Mahlkönig K30 ein Mythos?

Diskutiere Mahlkönig K30 ein Mythos? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Meine MK streut auch nicht , ich habe alle Tidaka Trichter wieder verkauft, da überflüssig. Was mache ich dann hier falsch? :oops: [img]

  1. #281 kleinischer, 20.11.2016
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Was mache ich dann hier falsch? :oops:
    [​IMG]
     
  2. #282 punch, 20.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2016
    punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    46
    Das macht meine, abhängig von der Sorte, auch ab und zu. Ich stelle auch einen Zusammenhang mit Luftfeuchtigkeit und der sich damit veränderten statischen Aufladung fest. Das ist aber nur meine Beobachtung, weniger "wissenschaftlich" belastbar :)
     
    Pertlwieser gefällt das.
  3. #283 Pertlwieser, 20.11.2016
    Pertlwieser

    Pertlwieser Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    2.558
    Hi Dirk, so streut meine nichtmal beim Malarar, bei den anderen Sorten streut sie fast überhaupt nicht.
     
  4. #284 Dirk7110, 20.11.2016
    Dirk7110

    Dirk7110 Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    455
    Flapper kaputt? Ich habe mal ohne Flapper getestet, da ging es in die Richtung streuen, wenn auch nicht so stark wie bei dir
     
  5. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    179
    Du musst sie mal richtig sauber machen und Silikonflapper überprüfen.
    Oft ist vorm Flapper ein richtiger Pfropfen, der dafür sorgt dass der Flapper aufgebogen wird und nicht mehr richtg funktioniert. Das passiert vor allem oft wenn man häufig grinds oder andere Mühlenreiniger benutzt. Meiner Erfahrung nach. Die kleinen partikel setzten sich da besonders gut in den Ecken fest.

    Wenn der Flapper aber einfach nicht mehr in seiner Form ist, muss der ersetzt werden.
    Der Flapper ist ein Verschleißteil und sollte ehh alle paar Jahre ersetzt werden.

    Wenn er sehr verformt ist, kannst du noch versuchen den Flapper sauber machen 15min in richtig heißes Wasser einlegen, dann raus aus dem Wasser und unter eine flche schwere Fläche legen (Buch, Brettchen...) So kriegt man ihn manchmal wieder ein bisschen in Form. Ist aber meistens nur kurzfristig bis der neue Flapper da ist ;-)

    Gruß Tim
     
  6. #286 kleinischer, 20.11.2016
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Hallo Freunde der Tonne!

    Alle üblichen Verdächtigen habe ich natürlich schon laaaange untersucht: Flapper i.o. (so alt ist meine Tonne auch noch nicht), Kaffeesorten (keine großen Unterschiede)...
    Eigentlich ist es auch mehr ein Elektrostatisches Problem, weniger ein Streuen im klassischen Sinne. Das Kaffeemehl fühlt sich zum oberen Haltebügel "hingezogen".
    das ist ein altes Haus, die Erdung ist in den Steckdosen mit dem Null-Leiter gebrückt :(
    Ob es damit etwas zu tun haben kann?
    Zur Investigativen Dokumentation habe ich die Mühle mal gereinigt und den Flapper "ausgesaugt". das Ergebis:


    Grüße
    Dirk
     
  7. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    179
    Das sieht doch gut und normal aus.
    Wenn ich das Sieb so voll mache,ist das bei mir auch.

    Gruß Tim
     
    Pertlwieser gefällt das.
  8. #288 Dirk7110, 20.11.2016
    Dirk7110

    Dirk7110 Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    455
    Ich habe vor Erstinbetriebnahme die Mühle zerlegt gehabt und geputzt. Die Auflage war sehr sparkig, also entfettet. Habe die Teile dann nochmal poliert, genauso wie den Auswurf. Ich habe diese Staus nicht. Fülle in die Accuratos 15 meistens 17-18g und in den großen IMS bis zu 22g .
     
  9. #289 kleinischer, 20.11.2016
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Mir reicht das so auch. Ich bin auch nur neugierig geworden da es bei einigen Tonnenbesitzern "streut gar nicht" heißt...

    Denke ich mir. BTW: Das waren 18g in einem 18er LM Sieb.

    Grüße
    Dirk
     
  10. #290 puckmuckl, 20.11.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    230
    Denke das gilt auch für Deine, nur Dein Sieb läuft über ;-)
    Ist das nicht vielleicht ein 17er Sieb? Mit 17 gr im 17er LM-Sieb bleibt bei mir alles sauber.
     
  11. #291 Dirk7110, 20.11.2016
    Dirk7110

    Dirk7110 Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2015
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    455
    Nicht so schön produziert aber man kann es erkennen. 17g




    Sauberer hat bislang nur die Enea gemahlen.
     
    Pertlwieser, kleinischer und puckmuckl gefällt das.
  12. #292 kleinischer, 20.11.2016
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Bei Dirk7110 erkennt mann doch sehr gut, das es bei meiner Tonne im Vergleich ein Problem mit Statischer Aufladung gibt.
    Wie ich schon schrieb ist das Kaffeemehl statisch aufgeladen.
    Und nein, es war die 18g Version.

    Edit: Und das, obwohl dein Sieb auch recht voll wird. Da bleibt bei mir deutlich mehr Kaffeemehl oben "kleben".
    Werde mal die Erdung prüfen.
     
  13. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.331
    Zustimmungen:
    1.168
    Bei den Baristameisterschaften haben ja einige die K30 auch als Singledoser benutzt. Taugt sie dafür so gut? Also ich meine einerseits in Bezug auf mangelnden Bohnendruck und andererseits vom Totraum her.
     
  14. #294 puckmuckl, 26.11.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    230
    IMHO nicht wirklich. Es dauert halbwegs, den Totraum leerzumahlen, da kommen immer wieder kleinere Mengen raus.
     
  15. #295 cardioking2007, 26.11.2016
    cardioking2007

    cardioking2007 Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    #286 Das Video von Dirk hat mich überzeugt.
    Also habe ich, als Nicht-Bastler, heute den Nachmittag genutzt, mir ein paar YouTube Videos zum Reinigen der K30 angesehen und mich mit Staubsauger und Pinsel ans Werk gemacht.

    Vor der Reinigung: Riesen Sauerei beim Mahlen (einen Teelöffel Kaffeemehl nicht im Siebträger), 3,2 sek. Mahlzeit bei Mahlgrad "0" für 2-Tassensieb und <10 sek. Durchlaufzeit bei Cimbali DT.

    Nachher: In der Tat kein Streuen, mittlerweile Mahlgrad "6,5" für 2-Tassensieb und 20 sek. Durchlaufzeit, ausserdem läuft die Mühle viel ruhiger (am Anfang hatte ich einen viel zu feines Mahlgut, da ging nix durch den Siebträger).

    Eigentlich hatte ich, nach Dirks Erfahrung ebenfalls vor, die Mahlscheiben zu tauschen, jetzt ist aber alles perfekt und ich kann mich ans Werk mit Feintuning (Mahlzeit/Mahlgrad) begeben. Beim Auseinanderbauen ist mir nichts aufgefallen, auch fand ich die Mühle nicht übermässig verdreckt. Warum die Reinigung auch noch mein Mahlgradproblem gelöst hat - ich kann es nicht sagen?!?

    Auf alle Fälle vielen Dank und Grüsse aus dem Bündner Land, Michael
     
  16. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.331
    Zustimmungen:
    1.168
    Und wie sieht es mit dem Bohnendruck aus? Heisst, ist deutlicher Mahlgradwechsel notwendig, wenn man die Mühle ohne gefüllten Hopper betreibt?
     
  17. #297 kleinischer, 26.11.2016
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    348
    Hattest du die Mahlscheiben dabei auch ausgebaut? Vielleicht war unter der Mahlscheibe Kaffeemehl, wodurch diese nicht ganz Plan auflag? Das könnte gut möglich sein.
    Ansonsten wäre es nicht wirklich erklärbar...

    Gruß
    Dirk
     
  18. #298 puckmuckl, 26.11.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    230
    Kann ich Dir leider nicht beantworten, da ich sie noch nie mit dem richtigen Hopper genutzt habe, immer nur mit einem Plexi-Rohr als Tageshopper. Die Menge variiert durchaus ein wenig bei Nutzung des Timers, habs auch schon mal mit Gewicht versucht, aber ohne großen Erfolg. Ich stell den Timer daher so ein, dass ich eher etwas zu viel als zu wenig drin habe, das sieht man auch ohne Waage recht gut und kann dann was abstreifen. Meistens passt es aber schon halbwegs.
     
  19. Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.331
    Zustimmungen:
    1.168
    Und hast Du schon mal einen Unterschied zwischen gefülltem Plexirohr mit Timer und portionsweisem Einwurf und Durchmahlen festgestellt (oder Leermahlen Deines Plexirohrs)? Gerade im letzten Rest liegt meiner Erfahrung nach, wenn denn, der größte Unterschied.
     
  20. #300 puckmuckl, 26.11.2016
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    230
    Portionsweises Durchmahlen hab ich ehrlich gesagt bei der MK noch gar nicht probiert, weil ich eben beim Leermahlen bei einem Bohnenwechsel gemerkt habe, dass ich da den Timer doch etliche Male auslösen muss, ehe nichts mehr kommt. Und bei der Tonne ist es auch nicht so leicht, sie etwas zu kippen und mal kräftig hinten drauf zu klopfen, um nachzuhelfen, dafür ist die Gute doch ein wenig zu massig, anders als eine Mazzer.

    Aber sollte ich wohl tatsächlich mal testen, hab auch eben ein Video von den Meisterschaften gesehen, wo es so gemacht wurde, ohne die Mühle großartig nachlaufen zu lassen. Wäre ja ganz erfreulich, wenn single dosing auch gut funzt. Melde mich, wenn ich da mehr zu sagen kann.
     
Thema:

Mahlkönig K30 ein Mythos?

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig K30 ein Mythos? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mahlkönig Vario Home V3, Restgarantie

    Mahlkönig Vario Home V3, Restgarantie: Verkaufe eine Mahlkönig Vario Home V3, top Zustand, vom Vorbesitzer nur 5kg durchgemahlen, von mir vielleicht 1kg. Hatte die Mühle gebraucht...
  2. [Verkaufe] Mahlkönig Vario MKII mit Stahl- und Keramikscheiben

    Mahlkönig Vario MKII mit Stahl- und Keramikscheiben: Verkaufe eine Mahlkönig Vario MKII aus meinem Privatfundus. Diese ist in einem äußerst schönen Zustand. Ich habe Ihr vor 6 Monaten neue...
  3. Schwankende Mahlmenge Mahlkönig Vario

    Schwankende Mahlmenge Mahlkönig Vario: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, ob es normal ist, dass die Mahlkönig Vario (v3) nie die gleiche Menge an Bohnen mahlt und somit die Menge...
  4. [Erledigt] Mahlkönig Vario Home 2015

    Mahlkönig Vario Home 2015: Wertes Kaffeenetz! Ich verkaufe meine Mahlkönig Vario Home 2015, die gerade frisch aus dem Werkskundenservice kommt, und seit dem nicht verwendet...
  5. [Verkaufe] Mahlkönig Tanzania

    Mahlkönig Tanzania: Hallo, ich verkaufe eine MK Tanzania, aus meiner Sicht in sehr gutem Zustand. Ich möchte meinen Mühlenfuhrpark etwas einschränken, daher muss sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden