Mahlkönig K30 Vario. Ist das normal?

Diskutiere Mahlkönig K30 Vario. Ist das normal? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich bin mir nicht sicher, ob das normal ist. Ich muß die Mahlkönig K30 Vario für Espresso so fein einstellen, das ohne Bohnen die...

  1. #1 kleinischer, 17.12.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    387
    Hallo,

    Ich bin mir nicht sicher, ob das normal ist.
    Ich muß die Mahlkönig K30 Vario für Espresso so fein einstellen, das ohne Bohnen die Mahlscheiben schleifen.
    Das Mahlgut scheint OK. Ist das bei euch auch so? Bei anderen Mühlen haben sich bei gleicher Mahlgradeinstellung (für Espresso, 18g In, 36g Out in ca. 25 Sekunden) die Scheiben ohne Bohnen nicht berührt.
    Ich hoffe auf dem Video kann mann es hören.



    Grüße
    Dirk
     
  2. #2 Markus M, 17.12.2015
    Markus M

    Markus M Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    83
    Bei meiner K30 berühren sich die Scheiben im Leerlauf nicht.

    Ich liege je nach Sorte zwischen Mahlgrad 4 und 6 für Espresso.
    Bei abgenommenem Deckel (Mahlgrad 0) ist die Mühle so kalibriert, dass die Scheiben schleifen und dann einen Zahn zurück.
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Das kann durchaus normal sein. Bedenke auch dass die Mahlscheiben durch das Mahlgut auseinandergedrückt werden, sprich sich unter Last eben nicht mehr berühren.
     
  4. #4 kleinischer, 17.12.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    387
    Danke für euer Feedback.
    @Stefan: Bist du sicher das die Scheiben bei der K30 auseinandergedrückt werden können? Es gibt hier im Gegensatz z.B. zu Mazzer keine Federn.
    Auch könnte ich die Mühle nicht so fein einstellen, das kein Kaffee mehr fließt. Dann würden die Scheiben den Motor blockieren.
    Macht es Sinn die Scheiben auszubauen und mit einer Schieblehre zu vermessen?

    Grüße
    Dirk
     
  5. #5 nacktKULTUR, 17.12.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.322
    So etwas habe ich noch nie gesehen. Bist Du sicher? Dann könnten die (harten) Bohnen die Scheiben auseinanderdrücken, anstatt zerbrochen und zerschnitten zu werden. Das macht ja gerade die Qualität eines Mahlwerks aus, dass der Abstand der Scheiben stets konstant ist.
     
  6. Jupe

    Jupe Gast

    Ich denke, die Mahlscheiben sind schief oder dezentriert eingebaut. Wir haben 4 K30 in Gebrauch, hatten das Problem noch nie. Du musst die Mahlscheiben ausbauen, alles säubnern, einbauen und neu einstellen. Zum Einstellen gibt es ein Werkzeug, zu bestellen bei caffee limes.
    VG
    jürgen
     
    Gandalph gefällt das.
  7. #7 kleinischer, 17.12.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    387
    Natürlich nur in die andere Richtung.
    Der obere Mahlkranz wird durch die Federn nach oben gedrückt. Durch das Gewinde wird dieser Weg nach oben dann begrenzt. Bei der K30 ist das nur mit Gewinde gelöst.
    Auf dem Bild kann mann die Ferden sehen. Ich bin mir aber Sicher das wir das Gleiche meinen.
    [​IMG]
     
  8. #8 Gandalph, 17.12.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    10.425
    Hier beim video wird es auch ersichtlich - @2:25
    Die Federn bei der Mini bilden von unten her einen Gegendruck für den oberen Mahlscheibenträger, welcher frei schwimmend auf den Federn montiert wird ( 3 Nasen des Trägers liegen auf den Federn ). Gegen den Druck der Federn wird dann der Einstellring mit seinem mikrometischen Gewinde gegen den oberen Mahlscheibenträger nach unten gedrückt - also gegen die Spannung der Federn.
    ( im video nicht so gut ersichtlich - der obere Mahlschebenträger, und der Einstellring sind zwei separate Bauteile, die im video nur nicht auseinander gehen, weil die Dame die Schraube für den Hopper nicht rausgenommen hat. )
     
  9. #9 Frankinho, 17.12.2015
    Frankinho

    Frankinho Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Dirk!
    Deine Mühle ist doch noch recht neu. Ich würde da garnichts dran machen. Das hört sich doch ganz klar nach einem werksseitigen Fehler an.
    Die Mühle ist sehr hochwertig in allen Bereichen und da kann man auch verlangen, dass alles zur vollsten Zufriedenheit des Benutzers ist. Bring die K30 zu deinem Händler und er soll sich drum kümmern, dass der Hersteller den Mangel behebt. Ein Leihgerät wird er dir für die Zeit sicherlich kostenlos zur Verfügung stellen.
     
  10. #10 nacktKULTUR, 17.12.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.322
    Ok, dann dienen die Federn nur der Vorspannung, sodass auch ohne Bohnen dazwischen es nicht zum Schleifgeräusch kommt. Mit anderen Worten, wenn man den Mahlgrad feiner stellt, werden die Federn etwas mehr zusammengedrückt. Also derselbe Kraftvektor, wie er durch die Bohnen entsteht.

    Wenn es Federn dieser Art hätte, ist das Schleifgeräusch noch viel fragwürdiger, da die (arbeitslosen) Scheiben auseinandergedrückt werden.
     
  11. #11 kleinischer, 17.12.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    387
    Hallo Frankinho,

    das werde ich wohl machen. Ich wollte mich im Vorfeld nur versichern, das es nicht normal ist. Könnte ja auch ein Feature sein ;)
    Aktuell steht es 2:1

    Grüße
    Dirk
     
  12. #12 kleinischer, 17.12.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    387
    Genau so ist es z.B. bei Mazzer.

    Grüße
    Dirk
     
  13. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Bevor man bei diesem Thema (mal wieder) übers Ziel hinausschiesst - Mahlscheiben sind nicht unbegrenzt genau gefertigt, auch nicht paarweise selektiert um Fertigungstoleranzen beim Guss auszugleichen. Eine genaue Zentrierung wäre technisch auch nur möglich wenn beide Mahlscheiben auf einer beidseitig fluchtenden Passung montiert werden. Geringe Abweichungen die für jenes unregelmäßige Schleifen sorgen, spielen aus zwei Gründen keine Rolle: Zum einen laufen sich die Mahlscheiben entsprechend ein, und zum anderen werden sie durch das Mahlgut wie bereits beschrieben etwas auseinandergedrückt.
     
  14. #14 kleinischer, 17.12.2015
    kleinischer

    kleinischer Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    387
    Hallo Stefan,

    das ist ja möglich. Ich weiß es nicht, deshalb frage ich ja.
    Ich weiß nur das bei keiner meiner anderen Mühlen (Mazzer Mini, Mazzer Super Jolly, Macap MK4, Compak k6) sich die Scheiben bei Espresso Feiner Einstellung jemals berührten. Daher bin ich etwas unsicher.
    Ich lasse mich aber gerne Überzeugen. Noch bin ich mir aber nicht sicher, ob das OK ist.
    Wenn es "nur" die Scheiben sind, dann müßte ich das doch mit einer Schieblehre messen können, oder?


    Grüße
    Dirk
     
  15. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Mit einem Meßschieber kannst du das nicht so einfach messen. Ausschlaggebend für die 'Passung' beider Mahlscheiben zueinander ist die Höhe jedes der Mahlwerkszähne. Ist nur eines höher, gibt es ein unregelmäßiges Schleifen. Dasselbe gilt für eine nicht ganz fluchtende Montage.
     
  16. #16 Aeropress, 17.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.387
    Zustimmungen:
    5.791
    Ich würde das samt Video auf jedem Fall mal Mahlkönig melden, dann wirst Du ja sehen was die schreiben. Ich denke nicht im Falle des Falles, daß die sich in der Geräteklasse um ne ehrliche Antwort und falls nötig Nachbesserung drücken werden und die sollten es wohl am bestenb wissen obs hier Handlungsbedarf gibt.
     
    Frankinho gefällt das.
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    732
    Ich sehe und höre das nicht das erste mal bei einer K30, auch bei anderen Mühlen ist das alles andere als ungewöhnlich. Mahlwerke/Motorlager haben prinzipbedingt etwas axiales Spiel, welches unter Last dann egalisiert ist. Kein Grund hier eine Welle zu schieben....
     
  18. #18 Gandalph, 17.12.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.451
    Zustimmungen:
    10.425
    Nach Jupes Post, der ja 4 K30 Mühlen besitzt, kann man die Scheiben mit einem speziellen Werkzeug einstellen.
    Demnach ist es ja nicht so abwegig, dass die Scheiben nicht richtig positioniert sind, bzw. nicht richtig eingestellt.

    grüsse ...
     
  19. #19 Aeropress, 17.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.387
    Zustimmungen:
    5.791
    Fragen kostet nichts und er hat Gewissheit allein das wärs mir wert bevor ich einfach mal das Beste hoffe. ;). Und ein wenig Support dürfen die auch ruhig mal leisten für ihre Preise. :)
     
    6.638 gefällt das.
  20. olaft4

    olaft4 Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    127
    hallo
    ....ich habe ja auch seit neuesten eine k30 vario in betrieb.
    als ich sie bekam hatte sie ca 30 portionen gemalen, also sie war sauber.
    unbedarft wie ich bin also bohnen rein und los..... und ? richtig !
    ich mußte auch recht weit zu drehen auf der scala ca bis 1-0,5.
    das emfand ich schon als ziemlich am limit.
    also auseinander gebaut scheiben raus sauber gemacht und besonders auf peinliche sauberkeit unter den scheiben geachtet.
    danach im zusammengebauten zustand fein eingestellt (das geht auch mit einer zange).
    ...soll also heißen zugederht bis die scheiben anfangen zu klirren dann nur minimal bis das klirren gerade so aufhört aufgedreht und dann fixiert.
    und siehe da espressofein bei ca 3-3,5 für mich reicht das und auf stellung null kommt nix mehr durch den siebträger !
    das war übrigend bei meiner K30ES genauso.
    gruß olaf
     
Thema:

Mahlkönig K30 Vario. Ist das normal?

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig K30 Vario. Ist das normal? - Ähnliche Themen

  1. Streuung Menge Kaffeemehl Mahlkönig E65s

    Streuung Menge Kaffeemehl Mahlkönig E65s: Moin ich bin seit kurzem Besitzer eine Mahlkönig E65s. Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden mit der Mühle: Schnell, leise, sehr fluffiges...
  2. Mahlkönig W 401 Schaumstoffring

    Mahlkönig W 401 Schaumstoffring: Beim Reinigen hat sich der Schaumstoffring der unter dem Einfülltrichter aufgelöst - finde ihn auch nicht in der Ersatzteilliste - hat jemand...
  3. [Erledigt] Mahlkönig Vario Home V2

    Mahlkönig Vario Home V2: Hier verkaufe ich meine Mahlkönig Vario Home V2. [ATTACH] Die Mühle war nur kurze Zeit im Einsatz, da ich beim Upgrade meiner Espressomaschine...
  4. Mahlkönig Vario mahlt zu grob oder stockt

    Mahlkönig Vario mahlt zu grob oder stockt: Hallo Espressonisten, ich versuche seit einigen Wochen vergeblich, mit meiner Mahlmeister Vario V3 eine gute Espressomahlung hinzubekommen, aber...
  5. [Mühlen] Mahlkönig Vario Home W

    Mahlkönig Vario Home W: Hallo, verkaufe meine Vario Home W, da ich auf Espresso umgestiegen bin. Die Stahlmahlscheiben sind noch wie neu und ich hatte vor dem Wechsel der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden