Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

Diskutiere Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen, hatte gestern mein erstes Rösterlebnis mit dem behmor und wollte Euch das Ergebnis nicht vorendhalten. Geröstet werden sollte...

  1. #1 desstex, 23.03.2011
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    hatte gestern mein erstes Rösterlebnis mit dem behmor und wollte Euch das Ergebnis nicht vorendhalten.

    Geröstet werden sollte Brasil Santos 500g 1P4D + 2" . Ich habe dieses gewählt weil es dazu einige Tips gibt. Hier: http://www.kaffee-netz.de/vom-rohkaffee-zum-selbstr-ster/41219-behmor-brasil-santos.html

    Das Ergebnis sah dann so aus.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Hab mich wohl besonders blöd angestellt. Ich bin davon ausgegangen das ich das Profil so durchlaufen lassen kann. Als mir die ersten Zweifel kamen, war es auch schon zu spät. Feuer im Behmor, das ganze Haus blau.
    Man kann nichts mehr tun außer abwarten. Hab dann das Gerät ins Freie gebracht, wo es noch 1,5 Stunden weiter geräuchert hat. Die ganzen 500g
    sind abgebrannt. Der Zustand des Behmor kommt leider nicht so gut rüber auf den Bildern.
    Heute und 2 Flaschen Backofenspray später hab ich das Gerät mal angeschlossen. Ich war überrascht, das sich doch noch was zu regen scheint.
    Profile lassen sich einstellen, Licht und Kühlung gehen. Den Rest konnte ich noch nicht testen, dazu sind erst weitere Reinigungsmaßnahmen nötig.

    Ich bitte um Tips und Hinweise für den nächsten Versuch. Hab ja noch 500g Santos :lol: .:mrgreen:

    Rauchige Grüße Frank
     
  2. #2 Barista, 23.03.2011
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Das ist derb, wobei ich mir das bei den normalen Programmen irgendie fast nicht vorstellen kann.
    Wie lange lief das Programm denn?
    So ein Ergebnis könnte ich mir vorstellen, wenn die Heizung aufgrund eines Fehlers dauernd auf voller Leistung laufen würde. Hast Du beim Programm mal zugeschaut, brannte die Heizung ständig mit gleicher Leistung oder wurde da reguliert?
     
  3. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    32
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Au Weia! Ich hatte aber auch schon mal Feuer im Behmor, aber er hat sich selber abgeschaltet, und so schlimm sah das Ergebnis auch nicht aus. Gelitten hat vor allem meine Küche, die ist jetzt ganz schön vergilbt.

    Ich war selber schuld! Nicht umsonst gibt es mehrfach in der Bedienungsanleitung und auch am Gerät den deutlichen Hinweis, dass niemals unbeaufsichtigt geröstet werden darf!
     
  4. #4 Bubikopf, 23.03.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Dein Ergebnis erinnert mich irgendwie an den Dreisatz aus einem anderen Thread:
    Eigentlich sollte bei dem Profil bei 500g nichts anbrennen, es könnte aber sein, dass dein Santos sehr viele Häutchen geliefert hat die angefangen haben zu brennen.
    Gruss Roger
     
  5. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Ich hab mir angewoehnt 2min zu warten bevor ich weggehe und spaetestens 5min vor dem voraussichtlichen Ende wieder da zu sein, damit man auch die Cracks noch dokumentieren kann.

    Darueberhinaus sollte man die vorhandenen Roestprofile hier auch nur als Richtschnur nehmen, weil doch sehr viele externe Parameter reinstreuen neben den Geraetestreuungen.

    Und 5 Sorten Santos sind untereinander kaum identisch ausser das ich sie allesamt langweilig finde ;)

    Hoffentlich laeuft die Kiste wieder normal, Gehaeuse oeffnen waere wohl auch angesagt.
     
  6. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
  7. #7 desstex, 23.03.2011
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Also das Programm war angezeigt mit 24.30 min, so wies auch im Profil empfohlen wurde. Ich hab die Sache beobachtet und meine die Heizung wurde geregelt. Wie gesagt, war meine allererste Röstung. Hab vorher zwar viel dazu gelesen aber live war es doch etwas anders. Hätte mich nicht auf das Profil verlassen sollen. Ich hab den ersten Crack gehört, vielleicht auch sowas wie den 2ten. Hab mir auch Profile angeschaut um zu sehen wie lange es nach dem ersten Crack noch laufen sollte. Denk noch..jetzt läufts aber schon recht lange.. wars auch schon zu spät. Ich meine das Chaos ist so bei 22 min ausgebrochen.

    Zum Röster. Richtig sauber bekommt man den wohl nicht mehr. Allerdings
    scheint er tatsächlich noch zu funktionieren. Hätte ich nicht für möglich gehalten. Immerhin hat es gut 1,5 Stunden gebrannt. Oder besser geglüht.
    Ich hab jetzt 2 mal das Reinigungsprogramm laufen lassen und es kommt kaum noch Rauch raus. Hoffe die Rückstände sind verbrannt. Jetzt schaut er aus wie ein 10 Jahre alter Küchenherd von innen.:-(
    Naja zum Glück ist nicht mehr passiert.

    Wie würdet Ihr jetzt den nächsten Versuch angehen?

    Gruß Frank
     
  8. mcrob

    mcrob Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    156
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    krass :shock:

    den nächsten versuch am besten mit feuerlöscher ;)
     
  9. cha47n

    cha47n Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Alles halb so schlimm. Hab auch meine allererste Charge im Behmor völlig verbrannt. Es waren irgend welche Monsooned Malabar Bohnen. Allerdings bin ich es etwas vorsichtiger angegangen und habe mit 125g Chargen begonnen und habe mich dann auf 250g gesteigert und röste jetzt in der Regel 333g aber mit dem 1 Pfund Programm, das ich dann unter Umständen vor oder nach dem Start, je nach dem in welche Richtung ich das Profil verändern möchte, etwas verkürze. Das gibt mir dann gegen Ende mehr Spielraum, sollte ich verlängern müssen, was aber kaum mehr vorkommt, da ich meine Röstprofile mittlerweile ganz gut im Griff habe, außer es handelt sich um völlig neue, unbekannte Bohnen.
    Weiters habe ich den Röster auf der linken Seite angebohrt und stecke ein digitales Bratenthermometer (geht bis 300°C) während des Röstens hinein um in etwa mitzubekommen was da drinnen abgeht. Ich bin letztendlich beim eher seltsam anmutendem Profil P2 gelandet, weil es rund um den 1st Crack die Bohnen in Ruhe mit ihrer aufgetankten Hitze rösten lässt, was dem Röstvorgang in einem Trommelröster noch am nächsten kommt. Das nochmalige volle Aufheitzen nach dem 1st Crack ist allerdings wirklich mit Vorsicht zu geniessen, zumal es die Bohnen nochmals kurz vor dem Cooling aufheitzt. Daher habe ich eine weitere Maßnahme: nach einer Minute, max. 1:30 nachdem der Cooling-Prozess eingesetzt hat, öffne ich die Türe halb und halte den laufenden Staubsauger hinein bis ich auf unter 50°C bin was mit dieser Methode recht schnell geht, und lasse dann den Behmor bei offener Türe fertig kühlen. Dieses zu langsame Abkühlen ist die wahre Schwachstelle dieses Rösters.
    Also nicht verzagen. Dein Röster ist jetzt schön patiniert, sieht aus als hättest Du schon Tonnen damit geröstet. Bis Du wieder das volle Vertrauen in den Röster und in Deine Röstkunst hast, würde ich kleinere Chargen rösten...
    Viel Spass
     
  10. #10 silverhour, 23.03.2011
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.944
    Zustimmungen:
    5.526
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    EINEINHALB STUNDEN GEBRANNT/GERÄUCHERT ???

    Als Geneianer habe ich vom Behmor keine Ahnung, aber was zum Teufel hast Du mit dem Röster angestellt?
    Ich kenne flammenwerfende Häutchen beim Gene - das stinkt und qualmt so schnell, daß ich bisher immer in Lichtgeschwindigkeit am Röster war und die Bohnen retten konnte.
    Aber bei 1,5 Stunde glühen müssen die Bohnen ja ewig lang sehr hohen Temperaturen ausgesetzt gewesen sein. Aus dem Stehgreif würde ich mal tippen a) Temp-fühler hinüber oder b) Abluft verstopft oder c) 500 gr waren viel zu viel Bohnen auf einmal.

    Grüße und viel mehr Glück beim nächsten mal. Laß Dir die Freude am Heimrösten versauen, etwas Lehrgeld gehört dazu (sonst könnte es ja jeder).
    Olli
     
  11. #11 zocker101, 24.03.2011
    zocker101

    zocker101 Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Auweia, zum Glück ist nichts schlimmeres passiert.
    Stell Dir vor die Kücke wäre abgefackelt .... :shock:
    Um die Einrichtung der Küche zu schonen würde ich die nächsten Versuche draussen auf der Terrasse starten.
    Vielleicht auch eine kleine Blumenspritze bereit stellen.
    Wenn der Röster dann wieder brennt kannst Du die Trommel damit löschen.
    Aber den Stecker vorher rausziehen! :)

    Edit:
    Ich würde den Behmor vor der nächsten Röstung öffnen um mir den Zustand anzusehen.
    Durch das Feuer dürften die Temperaturen doch etwas heisser wie normal gewesen sein.
    Nicht das doch z.B. Kabel verschmort sind die dann beim nächsten Lauf Probleme machen.

    Lass Dich wirklich nicht abschrecken.
    Auch ich habe die erste Röstung in meinem umgebauten Grill vollkommen versemmelt.
    Allerdings hat bei mir nichts Feuer gefangen, nur die ganze Küche war in Rauch gehüllt.

    Gruss
     
  12. #12 tanatan, 24.03.2011
    tanatan

    tanatan Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2009
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Also ich meinen Behmor nun auch schon so ca 50kg lang, aber derartig verbrannte Bohnen hatte ich noch nie - und da es eine Zeitbegrenzung gibt sollte es auch eigentlich nicht so schwarz werden - wie lange war denn diese Röstung und welches Profil ? Also bei den ersten Röstungen habe ich eigentlich die ganze Zeit daneben gesessen und dann kann so etwas eigentlich nich passieren; jetzt stell ich meistens einen Wecker und schau die letzten 5min vorbei ansonsten ist meine "Nase" auch nicht allzu weit weg. Rösten tu ich meistens Chargen von 450g, die werden meist sehr gleichmäßig und die Röstzeit liegt um die 20min.
    Gruß tanatan
     
  13. #13 desstex, 24.03.2011
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Tja was in dem Gerät vor ging möchte ich auch mal wissen. Wie gesagt es kam Err3 als Fehler und das Gerät schaltete ab. Hab auch die Tür nicht geöffnet, also alles so wie in der Anleitung. Es gab soviel Rauch das man im EG die Decke nicht mehr gesehen hat ( 2.65m Raumhöhe). Im Freien hat es dann weiter mächtig geraucht. Als ich nach 1,5 Stunden geöffnet habe, waren immernoch Glutstücke dabei.
    Ich werde mal beim Reinigungprogramm die Temperatur loggen und hier einstellen. Vielleicht kann man ja was erkennen.

    cha47n: Vielen Dank für die Tips!
     
  14. #14 desstex, 24.03.2011
    desstex

    desstex Mitglied

    Dabei seit:
    04.02.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Es war Brasil Santos 500g 1P4D + 2" . Zeit war mit 24.30 angegeben. Alles so wie hier auch beschrieben [Behmor] Brasil Santos
    Einstellung 220V.

    Gruß Frank
     
  15. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Hast Du vielleicht den Chaff-Faenger nicht richtig eingesetzt?

    Das hatte ich auch mal und dann blieb das Ding stehen und es setzte sofort richtige Verbrennung ein, weil der Kaffee still vor den Heizschlangen stand. Ich stand daneben und habe sofort auf OFF geschaltet. Die Roestung war hin aber es hat nicht gebrannt.

    Der Chaff-Faenger muss hinten das Schutzgitter von beiden Seiten umfassen. Er laesst sich dann mitsamt dem Schutzgitter so um ca 1-2 mm locker hin und her schieben. Check das mal.
     
  16. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Laut Hanbuch erkennt der Behmor ja Feuer und stellt Heizung und vor allem Lüftung ab (Err3?). Dass die Bohnen dann noch lange glühen wundert mich nicht, ist ja fast wie in einem Kachelofen.

    Bei sehr langen Röstungen ist mir aufgefallen, dass beim öffnen der Klappe einige Häutchen aufglühen, aber Feuer habe ich zum glück noch nie erlebt. Gerade bei langen dunklen Röstungen kann ich mir das aber gut vorstellen, alle Profile heizen ja gegen Ende auf die Maximaltemperatur.
     
  17. #17 Gpresso, 25.03.2011
    Gpresso

    Gpresso Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Hallo,

    ich habe mittlerweile eine 3-Zahl von Behmor Röstungen.
    Der Santos ist meines Erachtens wegen des zahlreichen Spreu´s
    nicht unkritisch. Bei 500 Gramm hatte ich schon öfters ein Klimmen
    (durch die Lüfter verstärkt). Röste seitdem oft kleinere Mengen (250 gr)
    oder breche während des 1 Cracks vorsorgehalber ab.
    Zur Reinigung kann ich simpel green empfehlen.

    Gruß
     
  18. #18 fermoll, 25.03.2011
    fermoll

    fermoll Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Ich kanns mir nicht verkneifen. Bei meinem Dieckmanns kann ich den Röstvorgang abbrechen. Dann wird der Kühlvorgang gestartet. Es wird also nur noch kalte Luft auf die Bohnen gepustet. Da kann nichts verbrennen. Wenn das nicht genügt, kann ich die Bohnen aus dem Gerät entfernen, d.h. ich nehme den Bohnenkäfig aus der Maschine. Dazu brauche ich noch nicht einmal Handschuhe, wenn ich vorsichtig bin. Der Abbrechvorgang mit den Bohnen vor der Heizung ist in meinen Augen das Problem. Fehlkonstruktion.
     
  19. -MM-

    -MM- Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Und? All das kannst du beim Behmor auch. Wenn die Bohnen beim dieckmann feuer fangen dürfte das übrigens ungleich schlimmer sein, da es ja keine Möglichkeit gibt, die Luftzufuhr abzustellen, da die Bohnen ja offen liegen wenn ich mich recht erinnere.
     
  20. #20 Philanthrop, 25.03.2011
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    287
    AW: Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

    Der Dieckmann präferiert deflorierte Bohnen, deshalb kann die Spreu nicht brennen .. ;-)
     
Thema:

Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor

Die Seite wird geladen...

Mein erstes Rösterlebnis mit dem Behmor - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Behmor 1600

    Behmor 1600: Hallo zusammen Nachdem ich auf den Hottop-Röster gewechselt bin verkaufe ich nun meinen BEHMOR-Röster
  2. Mein erster Beitrag - Der Einstiegspost langjähriger Boardies (10Jahre+)

    Mein erster Beitrag - Der Einstiegspost langjähriger Boardies (10Jahre+): ---------- Interessant wäre auch ein Faden, indem langjährige Boardies (10 Jahre+) ihren ersten Beitrag rein kopieren. Z.B. „Mein erster Beitrag -...
  3. Erste Gehversuche....

    Erste Gehversuche....: Hallo liebes Forum, danke schon einmal, denn ich habe hier nur durch das Lesen bereits viel gelernt und mich für meine erste Maschine entscheiden...
  4. [Mühle] Quamar M80E erstes Model

    [Mühle] Quamar M80E erstes Model: Hallo, Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Quamar M80E erstes model mit dem grauen display. Qua Farbe wäre alu poliert oder schwarz...
  5. Hilfe: neue ECM erste versuche,Grundwissen Menge 1er und 2er Sieb

    Hilfe: neue ECM erste versuche,Grundwissen Menge 1er und 2er Sieb: Hallo zusammen, und wieder ein Anfänger :) ich habe mich aber die letzten Tag viel reingelesen - vor allem gestern - inkl. intensiven Tests :)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden