Mahlkönig Vario: Mahlen für Kaffee und Espresso im Wechsel

Diskutiere Mahlkönig Vario: Mahlen für Kaffee und Espresso im Wechsel im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo KN, vielen Dank erstmal für dieses tolle Forum! Ich habe zu Weihnachten eine MK Vario bekommen, die jetzt eine Graef CM80 ersetzt...

  1. DR29

    DR29 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo KN,
    vielen Dank erstmal für dieses tolle Forum!

    Ich habe zu Weihnachten eine MK Vario bekommen, die jetzt eine Graef CM80 ersetzt (aktuell ist leider kein Platz für 2 Mühlen vorhanden).

    Ich verwende die Vario sowohl für die Zubereitung von Espresso, als auch für Filterkaffee. Der Wechsel zwischen beiden Zubereitungsarten findet meist mehrmals täglich statt.
    Dabei gibt es 2 Dinge, die mich beschäftigen:

    1. Aktuell wiege ich die Bohnen vorher ab, damit ich flexibel zwischen Kaffee- und Espressobohnen wechseln kann. Damit ist aber die Timerfunktion nicht mehr sinnvoll nutzbar. Gibt es alternative Vorgehensweisen?

    2. Standardmäßig ist die ST Halterung 'eingebaut'. Wenn ich aber einen Filterkaffee zubereiten möchte, muss ich jedes mal die ST Halterung herausnehmen, damit ich das Mahlgut auffangen kann. In diesem Punkt war die Graef komfortabler. Wie handhabt ihr das?

    Außer der einfach reproduzierbaren Einstellung des Mahlgrades, empfinde ich die Vario bei meiner aktuellen Vorgehensweise nicht unbedingt geeignet für häufiges wechseln zwischen Espresso und Filterkaffee.
    Wie seht ihr das?
    Für eure Hilfe bedanke ich mich bereits im voraus!
     
  2. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.418
    Zustimmungen:
    712
    Ich nutze die Timertaste oder die manuelle Einstellung, um die abgewogenen Bohnen durchzumahlen und wüsste nicht, was da unsinnig ist....
    Für Filterkaffee mahle ich auf einen kleinen Teller.
     
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.818
    Zustimmungen:
    927
  4. #4 Aeropress, 26.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.256
    Behalte die Vario für Espresso und hol Dir ne Handmühle wie die Lido oder die Commandante MK3 für Filter. Dann klappts auch mit dem Bankkonto und bist für alles gerüstet und das mit zusätzlichem Flexibilitätsgewinn da die auch für Espresso taugen. Wegen Filterkaffee muss sich keiner eine Tidaka kaufen. ;)
     
  5. #5 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.261
    Zustimmungen:
    7.655
    Ich fürchte, dass gilt so ziemlich für jede Kaffeemühle.
    Suche dir einen schlanken Behälter (ich habe in ein kleines Glas gemahlen, dass konisch zuläuft), evtl. eine kleine Tupperdose, oder etwas aus dem Coktailmixbereich, das zwischen die Gabel paßt.

    Gruß
    Ludwig
     
    Laurent gefällt das.
  6. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    138
    Ich schließe mich Ludwig weitgehend an: Das dürfte für jede Mühle gelten, die einen - wie klein auch immer - Totraum hat, d.h. für alle elektrischen Mühlen, die ich kenne. Wirklich geeignet für Wechsel zwischen Espresso und Brüh-/Filterkaffee dürften nur einige hochwertige Handmühlen sein.

    Die Vario habe ich auch etwa ein Jahr für beides verwendet, wobei ich normalerweise nur am Wochenende Espresso getrunken habe, also weniger Wechsel hatte als du.
    Das Ärgerlichste daran war für mich, dass bei jeder Verstellung erst mal 1-2 Ladungen Bohnen durchgemahlen werden mussten, bis das Mahlgut wieder der Einstellung entsprach. Auch wenn die Vario einen sehr geringen Totraum hat: Wenn ich auf Filter mahle und dann in eine Espressoeinstellung zurückgehe, "verunreinigen" noch eine Zeit lang gröbere Partikel das Mahlgut. (Das gilt natürlich auch umgekehrt, wobei es da weniger ins Gewicht fällt - im wahrsten Sinne des Wortes.)

    Außerdem vermute ich, dass der Verstellmechanismus der Vario es nicht so gerne mag, wenn man den Mahlgrad ständig wechselt. Nach etwa 1 1/2 Jahren hatte ich im Grobraster bei der 1 auf einmal zwei Stufen. Mag sein, dass das Zufall war, mag aber auch sein, dass es durch die Belastung gefördert wurde.
     
    mxgoos und quick-lu gefällt das.
  7. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Ich habe überhaupt nichts unter dem Auswurf.
    Den Siebträger kann ich die 6-12 Sekunden freihändig halten.
    Und in ein passendes Glas kann ich dann ebenfalls problemlos mahlen.
     
  8. #8 Laurent, 26.12.2015
    Laurent

    Laurent Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    170
    Oder man hat immer den Behälter drunter und schüttet das Espressomehl dann eben in den ST um. Davon abgesehen wäre es mir aber auch zu lästig in kurzer Folge immer die Mühle für zweierlei zu nutzen - egal welche Mühle.
     
  9. coffy

    coffy Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2012
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    770
    Was bisher geschrieben wurde kann ich nur bestätigen. Ich hatte lange die Vario für Espresso und Filterkaffee. Es wird durch den Wechsel von grob auf fein viel vermahlen um das Mahlgut wieder espressofähig zu bekommen. Habe dann für Frenchpress und Filterkaffee eine Handmühle benutzt. Das ständige Verstellen ist der Mühle nicht so gut bekommen. Jetzt benutze ich die Vario als Zweitmühle für Filter und Frenchpress.
     
  10. #10 Pacamara, 26.12.2015
    Pacamara

    Pacamara Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2012
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    127
    Hallo,

    ich würde in jedem Fall beide Mühlen einsetzen, anstatt ständig zu verstellen.
    Du kannst natürlich auch die MK Vario für Filterkaffee verwenden.
    Mit den verbauten Keramik Mahlscheiben ist sie zumindest ganz gut geeignet.
    Siehe hier

    http://www.kaffee-netz.de/threads/v...cap-m2d-fuer-filterkaffee.96110/#post-1188029

    Wenn du nach Perfektion strebst kannst du in die Vario die Stahl-Mahlscheiben der Vario W einbauen,
    die haben einen reinen Schliff für Filterkaffee.

    Viele Grüße
     
    quick-lu gefällt das.
  11. #11 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.261
    Zustimmungen:
    7.655
    Das ist etwas, wo ich doch auch Zweifel hätte, so gut mir die Vario gefallen hat, einfach ist anders. Sie wirkt alleine durch die filigranen Hebelchen schon zerbrechlich.
    Ich bin aber der Überzeugung, dass die rel. häufigen Probleme einfach auch mit der größeren Verbreitung im Vergleich zu anderen Mühlen resultiert. Wo viel verkauft wird gibt es auch viel auszusetzten (die Vorlieben so mancher decken sich nicht immer mit dem, was sie in einem Produkt meinen gesehen zu haben, bevor sie dieses dann gekauft haben;)), ausserdem sind dann auch tatsächlich mehr echte Defekte da je mehr verkauft wird.
     
  12. #12 Aeropress, 26.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.256
    Naja nehmen wir mal eine BB005 die hat sicher eine ähnlich große oder gar größere Verbreitung allein schon wegen dem Preis-/Leistungsbverhältnis. Wie oft liest man bei der von Defekten und Problemen, praktisch gar nicht. ;)
     
    TobiasM gefällt das.
  13. DR29

    DR29 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Dann werde ich wohl doch eine Lösung finden müssen 2 Mühle aufzustellen.
    Vielen Dank für eure Unterstützung!
     
  14. Fixel

    Fixel Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    halbwegs passend zum Thema habe ich mal eine Frage.
    Ich habe mir nach Weihnachten eine Vario zugelegt, und wollte sie für Filterkaffee(hauptsächlich) und Espresso nutzen.
    Angeblich kann die Vario ja beides.
    Nun steht sie hier und ich bin maßlos entäuscht....
    Für meine Chemex mahlt sie eindeutig zu fein (an French Press ist garnicht zu denken)
    und für meine La Pavoni mahlt sie vie zu grob.

    Habe ich ein Montagsmodell erwischt?

    So wie die Mühle jetzt arbeitet kann ich damit garnichts anfangen.
     
  15. #15 Aeropress, 31.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.256
    Wenn Du die Mühle nur für Filter verwenden willst? kannst Du sie auf die speziellen Filter Stahlmahlscheiben umrüsten. Falls sie nur für Filter gedacht war wäre halt die Vario W schlauer gewesen die hat die Filterscheiben ab Werk und kann auch sehr grob mahlen (dafür aber gar nicht Espressofein) und Du willst auchEspresso. Beides von French Press bis Espresso ist immer schwer zu kombinieren in einer Mühle und die normale Vario Home ist halt in erster Linie eine Espresso Mühle. ;) Wenn Du dazu bereit bist wäre eine Lösung von der Chemex auf die Hario V60 umzusteigen, bei der braucht man deutlichst feineres Mehl als bei der Chemex und da wirst Du dann mit der Vario Home auch kein Problem haben das zu produzieren. Daß sie dann aber auch nicht fein genug für Deine Pavoni kann ist schon verwunderlich, hast Du den Mahlgrad bei laufender Mühle verfeinert?

    Ansonsten wenns für Dich gar nicht passt, es gibt anch wie vor das 14 Tage Rückgaberecht für genau solche Fälle.
     
  16. Fixel

    Fixel Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Den Mahlgrad habe ich bei laufender Mühle verstellt. Aber solange keinen Bohnen im Hopper sind sollte das ja kaum einen Unterschied machen, oder?
    Frensh Press ist bei mir kein Thema mehr.
    Mir Zwei Mühlen hinzustellen find ich aber auch ungünstig...zumal man in der küche evtl. noch ein bisschen Arbeitsfläche zum kochen braucht ;).
    Die feinste Einstellung der Vario würde evtl. für die Pavoni reichen, wenn ich mit meinem ganzen Körpergewicht tampe.
     
  17. #17 Aeropress, 31.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.931
    Zustimmungen:
    5.256
    Ist halt schon so, daß ohne Gegengewicht der Bohnen im Hopper viele Mühlen auch gerade die einfacheren nicht so fein mahlen können wie mit. Und hast Du Bohnen im Hopper ists halt kaum mehr praktikabel eben mal für Filter ne andere Bohne zu mahlen. Genau darum haben viele hier 2 Mühlen. ;)

    Das was Du möchtest kann man aber durchaus realisieren aber eher nicht mit einer E- mühle (gibts auch ein paar aber die liegen weit jenseits der 1000 EUR Marke) sondern da würde ich eine Handmühle in Betracht ziehen sowas wie die Lido z.B. da kannst Du beides parallel sehr gut mit realisieren.
     
  18. Fixel

    Fixel Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hm. Also Mühle zurück und wieder auf Hario Minimill und Akkuschrauber umsteigen. :-(
     
  19. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    138
    Hallo,

    die Pavoni kenne ich nicht. Mit der Vario mit den Keramikscheiben war es aber bei mir kein Problem, die Mahlgradeinstellung von Espresso (Silvia, Vario-Einstellung etwa 1P-V) bis zur Chemex abzudecken.
    Ich vermute, dass die Mühle tatsächlich bei dir nicht richtig eingestellt ist, wenn du Espresso nur mit Gewalt hinkriegst. Kannst du selbst verstellen auf Kosten der Garantie oder an Mahlkönig schicken und einstellen lassen.

    Für die Chemex taugt die Vario (Keramikmahlscheiben) meiner Erfahrung nach allerdings nicht, jedenfalls nicht für die große Kanne. Das ist keine Frage dessen, ob sie grob genug mahlt, sondern ob sie homogen genug mahlt und wieviel Fines sie produziert. Mit Chemex und Vario lag ich, wenn ich mich recht erinnere, bei 700ml so bei einer Durchlaufzeit von 6 oder 7 Minuten, und das ist dann doch ein bisschen viel.

    Beste Grüße
    Uli
     
  20. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    138
    Damit hat die Vario kein Problem.
     
Thema:

Mahlkönig Vario: Mahlen für Kaffee und Espresso im Wechsel

Die Seite wird geladen...

Mahlkönig Vario: Mahlen für Kaffee und Espresso im Wechsel - Ähnliche Themen

  1. Dichtring / Gleitring Mahlkönig Vario

    Dichtring / Gleitring Mahlkönig Vario: Hallo, ich habe heute meine Mahlkönig Vario auseinandergenommen. Hinter den Mahlscheiben hat sich der Kontaktschalter von den Nuppsies gelöst und...
  2. [Verkaufe] 2x Nuova Point Espresso Tassen

    2x Nuova Point Espresso Tassen: Hallo sortiere bisschen aus, 2x Espresso Tassen mit Unterteller von Nuova Point in braun Preis pro Stück 6,00€
  3. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  4. Kaffee für De Longhi Evo S

    Kaffee für De Longhi Evo S: Hallo Liebe Gemeinde, ich bin am verzweifeln, ich betreibe neben meinem Siebträger noch einen Kaffevollautomaten für die Familie. Diesen musste...
  5. ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht

    ECM Synchronika Kaffee schmeckt wieder nicht: Hallo und guten Morgen liebe Community Mitglieder, ich brauche wieder einmal eure HILFE. Ich habe eine ECM Synchronika und habe nun andere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden