Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Das scheint mir auch der zentrale Punkt zu sein, hatte ich ja mal geschrieben. Man hätte von politischer Seite sicherstellen müssen, dass...

  1. #27081 Karl Raab, 07.04.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    978
    Ganau das....sieht man ja am Beispiel von England. Die sind sicherlich nicht die Weltmeister der Industrieproduktion haben es aber trotzdem durch richtige Entscheidungen beim Thema Impfen geschafft die Opfer jetzt fast auf null zu fahren (7 Tage Schnitt 30 Tote ). Wir steuern jetzt alleine in D wieder auf +1000 Opfer am Tag zu!
     
  2. #27082 schotterfahrer, 07.04.2021
    schotterfahrer

    schotterfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    33
    Ich lese immer vom Vorbild USA und UK bei Corona. Bei den Toten sieht es da sicher schlechter aus als bei uns. In beiden Ländern sind doppelt so viele gestorben als in D.

    So riesig ist deren Impfvorsprung nicht. Zeitlich sind es 6-8 Wochen.

    Die UK-Story sähe ganz anders aus, wenn nicht der Uni-Oxford / Astra-Zeneca Impfstoff einer der ersten gewesen wäre.
     
    cbr-ps, Caruso und Tigr gefällt das.
  3. #27083 Karl Raab, 07.04.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    978
    Die Toten in UK und USA kommen allerdings durch massive, vor allem politische Fehler bei der Opfervermeidung durch Maßnahmen außerhalb der Impfung. Wenn es so weitergeht wie jetzt gerade haben wir noch "Chancen" UK bei den Toten einzuholen. Bei +60K Tote wie in der zweiten Welle hätten wir das dann "geschafft"...

    8 Wochen macht halt ein riesen Unterschied aus bei den neuen Varianten....
     
  4. #27084 gummipferd, 07.04.2021
    gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Dabei seit:
    01.11.2010
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    997
    Die Zahlen gehen auch hier in den USA gerade wieder langsam hoch. Mal sehen wie sehr die bisherige Impfkampagne das abfedern kann.

    Impfstoff scheint im Gegensatz zur EU aber mehr als genug da zu sein. Ich habe gestern einen Impftermin für Freitag vereinbart und auf der Website heißt es, dass in der absehbaren Zukunft alle Impfstoffe verfügbar sind und man sich einen (Pfizer, Moderna, J&J) aussuchen kann.

    Meine schwer vorerkrankte Mutter hat nach Antrag bei der Stadt glücklicherweise letzte Woche endlich ihre erste Dosis AstraZeneca erhalten und mein Vater (ü70) ist nächste Woche dran. Ich bin sehr erleichtert für die beiden.
     
    andruscha, Karl Raab, Augschburger und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.339
    Zustimmungen:
    11.342
    ... - und wenn AZ an die EU wie versprochen geliefert hätte, das muss man auch dazu erwähnen. Und es ist auch nicht so, dass in der EU nicht jede Menge Impfstoff hergestellt wird, sondern eher so, dass dieser nicht in der EU verbleibt, da wir dazu keine Ausfuhrsperren, wie bspw. die USA haben, bzw. diese erst kürzlich auf EU-Ebene erleichtert wurden, nachdem vorher schon der Impfstoff über den Kanal schwamm oder flog. AZ ging in größeren Mengen nach GB, und die Lieferversprechen an die EU werden bis heute bei Weitem nicht gehalten. In Italien fand man größere Mengen AZ - angeblich bestimmt für Belgien, aber im Verdacht auf verschleiertem Wege nach GB zu gelangen. - klick!
     
    Caruso, Tigr und svala0791 gefällt das.
  6. #27086 Karl Raab, 07.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    978
    Du darfst nicht vergessen das die Produktion in Belgien keine Produktion von EU Firmen ist sondern von US bez. UK Firmen, die dort ihre Auslandsproduktion haben und jederzeit entscheiden können wieviel und für wen dort produziert wird. Primär findet deren Produktion allerdings in deren Heimatländern statt. Erst wenn dort alles gut läuft und keine Ressource fehlt wird in Belgien produziert. Die EU hatte bisher eben keinen direkten Einfluss auf eine Produktion von EU Firmen. Wenn das so wäre würde es sicherlich auch Ausfuhrsperren geben, weil niemand verstehen würde wenn man zuerst Bürger außerhalb der EU impft bevor die eigenen Leute geimpft sind. Das Ganze kann sich erst jetzt mit Marburg ändern....

    Die Möglichkeit für Länder die nicht selbst produzieren können besteht darin, dass die die es könnten so viel wie möglich produzieren, und diese Länder aus den dann riesigen Produktionsmengen mit beliefern. Für solche weltweiten Vereinbarungen hätte man dann auch eine ganz andere Position z.B. gegenüber Ländern wie den USA. Als reiner "Käufer" reden wir in der EU dabei aber gar nicht mit. Deshalb ist es eben kein Impfnationalismus wenn jeder selbst soviel produziert wie er kann und nicht anderen Ländern die Produktion "wegkauft" ohne selbst zu produzieren (obwohl man es könnte , wie die EU. Und sich dann auch noch wundert das man nur das kriegt was "übrig" bleibt).
     
    Caruso gefällt das.
  7. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    1.337
    Müsse man noch mal genaier recherchieren. Doch das Belgische Werk ist sicherlich keine Niederlassung ohne Rechtspersönlichkeit. Also ist es ein Werk, was nach Belgischem und EU Recht zu handeln hat. Da kann nicht "die Mutter" einfach so bestimmen, was passiert. Fakt ist. Das ist EU Impfstoff, in der EU produziert und trotzdem nach UK exportiert. So schaut's aus. Hier hat sich UK einfach asozial verhalten. Bei dem amtierenden "Leader" auch leider keine Überaschung.
     
  8. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    1.337
    ...und die EU hat dieses Verhalten nicht sanktioniert.
     
  9. #27089 Warmhalteplatte, 07.04.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    1.355
    Ist kein Problem, weil nicht zu erwarten. Ausführliche Erklärung erspare ich mir hier, weil es dazu einen sehr guten Gast-Kommentar gibt: Gutachterin für Impfstoffe klärt auf: Warum keine „Langzeitdaten“ kein Problem sind


    Den Abschnitt zur Schweinegrippe-Impfung daraus zitiere ich dennoch, weil diese hier schon in nicht-korrektem Zusammenhang erwähnt wurde:
     
    Caruso, cbr-ps, blu und 4 anderen gefällt das.
  10. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    268
    @Tigr
    Möchtest Du wirklich einen „Patriot Act“ über den ein (nicht gewählter) Brüsseler Bürokrat in das Eigentum von juristischen und natürlichen Personen in der EU und die geltende Vertragsfreiheit eingreifen kann?

    Der Impfstoff ist Eigentum des Herstellers. Genauso wie die belgische Tochter.
    Angesichts der globalen Nachfrage ist auch eine EU nicht in der Position eine Vertragsstrafe bei nicht rechtzeitiger Lieferung durchzusetzen.

    Da sich leider der Hindu-Nationalismus dem British Empire und God‘s Own Country angeschlossen hat, sind wir nicht die einzigen, die unter dem Mangel an Impfstoff leiden.
    Asian countries seek vaccine supplies after India export curbs hit COVAX

    Leider in englisch. So schlecht sehen wir global gesehen in der interaktiven Graphik trotz der Lieferprobleme gar nicht aus.
    Where is Australia at with the COVID vaccine rollout? Our interactive shows how we compare with the rest of the world
     
    Caruso gefällt das.
  11. Tigr

    Tigr Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2013
    Beiträge:
    2.031
    Zustimmungen:
    1.337
    Darum gehts nicht. Der Punkt war, dass moniert wurde, dass "wir" nicht genügend "eigene" Profuktionskapazitäten in der EU hatten. Dem widersprach ich mit dem Hinweis, dass die EU mehr produziert hat, als in der EU verblieben ist.
    Weiterhin sind Ausführungsbestimmungen seit jeher Teil des Wirtschaftens der Länder. Also weder verwerflich noch etwas "bürokratisch böses".

    EU Gesetzgebung ist auch normal und greift andauernd in die Freiheitsgrade der Unternehmen ein. Das ist eben auch Teil der Aufgabe der Gesetzgeber.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #27092 Karl Raab, 08.04.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    978
    Trotzdem unterliegt die Kontrolle der Produktion in Belgien nicht der EU sondern den Mutterkonzernen in USA bez. UK. Wenn die z.B. beschließen weil bestimmte Grundstoffe knapp sind die Produktion dort runterzufahren um sie in den Mutterländern aufrecht zu erhalten kann die EU nichts dagegen unternehmen....
     
    Tigr und Caruso gefällt das.
  13. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.552
    Zustimmungen:
    834
    Heute Früh die erste Impfung mit AZ bekommen. Ich war 20 Minuten zu früh im Impfzentrum, kein Problem, alles bestens organisiert, es lief wie am Schnürchen, alle freundlich und hilfsbereit, fünf Minuten nach dem Eintreffen war alles erledigt, dann 15 Minuten gewartet, und ich war schon wieder auf dem Weg nach Hause.

    Jetzt muss ich 12 Wochen warten auf die zweite Impfung warten.

    Bis jetzt spüre ich kaum die Einstichstelle. Hoffentlich bleibt das so.

    Ich wünsche allen, die sich impfen lassen möchten, dass es bei ihnen genauso einfach und gut geht wie bei mir!
     
    blu, Gandalph, Technokrat und 6 anderen gefällt das.
  14. #27094 Augschburger, 08.04.2021
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    15.575
    Zustimmungen:
    12.934
    Wart mal ab, so etwa bis heute Abend. :D
    Am besten steckst Du eine Rolle Gaffer-Tape ein, damit kannst Du Deinen Arm am Körper fixieren, wenn die diabolischen Zuckungen zu stark werden - und Du musst ihn auch nicht im ganzen Haus suchen, wenn das Schultergelenk zerbröselt. :D
     
    Hurtz11, blu, svala0791 und 2 anderen gefällt das.
  15. #27095 Milchschaum, 08.04.2021
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.236
    Zustimmungen:
    3.069
    Genau - und die Wirkung der Zombie-Fernsteuerungssoftware von Bill Gates braucht auch noch bis morgen früh. Dann erst kannst was sagen (oder auch nicht, denn dann bist du ja ferngesteuert...)
     
    blu, Gandalph, Technokrat und 3 anderen gefällt das.
  16. #27096 Augschburger, 08.04.2021
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    15.575
    Zustimmungen:
    12.934
    Corona und Cortana klingt ja fast gleich. :D
     
    blu, Technokrat und cbr-ps gefällt das.
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.303
    Zustimmungen:
    22.305
    Siri und Sirai auch, kapert Apple heimlich tausende Espressomaschinen?
     
    blu, Technokrat und Augschburger gefällt das.
  18. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.837
    Zustimmungen:
    3.278
    Und dazu vielleicht "Andromeda- Tödlicher Staub aus dem All" schauen. Da sieht man, was Probleme bei der Blutgerinnung verursachen können!:D
     
    Technokrat gefällt das.
  19. #27099 Sansibar99, 08.04.2021
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    4.990
    Ich bin beim scrollen durch Instagram auf ein Photo gestoßen, dass mich spontan berührt hat:
    Ein Pferd steht am Krankenbett einer offensichtlich moribunden jungen Patientin.
    [​IMG]
    (Quelle Spiegel.de)

    'Dr Peyo', the remarkable horse bringing peace to French cancer patients | Portfolios | Mediapart

    Beim Nachlesen habe ich dann erfahren, dass es sich um ein 15 Jahre altes ehemaliges Dressurpferd handelt, dass regelmäßig die Palliativstation eines Krankenhauses in Callais besucht und dort spontan und selbstbestimmt Kontakt zu Schwerstkranken und Sterbenden sucht.
    Warum und weshalb ließ sich bislang wissenschaftlich nicht erklären...

    Für die Photoreportage zu "Payo" wurde der Photograph Jérémy Lempin zum World Press Photo 2021 nominiert
     
    andruscha, blu, Augschburger und 5 anderen gefällt das.
  20. cammi

    cammi Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1.618
    Hatte ich gerade letzte Woche vom YT Algorithmus vorgeschlagen bekommen, wirklich bemerkenswert dieses Tier...

     
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. Manchester

    Manchester: Hallo zusammen, Ende August bewege ich mich per Flieger gen Manchester... Gibt es dort vielleicht Tipps für einen guten Espresso? Würde mich...
  2. Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden

    Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden: Hallo Leute, Ich habe das Problem, dass ich bei meiner Baratza AP Forte immer wieder nach ein paar Mahlvorgängen den Mahlgrad optimieren muss. (...
  3. Rocket R58 Umbau auf Olivenhozgriffe und Drehräder der Fa. Mussa

    Rocket R58 Umbau auf Olivenhozgriffe und Drehräder der Fa. Mussa: Hallo zusammen, ich habe soeben meine Olivenholzgriffe und Drehräder zum Umbau meiner Rocket R58 aus Griechenland erhalten und bin begeistert....
  4. Welche Mühle, wenn ich mehrmals täglich die Bohne wechseln muss: Baratza Sette 270 oder doch andere?

    Welche Mühle, wenn ich mehrmals täglich die Bohne wechseln muss: Baratza Sette 270 oder doch andere?: Hallo, wie der Titel sagt, suche ich einen Mühle fürs Einzeldosis mahlen, da ich aufgrund verschiedener Geschmäcker bzw. abends Bedarf für...
  5. Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!

    Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!: Hallo zusammen, Endlich habe ich mein Upgrade zur De'Longhi Dedica EC 685 erhalten und musste leider feststellen, dass der Boden ziemlich...