Mal wieder ein Vollautomat, oder doch mal einen Siebträger?

Diskutiere Mal wieder ein Vollautomat, oder doch mal einen Siebträger? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich denke mal, das du weißt was du sagst, wenn ich deine Beiträge sehe. Sprich der Kaffee wird schlechter schmecken, als wenn ich ihn aus einem...

  1. #21 Skjaldar, 29.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Ich denke mal, das du weißt was du sagst, wenn ich deine Beiträge sehe.

    Sprich der Kaffee wird schlechter schmecken, als wenn ich ihn aus einem KVA beziehen würde? Wenn das wirklich so ist, dann würde ich mich traurigerweise wirklich wieder bei den KVAs umschauen. Edit: Oder eben Mühle und FP.
     
  2. #22 JaSoWas, 29.11.2020
    JaSoWas

    JaSoWas Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Da fährst du mit der FP und der Aeropress sehr gut mit. V60 ist da milder.

    Das geht mit nem Siebträger durchaus. Wird aus meiner Erfahrung heraus aber nicht wirklich besser schmecken als bei einem KVA. Bevor ich mit nem Schümli anfange; würde ich lieber einen americano zubereiten.

    Das ist ja das schöne beim Hobby Kaffee. Es gibt keine Regeln, sondern nur den eigenen Geschmackssinn. ;)

    PS: Wenn‘s nicht Coronazeit wäre; würde ich dich zum ausgiebigen Probetrinken vieler Kaffeezubereitungamethoden einladen (Luftlinie circa 11km).
     
    Skjaldar gefällt das.
  3. #23 Michi2606, 29.11.2020
    Michi2606

    Michi2606 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    20
    Hallo :)

    Ich habe den Thread gerade etwas mitverfolgt und habe den Eindruck gewonnen, dass dir am Anfang das "Arbeiten" mit einem ST zwar sehr viel Spass bereiten würde, aber nach einiger Zeit könnte es dir auch lästig werden. Hängen geblieben ist bei mir einfach, dass du den ganzen Tag gerne Kaffee schlürfst und deshalb passt in meinen Augen hier das konstante schnelle Beziehen mit einem KVA. Eine Frage, die mir auch einfällt wäre, ob es überhaupt nötig ist, tatsächlich 1000 € für einen VA zu investieren. Das Trinkverhalten klingt garnicht so, als wäre eine multifunktionale Maschine, die alles mögliche zubereiten kann, von Nöten. Wobei ich dir natürlich jetzt nicht reinreden möchte, waren nur so Gedanken :) :)
     
    Skjaldar gefällt das.
  4. #24 Skjaldar, 29.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Ich finde das gerade gar nicht schön, *Lach;)

    Auf der einen Seite habe ich Spaß am Experimentieren, probieren, und mit einem Siebträger Setup hätte ich dahingehend die beste Basis um wirklich leckeren Espresso und fragwürdig schmeckenden Cafe zu beziehen. ;)

    Der KVA ist purer Comfort nachdem er eingestellt ist, und das wars dann auch.

    Ja und dann..gibt es da noch die zig Varianten, FP, AeroPress, Filter usw und zig anderes. Vor allem Kaspars Worte geben mir zu denken, ob es wirklich das richtige wäre. Wenn man seine Worte so zu 100% unterstreichen kann, wäre der ST, derzeit wirklich nichts für mich.

    Edit: @Michi2606

    Mein Trinkverhalten entsteht natürlich aus der Möglichkeit sich jede Stunde mit dem KVA komfortabel einen neuen Kaffee ziehen zu können. Ich trinke Kaffee eben sehr gerne.

    Mich reizt es, mal mit einem Siebträger wirklich leckeren Espresso, oder eben auch mal einen Lungo beziehen zu können. Wie gesagt, weder der LatteGo noch die DeLonghi machen einen Espresso der schmeckt, daher trinke ich diesen wirklich selten.
     
  5. #25 JaSoWas, 29.11.2020
    JaSoWas

    JaSoWas Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Dann bleib doch bei nem günstigen KVA für deinen „mal eben nen Kaffee beziehen“ Genuss und leg dir ne Quickmill 0820 + Comandante zusätzlich zu ;)

    PS: Aus meiner Sicht wäre der KVA für dich aber gar nicht nötig. Die Comandante und die FP würden dir sicherlich gefallen. Während das Wasser aufkocht, kannst du den Kaffee mahlen und dich bereits auf das Ergebnis freuen ;)
     
    Skjaldar und Abbuzze gefällt das.
  6. #26 Skjaldar, 29.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Danke für deine zuvorkommende und freundliche Art;)

    Quickmill0820...Ok;) Ich muss mich da mal einlesen was die Unterschiede zu der Silvia und der lelit sind. Der KVA bleibt natürlich weiterhin stehen, bis er mal vollends den Geist aufgibt.

    Ich denke, aus all den Beiträgen, Warnungen und Pros werde ich folgendes tun;

    Einsteiger-Siebträger
    Mühle muss ich mich noch entscheiden, Ob Handmühle, Eureka o.Ä.
    KVA bleibt ja vorhanden
    FP ist vorhanden

    So bin ich variabel und kann etwas ausprobieren.
     
    Abbuzze gefällt das.
  7. #27 Michi2606, 29.11.2020
    Michi2606

    Michi2606 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    20
    So in etwa wollte ich jetzt auch noch hinterher schreiben :) das hört sich doch absolut nach nem Plan an. Ich kann dich auch absolut verstehen, ich habe morgens auch die Situation, dass ich um 4:30 Uhr aufstehe und wenig Lust verspüre groß rumzumachen für meinen Koffeinspender :) deswegen steht bei mir eine Caffeo Solo aus früheren Zeiten. Die habe ich damals für 200€ gekauft und sie läuft seit Jahren gut. Ab und zu etwas Pflege reinstecken und gut ist. Ich brauche sie aber wirklich nur 3x in der Woche für die Frühschicht, der Rest läuft bei mir mit dem ST. Das aber auch erst seit etwa 1,5 Jahren, als ich aus Experimentierfreude und Interesse an gutem Kaffee damit losgelegt habe. Das billige Anfangssetup hätte ich mir im Nachhinein sparen können, aber ich wusste nicht welche Welten zwischen KVA und ST liegen. Um auf den Punkt zu kommen, mit einem günstigen KVA und nicht allzu teurem ST Setup könnte es natürlich für dich auch passend sein :)
     
    Abbuzze und Skjaldar gefällt das.
  8. #28 Skjaldar, 29.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Danke auch nochmal für deine Antwort Michi.

    Man liest natürlich gerne das, was der eigenen Meinung oder dem eigenen Wunsch entspricht, dennoch habe ich Kaspers warnende Worte im Hinterkopf.

    Ich werde mich dann die Tage nochmals etwas einlesen, mich für einen ST entscheiden, und dann der dazu passenden Mühle, da bin ich echt unentschlossen. Für den Start in den Tag tut es dann der KVA. Ich arbeite wenn ich Pech habe auch mal 10 bis 12 Tage am Stück im Frühdienst (Fachkraft Altenpflege), ohne Kaffee am Morgen geht es nicht :)

    Und für den Nachmittag nehme ich mir dann gerne mehr Zeit für den ST.

    Was meinst du mit billigem Anfangssetup, was war denn ein Fehlkauf?
     
  9. #29 Michi2606, 29.11.2020
    Michi2606

    Michi2606 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    20
    Da hast du Recht, ohne Kaffee morgens geht garnix, da würd ich Launen bekommen xD
    Also mit "billig" meine ich eine sehr günstige Espressomaschine, die war von Rommelsbacher und die Mühle war die Graef CM 800, mit welcher viele sehr gut klarkommen, ich möchte da auch niemandem zu Nahe treten, aber ich konnte sie nach kurzer Zeit bereits am liebsten aus dem Fenster werfen, da sie für mich einfach keine Konstante war und gefühlt gemacht hat was sie wollte. Natürlich wollte ich bei meinem Beitrag auch nicht sagen, dass ich High End Produkte besitze, ich würde eher sagen Mittelklasse. Mit dem Setup Eureka Mignon Specialita und der Lelit Pl41TEM bin ich aber im Moment auch absolut zufrieden. Auch wenn natürlich in Zukunft der Wunsch besteht beim nötigen Kleingeld die Maschine gegen eine "größere" auszutauschen. Für aktuell bin ich wie gesagt absolut zufrieden damit und möchte natürlich auch noch viel Wissen was guten Kaffee und Zubereitung angeht aufsaugen :)
     
    Abbuzze und Skjaldar gefällt das.
  10. #30 JaSoWas, 29.11.2020
    JaSoWas

    JaSoWas Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    14
    Sehr gerne. Falls du nach deiner Google Aktion weitere Fragen hast, einfach raus damit.
     
    Skjaldar gefällt das.
  11. #31 Skjaldar, 29.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    @JaSoWas Ich werde mich mal etwas in die Thematik Mühlen einlesen, weil das für mich bislang eben noch nie von Belang war, da kommen sicherlich noch ein paar fragen;)

    @Michi2606 Luft nach oben ist ja immer. Aber wenn die Basis nicht stimmt, verliert man schnell die Lust.

    Ich werde dann nochmal näher nach der Quickmil, der Silvia, der Lelit schauen, und was es in der Preiskategorie und Qualität noch gibt, mich da auch nochmal etwas einlesen.
     
  12. #32 Michi2606, 29.11.2020
    Michi2606

    Michi2606 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    20
    Finde ich gut, dass du dir die Zeit nimmst, weil gekauft ist ja schnell. Vielleicht auch ein paar Videos schauen, da gibt es ja einiges an Tests und Information. Wenn nur diese blöde Zeit momentan nicht wäre, dann wäre ja auch ein Anfänger Barista Kurs nicht schlecht. Die sind nicht allzu teuer, als Kaffeeliebhaber sehr interessant und auch das Arbeiten mit den Geräten in der Praxis wäre möglich :)
     
  13. #33 Skjaldar, 29.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Ich informiere mich wenn ich so etwas teures kaufe immer sehr intensiv. Was nicht heißt das ich allen Ratschlägen Folge sondern für mich abwäge ob wie ich mit den Pros und Contras umgehe.

    Aber es ist eben auch ab und an verwirrend. Man liest so viel, man sieht so viel, jeder "Hans" stellt heutzutage seine Informationen im netz dar, und was nun korrekt, was falsch ist, liest man nicht immer heraus.

    Ich habe mir viele Videos von Coffeeness, den Kaffeemachern und auch englischsprachige angeschaut, werde mir mal einiges aufschreiben und dann meine Entscheidung treffen.

    Wenn ich mir jetzt etwas kaufe, dann soll das für die nächsten Jahre auch bestehen. In geld schwimme ich leider nicht *seufz;)
     
  14. #34 Michi2606, 29.11.2020
    Michi2606

    Michi2606 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    20
    Da stimme ich dir vollkommen zu :) super Einstellung zu dem Ganzen :)
    Hier in diesem Forum ist man auch super aufgehoben finde ich, wenn es um Fragen geht und auch so habe ich mir sehr viele Informationen rausziehen können, um immer mehr zu lernen :)
     
    Skjaldar gefällt das.
  15. #35 roady43, 29.11.2020
    roady43

    roady43 Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2020
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    122
    Wenn du gerne Espresso wie bei deinem Italiener auch selbst hinbekommen möchtest, dann kommt nur ein Siebträger in Frage. Geduld und Lernwille vorausgesetzt, wirst du die Anschaffung nicht bereuen. Auch lässt sich aus der Siebträgermaschine ohne Probleme ein feiner Lungo oder Americano zaubern. Zuerst das abgekochte Wasser in die Tasse, dann (doppio) Espresso vorbereiten, sodass das Wasser zwischenzeitlich etwa auf 95° runter kommen kann, dann beziehen in die Tasse und du erhälst sogar die gewünschte Crema! Steht meiner Meinung nach geschmacklich bei richtiger Bohne etc. in nichts einem Filterkaffe oder FP nach... Betreffend richtiger Maschine können dir die Experten hier bessere Ratschläge geben als ich, denn nach über 20 Jahren Pavoni bzw. Olympia kam ich direkt zum Dualboiler, da bei uns morgens mehrere Cappuccini gleichzeitig unausweichlich sind. Dann beziehen wir tagsüber und abends noch Espressi und Americano...
     
  16. #36 Skjaldar, 30.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Ich denke ich werde nun erst einmal folgenden Weg einschlagen:

    Kaffemühle kaufen , gute Bohnen, und mich nochmal an die FP wagen. Anfang nächsten Jahres werde ich dann, zumal ich dann schon wieder ein Jahr älter bin mich nochmal nach einem Siebträger umschauen.

    Aber ich denke mit der Mühle, erstmal damit umgehen zu lernen und mit der FP einen leckeren Kaffee zu machen wird die vernünftigste Lösung sein, als nun knapp 900 Euro zu investieren. Das schöne ist dann, dass ich schon eine Mühle da habe und mir somit nur noch einen Siebträger zulegen muss.

    Danke für eure vielen mahnenden wie zusprechenden Worten:)
     
    benötigt und cbr-ps gefällt das.
  17. #37 LeckerTee, 30.11.2020
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    66
    Finde ich einen guten Ansatz.

    Wenn du dann über einen Siebträger nachdenkst, würde ich noch die Cafelat Robot mal anschauen.
    Das ist ein rein mechanischer Siebträger. Man muss also das Wasser erst z.b. mit einem Wasserkocher warm machen. Wenn sich der Arbeitsablauf eingespielt hat, ist man damit sehr schnell. In 3 min einen (Espresso) Doppio ist damit machbar.
     
    Skjaldar gefällt das.
  18. #38 Skjaldar, 30.11.2020
    Skjaldar

    Skjaldar Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Danke für den Tipp. Ich muss aber zugeben, das ich natürlich auch Spaß an der Technik habe, ;) Daher würde ich wirklich Anfang nächstes Jahr zu einem Siebträger tendieren.

    Aber wie gesagt, erst mal eine vernünftige Mühle bis ca 400 Euro, dann mal die FP entstauben und das Handwerk nochmal von "unten" beginnen. :)
     
    Nightstar gefällt das.
  19. #39 Neurotensin, 01.12.2020
    Neurotensin

    Neurotensin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    17
    Denk an die MwSt-Erhöhung zu Januar ....
    Ne und ernsthaft: hatte mich auch schon vor 10 Jahren hier im Forum umgeschaut und bin dann über Mokkakännchen und Nespresso lange bei der FP hängengeblieben - aber zugegebenermaßen mit vorgemahlenen Kaffee.
    Jetzt habe ich endlich mal den Schritt zum ST gewagt und bereue fast, es nicht eher getan zu haben. Espressoherdkanne und FP werden mir weiterhin als liebgewonnene Zubereitungsarten erhalten bleiben, aber der ST holt einfach nochmal mehr aus der Bohne heraus.
     
    Skjaldar gefällt das.
  20. #40 S.Bresseau, 01.12.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.975
    Zustimmungen:
    8.000
    Guter Plan. Aber:
    Espressomühle + Frenchpress ist wegen der fines suboptimal, da ist vermutlich die zB Tchibo Mühle für unter 100€ besser.

    Alternative: Die Aeropress mit Filter ist zwar im Ablauf etwas komplizierter, dafür ist sie bezüglich Espresso-Pulver sehr anspruchslos: keine Fines im Kaffee wie bei Frenchpress und kein "Stau" wie bei Handaufguss. Meine Mühle ist auf den Siebträger eingestellt, Brühkaffee gibt's mit der AP. Und seit ich in der Anleitung entdeckt habe, dass man den Filter mehrfach verwenden kann, ist der Ablauf sogar einfacher geworden: Papierfilter sofort vom Puck lösen, zurück ins Sieb kleben und kurz spülen ist einfacher als das Gefummel mit den trockenen Filtern, und ich hab fast keine Probleme mehr mit Nachschub, so ein Filter hält ewig...
    (ich hör schon die Aufschreie der Puristen :))
     
    Skjaldar gefällt das.
Thema:

Mal wieder ein Vollautomat, oder doch mal einen Siebträger?

Die Seite wird geladen...

Mal wieder ein Vollautomat, oder doch mal einen Siebträger? - Ähnliche Themen

  1. Mal wieder ich, mal wieder BZ10: seltsames Phänomen

    Mal wieder ich, mal wieder BZ10: seltsames Phänomen: Hallo alle! Habe bei der kürzlich erwähnten 2013er BZ10 den im Bild grün eingerahmten Bereich zerlegt, in Kaffeefettreiniger eingelegt und...
  2. It's alive! La Cimbali M21 Junior DT1 Wiederbelebung

    It's alive! La Cimbali M21 Junior DT1 Wiederbelebung: Liebe KN-Gemeinde, wie der Titel bereits verheißt geht es um die Instandsetzung einer La Cimbali M21 Junior mit Festwasseranschluss (DT1). Hier...
  3. (Wiedereinstieg) Rancilio Silvia & Eureka Specialata: Kaffeemenge?!

    (Wiedereinstieg) Rancilio Silvia & Eureka Specialata: Kaffeemenge?!: Sers, nachdem ich gefühl längere Zeit kaum bis gar keine Zeit für die Silvia hatte, habe ich sie jetzt mal wieder ordentlich gereinigt und die...
  4. [Verkaufe] CAFFE A DUE ESE Pads mal wieder frisch eingetroffen ;)

    CAFFE A DUE ESE Pads mal wieder frisch eingetroffen ;): Moin Gemeinde, es sind mal wieder frische ESE Pads verfügbar. Ich persönlich habe schon das ein oder andere Mal frische mit älteren Pads (bis zu...
  5. [Verkaufe] Lelit Mara X in ein paar Tagen wieder auf Lager. Die Lelit Bianca und Elizabeth ist vorrätig.

    Lelit Mara X in ein paar Tagen wieder auf Lager. Die Lelit Bianca und Elizabeth ist vorrätig.: Hallo Kaffee-Netzler, wegen diverser Nachfragen und nachdem mir der erste Schwung Mara X aus den Händen gerissen wurde hab ich nochmal eine...