mal wieder: Puck zu nass

Diskutiere mal wieder: Puck zu nass im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hiho, in einem Anfall von Perfektionierungs-Wahn habe ich meiner Pavoni Pro eine Izzo Alex Duetto zur Seite gestellt, von der ich auch ziemlich...

  1. Bowman

    Bowman Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    Hiho,

    in einem Anfall von Perfektionierungs-Wahn habe ich meiner Pavoni Pro eine Izzo Alex Duetto zur Seite gestellt, von der ich auch ziemlich begeistert bin. Die Espressi sind klasse, ich halte mich dabei recht genau an die üblichen Vorgaben: Brühdruck 9,5 Bar, 7-8 g Pulver, Durchlaufzeit 25 Sekunden für 25-30 ml Espresso, klappt alles soweit, Ergebnis stimmt.

    Nur: Der Puck im 7g Sieb ist und bleibt patschnass, egal was ich versuche.

    Versuchsweise hab ich mal 10g Pulver in den Siebträger gepackt und die Mühle grober gestellt damit noch was durchläuft: Selbst da ist der Puck noch nass, häufig klebt etwas Kaffepulver an der Dusche. Ergebnis grässlich sauer, von gepresstem Puck im Siebträger noch immer keine Spur...:shock:

    Woran kann das liegen? Irgendwie hab ich das gefühl, das Sieb ist vom Volumen her viel zu gross (nein, ist nicht das 14g Sieb). Es gibt ja etliche Threads hier im Forum zum gleichen Thema mit vielen Tipps, leider hab ich aber keine Bestätigung von Nasspuck-Besitzern:lol: gefunden, die ihre Probleme konkret beseitigen konnten.

    Was würdet ihr empfehlen - anderes Sieb? Wenn ja, was für eines? Die Maschine hat ja eine E-61 Brühgruppe, kann man da beliebige Siebe von anderen Herstellern verwenden, die die gleiche Brühgruppe verbauen? Was würdet ihr empfehlen?
     
  2. #2 dunkelbier, 18.07.2009
    dunkelbier

    dunkelbier Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    2
    AW: mal wieder: Puck zu nass

    Es gibt 2 Arten von nassen Puks.

    1. Das Wasser steht auf dem Puck. Nachdem man die "pfütze" abgeschüttet hat, ist der Puck fest

    2. Der gesammte Puck hat die Konsistenz eines frischen Kuhfladens

    zu 1. zu feiner Mahlgrad und zu fest getampert. Das Restwasser hat keine Chance ohne Druck durch den Puck abzufließen.

    zu 2. zu locker getampert. Der Wasserstrahl wirbelt dein Kaffeemehl im Siebträger umher. Es gibt einen Kaffeematsch


    Welche Variante tritt bei dir auf ?

    (bin zu faul zum suchen: hat dein Gerät ein MV? )
     
  3. Bowman

    Bowman Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    AW: mal wieder: Puck zu nass

    ...eher Variante 2, der Kuhfladen... :lol:

    Die Maschine hat ein MV. Wie stark muss man denn da tampern? Hab schon versucht mit ca. 10-15 kilo zu drücken, das ändert kaum was. Was mich wundert: Müsste man nicht die Dusche als Abdruck auf dem Puck sehen können wenn alles stimmt?
     
  4. max3.2

    max3.2 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    1
    AW: mal wieder: Puck zu nass

    Hat der Puck einzelne Löcher? Das habe ich beim 1ner-Sieb ab und zu, dass es den Puck stellenweise zerfrisst und er auch matschig wird. !Etwas! mehr Kaffee schafft Abhilfe.
     
  5. Bowman

    Bowman Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    AW: mal wieder: Puck zu nass

    ...Löcher sind keine zu sehen, allerdings ist der Puck obendrauf so 'schlammig' dass die vermutlich sofort zugeschwemmt werden. Mengenmässig habe ich zwischen 7 u. 10 g schon alles probiert, ich kann mir das alles irgendwie nicht so recht erklären. Zumal der Espresso ja in Ordnung ist, sehr sonderbar.

    Bei meiner Pavoni-Hebelmaschine waren die Pucks immer sehr trocken, allerdings waren die Siebe auch deutlich kleiner. Rein vom Gefühl her haben bei der Izzo die 7-8g Pulver enorm viel mehr Platz (im kleinen Sieb!), die können glaube ich gar nicht oben gegen die Dusche quellen und dabei trocknen - das ging selbst bei zehn Gramm nicht. Ich muss wohl mal die Izzo-Besitzer fragen ob das normal ist...
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: mal wieder: Puck zu nass

    Wenn der Espresso schmeckt, ist der Zustand des Pucks Nebensache.
    Beim LM-Einer steht bei mir nach dem Brühen Wasser über dem Puck, weil zwischen Duschsieb und Puckoberfläche mind. 1/2 cm Luft ist. Das sickert nach einiger Zeit in den Puck und lässt ihn nass erscheinen. Daran lässt sich nichts ändern, außer ich nehme das Sieb gleich heraus und gieße das Wasser ab, dann hätte ich einen trockenen Puck. Aber darauf kommt es nicht an, siehe oben.
     
Thema:

mal wieder: Puck zu nass

Die Seite wird geladen...

mal wieder: Puck zu nass - Ähnliche Themen

  1. Feuchter / Matschiger Puck

    Feuchter / Matschiger Puck: Hi Leute, ich habe ein kleines Problem mit meinem Puck. Er ist regelmäßig sehr feucht und es steht noch etwas Wasser auf dem Puck. Nach dem...
  2. Mal wieder Kaufberatung (Rocket, Profitec, ECM oder was ganz anderes?)

    Mal wieder Kaufberatung (Rocket, Profitec, ECM oder was ganz anderes?): Moin zusammen, es wurde hier schon viel zu all den Maschinen geschrieben, die bei mir in der engeren Auswahl stehen. Dennoch komme ich in meiner...
  3. Rocket R58, mal mit Scace2 nachgemessen.

    Rocket R58, mal mit Scace2 nachgemessen.: Guten Tag liebe Kaffeefreunde, als bisher stiller Mitleser - insbesondere der Themen bzgl. Temperatur der R58 - möchte ich euch an meinen...
  4. Neuware wird nass geliefert

    Neuware wird nass geliefert: Habe gerade eine neue Bezzera Magica erhalten. Die Maschine ist nass. Der Online Händler sagt, dass sie von Bezzera getestet wird und deshalb nass...
  5. Warum sieht mein Aeropress-Puck so aus?

    Warum sieht mein Aeropress-Puck so aus?: Schönen guten Tag allerseits, mich interessiert schon seit geraumer Zeit warum mein Aeropress-Puck so eine dichte feine Schicht ganz oben hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden