Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

Diskutiere Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Freunde des Kaffees, nachdem ich auf der suche nach einem gebrauchten Zweikreiser war, und hier in Frankfurt leider erfolglos war, oder...

  1. #1 Zauberlehrling, 03.02.2010
    Zauberlehrling

    Zauberlehrling Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde des Kaffees,

    nachdem ich auf der suche nach einem gebrauchten Zweikreiser war, und hier in Frankfurt leider erfolglos war, oder vielleicht auch einfach viel zu ungeduldig war, habe ich in dem tollen Lädchen Ferrarese in Darmstadt mir eine La Scala Butterfly bestellt.

    Da ich die Maschine erstmal möglichst lange haben möchte und sie deswegen gut behandeln möchte, habe ich jetzt einiges hier über die Wasserhärte gelesen.

    Habe mich heute mal auf den Weg zu meinem Getränkehändler des vertrauens gemacht, und dort ein bisschen stilles Mineralwasser gekauft, dann nochmal zu Aldi und Lidl. Außerdem war ich im Fressnapf und habe mir von JBL ein GH Wasserhärte-Tester gekauft.

    Als erstes war das Wasser von Aldi dran.
    Aqua Culinaris aus der Quintus Quelle.
    Nach folgendem Link:

    Berechnung der Hrte von Mineralwasser mit Datenbank

    müsste das Wasser einen härtgrad von 17,8° haben. Dies habe ich mit dem Tester auch mal getestet, und bin nach 18 Tropfen zu dem Farbumschwung von rot nach grün gekommen. Anscheinend ist der Test also relativ genau.

    Um dabei sicher zu sein, habe ich auch noch die Saskia Kirkel getestet. Kaum war der erste Tropfen des Testers im Messglas, kam auch schon der Farbumschwung. Nach Berechnung und Kontrolle des Links, hat das Wasser eine Härte von 0,6°. Wieder richtig.

    Das nächste Wasser war dass das Natürliche Mineralwasser aus der Bernhardus Quelle. Mit 74,1 mg Calcium und 35,3mg Magnesium komme ich rechnerisch auf 18,5 °. Dies gelang mir auch wieder mit dem Tester nachzuweisen.

    Dann kam ich zu dem Punkt auf den ich hoffte, dass mein Leitungswasser den optimalen Härtegrad besitzt. Und man glaubt es kaum, doch nach mehreren Tests, habe ich einen Härtegrad von ca. 6° - 7° ermittelt.
    Nach den anderen Tests, und der Gegenprobe durch Rechnung und Werte im Internet müsste der Test einigermaßen genau sein.

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Tester gesammelt?

    Oder kommt jemand hier aus Maintal bei Frankfurt am Main? Bis jetzt hatten wir noch nie Probleme mit dem Wasser. Unser Wasserkocher sieht nach inzwischen ca. 8 Jahren immer noch aus wie neu. Kaum ein Spur von Kalk.

    Denkt ihr, ich kann mein neues Baby mit unserem Leitungswasser füttern?

    Viele Fragen, ich bin auf eure Antworten gespannt!

    LG
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    191
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Hi

    wenn der Wasserkocher selbst nach Jahren noch keinen Kalk angesetzt hat, kannst Du die Maschine bedenkenlos anschließen.

    "Fritzz"
     
  3. #3 cortadopepe, 04.02.2010
    cortadopepe

    cortadopepe Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    bin auch der meinung, wenn dein maschinenkessel nach fast 10 jahren benutzung so aussieht wie dein wasserkocher, kannst du garnix falsch machen.
    wenn der kocher anscheinend wirklich noch ohne makel ist, dann hast du super leitungswasser und der test stimmte wieder einmal. top.


    ciao
     
  4. anrubo

    anrubo Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    11
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    eigentlich hast du dir deine frage schon selber beantwortet.
     
  5. #5 SanCoffea, 04.02.2010
    SanCoffea

    SanCoffea Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    3
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Ich denke auch, Du wirst ein guter Papa! ;-)

    Aber vielen Dank für Deinen Link zu den Wasserhärten. So übersichtlich hab ich das noch nicht gesehen. Merk ich mir.
     
  6. #6 Zauberlehrling, 04.02.2010
    Zauberlehrling

    Zauberlehrling Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Morgen,

    danke für die Antworten.

    also, wenn ich mein Leitungswasser nochmal mit einem Brita Filter filtern würde, wäre das Wasser eher zu weich oder?

    Kann ich denn trotzdem die Maschine irgendwie selbst entkalken? Oder muss ich sie dazu auseinandernehmen oder zum Spezi in die Werkstatt geben?
    So nach dem Motto Tank mit entkalker befüllen, durchlaufen lassen, danach ein bisschen spühlen mit klarem Wasser?

    Achso, der Link war ja nicht von mir, wurde hier schonmal gepostet. Ist aber sehr hilfreich!


    Euch einen schönen Tag, ncoh zwei Tage dann ist Wochenende, und vllt die Maschine da :)
     
  7. #7 pastajunkie, 04.02.2010
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    1.497
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Hi,
    zur Absicherung solltest du vielleicht nochmal dein zuständiges Wasserwerk fragen, welchen Härtegrad das Wasser, welches bei euch durch den Hahn fliesst, hat.
    Die sollten dir das genau beantworten können.
    Wenn es Härtegrad 6-7 hat ist es perfekt, dann kannst du dir den Brita-Filter sparen.

    Deine Maschine ist ein Zweikreiser, einfach Entkalker reinschütten und durchlaufen lassen ist nicht gut, aber dazu gibt es massig Infos über die Suchfunktion.

    Viel Spaß beim probieren mit der neuen Maschine...

    Gruß Peter
     
  8. Ralf_t

    Ralf_t Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Diese Tropfentests von Markenfirmen wie JBL sind recht genau, Streifen sind da schon deutlich ungenauer. Dein Leitungswasser kannst Du reinkippen ohne da noch extra was zu filtern... Glückwunsch, so ein Wasser haben nicht viele Leute aus dem Hahn ;-)
     
  9. #9 Alitalia, 04.02.2010
    Alitalia

    Alitalia Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    9
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Hallo,,

    um noch Mal auf das Baby zurück zu kommen: du solltest noch den Nitratgehalt rausfinden, Nitrat ist für Babys schädlich, findest Du auf der Seite vom örtlichen Wasserwerk. Trinkwasser kann auch Rückstände von Hormonen, Medikamenten, Schwermetallen, Dioxine, Weichmacher, Kupferionen... enthalten. Das findest Du nur über eine individuelle Analyse heraus. Vielleicht solltest Du Dir das überlegen. Wir haben eine Umkehrosmose-Anlage, die hochreines Wasser erzeugt. Das ist aber auch umstrittten. Mit dem Thema Wasser kann man sich sehr lange beschäftigen.

    liebe Grüße und viel Glück und Spaß mit deinem Kind und der Familie.

    Jens
     
  10. Ralf_t

    Ralf_t Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

    Man kanns aber auch übertreiben :lol: Sezierst Du Dein Essen auch so?
     
Thema:

Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte

Die Seite wird geladen...

Mal wieder ein Thread zur Wasserhärte - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsaustausch - wenn's mal nicht so klappt mit der Bohne

    Erfahrungsaustausch - wenn's mal nicht so klappt mit der Bohne: Moin, ich habe gerade wieder so'nen Fall im Hopper, wo es einfach nicht klappt, nen vernünftigen Espresso zuzubereiten. Mich würde interessieren,...
  2. Hallo erst mal!

    Hallo erst mal!: Freunde des köstlichen Safts, seit einigen Jahren kommt immer mal wieder der Wunsch hoch einen Siebträger anzuschaffen. Jetzt ist's amtlich, ......
  3. Mal was ganz anderes: Ausfallmanagement!

    Mal was ganz anderes: Ausfallmanagement!: N'abend zusammen, eine Frage an all jene, die bei Krankheit durch Kollegen vertreten werden (müssen), weil sie in der Betreuung, Pflege, an...
  4. LM1 zum zigsten Mal

    LM1 zum zigsten Mal: Hallo zusammen, ich weiß, dass es schon unzählige LM1 Diskussionen gibt, habe auch schon viele von ihnen durch und bin mir trotzdem noch nicht...
  5. Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?

    Quickmill Thermoblock: Hat schon mal jemand eine Kalk-Verstopfung gelöst?: Guten Tag! Ich habe einen hartnäckig verstopften Thermoblock einer 3004 (Dampf Kreislauf). Ein Lösen durch Entkalker bzw. mit Draht hat bisher...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden