Mahlkönig proM Espresso, wer hat sie

Diskutiere Mahlkönig proM Espresso, wer hat sie im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe hier im Forum die kürzlich angebotene Pro M Espresso gekauft und sie seit gestern im Einsatz mit einer hellen Röstung von The Barn. Vor...

  1. Philip

    Philip Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2008
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    15
    Ich habe hier im Forum die kürzlich angebotene Pro M Espresso gekauft und sie seit gestern im Einsatz mit einer hellen Röstung von The Barn.

    Vor dem ersten Einsatz habe ich sie komplett gereinigt und den Nullpunkt eingestellt.

    Gestartet bin ich mit Stufe 2,0. Dabei klumpt das Mahlgut extrem und fällt wie gehobelter Parmesan in den Siebträger. Das Mahlgut ist extrem fein (im Vergleich zur vorherigen Quamar M80E). Im 20g VST Sieb ist deswegen auch noch riesig viel Platz.

    Beim Bezug dauert es ca. 15-20 Sekunden bis die ersten Tropfen kommen. Der gesamte Bezug dauert ca. 45-50 Sekunden bei 20g in / 50g out.

    Diesen ersten Bezug habe ich dann ohne große Erwartung probiert und war begeistert - süß, cremig, überhaupt keine Bitternote... krass!

    Bin dann wegen "normalerer" Parameter und weniger klumpendem Mahlgut auf Stufe 3,0 gegangen. Das hat sich aber nicht gelohnt, da der Espresso hier in allen Belangen verloren hat.

    Bin jetzt wieder auf 2,0 zurück und muss mal sehen, ob ich bei dem Kaffee da nicht einfach bleibe.

    Jedenfalls bin ich vom ersten Eindruck ziemlich happy und schaue, was noch so passiert...

    Gruß Philip
     
    Aeropress, brewno und braindumped gefällt das.
  2. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    305
    @supernils die proM ist super....wenn du sie nicht magst kauf ich sie gerne, bräuchte noch eine an der arbeit : ))))))
    im ernst: probier doch auch mal andere bohnen. ohnehin bin ich mit meinem gregorianischen kalender nicht sicher wie du von 15.10 auf 30.12 in 6 wochen kommst. vll doch schon älter? schon einen normalen medium roast bekäme ich im VST sieb zum verstopfen (wenn ich sowas teinken würde). neulich den the barn hab ich auf 4 (!) stellen müssen, der war bestimmt heller. und ich unterdose das VST 18 mit 17g. also: wahrscheinlich liegts eher nicht an der proM...nimm mal andere bohnen....
     
    braindumped gefällt das.
  3. #843 exprezzo_CAP, 02.01.2019
    exprezzo_CAP

    exprezzo_CAP Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    14
    Ich bin durch Zufall auf den Post gestoßen, da ich gestern einen No. 5 von Moka Consorten in der Mühle hatte und ganz ähnliche Erfahrungen gemacht habe (Quamar M80e, VST und Standard-Sieb). Sicher, dass das bei dir kein Channeling war? Bei mir ist das Wasser nur so durch den Kaffee geschossen, egal wie ich die Mühle eingestellt habe (hatte ich so noch nie). Ein MHD konnte ich auf der 250g Packung leider nicht finden, aber ich denke die Bohnen sind zu alt. Es gibt kaum Informationen oder Erfahrungsberichte zu den Bohnen von Moka Consorten, aber ich würde behaupten die Bohnen sind minderwertig, denn so etwas darf wenige Tage nach Lieferung nicht passieren.
     
    Zuvca gefällt das.
  4. #844 Thiuda, 03.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    Thiuda

    Thiuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    210
    Hallo Zusammen,

    ich besitze die proM nun schon eine ganze Weile und habe Sie trotz ihrer Macken lieben gelernt.
    Es ist die einzige "Unimodale" Mühle mit sehr kleinem Footprint, das Mahlgut ist von hervorragender Qualität, für mich ist diese Mühle alternativlos.

    Viele der bekannten Macken lasse sich umgehen, andere nicht... Ich wollte Einige davon einfach abschaffen.
    Zudem ist die proM von Werk aus nur bedingt Single Dosing geeignet, sie braucht das Gewicht auf den Bohnen.
    Das führte mich zunächst zum Selbstbau von Tageshopper Aufsätzen, das funktionierte zwar schon besser, aber ich wollte Single Dosing.


    Nun bastele ich schon eine Weile an meiner Single Dosing proM, jetzt ist sie in einem Stadium das ich vorstellen kann.

    Mahlkönig proM Single Dosing Edition:
    [​IMG]
    [​IMG]

    • Neuer Trichter Aufsatz für Single Dosing
      • Eigenentwicklung 3D Druck
      • Führung des Stempels bis zum Mahlwerk
      • Leichteres Einfüllen
      • Betätigung Sicherheitsschalter
    • Beschwerung der Bohnen mittels Stempel
      • Aluminium Stempel
      • Kein Popcorning
      • Bessere Mahlgut Qualität / Konsistenz
    • Bildschirm und unnötige Elektronik entfernt
      • Keine Modi
      • Keine Timer
      • Kein kaputter Bildschirm :mad:
      • Nur Motor und Mechanik (Mehr braucht es nicht!)
    • Direkte Ansteuerung des Motors
      • Keine Anlauf Verzögerung
      • Keine Abschaltung (Barista Modus)
    • Rote durch weiße LED ersetzt, das Auge trinkt mit :D


    Auch wenn das alles schon sehr gut funktioniert, ist die Mühle noch im Prototyp Stadium.
    Der Aufsatz bekommt noch ein paar Detail Änderungen und wird dann mittels MSLA Druck gefertigt.
    Dadurch sind sehr schöne Oberflächen und auch optisch ansprechendere Materialien möglich, z.B. halbtransparente Rauchglas Optik.

    Aktuell ist der Totraum schon recht klein, ist dieser erstmal gefüllt, kommt unten auch das raus was oben eingeworfen wird.
    Dadurch habe ich mir angewöhnt morgens erstmal ein paar Bohnen zu mahlen um das alte Pulver aus dem Auswurf etc. zu bekommen.
    Das klappt zwar gut und umgeht das Problem, allerdings wie zuvor, ich löse Probleme lieber... ;)

    Daher arbeite ich momentan an einem neuen Auswurf, der mittels "Ausklopfer" erlaubt die Reste aus dem Auswurf zu entfernen.


    Gruß
    Thiuda
     
    Matvey, braindumped, nicanz und 11 anderen gefällt das.
  5. #845 Technokrat, 03.01.2019
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    846
    Wow, das gefällt mir sehr. Respekt!

    Kurze OT-Frage: Ist das daneben eine modifizierte CB1? Wenn ja, wie empfindet Du die Unterschiede zwischen proM und CB1?
     
  6. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    305
    @Thiuda : saugeil!!!! wenn ich so sagen darf! du ahnst, dass nun eine welle kommt....zunächst der begeisterung! dann, wie so oft, wenn neue dinge entstanden sind oder auch bei zaubertricks: wie hat er das gemacht? kann ich das auch lernen? ich zitiere da mal clark: „Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic“.
    like proMagic :):) wirklich, respekt: so hätt ich es gemcht, wenn ichs könnte....
    zB den bildschirm abklemmen, wie geht das? ich denke das wäre eine erlösung für viele hier....und die 3d datei? ich zahle auch gerne, wenn menschen sich die arbeit gemacht haben...ich SD ja auch, so ein aufsatz wär der hammer.....bin ziemlich geflasht....vor allem das entfernen des displays und die direkte ansteuerung....
     
  7. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.936
    Zustimmungen:
    479
    @Thiuda : evtl wäre ein ProM Thread gar nicht schlecht? Mich würde auch interessieren, wie du die Bootzeit losgeworden bist? Einfach durch Abstecken des Displays? Nutzt du den Taster noch oder nutzt du nur noch den Hauptschalter zum Starten und Beenden des Mahlvorgangs?
     
  8. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    248
    die Erfahrung hab ich auch gerade gemacht - als ich brewing Schreiben in meine Moca eingesetzt hab Single dosing wie mit den Mahlscheiben vom Werk aus ging kaum mehr mit Bohnendruck kommen deutlich bessere Ergebnisse raus
     
  9. #849 Thiuda, 03.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2019
    Thiuda

    Thiuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    210
    Erstmal danke für das Lob, um weitere Fragen zum Erwerb vorweg zu nehmen:

    Das mit dem Bildschirm ist leider nicht ganz so einfach, mehr dazu weiter unten...
    Und auch der SD-Aufsatz ist noch in Bearbeitung, habe noch ein paar Ideen.
    Momentan arbeite ich wie gesagt an einer Methode den Auswurf automatisch zu leeren...

    Wenn alles fertig ist überlege ich was ich mache, eventuell zum fairen Preis als Bausatz verkaufen oder die Daten zur freien Verfügung online stellen?
    Die Mühle wird ja nicht mehr produziert, also nicht wirklich ein Business Case und der Markt an ambitionierten proM Besitzern ist eh zu klein um reich zu werden :D

    Das es hier einige Interessieren dürfte habe ich mir schon gedacht, deswegen auch der verfrühte Post.


    Nun zum Thema Bildschirm und Funktionsweise:

    Die Mühle wird wie gewohnt hinten eingeschaltet und der Mahlvorgang weiterhin über den Magnetschalter/Hall-Sensor an der Front gestartet.
    Abstecken des Displays geht nicht, hier muss die Elektronik in der Mühle geändert werden, Änderung oder Überbrückung der kompletten Logik/Microcontroller.
    In der finalen Mühle wird eine neu designte Platine sein, dann können die vorhandenen Stecker einfach eingesteckt werden...fertig.


    Ich weiß nicht ob das hier bereits für einen eignen Thread reicht, ist ja noch der Prototyp, ein paar Sachen sind noch in der Planung.


    Deswegen der Stempel mit dem neuen Trichter Einsatz, das gewährleistet Bohnendruck bis zum Mahlwerk.


    Ja ist eine weiß metallic lackierte CB1, momentan demontiert wegen ein paar Modifikationen... Trinke gerade eher helle Röstungen.

    Ganz kurz gefasst:
    • Helle bis mittlere Bohnen -> proM
    • Mittlere bis dunkele Bohnen -> CB1
    Bei Dunkeln Rüstungen betont die proM die Röstaromen und Fehlnoten etwas zu stark.
    Bei hellen ist mir die CB1 zu sauer und flach.
    Daher auch zwei Mühlen in meiner Ecke.

    Gruß
    Thiuda
     
    braindumped, brewno, mmorkel und 3 anderen gefällt das.
  10. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    305
    ...du kennst ja den pareto : ) ich denke, du befindest dich so auf den letzten 3-5% zu 100 : )
    Wohingegen das staubvolk noch zittert, dass der barista mode sie nicht auf ewig verlassen möge und sie mit 1,5sec notschaltung gestraft sind...
    Hatte schon befürchtet, dass das mit dem bildschirm eher knifflig ist...also hilft nix, wenn man weis, wo man welchen draht verlöten muss? (Ich=technik null, hab aber elektro buddy der helfen könnte, wenn er weis was er tun soll....) neue platine bzw änderung der vorhandenen logik ist natürlich sagen wir mal advanced advanced : )
    Was den SD aufsatz angeht, um ehrlich zu sein, finde ich die version wie du sie oben abgebildet hast für meine zwecke fast interessanter....
    In jedem fall sehr sehr cool.
    Ich bin dir dankbar, dass du es jetzt schon online stellst! Vielleicht solltest du auch über eine EK10 scheibe nachdenken (siehe meinen beitrag)....wenn wir hier schon full scale gehen, was das pimpen angeht : )
     
  11. #851 braindumped, 05.01.2019
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    384
    Wie macht sich denn der Unterschied zw „Druck auf den Bohnen“ und „Singledosing“ eigentlich bemerkbar?

    Rein geschmacklich oder channelt es mehr oder..?
     
  12. brewno

    brewno Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    197
    Meinen Erfahrungen nach channeling und unterextraktion. Mühle damals: Mazzer Mini E
     
    Jetza gefällt das.
  13. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    248
    Kann ich voll und ganz unterschreiben -
     
    brewno gefällt das.
  14. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    248
    schön langsam bin ich bei den hellen Röstungen auf den Geschmack gekommen - zwei fragen hierzu:

    1. Täuscht es mich oder ist der Koffein Gehalt bei hellen Röstungen höher?
    2. wie weit ist nun der Sprung von Kenia 65mm /SSP Brewing 64 mm zur EK 43 - gibts jemanden der beide schon mal verglichen hat? - wie weit ist die Luft bist zur EK 43 - nur etwas mehr oder nochmal ein geschmacklicher Quantensprung?
     
  15. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    600
    Zu 1) Das hab ich auch schon öfters gedacht, scheint aber nicht so zu sein, da Koffein bis 240C stabil ist.

    Zu 2) Vor Monaten haben wir einen Blindtest (cupping und v60) mit meiner Favorite 2AT mit neuen Keniascheiben und einer EK43 (neue MK Kaffeescheiben, aligned mit Titustool) gemacht und von den 4 Teilnehmern (davon 3 Profis (Röster, Qgrader, Barista) und ein Amateur (ich)) konnte keiner nennenswerte Unterschiede schmecken. Die Partikelgrössenverteilungen der Mühlen waren sehr ähnlich, wobei die EK43 minimal mehr fines und weniger boulders hatte. Zum Vergleich war auch ein Breville Smart Grinder mit dabei. Der war leicht rauszuschmecken.
     
    brewno, VladP, braindumped und 2 anderen gefällt das.
  16. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    248
    Coffee roasting grades und wie weit geht ihr mit euren unimodalen Mahlscheiben "runter" ? also ab wann ist es euch zu dunkel für die Kenia Mahlscheiben?
     
  17. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    505
    Light! coffee that didnt enter first crack.
     

    Anhänge:

  18. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    305
    ...dieses forum macht mich echt fertig...treibt mich in den ruin...und wofür? 7x2x5 minuten genuss pro woche....das muss man sich mal überlegen...das ist sogar teurer als ins kino gehen mit popcorn....jetzt hab ich grad für die arbeit auch nochnne proM gekauft...oh mann....o_O:confused::cool:[email protected] gibt das ja doch noch einen business case...:oops:
     
    braindumped gefällt das.
  19. #859 braindumped, 08.01.2019
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    384
    zwar nicht automatisch, aber wenn in dem Stempel (der auf die Bohnen drückt) eine durchgehende Bohrung wäre, könnte man den Rest bequem leer pusten...
     
  20. #860 mannitheear, 09.01.2019
    mannitheear

    mannitheear Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2017
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    72
    Hier mal meine gesammelten Erfahrungen mit der ProM Allround.
    Ich habe die Mühle vor fast 1 Jahr aufgrund der Empfehlung von @embrya praktisch neu von einem Händler gekauft und bin nach einer gewisssen Eingewöhnungszeit völlig zufrieden.

    1. Aufgrund der Displayprobleme mit der ProM Espresso und deren umständlicher Mahlgradverstellung gehe ich davon aus, daß die Allround für die allermeisten Einsatzfälle die problemlosere und bessere Wahl ist.
    2. Meine Allround mahlt espressofein ohne Einschränkungen. Ich habe sie so justiert, daß bei Skalenwert "0" die Scheiben leicht schleifen. Ich musste noch mit keiner Kaffeesorte feiner als 0,5 stellen, in der Regel ist die optimale Einstellung für Espresso je nach Sorte, Frische und Röstgrad zwischen 1 und 2,5.
    3. Das Mahlgut ist optisch sehr homogen und fluffig.
    4. Die Mühle mahlt perfekt zentriert in den Siebträger ohne Sauerei. Nur an manchen Tagen (trockene Luft?) und mit manchen Sorten gibt es etwas statische Aufladung und vor allem der Bereich um den Auswurf wird dann von Kaffeemehl eingestaubt.
    5. Seit etwa 5 Monaten nutze ich die Mühle ohne jeglichen zusätzlichen Hilfsmittel als Single Dosing Mühle. Die Menge Kaffeemehl die im Auswurf zurückbleibt scheint mir vernachlässigbar gering, so daß mir Auswirkungen auf den Geschmack durch "gealtertes" Restmehl einer anderen Sorte noch nie aufgefallen sind. Man muß nur darauf achten, daß der letzte Rest auch ausgeworfen wird, was meist erst 2-3 s nachdem dem eigentlichen Mahlvorgang abgeschlossen scheint passiert. Daher habe ich den Timer einfach auf maximal gestellt,
    6. Ich verwende sowohl helle, mittlere als auch dunkle Röstungen und ohne jetzt einen direkten Vergleich mit einer anderen Mühle zu haben finde ich daß sich die ProM für alle Sorten sehr gut eignet.
    7. Überfüllen tue ich nur das 1er Sieb und auch nur minimal. Das bedeutet konkret: 9 - 10 g im IMS "La Spaziale" 1er und 16 g im IMS "La Spaziale" 2er. Brührate zwischen 1:2 und 1:3,5.
    8. Gelegentlich mache ich mit helleren Röstungen einen Kaffee Creme (Schümli) mit 150 ml aus 10 g im 2er wobei das Kaffeeemehl im ST nur geebnet und ganz ganz leicht getampt wird. Das schmeckt auch hin und wieder mal nicht schlecht mit entsprechenden (helleren) Sorten.
    9. Die Mühle arbeitet seit dem Kauf absolut problemlos, die Mahlgradjustierung hat sich nicht verstellt, die Reproduzierbarkeit ist sehr gut. (Ich notiere den optimalen Mahlgrad für jede Sorte).
    10. Einziger Wermutstropfen: die Mühle wirkt nicht 100%ig durchkonstruiert. Das massive Alugehäuse, der Antrieb und auch die Mahleinheit wirken extrem hochwertig und langlebig. Leider passen die etwas windig wirkenden Plastikteile (ST-Halter, Hopper etc.) sowie der sehr spitzfindig und filigran anmutende Mechanismus für die Mahlgradverstellung nicht so recht dazu.

    Unterm Strich nach meiner Erfahrung eine wirklich tolle Mühle für Leute die gerne verschiedene und vor allem auch hellere Röstungen probieren zu der es nach wie vor nicht so leicht eine Alternative gibt.
     
    braindumped, Zuvca und embrya gefällt das.
Thema:

Mahlkönig proM Espresso, wer hat sie

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig proM Espresso, wer hat sie - Ähnliche Themen

  1. 3D Druck, u.a. Mahlkönig K30 ES, Mazzer Mini

    3D Druck, u.a. Mahlkönig K30 ES, Mazzer Mini: Liebes Forum, im letzten Jahr habe ich mehrere Teile im 3D Druck hergestellt (bzw. von Mitarbeitern konstruieren und ausdrucken lassen). Zuerst...
  2. Ich möchte mir gerne eine Decent Espresso Maschine anschauen

    Ich möchte mir gerne eine Decent Espresso Maschine anschauen: Hallo zusammen, Besitzt bereits jemand eine Decent DE1pro? Ich würde mir gerne mal eine anschauen. Im Rhein Main Gebiet wäre sinnvoll. Falls...
  3. Femoka Paris - Wer kennt diese Maschine?

    Femoka Paris - Wer kennt diese Maschine?: Hallo! Aufgrund meiner Espressobegeisterung haben meine Schwiegereltern im hintersten Küchenschrank ihre Espressomaschine ausgegraben, die sie...
  4. Wer kennt den Hersteller dieser Maschine

    Wer kennt den Hersteller dieser Maschine: Hallo Ich suche seit längerem den Hersteller der Maschine auf dem Foto ! Sie hat mal sehr wahrscheinlich bei tchibo gestanden, weil diese Bohne...
  5. [Maschinen] Xenia Espressomaschine

    Xenia Espressomaschine: Hey, ich möchte meine Xenia Espressomaschine in Edlestahl matt abgeben. Sie ist aus 11/18, wurde mit gefiltertem oder Flaschenwasser befüllt. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden