Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Der chinesische Arzt Luo Fengming berichtet von seinen Erfahrungen mit dem SARS-CoV-2 Virus: Tagesschau.de: Wie Ärzte in Wuhan gegen das "listige"...

  1. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    3.743
    Augschburger gefällt das.
  2. Orwell84

    Orwell84 Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    181

    „Am Ende wird alles gut werden und wenn noch nicht alles gut ist, dann ist es noch nicht am Ende.“
    (Oscar Wilde)
     
  3. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.151
    Zustimmungen:
    4.060
    Ein interessanter Beitrag, allerdings ohne durchdachte und konstruktive Lösungsansätze und somit für mich wertlos.
    Sie rät u.a. "Testen, testen, ... "Ja schon, das wollen alle, aber es gibt halt nicht genug Tests.
    Schulen öffnen: ja schon, aber wer arbeitet dann unter welchen Umständen dort usw.
    Das Dilemma in dem sich die Politik heute befindet haben andere schon besser aufgezeigt.
    LG, Blu
     
    Caruso gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    14.072
    Zustimmungen:
    14.101
    Danke für die konstruktive kritische Auseinandersetzung, jetzt weiss ich bescheid.
     
  5. Pozza

    Pozza Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    34
    Hallo Blu,
    die Lösungsansätze(chen) sind durchaus diskussionswürdig, mir ging es vor allem um die geforderte Strategie von unserer Legislative und Exekutive welche im Moment
    nicht sichtbar ist. Und aus diesem nicht vorhanden sein einer Strategie ergibt erst das Dilemma der Politik.
    Noch bedenklicher finde ich allerdings, das Europa so gut wie nicht stattfindet.
     
    blu gefällt das.
  6. moomin

    moomin Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2019
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    195
    Auf welche Art und Weise sollte es denn deiner Meinung nach mehr stattfinden? Praktisch jeder Staat ist momentan noch, auch aufgrund der weltweiten Material- und Personalknappheit, im Krisenmodus und versucht autonom, sich irgendwie zu behelfen (was ja auch verständlich ist). Punktuell findet aber durchaus konstruktive Zusammenarbeit statt, die Schweiz hat als nicht-EU-Land z.B. 30 französische Intensivpatienten aufgenommen, obwohl die inländischen Fallzahlen auch nicht gerade tief sind Coronavirus: So kam Frankreich zu den Schweizer Spitalplätzen
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.151
    Zustimmungen:
    4.060
    Eurobond?

    Deutschland wird hier in Italien massiv angegangen, gestern Abend sogar ausführlich in den Nachrichten (ich hab' RAI2 geguckt, da wurden noch Bilder des 2. Weltkriegs gezeigt): (West-)Deutschland wurden Teile der Kriegsschulden an die westlichen Alliierten erlassen, letztmals mit der Deutschen Einheit bzw. 1990. Da wird in D natürlich längst nicht mehr darüber geredet und das Auffangen der bankrotten DDR war (und ist was Renten/Pensionen angeht) natürlich für uns alle (also auch die ehemals Ostdeutschen) ein Kraftakt. Das ist verständlich, aber ebenso das Entsetzen bei unseren Nachbarn. Die Enttäuschung hier (und in Spanien, Frankreich, ...) ist riesig, dass sich unter den vielen EU-Ländern ausgerechnet das "arme" Deutschland querstellt, was die Ausgabe von Eurobonds, die schwächeren Ländern günstigere Kredite bescheren würden (D natürlich teurere), angeht.
    In Deutschland ist dieses Thema gerade in der Medienwelt erstaunlicherweise kaum präsent, ich habe das Gefühl viele haben noch nicht einmal von der Problematik gehört.
    Ich fürchte, dass Europa an daran scheitern könnte (ähnlich wie man Griechen und Italiener mit Flüchtlingsproblemen im Wesentlichen alleine oder gar mit erhobenem Zeigefinger im Regen stehen lässt) und würde mir deswegen Unterstützung von Ländern in den Notsituationen wünschen.
    Die Karrikaturen, die hier seit Tagen in den Medien herumgeistern, zeugen leider von einer extrem Verbitterung.
    LG, blu
    .
     
  8. #22848 espressionistin, 01.04.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.473
    Zustimmungen:
    6.679
    Zum Thema 2 Virologen - 3 Meinungen hier eine imho recht differenzierte Darstellung eines anderen Virologen zu den aktuellen Maßnahmen.
     
  9. moomin

    moomin Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2019
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    195
    Ich bin in solchen Themen leider zu wenig kundig, um darüber fachsimpeln zu können, aber ich verstehe noch nicht ganz, weshalb kollektiv von einem gezielten Land finanzielle Hilfe erwartet wird. Wäre sowas nicht Sache der EZB, um solche multinationale Kreditmengen in diesen Sphären zu ermöglichen und zu decken? Schliesslich werden auch auf wahrscheinlich sämtliche EU-Länder noch gewaltige wirtschaftliche Einschnitte zukommen, wobei Italien und Spanien durchaus momentan noch die kritischsten Patienten sind..
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.151
    Zustimmungen:
    4.060
    Hi,
    das ist auch nicht so. Es ist lediglich so, dass sich Deutschland und Holland sperren. Andere Länder haben damit kein Problem, siehe Frankreich. Hier z.B. einige Infos mit ein wenig Für und Wider: Corona-Bonds - alte Idee, neuer Name - Capital.de
    LG, blu
     
  11. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.208
    Zustimmungen:
    15.289
    Das Phänomen ist bezogen auf die wirtschaftliche Fragen ein wenig vergleichbar mit der akuten Situation Bundesliga: funktioniert eigentlich ja nur als ein gemeinsames Produkt, alleine können weder die Bayern, noch Dortmund oder gar mal ein anderer Verein spielen, gar Meister werden, allerdings auch gebildet von 18 Konkurrenten, mit ein paar wenigen Krösussen, weil Champions- League Einnahmen und oder potente Firmen dahinter, dann allerdings auch ein paar Pfiiffige, wie zum Beispiel über Jahre eben auch dann nicht zufällig Freiburg, die eben auch gut und innovativ Wirtschaften und Haushalten, sportlich viel Erstaunlicheres aus den bescheidenen Möglichkeiten machen und dann eben welche, die immer auf Kante genäht, ohne Netz und doppelten Boden dauerhaft über ihre Verhältnisse leben, misswirtschaften. Die Solidarität der Großen wird sich wohl eher maximal auf die unverschuldet in Bedrängnis geratenen fokussieren, die brauchen sie wie gesagt ja auch, als auf den Rest. Gerade natürlich sehr unpopulär, daher hat der unbedachte und unsensible Herr Watzke ja auch richtig auf die Fresse bekommen, selbst aus dem eigenen Fan- Lager.
    Was bezogen auf die Europäische Idee vielleicht dann doch ebenfalls vergleichbar ist, dass die politische Führungen der Länder, legitimiert durch deren Wähler, zunächst erst einmal die Verantwortung für die Bürger des eigenen Landes tragen, sich dann in zweiter Linie aber bei Gesamtverantwortung für Europa und bei der Hilfe der hilfsbedürftigen Nachbarn nicht wegducken dürfen, wie das etwa bei den Flüchtlingsthematik der Anreinerländer des Mittelmmers über Jahre der Fall war bzw. noch ist, damit das große Ganze ebenfalls funktionieren kann.

    Vielleicht ja jetzt die große Chance, dies zu realisieren, denn weder Umweltsünden, noch Viren beachten Ländergrenzen.
     
  12. #22852 Olmo, 02.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2020
    Olmo

    Olmo Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    9
    Wie Griechenland und Italien bei der Flüchtlingsproblematik vom Rest der EU im Stich gelassen wurde und wird ist in der Tat eine Schande !

    Italien hat gestern Anleihen über 8,5 Milliarden Euro platziert. Sie waren sogar um das 1,5 fache überzeichnet.
    Das aber nur, weil die EZB signalisiert hat, dass sie diese Anleihen den Käufern, also hauptsächlich ital. Banken, in ein paar Tagen wieder abnehmen wird.
    Diese Anleihen dürften komplett in den Büchern der EZB landen. Ob Italien die Anleihen auch ohne dieses EZB - Signal hätte erfolgreich platzieren können, darf bezweifelt werden. Die Zinsen liegen aber natürlich um cc. 2,5% höher als bei vergleichbaren dt. Anleihen.
    An Geld für die Corona - Bekämpfung fehlt es Italien - oder auch dem " reichen " Deutschland - momentan sicher nicht.
    Es fehlt bekanntermaßen an ganz anderen Ressourcen.


    Die Diskussion über die zukünftige Finanzierung dieses ganzen Corona - Debakels ausschließlich in der Form durch die nationale Brille erschließt sich mir nicht.
    Ob man den Standpunkt bezieht, der Stabilitätspakt sei nur aufgeweicht oder ob man das Eingreifen der EZB schon als Eurobonds bezeichnet - bis jetzt wurden mMn. immer tragbare Kompromisse für alle gefunden.
    Oder in der Fußballsprache: zwischen Italien und Deutschland steht es 2:2 !
     
    cbr-ps gefällt das.
  13. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.775
    Zustimmungen:
    5.422
    Die imho beste populärwissenschaftliche Zusammenfassung, die mir bis jetzt untergekommen ist ->
    maiLab, produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
    Einfühlsam, offen, fundiert. Und relevant für jedes Land in Europa, das zusammen mit uns den Startschuss verschlafen hat. Also alle.
    Ich könnte mir vorstellen, dass ein "weiter wie bisher" auch als Systemfrage EU-weit im Bankensektor überdacht werden muss ->


     
    wurzelwaerk, Pozza und Bohnenfreund gefällt das.
  14. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.913
    Zustimmungen:
    2.657
    Das Video hat mich überzeugt. Ich bin ab jetzt auch gegen Corona. Muss mal in den Parteiprogrammen schauen, wen ich in dem Fall wählen muss.
    Es ist erfrischend, endlich mal einer anerkannten Virologin zuzuschauen, die einen so komplexen Sachverhalt so anschaulich rüberbringen kann.

    Jetzt hab ich aber keine Zeit mehr. Es gibt wohl gerade Neuigkeiten, wonach die Relativitätstherorie doch nicht stimmt. Da soll sich der Wendler in einem Video dazu erklärt haben!
     
    Brewbie gefällt das.
  15. #22855 joost, 02.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2020
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.775
    Zustimmungen:
    5.422
    Nun ja, sie ist Dr. der Chemie (u.a. MIT & Harvard) und Wissenschaftsjournalistin (Preisträgerin Grimme und Holtzbrinck) , der "anerkannte Virologe", der sie unterstützt, ist Prof. Mikolajczyk, Universitätsklinikum Halle(Saale) -Professor für Epidemiologie und Biometrie; Die Aussagen können auch beruhigt mit Prof. Kekulés Äußerungen abgeglichen werden, der jetzt auch nicht unbedingt als Volltrottel bekannt ist. Ist das hochdekoriert genug?

    Und damit man einschätzen kann, was sie da von sich gibt, gibt sie die Quellenangaben auch transparent an ->
    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.02.12.20022434v2
    Aktuelles » Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie
    https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(20)30144-4/fulltext

    Preliminary estimation of the basic reproduction number of novel coronavirus (2019-nCoV) in China, from 2019 to 2020: A data-driven analysis in the... - PubMed - NCBI
    https://www.gmkonline.de/documents/Pandemieplan_Teil-I.pdf.
    Bund und Länder: Kontaktbeschränkungen über Ostern
    COVID-19 Map
    Epidemic Calculator

    Das sind gute Adressen, kein Schmuddelslum.
     
  16. #22856 S.Bresseau, 02.04.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.029
    Zustimmungen:
    6.932
    Die Zerstörung der Corona Disease Unwahrheiten!
     
  17. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.913
    Zustimmungen:
    2.657
    Genau das ging mir auch als erstes durch den Sinn.

    Mir gehen mittlerweile nur alle die Spezialisten auf die Nerven, die im nachhinein all die Fehler aufdecken, die gemacht wurden. Es gibt ja sicher vieles zu kritisieren, aus einer ex-ante-Sicht ist das aber immer sehr einfach und auch relativ risikolos, da man dann ja weiß, was passiert ist.
    Aktuell ist primär die Zeit, die vorliegenden Probleme zu lösen und nicht, die in der Vergangenheit gemachten Fehler zu bekritteln. Die aktuelle Diskussion, ob zukünftig vielleicht doch mehr auf den Mundschutz gesetzt wird, ist hilfreich. Andere an den Pranger zu stellen, weil das nicht schon früher gemacht wurde, hilft aktuell nicht weiter.
    Irgendwann wird diese Krise auch mal wieder vorbei sein und dann müssen auch die entsprechenden Lehren und Konsequenzen gezogen werden. Man wird dann auch anhand der Todeszahlen (bezogen auf die Einwohner) recht gut erkennen können, welche Strategie die richtige war. Aktuell ist dafür noch nicht die Zeit, dazu gibt es einfach drängendere Themen.
    (das beziehe ich jetzt nicht primär auf dieses Video)
     
    Brewbie gefällt das.
  18. #22858 S.Bresseau, 02.04.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.029
    Zustimmungen:
    6.932
    Mich stört der Ductus und die Aufmachung, bin deshalb nur zu Hälfte durchgedrungen, aber das ist halt der Stil der Zeit, kein Grzimek.
     
  19. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.913
    Zustimmungen:
    2.657
    Wahre Worte und daran merkt man leider das eigene Alter.
     
    Caruso gefällt das.
  20. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    6.290
    Mir gefällt die Botschaft und die Überbringerin, Ihr ESADs :)

    Meine Beschäftigung:

    [​IMG]

    Wir backen uns eine Maske. o_O
    Was man mit einem Centartikel nicht alles anstellen muss. Eigentlich zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
     
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. einfaches Temperatursurfen mit der Quickmill 3004

    einfaches Temperatursurfen mit der Quickmill 3004: Hi, angefixt durch diesen Beitrag: Umbau Quickmill 3004 Richtung Quickmill 3000 - Temperatursurfen/Temperaturmessung und der Tatsache, dass meine...
  2. Einfach zu bedienende Siebträgermaschine

    Einfach zu bedienende Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Maschine, die möglichst intuitiv zu bedienen ist, um die Zubereitung eines Kaffeegetränks für...
  3. Am Ende des Espressotages einfach alles abkühlen lassen?

    Am Ende des Espressotages einfach alles abkühlen lassen?: Ich denke gerade darüber nach, mir eine GS/3 zuzulegen. Da ich meist nur 2-4 Espressi pro Tag brauche, bin ich aber nicht so begeistert davon,...
  4. Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?

    Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?: Hallo , ich bin dabei, eine 2007er Quickmill 3035 wieder auf Vordermann zu bringen. Bei der "Ersatzteilsuche", (u.A. wurden wohl die 3...
  5. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden