanismus antreiben könnte.

    Ich hab den Lagerkäfig schon runter, aber ich kann später mal ein Foto der Einzelteile machen. Hinten gab es, soweit ich mich erinnere, drei Scheiben am Käfig: Eine Unterlegscheibe, eine gewellte Untelegscheibe und darüber die große Scheibe, die mit drei Schrauben am Lagerkäfig befestigt ist.
     
  4. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Wow! Vielen Dank für den tollen Tipp! Nutzt du eine normale Spritze/Kanüle aus der Apotheke? Greift das Aceton den Kunststoff der Spritze nicht an?
     
  5. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Ich bin nun ein bisschen weiter. Die Mahlkammer ist grob gesäubert und die Hülse bewegt sich. Soweit so gut. Nun bewegt sich die Hülse nur bis zu einem bestimmten Punkt auf der Welle. Ich vermute einen Grat (im Bild rot markiert) als Ursache. Kann ich an der Stelle schon mit Schlüsselfeile arbeiten, oder besser weiter behutsam und geduldig mit Autosol?

    Grüße!

    [​IMG]
     
  6. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    243
    So weit kommt die Hülse im Betrieb natürlich nicht vor, also die Funktion ist auch so gegeben. Ich würde die Welle so schlichten/feilen, dass du die Hülse komplett von der Welle abziehen kannst. Da kannst schon mit der Schlüsselfeile dran gehen.
    Musst ja wegen Lagerwechsel sowieso runter.
    Am wichtigsten ist, dass sich der MahlscheibenTräger ohne großen Kraftaufwand auf der Welle hin und her bewegen kann. Zur Montage würde ich etwas vom Silikonfett verwenden.

    Der Rüttelmechanismus kann ganz leicht stillgelegt werden.
    Den "Rüssel" demontieren, dann kann der Kunststoff-Bolzen aus dem Gehäuse entfernt werden. Dieser wird durch die Nocke/Scheibe (die auf der Motorwelle zwischen Lager und Rotorpaket sitzt) normal bewegt und drückt auf die Nase des Rüssel's.
    Bei meiner Kenia war der schon entfernt. Die statische Aufladung, je nach Bohnensorte ist da, keine Frage, aber durch den "Abklopfer" löst sich das recht gut. Damit kann ich leben. RDT hab ich nicht getestet.
    Die Guatemala, die ich für einen Bekannten gerade gereinigt und eingestellt habe, hat bei gleicher Bohnensorte mehr Aufladung gehabt. die hatte vor dem "align" einen Schiefstand von 7/100.
    Wichtiger für mich ist der "Blasebalg" geworden. Nachdem die Mühle alle Bohnen gemahlt hat einfach zwei bis dreimal
    den Balg drücken und so gelangen die paar restlicht Bohnen die der Vorbrecher einfach nicht erwischt dann doch zwischen die Scheiben. Danach Motor aus und 3x abkopfen. So kommt bis auf 0,1g genau unten alles wieder raus.
    Ich benutze die Kenia für alle "Handbrüharten". Bereich zwischen 2,5 und 5 je nach Methode und Menge.
    Anzeige-Scala ist die von 1-7.
    Bei Stellung -0,5 fangen die Scheiben zum klirren an.
    Espressofein mahlt sie zwar nach dem "align" (Schiefstand war 2/100) aber es reicht nicht um beim Bezug über 12sec zu kommen. Muss sie eigentlich auch nicht, ist ja für Filter.
    Scheiben sind nicht mehr neu aber noch sehr scharf und sollten jetzt auch top ausgerichtet sein.
    Ich denke wenn man ausgerichtetete Scheiben mal richtig klirren lassen würde, dass unten Späne rausfallen, dann würde die nachher noch feiner mahlen. Die Zahnflanken im äußeren Bereich sind mMn für Espressomahlung zu hoch und lassen zu große Partikel durch.
    Werde ich mal mit alten Scheiben testen.
     
    Pappi gefällt das.
  7. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    459
    Nicht bei den Spritzen, die ich verwendet habe,
    die sind wohl nicht aus ABS.
    Alternativ geht das auch prima mit Wattestäbchen.

    Gruß
     
  8. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    459
    Polypropylen PP

    Gruß
     
  9. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Vielen Dank für eure Beiträge. Zwischen hinterem Lager und Rotor gab es bei mir keine Antriebsscheibe. So sieht der Motor im Moment aus:

    [​IMG]

    Für dieses Bild habe ich den Lagerkäfig wieder platziert, die Welle steht kaum aus dem Käfig heraus (im Vergleich zum Bild aus Beitrag #57).

    Hier der aktuellen Zustand mit bereits demontiertem Lagerkäfig und freier Welle, die nur noch auf dem mittleren, großen Lager läuft:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Auch einen Rüssel kann ich nicht finden. Ist mit Kunststoffbolzen dieser hier gemeint?

    [​IMG]

    Der lag lose auf dem Boden meines Mühlengehäuses. Vielleicht würde der Rüttelmechanismus bereits bei der letzten Wartung stillgelegt?

    Zu der Hülse: Das werde ich wohl noch ein bisschen Schleifen und Polieren müssen. Aber Feder und Hülse mit der Welle durch den Lagerkäfig zu treiben oder, sollte der Innendurchmesser zu klein sein an der Rückseite des Lagerkäfigs „abzustreifen“ ist keine Option? Ich würde die Welle mithilfe eines Abziehers auf jeden Fall vorsichtig durch den Stator treiben können.

    Viele Grüße und frohe Weihnachten!
     
  10. Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    243
    Ja das ist der Kunststoffbolzen.
    Mit "Rüssel" meinte ich die komplette Abklopfeinheit.
     
  11. #111 mechanist, 26.12.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    315
    Zum Kleben des Gehäuses würde ich Zweikomponenten-Harz aus dem Modellbau nehmen, damit kann man auch die
    Rissstelle nochmal verstärken. Ich kenne die Guatemala nur mit dem Rüttelmechanismus, kann aber sein, dass es
    sie anfangs auch ohne gab.
     
  12. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Dankeschön! @mechanist, kannst du noch etwas zu der Hülse sagen? Bisher bekomme ich sie noch immer nur ca. 5 mm auf der Welle bewegt. Mit Autosol hab ich schon ordentlich geputzt. Die muss auf jeden Fall vorher raus, auch bei der Gua?
     
  13. Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    459
    Es gibt viele Möglichkeiten, 2 Komponentenharz ist gut bei Holz, Metall und Glas, ABS großflächig, wenn es gut angerauht ist.
    Kunstoff schweissen ist bei ABS eine Leichtigkeit und hält besser, gerade wenn es um Kanten und kleine Verbindungsflächen geht. (Aceton oder Pattex Modellbaukleber). Das Schöne daran ist: man sieht die reparierte Stelle praktisch nicht.
    Danach ist verstärken natürlich möglich.
    Gruß
     
  14. #114 cityroast, 27.12.2017
    cityroast

    cityroast Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Wirklich wunderbar welches geballte Wissen hier immer wieder zu finden ist!

    Das Christkind hat mir eine alte Kenia von 99 vor die Tür gestellt :)

    Sie ist mit Aufkleber "Reservemühle" versehen und in sehr gutem Zustand äußerlich. Erste Mahlergebnisse sehen auch sehr schön homogen aus. Bei meinem Versuch das gute Stück manuell zu reinigen kam nun leider die erste Ernüchterung:

    Der Mitnehmer ist tief rot verrostet und bewegt sich keinen Millimeter (siehe Bild). Habt ihr vielleicht ein paar gute Tipps wie ich den am besten entfernen kann?
    [​IMG]
     
    Highfly gefällt das.
  15. #115 mechanist, 27.12.2017
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    315
    Der Mitnehmer kann eigentlich nicht rosten, der ist entweder aus Alu oder einer Art Kunststoff, hier ist
    er aus Kunststoff in der üblichen roten Farbe.
    Mit einer Messingbürste so gut es geht saubermachen, auch den Schlitz und dann mit Kriechöl behandlen.
    Nach der Einwirkzeit mit einem Durchschlag in gleicher Breite zunächst im Schlitz von links und rechts
    klopfen, dann auf einen der hochstehenden Stege.
     
  16. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Ich kann zwar das Bild nicht sehen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er wirklich gerostet ist, weil er aus Alu ist. Da ist vermutlich Kaffee drauf, oder? Aber Rost und auch Kaffee löst du mithilfe von kriechfähigen Ölen alà Caramba oder Balistol. Einfach ein paar Stunden einwirken lassen. Ich hatte ähnliche Probleme mit dem Mitnehmer (siehe mein Beitrag inkl. Bild weiter oben) und bin dann genau so vorgegangen, wie von @mechanist als Antwort auf meinen Beitrag vorgeschlagen.
     
  17. genii

    genii Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    43
    Okay, das ist ein Alu-Mitnehmer. Und die rotfärbung eher keine korrosion. Putzen, einweichen und vorsichtig ausstoßen. Danach wirst du ihn vermutlich ersetzen müssen. Gibt es als Ersatzteil bei verschiedenen Shops, die MK-Ersatzteile führen.

    Edit: @mechanist sagt, es sei ein Pertinax-Mitnehmer. Das würde die rote Farbe erklären. Aber schimmert es da nicht silbern durch? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass 99 bei der Kenia noch Pertinax-Mitnehmer verbaut wurden.
     
  18. #118 Wanderratte, 27.12.2017
    Wanderratte

    Wanderratte Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    6
    Es ist nicht aus Aluminium
    Es ist eine Art Presskarton. Es wurde in alten Modellen verwendet.
     
  19. tdmr

    tdmr Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    61
    Ich würde aber auf Lebensmittelechtes kriechöl achten. Ballistol geht soweit ich weiß und hat auch speziell zugelassenes für die Lebensmittelindustrie.
     
  20. #120 cityroast, 27.12.2017
    cityroast

    cityroast Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Super, danke für die vielen Hinweise! Balistol habe ich hier und es weicht jetzt erstmal ein...
     
Thema:

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig Guatemala/Kenia Sammelthread - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche eine Mühle Mahlkönig Stawert oder Baugleich

    Suche eine Mühle Mahlkönig Stawert oder Baugleich: wie in der Überschrift, Suche eine Kaffeemühle Mahlkönig Stawert Hamburg - Wandsbek Typ W1 Bn Oder Baugleich
  2. Gerätefuss Mahlkönig K30 Vario

    Gerätefuss Mahlkönig K30 Vario: Hallo zusammen, mir fehlt ein Gerätefuss aus Gummi an meiner Mahlkönig K30 Vario. Die Füße gibt es nur im Kleinteileset mit haufenweise Teilen,...
  3. Mahlkönig-Mühlen Guatemala gebraucht kaufen

    Mahlkönig-Mühlen Guatemala gebraucht kaufen: Hallo, nun mache ich momentan nur wenige Reparaturen und mache mir Sorgen. Ich habe innerhalb der letzten drei Wochen zwei (einer meiner Kunden...
  4. [Erledigt] Mühle Mahlkönig VARIO home **defekt**

    Mühle Mahlkönig VARIO home **defekt**: Hallo zusammen, ich verkaufe meine Mahlkönig VARIO home Mühle. Ich habe die Mühle im Januar 2014 neu gekauft. Sie war bis August 2017 bei mir im...
  5. Mahlkönig K30 - Tuning Siebträgerhalterung

    Mahlkönig K30 - Tuning Siebträgerhalterung: Ich überfülle gerne meine Siebträger! Die K30 ist zwar sehr zielgenau, trotzdem verfehlte so manches Kaffeekorn dadurch oft den Siebträger meiner...