Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Der Mietdeckel ist leider eine populistische Maßnahme: Klingt gut, ist leicht verständlich, kann nach gesundem Menschenverstand nachvollzogen...

  1. Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.388
    Zustimmungen:
    11.492
    Der Mietendeckel Berlins ist aktuell als verfassungswidrig erklärt, und wurde gekippt.
     
  2. #27222 Knabberkram, 15.04.2021
    Knabberkram

    Knabberkram Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    80


    Stimmt, zuallererst kommt der politische Wille, dann eine sinnvolle Finanzierung.

    Welche Lobbyarbeit gegen die 'Mietpreisnormalisierung' betrieben wird,

    kann ich nur raten, gut möglich dass da auch einiges im Hintergrund läuft..
     
  3. #27223 Barista, 15.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2021
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.948
    Zustimmungen:
    3.331
    Nachdem in der Presse darüber zu lesen war, habe ich mir mal den fulminanten Auftritt der Linken-Chefin Hennig-Welsow bei Lanz und jung&naiv angeschaut.
    Ich sags mal so, so ganz verwunderlich ist das nicht (die Sache mit dem Denken!). Immer blöd, wenn man als Politiker mal mit Schlagworten oder "Blumen-vor-die-Füße-werfen" nicht mehr weiter kommt und ganz konkrete Sachfragen gestellt bekommt. Naja, vielleicht kann es ihre Mitstreiterin ja besser.
     
  4. #27224 S.Bresseau, 15.04.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.636
    Zustimmungen:
    8.781
    Ich bin weder Kommunist noch Sozialist, habe in meinem Leben nahezu alle Parteien gewählt, weil ich mich je nach aktueller Situation in verschiedenen Wahlprogrammen wiedergefunden habe. Aber mit unserer marktwirtschaftlich ausgerichteten Immobilienpolitik stimmt was nicht. Warum überhaupt Immobilien und vor allem Grund gehandelt werden können, als seien es beliebig vermehrbare Güter wie Autos, ist eine ganz grundsätzliche Frage.

    Wohnen ist ein Grundrecht. Wohneigentum zur Selbstnutzung sollte eigentlich Standard sein, wird aber für viele immer unerreichbarer. Stattdessen konzentriert sich das Eigentum immer stärker, die Vermögens- und Einkommensschere geht immer weiter auseinander. Die Frage ist doch, warum es diese Entwicklung gibt, und ob es nicht Kräfte gibt, die das politisch forcieren.

    Es ist nicht hilfreich, wenn Bund und Länder seit Jahrzehnten das Tafelsilber an den höchstbietenden Investor verscheuern. Sozialer Wohnungsbau hält das Mietniveau und die Rendite niedrig, und macht das Aufkaufen von Immobilien als reines Anlageobjekt auch für internationale Spekulanten mit zweifelhaften Geldquellen uninteressant(er). Der Mietendeckel ist ein verzweifelter Versuch, etwas zu regulieren, das an anderer Stelle komplett aus dem Ruder läuft.
     
    Hurtz11, silverhour, michhi und 2 anderen gefällt das.
  5. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.948
    Zustimmungen:
    3.331
    Durch den Lockdown und den massiven Anstieg von Homeoffice sehen wir ja eigentlich gerade, dass man zukünftig in vielen Bereichen nicht mehr unbedingt zum Arbeitsplatz fahren muss. Mit einer gescheiten digitalen Infrastruktur sollten sich auf diese Weise doch auch wieder Leute für das Leben auf dem Land begeistern lassen. Frau Bär sollte vielleicht mal langsam damit beginnen, in ihrem Arbeitsbereich etwas zu tun.
     
  6. #27226 Augschburger, 15.04.2021
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    15.701
    Zustimmungen:
    13.132
    Achso, nachdem @plempels und meine Beiträge hier zensiert werden (ich verwende das Wort hier ganz bewusst), müsst ihr schnell sein und hierhin schauen, falls ihr darüber diskutieren wollt.
    Ansonsten findet ihr die Diskussion (ohne plempel und mich) angeblich in Twitter und Facebook, im Kaffee-Netz ist das ja nicht erlaubt. :(
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  7. #27227 cbr-ps, 15.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.802
    Zustimmungen:
    22.878
    Dass ist eine selektive Wahrnehmung. Es gibt auch jetzt noch Bereiche, wo eine Anwesenheit nicht zwingend erforderlich wäre, das Unternehmen aber aus Misstrauen/Kontrollwahn immer noch drauf besteht, solange es keine HO Pflicht gibt. Nach dem Lockdown wird die HO Euphorie auch wieder schwinden und viele werden wieder in den alten Trott verfallen, auch wenn die Quote ev. ein bisschen höher bleiben wird als vor der Pandemie.
    Daher halte ich es für nicht zielführend, bei einer langfristigen Planung auf dieses Strohfeuer zu bauen.
     
  8. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    9.948
    Zustimmungen:
    3.331
    Man sollte aber die Option eröffnen. Dass das nicht das Allheilmittel ist, ist klar. Der Mietendeckel war aber wohl ein Schuss in den Ofen, zumal er sich ja nur eines Teilproblems annimmt. Die Berliner Wohnungsmisere besteht ja nicht nur darin, bezahlbaren Wohnraum zu finden, sondern überhaupt einen Wohnraum zu finden. Und zur Bekämpfung des Wohnraummangels war das wohl nicht ganz so geeignet. Ich kann mich jetzt an keine Schlagzeilen erinnern, dass die großen Baugesellschaften aufgrund des Mietendeckels ihre Aktivitäten in Berlin ausweiten wollten.
    Über die ganze Republik gesehen, hätten wir wohl genügend Wohnraum, nur treffen nachfrage und Angebot rein örtlich oftmals nicht aufeinander. Da sollte man vielleicht mal ansetzen, den Leuten Gründe und Möglichkeiten zu geben, in Gegenden zu ziehen, wo es genug Leerstand gibt. In der digitalen Arbeitswelt dürfte das ja viel einfacher sein als zu Zeiten, zu denen man wirklich dauernd vor Ort sein musste.
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. #27229 Warmhalteplatte, 15.04.2021
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    1.418
    Tja, das klappt eben nur, wenn man ein Video aus Norddeutschland verlinkt :D

    Aber ich finde es gut, daß Bayern da jetzt nachgezogen hat :D Ebenfalls sehr gut, daß endlich in den Kommentarspalten bei Social Media gegen diese nervig, laute Minderheit vorgegangen wird, die anscheinend der Meinung ist, daß die Kinder mit dem Teststäbchen den Knopf "Zurücksetzen auf Werkseinstellung" in der Nase drücken könnten.
     
    Augschburger gefällt das.
  10. #27230 turriga, 15.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.369
    Zustimmungen:
    18.385
    Wenn die Berliner Hinterhofwohnungen erst gentrifiziert und dann als edelsanierte Spekulationsobjekte erstmal leerstehen, dann hat dies sowohl etwas mit Verfügbarkeit und Bezahlbarkreit zu tun. Und all die Berliner Klein- und Mittelverdiener mal eben nach Brandenburg zu verdrängen, ist wohl doch keine probate Lösung, wer soll denn dann die Alten und Kranken pflegen, die Busse und Tram fahren, den Verkehr regeln,......? Da jetzt während der Pandemie allerdings die Erkenntnis der Leute mit sehr viel Geld reift, dass urbanes Stadtleben grad doch nicht mehr ganz so cool ist, wandert diese Karawane jetzt vielleicht erstmal außerhalb des Stadtrandes.
     
    andruscha gefällt das.
  11. #27231 Milchschaum, 15.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2021
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    3.164
    Nein, das klappt, wenn ein Video in einer DISKUSSION eingebettet und mit einem eigenen Beitrag zu eben dieser verbunden ist. Wir möchten hier im Kaffee-Netz nicht einfach Internetvideos geteilt bekommen - das wäre der Stil von Facebook oder Twitter.
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  12. #27232 Augschburger, 15.04.2021
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    15.701
    Zustimmungen:
    13.132
    Dirk, ich weiß nicht ob's Dir schon mal aufgefallen ist, in diesem Faden wird seit über einem Jahr über Corona und den dazu gehörenden Videos und Artikeln diskutiert.
    Wenn hier jemand ein Video von MaiLab teilt und was dazuschreibt im Sinne von: "MaiLab erklärt hier sehr gut, warum (...)", dann ist das "ein eigener Beitrag"? Nicht Dein Ernst, oder?

    Soll ich das Video nochmal posten mit der Unterschrift: "Habt ihr euch schon testen lassen? Schreibt mir doch bitte, wie das für euch war. Ich freue mich auf eure Kommentare!"? Nur um "einen eigenen Beitrag damit zu verbinden"? Kasperltheater!
     
    herr k, flatulenzio und Barista gefällt das.
  13. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    12.558
    Zustimmungen:
    9.556
    Wer sind denn eigentlich diese "wir"? :)
     
    Barista gefällt das.
  14. #27234 S.Bresseau, 15.04.2021
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.636
    Zustimmungen:
    8.781
    Das richtet sich nach der Anzahl der Beiträge. Pro 10.000 hat man eine Stimme.
     
  15. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    12.558
    Zustimmungen:
    9.556
    Ja, in München wird auch "Nachverdichtet". Da bahnen sich städtebauliche Großtaten an. Allein schon das Wort "Verdichten": Beton soll man verdichten, aber Wohnraum?
     
    andruscha und S.Bresseau gefällt das.
  16. #27236 Milchschaum, 15.04.2021
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    3.164
    Zur Erklärung - weil sich offenbar nicht mehr alle daran erinnern: Wir hatten eine Zeitlang hier das Problem, dass laufend Internetfunde präsentiert wurden. Z.T. brachte das sogar Copyright-Probleme mit sich, weil die Moderatoren dann klären mussten, ob selbiges verletzt wurde. Viel unnötige Arbeit! Daraufhin wurde im Moderatorenkreis beschlossen, dass wir es so handhaben, wie ich das eben formuliert habe: Reine Retweets ohne Zusammenhang und/oder ohne eigenen Diskussionsanteil werden gelöscht.
    Das ist tatsächlich seinerzeit kein demokratischer Beschluss gewesen, aber das Kaffeenetz ist nun mal keine Demokratie. :D
    Es wurde so beschlossen, weil es auch handhabbar bleiben muss (zur Erinnerung: Alle Mods machen das ehrenamtlich).
    Im Einzelfall mögen solche Entscheidungen nicht jedem gefallen, aber dann ist das einfach so - aber mit Zensur hat es lange noch nichts zu tun.
     
    Caruso, Warmhalteplatte und cbr-ps gefällt das.
  17. #27237 andruscha, 15.04.2021
    andruscha

    andruscha Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    3.498
    Das trifft hier in Berlin inzwischen die gesamte Mittelschicht, also auch die (für Berlin) gut verdienenden Menschen. Es gibt kein Essen (besser gesagt: es gab kein Essen), bei dem man nicht über Mieten diskutiert und jeder hat eine diffuse Angst, dass ihn das Thema Wohnungssuche auch treffen könnte.
    Mit der Geschwindigkeit der Mietsteigerung (und der Masse an Immobilienglücksrittern) steht Berlin allein da, aber das Problem des Ungleichgewichts zwischen Einkommen und Mietkosten kennen alle Städte. München ja auch noch einmal ganz besonders. Nicht umsonst haben ja alle auf die Entscheidung aus Karlsruhe gewartet, z.B. m.E. Frankfurt, um diesen Deckel unter Umständen auch in der eigenen Stadt einzuführen.
    Der sogenannte Deckel hätte die Mieten ja auch nicht in die 50er zurücküberführt, sondern die Spitzen der Steigerung der letzen Jahre herausgenommen. Das heißt, die Vermieter hätten schon verdient, aber nicht so, wie sie es seit einigen Jahren gewohnt sind. Der "Verwertungsdruck" wäre halt weniger groß gewesen. Wohnungen (und auch Gewerberaum) sind Stadt sind Lebensraum und damit etwas anderes als eine beliebige Aktie. Es betrifft uns wirklich alle, und sei es über das Aussehen unsrer Städte.
    Wir werden jetzt sehen, was der Bund macht. Nach der nächsten Wahl natürlich. Es ist zumindest abzusehen, dass das das Thema Mieten ein Wahl-Thema werden wird.

    Berlin ist übrigens selbst schuld, das heißt im besondren die SPD (Sarrazin) und die Linke. Die haben nämlich damals gegen den Rat der Fachleute über 60 000 Wohnungen zum Schnäppchenpreis verschleudert. Das heißt, heute steht man vor Weltkulturerbe-Siedlungen, die in den 20ern von der Stadt / mit städtischen Mittel gebaut wurden, um die Wohnungsfrage zu lösen, die nun einer Aktiengesellschaft gehören und von dieser erkennbar stiefmütterlich behandelt werden.
    Denn das war in den letzten Jahren auch zu sehen: Da man alle Wohnungen los wurde, sahen grade die großen Player keinen Grund mehr dafür, die Häuser vernünftig in Stand zu halten.
    Die Idee, das alles jetzt zurückzukaufen, ist übrigens recht süß (und damit wird inzwischen auch schon spekuliert), aber auch hilflos.
    Soweit, sonst rege ich mich auf.

    Eigentlich fand ich ja noch etwas zum Thema "Impfluenzer" und AZ. Ich hatte mir es ja eher so vorgestellt, dass sich bekannte Menschen impfen lassen mit Fototermin. Am Freitag scheint es bei Merkel der Fall zu sein (ob jetzt mit Fototermin oder ohne). Da hätte ich gedacht, dass die wegen der eventuellen Nebenwirkungen (BK kann grade keinen Tag ausfallen wegen grippeähnlichen Symptomen) auf einen anderen Impfstoff umsteigt. Aber nein: AstraZeneca: Bundeskanzlerin Merkel lässt sich am Freitag impfen - WELT


     
    herr k, blu, Gandalph und 3 anderen gefällt das.
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.802
    Zustimmungen:
    22.878
    Sicher, sowas nennt man Stadt. Weitläufig „unverdichtet“ gibt es auf dem Land.
     
    Technokrat gefällt das.
  19. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.369
    Zustimmungen:
    18.385
    Ich habe es zwar schon mal hier geschrieben, aber mein wirklich ausgezeichneter (Wahlfach) Design - Professor hat die Villa mit großzügigstem Seegrundstück am Starnberger See als das Asozialste bezeichnet, was München und Umland zu bieten hat, nicht etwa die Glasscherben- und Problemviertel wie damals das Hasenbergl, Schlachthofviertel,......und selbst hier das Glockenbachviertel, bevor es angesagt, hip, schick und teuer wurde.
     
    andruscha gefällt das.
  20. plempel

    plempel Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    12.558
    Zustimmungen:
    9.556
    Sagt der schön im Häuschen mit Gärtchen wohnende. :)
     
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. Manchester

    Manchester: Hallo zusammen, Ende August bewege ich mich per Flieger gen Manchester... Gibt es dort vielleicht Tipps für einen guten Espresso? Würde mich...
  2. Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden

    Baratza Forte AP Mahlgrad muss immer wieder optimiert werden: Hallo Leute, Ich habe das Problem, dass ich bei meiner Baratza AP Forte immer wieder nach ein paar Mahlvorgängen den Mahlgrad optimieren muss. (...
  3. Rocket R58 Umbau auf Olivenhozgriffe und Drehräder der Fa. Mussa

    Rocket R58 Umbau auf Olivenhozgriffe und Drehräder der Fa. Mussa: Hallo zusammen, ich habe soeben meine Olivenholzgriffe und Drehräder zum Umbau meiner Rocket R58 aus Griechenland erhalten und bin begeistert....
  4. Welche Mühle, wenn ich mehrmals täglich die Bohne wechseln muss: Baratza Sette 270 oder doch andere?

    Welche Mühle, wenn ich mehrmals täglich die Bohne wechseln muss: Baratza Sette 270 oder doch andere?: Hallo, wie der Titel sagt, suche ich einen Mühle fürs Einzeldosis mahlen, da ich aufgrund verschiedener Geschmäcker bzw. abends Bedarf für...
  5. Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!

    Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!: Hallo zusammen, Endlich habe ich mein Upgrade zur De'Longhi Dedica EC 685 erhalten und musste leider feststellen, dass der Boden ziemlich...