Manches muss einfach gemeldet werden...

Diskutiere Manches muss einfach gemeldet werden... im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Rein ökonomisch lässt sich der PKW nicht erklären. Eine Siebträgermaschine und Mühle für jeweils Tausende von Euro in einem Privathaushalt auch...

  1. #14641 G. Kappen, 31.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Eine Siebträgermaschine und Mühle für jeweils Tausende von Euro in einem Privathaushalt auch nicht. Und sie stehen fast genauso lange ungenutzt herum.
     
    NiTo und domo gefällt das.
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    996
    Erfahrene Propheten warten die Ereignisse ab :rolleyes:

    A propos:
    :D
     
  3. #14643 G. Kappen, 31.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Und Berge von Geld. Denn alles, was mit Wasserstoff zu tun hat, kostet mehrere Grössenordungen mehr, als Alternativen.
    Mit Umstieg auf Wasserstoffwirtschaft werden sich den Strom für zuhause und die Automobilität nur die oberen 5% leisten können. EIne tolle Zukunft.
     
  4. #14644 G. Kappen, 31.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Wasserstoff sind bekannt. Eine signifikante Änderung dieser Eigenschaften ist nicht zu erwarten, zumindest nicht in absehbaren Zeit.

    Die Kette Strom-Wasserstoff-Strom hat einen denkbar schlechten Wirkungsgrad. Satt den Strom in Wasserstofferzeugung zu vergeuden, kann man den deutlich günstiger speichern. Gerade im Bereich Großspeicher hat sich in der letzten Zeit viel bewegt. Beim Wasserstoff bewegt sich seit Jahrzehnten gar nichts. Außer bei Subventionsabsahnern.
     
  5. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    996
    naja, offenbar hat man es in Japan geschafft, den Wasserstoff günstig und sicher in handlichen Tanks auf eine Weise zu speichern, die einen Radius von 800km zulässt. Vor ein paar Jahren war da "extreme Kühlung auf minuswasweissichGrad" die Mutter aller Lösungen, inzwischen hat sich offenbar was getan. Die Eigenschaften des Wasserstoffs sind bekannt - das heisst aber nicht, dass damit auch alle Möglichkeiten des Umgangs damit ausgeschöpft sind.

    Weil....? Schlechter Wirkungsgrad drückt sich im allgemeinen in Wärmeverlusten aus. Und Wärme "verliert" sich nur, wenn man sie nicht ausnutzt. Da bieten sich an dieser Stelle ein paar Optionen an, mit denen bereits heute gewinnbringender denn je gearbeitet wird. Fernwärme z.B.. Ich glaube, es ist eine Frage des Wollens, nicht des Könnens.
     
  6. #14646 Largomops, 31.01.2018
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    15.765
    Zustimmungen:
    3.593
    Je mehr ich von Experten und solchen, die sich dafür halten, lese, desto lieber sind mir meine alten Kübel. Die werden immer sauberer, glaube ich.
     
    NiTo gefällt das.
  7. #14647 G. Kappen, 31.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Subventionierte 80 Riesen sind für mich nicht günstig. Zwei Mille plus für eine Mini-H2-Tankstelle auch nicht (wobei sch*** drauf - die Tankstelle bezahlt der Steuerzahler).
    Ja, die Energie für Hochkomprimieren und später für Beheizung der Entspannungsanlage ist günstig geworden :->
    Das Dieselöl für den Tankwagen ist auch günstig (denn der Tankwagen verfeuert während der Lieferfahrt mehr Energie, als er im Tank mit dem Wasserstoff liefert).
    Wo ist der Sinn, auf Teufel kommt raus mit einem untauglichen Stoff zu hantieren, wenn es deutlichst billigere und beherrschbare Alternativen gibt? Und wo die Infrastruktur schon vorhanden ist?
    Es ist vor allem die Frage des Sinns und der Kosten. Je dezentraler oder mobiler die Wärme anfällt (versuche mal, die Abwärme der Automotoren energetisch zu verwerten), desto unsinniger, aber gleichzeitig exorbitant teuer wird die Nutzung der Abwärme (außer zu Beheizung von Pools, Gehsteigen, Spargelfeldern und vielen anderen Objekten, die man nicht beheizt hätte, wenn die Abwärmenutzung nicht monetär nach dem KWK-Gesetz subventioniert wäre). Der Abwärmenutzung in der warmen Jahreszeit sind auch recht enge Grenzen gesetzt (außer bei unverhältnismäßig teuren Kälteerzeugung mit Abwärme).

    Stelle Dir vor, sogar gleichmäßig und planbar anfallende Abwärme von Rechenzentren wird nicht genutzt, weil es schlicht zu teuer ist. Nicht um Prozente zu teuer, sondern um Größenordnungen.

    Wenn man auf komplet Erneuerbare umsteigt, hat man nicht zuviel, sondern zuwenig Strom. Den dann noch mit Wasserstoff zu vergeuden, ist nicht nur zu teuer, sondern auch zu unsinnig.
     
    Caruso gefällt das.
  8. #14648 G. Kappen, 31.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Du hast recht. Du glaubst.
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    996
    Hinsichtlich der Zukunft kann man auch nur glauben, alles andere wäre "wissen"
    und ich kenne niemanden, der wirklich gut im in-die-Zukunft-schauen ist.

    Vielleicht wäre es angemessener, von "Wahrscheinlichkeiten" zu reden,
    hier kann man aktuelles Wissen hervorragend einbauen. So halte ich die Wahrscheinlichkeit für eine baldige Kernfusion für eher gering, obwohl sie seit 50 Jahren in 10 Jahren kommen soll :D
     
  10. #14650 G. Kappen, 31.01.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Seit mindestens 15 Jahren soll in zwei Jahren ein langlebiges *) und preislich atraktiveres **) Brennstoffzellenheizgerät für Einfamilienhäuser erscheinen. Wobei der Betrieb im Heizungsraum eines Wohnhauses eigentlich so ziemlich das komfortabelste darstellt, was einer Brennstoffzelle passieren könnte.

    Wasserstoff und Brennstoffzellen werden mindestens seit Apollo hehypt ohne Ende. In der Presse sind sie DIE LÖSUNG. In der realen Welt sind sie nicht mal richtig aus ihren Nischen rausgekrochen. Und es macht nicht dem Eindruck, daß sich das schnell ändern sollte. Pressewirksame Alibi-Vorzeigeprojekte hin oder her.
    ____
    *) Oder zumindest nicht Faktor 10 kurzlebiger, als handelsübliche Brennwertheizgeräte.
    *) Anschaffung und Wartungskosten nicht 10 mal so hoch, sondern nur 3 bis 5.
     
  11. Kitschi

    Kitschi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    7
    die Kernfusion ist kein Theoriewerk sondern funktioniert und mit den Hipster umweltschädlichen Elektrokraxn, wird kein Weg daran vorbeiführen wenn ma weg von kalorischen und atomaren Kraftwerken will
     
  12. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    9.222
    Mops, könntest du deine Beiträge, die Ironie enthalten, bitte irgendwie kenntlich machen, ich bin mir nun wirklich nicht mehr immer sicher!:D
     
    joost gefällt das.
  13. #14653 hawi, 31.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2018
    hawi

    hawi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    2.120
    Was ist die Realität? Doch wohl die jeweiligen Marktanteile. Und die sind für die von dir unten genannten Fahrzeuge marginal.
    Auch von deutschen/europäischen Herstellern gibt es inzwischen eine reichhaltige Auswahl an Voll-Hybriden. Man muss nur mal die Ideologie-Scheuklappen absetzen.
    Mag ja sein. Wie viel Marktanteile haben die noch? Viel kann es nicht sein., wenn man sich die Realität auf den Straßen man anschaut. Die Musik spielt woanders.
    Bitte nenne mal ein paar konkrete Beispiele. Anhand der von dir unten genannten Fahrzeuge kann ich deine Behauptung nicht nachvollziehen.
    Das halte ich jetzt nicht unbedingt für bahnbrechend. Solche Verbräuche kann man auch mit anderen Systemen erzielen.
    Siehe oben. Ideologiebrille absetzen und feststellen, dass sich auf dem Markt viel getan haben.
    Echt jetzt? Der Spritmonitor für den von dir genannten Ford Mondeo zeigt was anderes. Beim Hybrid gibt es ein paar Spaßvögel, die offensichtlich den Rest der Menschheit beeindrucken wollen und Verbräuche von 0,1x l angeben. Sehr realitätsnah. Die realistischen Verbräuche bewegen sich im Bereich, den die Benziner auch erreichen. Zeig also bitte mal ein paar Beispiele, die deine Behauptung belegen.

    Abgesehen davon sieht man - auch wieder am von dir genannten Mondeo - welchen Marktanteil die Hybride haben. Man muss sich nur mal die Längen der jeweiligen Listen anschauen.
    Und was macht die so viel besser als Lithium-Ionen-Akkus?

    Richtig: gar nichts. NiMH-Akkus sind eine ähnlich große Umweltsauerei wie LiIo-Akkus, da sie unter anderem enthalten:
    • Lanthan
    • Neodym
    • Nickel
    • Kobalt
    Kobalt ist das mit der Kinderarbeit. Und dazu noch ein Konfliktmineral, weil der Abbau zu großen Teilen von Warlords kontrolliert wird. Neodym und Lanthan sind seltene Erden, deren Abbau und Darstellung mit den heutigen Verfahren extrem umweltschädlich ist.

    Wenn Du mal deine ideologischen Scheuklappen absetzt und dich informieren willst, kannst du dir z.B. hier einen ersten Überblick verschaffen, wie umweltfreundlich die heutige e-Mobilität ist:

    Das von mir zitierte Tantal findet sich zwar nicht in "deinem" tollen Akku, aber in der Lade- und Regelelektronik. Insofern würde dein Auto ohne auch nicht fahren. Zu den Bedingungen der Gewinnung gilt das gleiche wie für Kobalt, siehe die Beispiele in den genannten Artikeln.

    In meinem Mobiltelefon ist die aktuelle Standardtechnik. Also auch Tantal. Ich habe auch nie das Gegenteil behauptet. Hast Du was besseres? M.W.n. hat nicht mal Fairphone eine komplett konfliktfreie und umweltfreundliche Materialversorgung hinbekommen. Wenn du an der Stelle die Moralkeule schwingst, machst du dich also höchstens lächerlich.
    Wer hat hier die Vorurteile? Ich kann meine Aussagen belegen. Du behauptest nachweilichen Unsinn, wie z.B., dass NiMH-Akkus irgendwie umweltfreundlicher wären, weil sie keine umweltschädlichen und/oder Konfliktminerale enthalten würden.
     
  14. hawi

    hawi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    2.120
  15. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    2.275
    Naja, CDU, Kauder und Konsorten bzgl. "Digitalisierung" anprangern ist ja irgendwie sowas von trivial und langweilig, wer will sowas lesen? Hat's jemand von Euch wirklich ganz geschafft?

    Sascha Lobo scheint auch in einer Endlosschleife gefangen.
     
    nnamretsuM gefällt das.
  16. hawi

    hawi Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2007
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    2.120
    Dich mag der Text langweilen. Das macht die Aussage aber nicht weniger richtig.
     
  17. #14657 G. Kappen, 01.02.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    134
    Anzahl der 2017 in Deutschland neu zugelassenen Hybridfahrzeuge liegt bei ca. 85.000 Einheiten *). Anzahl der 2017 in Deutschland zugelassenen Hybridfahrzeuge von Toyota (ohne Lexus) liegt bei etwa 40.000 Einheiten, die von Lexus etwas unter 3000 **). Den Marktanteil in De von ca. 50% (die Hybride von Kia, Hyundai und Ford habe ich noch gar nicht eingerechnet) nennst Du also "marginal". Ich nenne das sicheres Auftreten bei vollkommener Ahnungslosigkeit.***)

    Auf den Rest der lustigen Neuigkeiten, z.B. "die Kombi Sauger mit niedriger Literleistung + das ganze Hybridgedöns nicht handhabbar ist", gehe ich erst mal gar nicht ein. Nächstes mal bitte um deutlich bessere Vorbereitung. Es bringt nichts, nur zu behaupten, man könne die Aussagen belegen, wenn man es doch nicht kann.

    Diesmal setzen, sechs.

    ________
    *) Jahresbilanz Elektroauto- & Hybridauto-Zulassungen 2017 - ecomento.de
    **) Neuzulassungen - Beliebte Automarken 2017 in Verbindung mit Toyota verkauft 2017 mehr als eine Million Fahrzeuge in Europa, Hybridfahrzeuge als europaweiter Wachstumstreiber
    ***) Die Nicht-Toyota-Hybride liegen in nennenswerten Mengen erst seit einigen ganz wenigen Jahren vor. Über die ganzen zwei Jahrzehnte davor lag der "marginale" Hybridfahrzeug-Marktanteil von Toyota knapp unterhalb von 100%.
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    996
    schon seit Jahren :cool:
     
  19. #14659 helges, 01.02.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.02.2018
    helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    2.275
    Ist halt irgendwie trivial, kein Erkenntnisgewinn. Typen wie Kauder sind Geschichte, was soll man da gross bzgl. aktueller Themen rumhacken?
    ***unsachliche Provokation gekürzt***
     
  20. #14660 Auxburger, 01.02.2018
    Auxburger

    Auxburger Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2018
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    14
    Wenn ich das so lese, dann scheint mir als hätten Sie recht wenig Ahnung von der Materie Hybrid!?
     
Thema:

Manches muss einfach gemeldet werden...

Die Seite wird geladen...

Manches muss einfach gemeldet werden... - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Orione 3000 der Druck will einfach nicht steigen

    Quickmill Orione 3000 der Druck will einfach nicht steigen: Hallo zusammen, ich habe mir eine gebrauchte Quickmill Orione 3000 gekauft. Erstverkauf war im März 2017, also ist das Gerät noch nicht als (hat...
  2. einfach Heizrelais auf Verdacht wechseln

    einfach Heizrelais auf Verdacht wechseln: Liebe Espresso Liebhaber, bin schon seit Jahrzehnten Espresso Liebhaber (zuerst Pavoni Handhebel, nun Rocket Cellini) und wollte einfach mal für...
  3. [Zubehör] Wer kann mir ein einfaches Drehteil herstellen?

    Wer kann mir ein einfaches Drehteil herstellen?: Wer kann mir ein einfaches Drehteil (Stutzen f Bohnenbehälter) aus Kunststoff, Alu oder Edelstahl herstellen? Aussendurchmesser; 74 mm;...
  4. Einfacher Espresso im Doppelsieb?

    Einfacher Espresso im Doppelsieb?: So wie viele andere auch, mag ich die Bedienung des Zweiersiebes lieber als das Einersieb. Bei meiner Quickmill habe ich nämlich das Problem, dass...
  5. Ich versteh die Mengen einfach nicht!?

    Ich versteh die Mengen einfach nicht!?: Liebes Forum, ich habe schon gefühlt einhundert Stunden passiv mitgelesen, bevor ich mir einen Siebträger zugelegt habe (Vivaldi II mit Eureka...