Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

Diskutiere Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; In vielen Threads haben sich User über die Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung bei ihren Mazzers beklagt. Man liest sogar von "nötigen...

  1. #1 Vincent Kluwe-Yorck, 28.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    In vielen Threads haben sich User über die Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung bei ihren Mazzers beklagt. Man liest sogar von "nötigen Hammerschlägen" auf den seitlichen Verstellhebel - oh Gott. Ich kann das nicht im geringsten bestätigen, habe aber einen Verdacht, woran es liegen könnte.

    [​IMG]

    Ich halte es aus geschmacklichen Gründen für unerlässlich, die Mühle regelmäßig zu reinigen, um sie von altem, ranzig werdendem Mahlgut zu befreien. Was jeder User unter regelmäßig versteht, unterliegt natürlich der persönlichen Beurteilung - in meinem Fall bedeutet das: 1x in der Woche.

    Und im Zuge dieser Reinigung sollte man auch die Gewindegänge des Schraubkranzes äußerst gründlich ausbürsten. Die Gewinde sind extrem präzise gedreht und passen mit saugendem Sitz. Und zwar so präzise, dass beim Drehen auch ohne jede Schmierung eine Art "Fluid"-Dämpfung entsteht. Und diese Präzision sorgt dafür, dass sich der Mahlkranz zwar nur mit einigem Druck, aber ohne jeden Kraftaufwand verstellen lässt. Das ist auch nötig, damit sich der Mahlgrad nicht von allein verstellen kann.

    Mein Verdacht ist nun, dass die User, die sich über die Schwergängigkeit beklagen, die Mühle nicht ausreichend pflegen. Ich vermute, dass bei diesen Mühlen einfach nur die Gewindegänge mit altem Mehl verdreckt und verklebt sind und dadurch die Leichtgängigkeit beeinträchtigt wird. Klar, dass bei so einem hochpräzisen Gewinde jedes Staubkorn hinderlich ist.

    Fazit: Besser pflegen, damit das Vergnügen ohne schweißtreibende Trübung bleibt! ;)
     
  2. ich

    ich Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    13
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Hallo Herr Kluwe-Yorck!
    Ich habe den Verdacht Sie leichtgängeln Ihre Mühle nur, um das alte
    Leica-scharfstell-Gefühl noch mal zu haben.
     
  3. #3 Holger Schmitz, 28.02.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    2.020
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Hallo Vincent,

    da liegst Du mit Deiner Vermutung genau richtig, hatte in einer Gastronomie mal eine Mazzer da ließ sich gar nichts verstellen...
    Wurde auch nie was verstellt.
    Tip für Putzmuffel : Regelmäßig den Mahlgrad verstellen reicht auch aus ;-)

    Gruß
    Holger
     
  4. #4 Vincent Kluwe-Yorck, 28.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Uuuurgs. Wage kaum, mir vorzustellen, wie das geschmeckt haben muss, Holger. ;)
     
  5. #5 Tschörgen, 28.02.2010
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.183
    Zustimmungen:
    11.388
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Schön und gut, aaaaber ...

    ... wenn der Mahlkranz im Auslieferungszustand schon schwergänig ist, wassn dann schuld? Na, hoffentlich nicht ranziges Kaffeemehl.:shock:

    Gruss Tschörgen
     
  6. #6 Norma Jean, 28.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Ein Bisschen einschleifen muss sich das Gewinde ja auch. Kann also Anfangs schon etwas streng gehen.
     
  7. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    730
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Nach meiner Erfahrung ist die Schwergängigkeit des Gewindes bei Mazzer in dem meisten Fällen ein 'Feature' ab Werk - den Leuten jetzt zu unterstellen dass es an mangelnder Pflege liegt, finde ich dann doch etwas daneben... :shock:
     
  8. #8 Vincent Kluwe-Yorck, 28.02.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    ... behaupten alle Putzmüffels! :mrgreen:



    P.S. Hab nix unterstellt, sondern nur ganz vorsichtig Verdacht gehabt und vermutet. An irgendwas musses ja wohl liegen, oder? Und ich glaube nicht an eine große Schwankung in der Produktion - nicht zu Zeiten der CNC-gesteuerten Fertigungsautomaten!
     
  9. #9 Tschörgen, 28.02.2010
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    12.183
    Zustimmungen:
    11.388
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Hast du eigentlich nun endlich diese hässlichen Wasserflecken von deiner Maschine entfernt, die man immer auf einigen von deinen Bildern sah,
    oder empfängt dein rosa Lappen auch schon Hartz 4. :mrgreen:

    An Schwankungen glaube ich eigentlich auch nicht, jedoch an zu lasch eingestellte Werte am Automaten. Wie auch immer. Mazzer ist nur für HARTE Jungs und Alts!

    Gruss Tschörgen
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.106
    Zustimmungen:
    3.984
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Hi,
    putzen ist nie schlecht :). Bei meinen Mazzers hatte dies aber keinen Einfluss auf die Mahlgradverstellung (ok, zugpappt waren sie nie), sondern die war immer von Mühle zu Mühle unterschiedlich.
    Wen es stört, der könnte versuchen die Federn zu kürzen. Ich kam bisher mit allen zurecht, ich fasse nie an der Einstellschraube, sondern immer am ganzen Kranz.
    lg blu
     
  11. #11 ChristianK, 28.02.2010
    ChristianK

    ChristianK Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    2.346
    Zustimmungen:
    9
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Hallo Vincent,

    saug doch die Mühle einfach aus. Erst den Trichter runter um das Mahlwerk von oben auszusaugen und dann am Gitter im Dosierer mit dem Sauger ran und dabei die Mühle laufen lassen. So bekommst du sicher fast allen Dreck aus der Mühle.
    Vom außeinander nehmen werden die Teile ja auch nicht besser.
    Gruß
    Christian
    p.s. man könnte das Gewinde auch mit Graphit schmieren, dass ist trocken und dann geht der Ring etwas leichter.
     
  12. #12 nubicola, 28.02.2010
    nubicola

    nubicola Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    warum ist das eigentlich so ein drama, dass die mahlgradverstellung nicht butterweich von statten geht?
    seid ihr alle so schwach?:lol:
    man könnte sonst auch eine übersetzung dranbasteln:cool:
    bin schon weg
     
  13. #13 Norma Jean, 28.02.2010
    Norma Jean

    Norma Jean Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Hier ging es ja eher um die Vorbeugung.

    Grüße an die Malocher am Band und die Starkbierfestheimkehrer, alle kranken Schwestern und Brüder, die Polizei und Feuerwehr und all die Anderen, die jetzt nicht ins Bett gehen können/wollen.

    Norma Jean
     
  14. #14 lattenroesti, 01.03.2010
    lattenroesti

    lattenroesti Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2009
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Finde Vincents Beitrag ziemlich wertvoll - auch wenn es (noch) andere Gründe für Schwergängigkeit gibt - bzw. bei den Schwächlingen nur eine gefühlte ist.
    Habe keine Mazzer, aber eine gebrauchte ECM Casa Sp. erworben (ähnliches Aufschraubprinzip, keine Federn). Am Anfang drehte sich fast nichts. Nach der Schmodderbefreiung des Gewindes ließ sich der Mahlgrad leicht verstellen. Seit dieser Erfahrung reinige ich die Mühlen mit recht großem Eifer und inklusive Gewinde (vor allem nach öligen Sorten).
    Irgendwann geht's nur noch mit Ölfilterschlüssel oder heißer Plastiktüte:
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/28253-hiiilfe-gewinde-der-m-hle-verkrustet.html#post309808
    http://www.kaffee-netz.de/reparatur-und-wartung/34589-probleme-mit-ecm-casa-m-hle.html#post388230

    Vincent, welche Bürste (Material) verwendest Du eigentlich fürs Gewinde? Und nimmst Du diese dann auch für die Mahlscheiben? Meine Werkzeuge: Staubsauger-Pinsel-Nadel. "Nadelarbeit" ist fipselig und vielleicht auch gewindeschädigend. Gibt's denn ein Bürstenpendant zum "Rosa Lappen"?

    Schraubt irgendwer zum Putzen die untere Mahlscheibe ab?

    Danke Lattenroesti
     
  15. #15 nubicola, 01.03.2010
    nubicola

    nubicola Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    ich war sogar einmal so frech beim preisverhandeln einer gebrauchten gastro den preis von 60 auf 30 runterzuhandeln. mein argument, dass die mahlgradverstellung nicht funktioniert, wurde nach handanlegen der verkäufer akzeptiert . egal wie fest man daran drehte es rührte sich nix.:lol:
    war halt vom grind völlig festbetoniert. (in der gastronomie wird der mahlgrad gewöhnlich sowieso nicht verstellt, geschweige denn die mühle zerlegt und gereinigt)

    zur mazzer: bin der überzeugung, dass die doch recht starken federn für das besonders schwergängige verstellen verantwortlich sind.
    bei anderen systemen wie dem der rancilio md serie ist das anpassen des mahlgrads sehr leichtgängig.

    hast zwar vky gefragt, aber ich geb´mal meinen senf ab:
    zur gewindegangreinigung: eine nadel würde ich nehmen, da vermutlich aus stahl gefertigt. durch die ähnliche härte von nadel und gewindegang (oft aus alu; bei der mazzer erinnere ich mich grad nicht; eher stahl) kannst du leicht kratzer zufügen.
    ich selber habe gute erfahrung mit einer kleinen messingdrahtbürste gemacht. (auch zur reinigung der mahlscheiben geeignet)
    sind die rillen allerdings vom fett richtig verklebt, haben sich bei mir aus wegwerf-essstäbchen gefertigte "spezial-werkzeuge";-) bestens bewährt. einfach mit einem scharfen messer das staberl schräg abschneiden und dann von oben nach unten die windung abfahren. der bambus kann am metall nix verkratzen.

    vielleicht hift dir das weiter
    gruß, nubicola
     
  16. #16 Vincent Kluwe-Yorck, 01.03.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.03.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Nubicola hat Recht, Lattenrösti. Weiche Messingbürste (kleinste Ausführung) ist perfekt für die erste Grundreinigung nach 50 Jahren. Oder für gröbere Verschmutzung - auch der Mahlscheiben. Für die wöchentliche Pflege würde eine härtere, kurze Kunststoffborste reichen.

    Und Nubicola hat möglicherweise eine Erklärung für ein Phänomen geliefert, das Blu angesprochen hatte, mir bis dahin aber nicht bekannt war. Da ich keinen Grund habe, an Blus Hinweisen zu zweifeln, hatte mich das beschäftigt, wusste allerdings keine Erklärung: Ich meine die unterschiedliche Kraft, die bei verschiedenen Mazzer-Mühlen für die Verstellung aufgewendet werden muss. Laut Blus Aussage.

    An den Federn wird es liegen, wie Nubicola vermutet. Federn werden von den metallverarbeitenden Betrieben üblicherweise nicht selbst hergestellt, sondern bei Spezialherstellern wie z.B. dem Federwerk Germania zugekauft. Und leichteste Abweichungen in der Materialzusammensetzung ziehen bereits spürbare Abweichungen im Federverhalten nach sich. (Ich weiß wovon ich rede: Ich habe einmal einige 100.000 Federn für ein Produkt, das ich entwickelt habe, herstellen lassen.) Damit dürfte also der "Übeltäter" dingfest sein.

    Heureka: wenn sich von dieser Erkenntnis nicht ein äußerst wertvoller Tipp für die unzufriedenen Mazzer-User ableiten lässt, fresse ich eine der zu harten Federn zum Frühstück - vorausgesetzt, ich darf mit einem Tässchen frisch Gezapftem nachspülen!

    Tipp des Tages: Sollte bei jemandem die Verstellung zu schwergängig sein, 1. putzen, 2. putzen und 3. zu stramme Federn gegen weichere austauschen!


    Famos. Tagewerk vollbracht. [​IMG] Bin sehr zufrieden mit mir. Und mit Euch selbstredend. Problem ist durch. Nextes Thema bitte!
     
  17. ich

    ich Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    13
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Halloooo, Herr Donald Kluwe-Yorck,
    was war das denn für ein Produkt, ein Federbett????:shock:
     
  18. #18 wolfzell, 01.03.2010
    wolfzell

    wolfzell Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    8
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Wie schafft man es, ohne jeden Kraftaufwand "einigen Druck" aufzubauen?

    Faszinierte Grüße,

    Wolfgang
     
  19. #19 Vincent Kluwe-Yorck, 01.03.2010
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Nicht immer alles so wörtlich nehmen! Oder soll ich mal bei Euch allen damit anfangen?!? :mrgreen: Dichterisch-bildhafte Umschreibung - schließlich sind wir hier ein Dichterforum und nicht ein Phüsikallischer Kongress. ;)
     
  20. ich

    ich Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    13
    AW: Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

    Druck macht man ja auch mit Schwärze!
     
Thema:

Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung

Die Seite wird geladen...

Mazzer: Schwergängigkeit der Mahlgradverstellung - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Mazzer Kony E mit Terranova Glas Hopper

    Mazzer Kony E mit Terranova Glas Hopper: Hallo Zusammen, ich verkaufe meine schwarze Mazzer Kony E mit Terranova Glas Hopper. Die Mazzer Mühle ist 4 Jahre alt und wurde kaum genutzt....
  2. Mazzer Super Jolly mahlt zu grob

    Mazzer Super Jolly mahlt zu grob: Hallo liebe Kaffeefreunde, ich habe seit dieser Woche eine gebrauchte Super Jolly. Da der Kaffee trotz fast geschlossenem Mahlwerk zu grob für...
  3. Upgrade für die Mazzer Mini

    Upgrade für die Mazzer Mini: Guten Morgen, Meine Mini ist jetzt seit 5 Jahren bei mir im Einsatz und ich überlege mir eine neue Mühle zu kaufen. Vorweg: Ich bin mit dem...
  4. Beurteilung Mahlscheiben Mazzer Super Jolly Electronic

    Beurteilung Mahlscheiben Mazzer Super Jolly Electronic: Hallo, habe hier gerade die Mahlscheiben meiner zerlegten SJ liegen und hätte gerne von euch eine Beurteilung ob ich diese tauschen soll. Der...
  5. [Verkaufe] Mazzer Major Electronic

    Mazzer Major Electronic: Verkaufe eine Mazzer Major Electronic. Ca. 3-4 Jahre alt. Seriennummer fehlt leider. Zustand ist sehr gut. Mahlscheiben tadellos. Abholung in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden