Mazzer Super Jolly verstopft und bleibt stehen

Diskutiere Mazzer Super Jolly verstopft und bleibt stehen im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe mir die SJ vom Dosiermahler zum Direktmahler umgebaut nach bewährter Methode, Likörtrichter, Antistatikgitter und lower switch überbrückt...

  1. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe mir die SJ vom Dosiermahler zum Direktmahler umgebaut nach bewährter Methode, Likörtrichter, Antistatikgitter und lower switch überbrückt und upper switch mit einem Timer unterbrochen. (Elektronik etwas anders unterbrochen als hier z.t. beschrieben)
    Noch nicht so lange auf diese Art in Betrieb und jetzt neue Mahlscheiben m 33 eingebaut.
    Seit heute verklebt das Mahlgut am Auswurf zu einer festen Masse. Kurz danach bleibt die Mühle stehen!
    Woran kann das liegen?

    Ich bin echt verzweifelt.
    danke für eure Hilfe
     
  2. #2 sokrates618, 30.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    943
    Hallo segge,
    die m33-Scheiben sind für einphasigen Betrieb ausgelegt und somit o.k. Wenn beim Anschluss nicht die Hilfs- und Hauptwicklung verwechselt wurden, tippe ich auf den Betriebskondensator. Ein Austausch kostet nicht viel.
    Gruß, Götz
     
    Gandalph gefällt das.
  3. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    ne, die Maschine läuft wieder an, sobald ich den Zement entfernt habe, also wenn ich den Gang freistocher. es passiert aber auf verschiedenen Mahlgradstufen. also entweder liegt es daran, dass man das Antistatikgitter bei der Geschwindigkeit nicht verwenden kann, oder an der Bohne? ist schon bisl ältere Packung (zum probieren der Maschine) und die sich schlagartig in Beton verwandelt. Ich habe noch eine Mazzer mini, da ist das noch nie ansatzweise passiert.
     
  4. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    oder ist, wenn man die Hilfs- und Hauptwicklung verwechselt hat, der Motor schwächer?
    Ich habe einfach den Lower-switch überbrückt, den upper switch aus raus, und an die Klemmen die Kabel für den Timer, habe keine Ahnung von Elektronik, sondern nur bisl überlegt und Maschine läuft. zumindest ohne Bohnen einwandfrei. Zum Verzweifeln.
     
  5. #5 sokrates618, 30.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    943
    Hallo segge,
    die Mühle läuft auch mit einem schwächeren Kondensator an, der ein Teil seiner Kapazität verloren hat. Bei Belastung kann sie dann stehen bleiben. Die Geschwindigkeit des Motors ist nur von der Wicklung und Netzfrequenz abhängig. Welche die Haupt- und Hilfswicklung ist, müsstest Du mit einem Multimeter messen. Die Hauptwicklung hat einen geringeren Widerstand und liegt direkt an der Netzspannung. Die Hilfswicklung hat einen höheren Widerstand und wird in Reihe mit dem Betriebskondensator an die Netzspannung gelegt. Achtung, ein Vertauschen kann die Hilfswicklung beschädigen. Wenn Du Dir unsicher bist, solltest Du Dir jemand zu Hlfe holen, der etwas von Elektrik versteht. Du könntest auch die Verschaltung abzeichnen und hier posten. Einen Schaltplan gibt es auf Coffeegreek: CoffeeGeek - Espresso: Grinders - Espresso, Mazzer Super Jolly on/off switch replacement?
    Ob es an den Bohnen liegt, kannst Du mit Deiner Mini ausprobieren.
    Gruß, Götz
     
    Gandalph und Cappu_Tom gefällt das.
  6. #6 chromo23, 10.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    369
    Wie ist denn die Geschichte ausgegangen?
    Und ich frage mich, warum ich zuerst was von Kondensator lese und nicht von Antistatikgitter entfernen und nochmal ohne probieren.
    Ich habe das so verstanden, dass die Maschine durch das Kaffeemehl verstopft und sie deshalb stehen bleibt.
    Ansonsten kann ich das hier empfehlen :D : Astoria(Mazzer) Super Jolly 0€ Direkmahlerumbau
    Das gibts keine Verklumpungs- und Statikprobleme :)
     
  7. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    Die Geschichte ist noch nicht ausgegangen. Habe auf Anraten einen neuen Kondensator bestellt aber noch nicht eingebaut aus Zeitgründen. Ich habe aber eine Vermutung: Ich glaube, dass, wenn die Mahlscheiben neu sind, evtl eingemahlen werden muss. Zudem sind die Mahlscheiben anders als die bei der Mini und ich habe evtl zu feines Mehl gemahlen. Mit dem Gitter hat es nichts zu tun, es verstopft auch ohne. Also gröber eingestellt. Am Wochenende baue ich den Kondensator ein und dann berichte ich.
     
  8. #8 Cappu_Tom, 10.04.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Ich kann nur meine Erfahrungen mit der Mazzer Mini beisteuern:
    Das sogenannte Antistatikgitter und das Leit/Schutz (?) Blech habe ich schon nach kurzer Zeit entfernt. Verstopfung habe ich keine einzige erlebt, auch nicht nach dem Wechsel auf die SJ Scheiben (33M). Das Auswurfverhalten blieb beim Wechsel unverändert, nur eben die Mahldauer hat sich verkürzt. In den letzten 2 Jahren hat die Mühle insgesamt erst (2x?) beim Anlauf blockiert. Die Bohnensorte wechsle ich häufig, auch dabei gab es bisher keine Probleme.
    Dein Verstopfen ("Beton") kann ich mir auch nicht erklären, da ich bei der laufenden Routinereinigung mit dem Staubsauger das Mahlwerk eigentlich mühelos sauber bekomme - ratlos.
     
  9. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    ja eben. eine Antwort habe ich auch nicht. v.a. bei meiner mini (mit Gitter und dem Blech), und vor dem umbau auch bei der sj, hatte ich nie ansatzweise das Problem und das seit Jahren. deswegen schreibe ich ja hier, weil woher kommt auf einmal der Beton? und warum bin ich der Einzige?
     
  10. #10 Gandalph, 10.04.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.968
    Zustimmungen:
    10.908
    Das ist ja verständlich folglich, wenn sich das Mehl zurückstaut. Dass das Mehl zu Beton verklebt kann nur an Bohne und zu feinem Mahlgrad liegen, sicher nicht an der Mühle selbst. Ich vermute, dass nicht einmal der Kondensator geschwächt ist, denn Staumehl führt auch bei anderen Mühlen zum Stillstand. Die Auswurf-Flügel der unteren Mahlscheibe, und die Motorachse werden ja dadurch übermäßig unter Last gesetzt.
     
  11. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    ja aber das ist ja ne Gastromühle, da dachte ich das kann ja nicht an dem kaffee liegen. zumal ich bei den anderen auch feinste mahlungen hatte und nie probleme. aber wenn du das sagst, habe ich ja eine Antwort.
     
  12. #12 Gandalph, 11.04.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.968
    Zustimmungen:
    10.908
    - @sokrates618 hatte ja angeregt, dass du den Gegentest mit der Mini machst. Läuft es mit diesem Kaffee auf der Mini, dann kann auch das nicht die Ursache sein, denn dann sollte auch die SJ damit fertig werden.
     
  13. #13 chromo23, 11.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    369
    Da möchte ich anmerken, dass je nach Zustand des Auswurfschachtes dieser Versuch hinfällig sein könnte. Wurde der malträtiert (z.B um darüber die Halteschraube des Scheibenträgers zu kontern) kann es zu "Rauigkeiten" im Schacht kommen, die ein Verstopfen begünstigen würden.

    Falls der Kondensatorwechsel nichts bringen sollte fänd ich ein paar Bilder der Verstopfung hilfreich.
    Evlt. sorgar ein Video wie es passiert mit dem Stehenbleiben....
     
  14. #14 sokrates618, 11.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    943
    Hallo Chromo,
    kann ich mir nur schlecht vorstellen. Wenn der Motor über genügend Drehmoment verfügt, sollten Rauhigkeiten keine Rolle spielen. Mit den diversen Totraummodifikationen, wo der Querschnitt des Auswurfs stark verkleinert und somit der "Strömungswiderstand" erhöht wird, funktioniert es ja auch. Da selbst bei Entfernen des Staugitters der Effekt auftritt, vermute ich nach wie vor ein Nachlassen des Drehmoments, was auf einen defekten Kondensator hindeutet. Mit dem Einbau neuer Mahlscheiben, die noch nicht "eingemahlen" sind, hat es mit Sicherheit auch nichts zu tun, da das Einmahlen gerade mal eine geringfügigen Unterschied in der Kornrößenverteilung des Mahlgut ausmacht.
    Gruß, Götz
     
    Gandalph gefällt das.
  15. #15 chromo23, 11.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    369
    Da gebe ich dir recht!
    Aber ich meine im Zusammenhang mit zu feinem Mahlgut. Das habe ich auch schon gesehen, dass da etwas verklebt und sich dass ganze dann akkumuliert und rückstaut. Die SJ ist natürlich von Hause ausreichend kräftig und vielleicht sollte das nie passieren (ich selber habe 3Phasen Scheiben und die Maschine ist noch nie stehen geblieben)......

    Aber mal sehen was das Auswechseln des Kondensators bringt.....
     
    Gandalph gefällt das.
  16. #16 Cappu_Tom, 11.04.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    2.744
    Ist ja nicht nur Anlasskondensator sondern gleichzeitig auch Betriebskondensator. Das nur als Anmerkung - die Sache bleibt dennoch merkwürdig :confused:
     
  17. #17 sokrates618, 11.04.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    943
    Die SJ hat nur einen (Betriebs)kondensator und keinen zusätzlichen Anlasskondensator. Habe es korrigiert.
    Gruß, Götz
     
    Gandalph gefällt das.
  18. segge

    segge Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    5
    hi Götz, wollte gerade den Kondensator einbauen, dabei festgestellt, dass bei dem verbauten das Kabel nicht einfach zu demontieren geht, da es keine Steckverbindung hat.
    Der bestellte, neue hat vier Steckverbindungen, wobei jeweils zwei ein Bauteil sind. Jetzt als Nicht-Elektriker, denke ich mir wenn ich den jetzt anschliesse, sind ja bei Betrieb die beiden nicht besetzten Stecker unter Strom und bei einem Test in offenem Zustand eine Stromschlaggefahr?
     
  19. #19 chromo23, 13.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    369
    Sondern? Sind die Verbindungen gelötet? Schraubklemmen?
    Montiere bitte den Kondensator an die dafür vorgesehene Stelle, überprüfe nochmal ob die Verbindungen nicht das Gehäuse oder andere Verbindungen berühren. Zur Prüfung stellst du die Mühle aufrecht und steckst erst dann den Stecker rein! Somit sollten deine Finger zum Probelauf weit genug entfernt vom Kondensator oder anderen offenen Verbindungen im Fuß sein!

    Edit: Wenn du dich dabei unwohl fühlen solltest, dann sende ein Foto der Verkabelung bevor du den Test machst.
     
  20. #20 Dömchen, 14.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    173
    Ich habe mehrere SJ umgebaut und habe immer noch zwei Exemplare in Betrieb.

    Ich glaube nicht, dass es an dem Kondensator liegt, selbst total versiffte Exemplare tuen ihren Dienste auch bei nachlassender Kapazität. Erst ein geborstener Kondensator ist wirklich tot.
    Aber das alles ist nur stochern im Nebel.

    Hast Du die Mühle mal komplett gereinigt oder nur den Auswurfschacht ?

    Mach doch bitte mal ein Foto von den Mahlscheiben, insbesondere der unteren Mahlscheibe.

    Um die Elektronik ganz ausschließen zu können, mess doch mal den Widerstand der Hauptwicklung (i. a. R. weisse Kabel) und der Hilfswicklungen (i. a. R. rote Kabel). Werte sollten so zwischen 15 und 30 Ohm liegen.
    Ein Foto vom Schütz schadet auch nicht.

    Der Anlass-Kondensator, den die SJ nicht hat, heisst beim E-Motor übrigens Anlauf-Kondensator, den die SJ auch nicht hat. So wird das nix mit der Energiewende und dem Umstieg von Verbrennungsmotor auf E-Motor.;)
     
Thema:

Mazzer Super Jolly verstopft und bleibt stehen

Die Seite wird geladen...

Mazzer Super Jolly verstopft und bleibt stehen - Ähnliche Themen

  1. SAB Jolly fördert zu wenig Wasser- Flowmeter defekt?

    SAB Jolly fördert zu wenig Wasser- Flowmeter defekt?: Hallo Community, Meine zweigruppige SAB Jolly fördert seid einiger Zeit kein/manchmal wenig Wasser. Dampf und separater Heißwasserbezug...
  2. SAB ALICE lässt sich nicht mehr anschalten

    SAB ALICE lässt sich nicht mehr anschalten: Hallo, hatte jemand von euch schon mal das Problem, dass sich die Sab Alice nicht mehr hat anschalten lassen? Es gibt keine Heizgeräusche und das...
  3. [Mühlen] Mazzer Mini electronic A, schwarz

    Mazzer Mini electronic A, schwarz: Hallo zusammen, zum Verkauf steht eine Espressomühle Mazzer Mini electronic A in schwarz. Die Mühle ist sehr gut erhalten. Die original Mazzer...
  4. Mazzer Major V

    Mazzer Major V: Hallo zusammen... Es geht um die neue Mazzer Major V. Wollte mal fragen ob einer von euch sie schon live gesehen hat und vielleicht mit...
  5. Suche Mazzer SJ/Mini

    Suche Mazzer SJ/Mini: Hallo, wie der Name schon sagt suche ich eine Mazzer Super Jolly bzw. Mini in silber. Zustand muss nicht perfekt sein. Preisvorstellung bis 180€...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden