Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; ... ob ich in der momentanen Situation unbedingt Märkte zum Einkauf besuchen muss, weil ich ... meinen Garten bestücken möchteist für diejenigen,...

  1. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    3.743
    ist für diejenigen, die sich ganz oder teilweise mit Gemüse und Obst selbst versorgen,
    für die Zukunft, und daher
     
    Augschburger gefällt das.
  2. michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    223
    Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, dein Obst und Gemüse bekommst du im Supermarkt, wo du auf jeden Fall sowieso hin musst, auch.

    Mir ist schon klar, dass selbst angebaute Lebensmittel den industriell gefertigten in jedem Fall überlegen sind.

    Wenn du dir beim zusätzlichen Besuch im Bau- oder Gartenmarkt den Virus einfängst, hast du aber keinen Spaß mehr an deiner Selbstverpflegung.

    Ich will hier niemanden verurteilen, oder die Freude an seiner bisherigen Lebensweise nehmen.
    Da wir uns aber in einem Ausnahmezustand befinden, sollte man sein bisheriges Verhalten trotzdem ein wenig überdenken.

    Ich wünsche dir natürlich weiterhin Gesundheit und eine erfolgreiche Ernte.

    Gruß
    michhi
     
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.403
    Zustimmungen:
    3.743
    Und wenn ich ihn mir durch Vorhandensein selbst angebauter Lebensmittel nicht einfange, weil ich seltener in den Supermarkt gehe als du, habe ich um so mehr Spaß ;)
    Ja eben. Selbstversorgung ist weitaus risikoloser als frische Lebensmittel ständig neu einkaufen zu gehen.
     
    michhi und Augschburger gefällt das.
  4. michhi

    michhi Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2002
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    223
    @NiTo

    ....gibt halt immer zwei Seiten einer Medaille .

    Gruß
    michhi
     
  5. #22965 S.Bresseau, 04.04.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    19.022
    Zustimmungen:
    6.926
    Die Entscheidung, was noch erlaubt ist, ist schwierig, imho sollte es auch ein wenig darum gegen, nicht völlig unnötig ganze Branchen stillzulegen. Bau- und Gartenmärkte machen im Frühjahr einen Großteil des Jahresumsatzes, halt nicht ganz so schlimm wie bei den Spargel- oder Hopfenbauern (letztere zähle ich übrigens zu den überlebensnotwendigen Branchen :))
    Der große Unterschied ist: Man kann Abstand halten, wie im Supermarkt auch. Das geht weder in der Gastronomie, noch beim Friseur oder bei Veranstaltungen.
     
  6. #22966 espressionistin, 04.04.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    6.676
    Veranstaltungen sind in der Tat schwer, aber Friseur sollte sich doch mit Maske organisieren lassen, und wenn in der Gastronomie nur jeder zweite Tisch besetzt wird (von Familien), könnte da doch auch was gehen.
    Ich denke, da ist jetzt einfach mal ein bisschen Kreativität gepaart mit Eigenverantwortung gefragt, aber das staatliche Zusperren kann doch nicht die Lösung sein.
    Mein (anderer) Schwager ist bei einer Bank für Kleinunternehmer zuständig, er sagt, die staatlichen Hilfen reichen von vorn bis hinten nicht und kommen nicht an, was er jeden Tag an existenziellem Elend erlebt, geht ihm ziemlich an die Nieren.
     
    joost gefällt das.
  7. #22967 turriga, 04.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.204
    Zustimmungen:
    15.278
    Es war halt nur so, dass vor dieser Ausgangsbeschränkung die Bau- und Gartenmärkte noch dazu bei schönstem Frühlingswetter rappelvoll waren, da wird es dann halt eher schwierig, das zu steuern und Mindestabstände zu gewährleisten, Wege einzuhalten, auch zahlenmäßige Einlassbeschränkungen zu organisieren, Leute auch länger draußen warten zu lassen.

    Heute ein sehr interessanter, lesenswerter Artikel der Autorin und Juristin Juli Zeh in der Süddeutschen zum aktuellen Umgang der politisch Handelnden mit Aushebeln demokratischer Rechte und Institutionen, beziehungsweise der Macht deren wenigen, medizinischen Berater in dieser Krisensituation, das Aushebeln der Demokratie und Angst als Mittel der politischen Legitimierung, sicher kontrovers, aber eben auch wirklich zum Nachdenken anregend, was wir hier eigentlich für ein Gut haben und was auch auf dem Spiel stehen könnte.
    Ich teile nicht immer die Überzeugungen dieser streitbaren, allerdings sehr klugen und so überaus wortgewandten Frau, gäbe es allerdings ein paar mehr solcher Mitglieder in der SPD, würde ich zu prognostizieren wagen, dass diese ehemalig stolze Volkspartei mit großer Geschichte nicht so desolat und fast schon bedeutungslos da stehen würde.
    Juli Zeh: "Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
     
    espressionistin gefällt das.
  8. #22968 espressionistin, 04.04.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    6.676
    Das stimmt, andererseits kriegen Apotheken, Drogerien, Metzger und andere das ja auch hin.

    Das Interview finde ich extrem lesenswert, danke dafür! Schade, dass die SZ sowas immer hinter der Bezahlsperre versteckt.
     
    silverhour gefällt das.
  9. #22969 turriga, 04.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.204
    Zustimmungen:
    15.278
    Ja schade, deshalb habe ich auch (erstmal) das 4- Wochen Probeabo gebucht, da ich den Teaser gesehen habe und ihre Bücher kenne.

    Das mit dem gut Hinkriegen ist so ne Sache, die in meinem Stammsupermarkt haben dies heute eben nicht hinbekommen, trotz all dem rührenden Bemühen des Personals, deren Freundlichkeit, aber die Undiszipliniertheit und Rücksichtlosigkeit einiger Wenigen, zusätzlich bauliche Engstellen, zu Viele gleichzeitig im Markt,......reichen dann schon, dass es dann doch stressig, weil auch gefährdend wird, in beide Richtungen (die Wenigsten von uns wissen ja, ob man nicht (schon) Überträger ist, halt nur ohne Anzeichen und Symptome). Die Leute sind es wohl auch einfach nicht mehr gewohnt, sich auch wirklich mehr Zeit zu nehmen, vielleicht in einer Nische erstmal zu warten, jemandem den Vortritt zu lassen, Abstand zu wahren, einen zittrigen Rentner erstmal ganz in Ruhe (und umständlich) einpacken zu lassen ........das Gefühl, schnell da wieder raus zu wollen, ja fast müssen verstärkt dies dann wohl nochmal zusätzlich.
     
  10. #22970 espressionistin, 04.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    6.676
    Einen Teil muss ich einfach mal zitieren, er beschreibt imho perfekt das politisch gemachte Dilemma, um dass sich insbesondere in den (a)sozialen Medien nahezu jede Diskussion dreht. (Und in dem auch ich mich gefühlt befinde).

     
    NiTo gefällt das.
  11. Hurtz11

    Hurtz11 Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2013
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    339
  12. #22972 espressionistin, 04.04.2020
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    6.676
    Auffallend finde ich jedenfalls, dass die Medien zunehmend differenzierter berichten.
    Neulich hab ich einen Kommentar gelesen, in dem sich ein Journalist für seine Zunft fremdgeschämt hat, weil sämtliche Medien nur noch als Hofberichterstatter der Regierung fungiert haben.
     
    Gandalph, NiTo und joost gefällt das.
  13. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    1.638
    Jemand hat die Religionsfreiheit eingeklagt, mit dem Verweis, dass man ja auch in der Arbeit zusammen sitzt und in die Kantine geht, aber ein Gottesdienst wiederum nicht stattfinden kann, auch nicht unter Wahrung der Abstandsregeln.
    Jetzt bin ich weder gläubig noch Motorradfahrer, daher tangiert es mich das nicht. Dennoch mache ich mir Sorgen um die Einhaltung demokratischer Prozesse... Ein ganz schlimmes Dilemma. Wenn ich nach Ungarn oder Polen schaue, wird mir schlecht.
    Wie auch die Bevölkerung Einschränkungen und Verbote als haltgebend begrüßt und wie das Gewissen der Menschen in Hinblick auf den Schutz vor möglicher Erkrankung in Geiselhaft genommen wird, beunruhigt mich. Wir denken, es ist ein kleiner Preis, wenn wir keine Eskalation der gesundheitlichen Zustände riskieren wollen. Aber gleichzeitig findet eine schleichende Aufweichung demokratischer Werte und Prozesse statt.
    Ganz am Anfang gab es in der SZ schon einen Artikel mit dem Titel " Die gehorsame Gesellschaft", der mir aus der Seele gesprochen hat. Die Gegenüberstellung mit den Berichten und Bildern aus Italien und Spanien drängen diese Gedanken aber schnell wieder in den Hintergrund, ich hab mich direkt geschämt. Das Drama der Pandemie drängt das Drama um die Demokratie in den Hintergrund.o_O
     
    torre annunziata, Caruso, turriga und 2 anderen gefällt das.
  14. #22974 wurzelwaerk, 05.04.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    2.521
    Trotzdem müssen wir wachsam sein, was da alles an demokratischen Grundrechten grad geändert und eingeschränkt wird.

    Mir ist es z.B. komplett unverständlich, warum Ferienhausbesitzer nicht in ihr Eigentum dürfen (z.B. MeckPom) - wenn sie sich überall an das Kontaktverbot und die Abstandsregel halten, wo ist das Problem?
    Oder der Irrsinn zu Beginn des Monitor-Videos: warum darf man nicht allein oder zu zweit auf einer Parkbank sitzen?

    Es ist echt erstaunlich, wie schnell die Menschen ohne großes Murren ganz viele Freiheiten aufgegeben haben.
    Sollte da irgendwas mit Handy-Überwachung kommen, bleibt das Ding ausgeschaltet zu Hause.
     
    turriga gefällt das.
  15. carkoch

    carkoch Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    2.404
    Zustimmungen:
    757
    Gerade da wäre es vielleicht die bessere Lösung das Handy eingeschaltet zu Hause zu belassen...
     
    Gandalph, onluxtex und NiTo gefällt das.
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.772
    Zustimmungen:
    5.419
    So hilflos, wie die Regierung grad rumschwimmt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es irgendwelche durchdachte Strategien in Richtung Überwachungsstaat gibt. Ich traue es ihnen tatsächlich nicht zu.

    Natürlich kann ich mich fürchterlich täuschen, aber aktuell habe ich volles Vertrauen in den Berliner Dilettantismus.
     
    WiderGates und Oldenborough gefällt das.
  17. onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    4.173
    wichtig doch im Moment das Vermeidungsverhalten. Das scheint ohne gewisse Spielregeln über Anordnung nicht möglich zu sein.
    Noch wichtiger ist, dass diese Spielregeln nach überstandener Krise wieder auf den Ursprungszustand zurück geschraubt werden.
     
    joost gefällt das.
  18. #22978 silverhour, 05.04.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.717
    Zustimmungen:
    6.934
    Wieso SOLLTE kommen? Was glaubst Du wo die "Bewegungsreports" herkommen aufgrund deren freudig verkündet werden, daß sich viele an die Einschränkungen halten? Denn während die Politik noch diskutiert veröffentlich Tante Google Daten ..... http://www.gstatic.com/covid19/mobility/2020-03-29_DE_Mobility_Report_en.pdf Ein Schelm wer glaubt, daß solche Reports nicht auch nach Android-Anmeldenamen gefahren werden kann.
    Wer von Euch achtet darauf, daß der Standorddienst vom Smarphone immer schön ausgeschaltet ist?
     
    joost und onluxtex gefällt das.
  19. onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    4.173
    ich:)
     
    Caruso und silverhour gefällt das.
  20. #22980 wurzelwaerk, 05.04.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    2.521
    Natürlich ist der immer aus.
    Funkzellen-Einbuchungen reichen für sowas aber, denke ich.
    Und klar, Google hat schon vieles aus der Verkehrs-/Stauüberwachung.
    Da fällt mir wieder der Typ ein, der mit 100 Handys im Handwagen umher zog, um Google zu foppen. :D
     
    Li-Si, joost, onluxtex und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. einfaches Temperatursurfen mit der Quickmill 3004

    einfaches Temperatursurfen mit der Quickmill 3004: Hi, angefixt durch diesen Beitrag: Umbau Quickmill 3004 Richtung Quickmill 3000 - Temperatursurfen/Temperaturmessung und der Tatsache, dass meine...
  2. Einfach zu bedienende Siebträgermaschine

    Einfach zu bedienende Siebträgermaschine: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer Maschine, die möglichst intuitiv zu bedienen ist, um die Zubereitung eines Kaffeegetränks für...
  3. Am Ende des Espressotages einfach alles abkühlen lassen?

    Am Ende des Espressotages einfach alles abkühlen lassen?: Ich denke gerade darüber nach, mir eine GS/3 zuzulegen. Da ich meist nur 2-4 Espressi pro Tag brauche, bin ich aber nicht so begeistert davon,...
  4. Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?

    Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?: Hallo , ich bin dabei, eine 2007er Quickmill 3035 wieder auf Vordermann zu bringen. Bei der "Ersatzteilsuche", (u.A. wurden wohl die 3...
  5. Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment

    Einfach nur Espresso - welche Maschine im unteren Preissegment: Guten Tag zusammen, :) man kommt ja an diesem Forum gar nicht vorbei, wenn man auf der Suche nach einer "Kaffeemaschine" ist... Also dachte ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden