Mein Espresso schmeckt sauer

Diskutiere Mein Espresso schmeckt sauer im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe mir ein Siebträger SetUp zugelegt: Profitec Pro 300 und Eureka Mignon Single Dose. Ich habe bei 18,5g Espressomehl 39ml Espressobezug in...

  1. topxie

    topxie Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2023
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe mir ein Siebträger SetUp zugelegt: Profitec Pro 300 und Eureka Mignon Single Dose.

    Ich habe bei 18,5g Espressomehl 39ml Espressobezug in 25 Sekunden, deshalb schätze ich, dass mein Mahlgrad stimmt. Der Espresso kommt nach ca 7-8 Sekunden und fließt eigentlich wie er sollte.

    Der PID Regler steht auf 95 Grad.

    Ich benutzte Wasser mit Kalkfilter im Tank, PH Wert für die Umgebung sind 7,9.

    Ich weiß nicht was ich tun soll...

    Als Bohnen nutze ich frisch geröstete 80/20 Mischung, die zwar leicht "fruchtig", also säurehaltig sein sollen, aber der Shot ist definitv zu sauer.

    Mein Gedanke: Selbst wenn ich die PID auf 100 Grad stelle, kommt bei einem Leerbezug nur bis zu 85 Grad warmes Wasser in die Tasse, eher um die 80 Grad herum... ist das normal? (ca 20 ml).

    Ich lasse auch immer ca 15 Minuten aufheizen, was für das Modell schon sehr viel sein soll, und habe den Siebträger währenddessen eingespannt.
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.644
    Zustimmungen:
    19.764
    Und welcher Kaffee mit welchem Röstdatum wird benutzt?
     
    NiTo und topxie gefällt das.
  3. topxie

    topxie Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2023
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    roestbar Kaffee aus Münster, Röstung iwan im Dezember, steht nicht genau drauf. 80 % Arabica und 20% Robusta. Ich hab selbigen Kaffee auch schon im Lokal getrunken und so soll er nicht schmecken :/
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.415
    Zustimmungen:
    40.843
    Schwierig, das wirklich hinreichend genau zu messen ohne passendes Equipment. Wie schmeckt es mit der erhöhten Temperatur?
    Lass die Maschine mal eine halbe Stunde zum Aufheizen.
     
    yoshi005 gefällt das.
  5. #5 yoshi005, 26.01.2023
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.334
    Zustimmungen:
    5.994
    Versuch doch mal, etwas feiner zu mahlen, so dass du 25sec ab dem ersten Tropfen erreichst.

    Die gemessene Temperatur in der Tasse ist nicht aussagekräftig. An einen Defekt eürde ich erst denken, wenn alle Zubereitungsfehler ausgeschlossen werden können.
     
    cappufan, Kaffee_Eumel, Gerwolf und einer weiteren Person gefällt das.
  6. topxie

    topxie Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2023
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    15 Minuten hab ich jz immer gemacht, bei der Maschine sollen 10 min ausreichen laut mehrerer Foren und Tests. Wenn ich die Temperatur höher stelle und 5 sek länger beziehe wird er sauer UND bitter (das waren Tipss aus dem Internet :/ )
     
    Fanny und André68 gefällt das.
  7. topxie

    topxie Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2023
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    3
    Das mit den Mahlen probiere ich jetzt mal aus, wer braucht schon Schlaf später...
     
    yoshi005 gefällt das.
  8. #8 yoshi005, 26.01.2023
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.334
    Zustimmungen:
    5.994
    Wenn Du ein Video von der Zubereitung vom Mahlen bis zum Ergebnis in der Tasse hinbekommst, könnte das Hinweise auf das Problem bringen.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.415
    Zustimmungen:
    40.843
    Gib ihr mal 30min

    Verändere zum Testen immer nur einen Parameter. Sauer und bitter in Kombination ist eher unwahrscheinlich, da unterliegst Du wahrscheinlich einer Sinnestäuschung, was leider häufig vorkommt.
    Check mal, bei welcher PID Einstellung das Wasser sprudelnd rauskommt und stell von da aus mal ca. 5°C runter.
     
  10. #10 André68, 26.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2023
    André68

    André68 Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2018
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    664
    Dann mach das das doch nicht.

    Zu kurze Aufheizzeit mit zu hoher Bezugstemperatur und zu langer Bezugszeit ausgleichen zu wollen, geht schief - siehst (oder schmeckst) Du ja selbst.

    Sauer und bitter kann schon passieren: Anfangs zu kalt, weil der Siebträger noch lau ist und hintenraus zu heiß, weil zu heiß eingestellt...
     
  11. #11 FRAC42, 26.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2023
    FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.731
    Zustimmungen:
    10.238
    15 Minuten reichen bei der Pro 300, aber sicher ist sicher, lass sie mal länger durchheizen, aber mit eingespanntem Siebträger.

    Ebnest du das Kaffeemehl vor dem Tampen ein? Leichtes gegen den Siebträger klopfen reicht, vielleicht mit etwas dünnem (Sticknadel, Kartoffelpickser, aufgebogene Büroklammer) vorsichtig umrühren und dabei des Kaffeemehl gleichmäßig verteilen. Und vor allem gerade Tampen. Keine übermäßige Kraft aufwenden, einfach nur drücken bis es nicht mehr weitergeht.
     
    maxepresso und cbr-ps gefällt das.
  12. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    949
    Was sind "39ml" Espresso? Wirklich ml oder Gramm? Bei ml wär es sehr konzentriert, das ist dann aufs Gewicht bezogen ca. eine 1:1 Ratio. Aber auch wenn es Gramm sind, lass mal die Temperatur bei 95°C und geh mal auf ca. 50 Gramm Gewicht in der Tasse. Die Bezugszeit wär mir da erstmal egal, ich würde den Mahlgrad für einen ersten Versuch einfach beibehalten und länger beziehen.
     
    cbr-ps, Silas und Kaffee_Eumel gefällt das.
  13. #13 yoshi005, 27.01.2023
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.334
    Zustimmungen:
    5.994
    38g Kaffee aus 19g Bohnen wäre 2:1. Länger sollte es aus meiner Sicht für den Espresso-Einstieg nicht werden. Und wenn ab den ersten Tropfen nur noch netto 17-18sec. Extraktionszeit übrig bleiben, würde ich eher in Richtung fein gehen.
     
  14. Peu

    Peu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    71
    die Probleme mit saurem Espresso hatte ich anfangs auch längere Zeit. Da ich als Raucher schon mal Probleme hatte das Sauer und Bitter exakt heraus zu schmecken, habe ich den besten Tester dafür genommen: Meine Frau. Hat mir beim finden der Parameter echt gut geholfen. Besonders beim Finetuning.
    Habe selbst eine ECM Classika PID, die braucht wegen der E61 Brühgruppe schon ihre 30 Minuten Aufwärmzeit. Die Profitec 300 hat eine Brasilia Brühgrupe für den Espressoteil wo der kessel direkt darüber sitzt. Da sollten die 15 Minuten schon gut ausreichen.
    Ich bemerke bei meiner Maschine dennoch Geschmacksunterschiede wenn der Siebträgerkopf sich schon gut warm anfühlt, der Griff aber noch kühl ist gegen den Zustand wenn der Griff ebenfalls durchgeheizt ist. Dauert eben bei mir die 30 Minuten.

    Brühtemperatur ist ein wichtiges Kriterium, zu wenig geht die Tendenz nach sauer, zu hoch nach bitter. Je nach Kaffeebohne muss ich mal rauf mal runter.
    Hatte mit PID 90° angefangen und immer sauer. Dann PID auf 92° meistens immer noch sauer. Dann 94°, da waren die meisten Espresso dann gut trinkbar.
    Wasser ist ebenfalls ein Thema, alle Versuche mit den gut passenden Mineralwassern sind bei mir schiefgegangen, Espresso war immer sauer.
    Hier erziele ich die besten Ergebnisse mit unserem normalen und sehr harten Leitungswasser mit einem Filter im Tank. Muss die Maschine sicherheitshalber 2mal im Jahr entkalken.
    Mahlgrad steht bei mir nach vielen Experimenten immer relativ gleich. Grundeinstellung ohne Espresso mit laufender Mühle bis die Scheiben leicht klirren und dann ein bis zwei Raststellungen öffnen. Danach bei jedem Bezug den Mahlgrad um eine Raste hoch oder runter verändern bis es passt. Da bedeutet bei mir, ca. 6 Sekunden bis der erste Tropfen kommt und 45-50 ml Bezug nach insgesamt 28-30 Sekunden. Anmerkung: Ich nehme nur das Doppelsieb mit dem Einerauslauf für meine Doppio´s. Totraum der Mühle dabei beachten. Bei einem Bohnenwechsel muss ich kaum noch nachjustieren.

    Tampern habe ich anfangs etwas übertrieben, so etwas kann einen unpassenden Mahlgrad etwas verfälschen. Habe es mir in einer Bar in Italien mal zeigen lassen und war erstaunt wie wenig Druck die dort auf den Tamper geben. Nix mit 10 kg oder mehr, eher 5kg und weniger. Einfach so aus dem Handgelenk.

    Füllgrad im Sieb hat ebenfalls einen großen Einfluss auf Geschmack und Crema, schon kleine Veränderungen haben größere Auswirkungen auf die Menge und Brühzeit. Bei meinen Original ECM Sieben fülle ich ohne Wiegen so viel auf, dass nach dem Glattstreichen das Sieb bis an den Rand aufgefüllt ist. Nach dem Tampern geht das Kaffeepulver dann beim ECM Doppelsieb ungefähr bis an die Rille. Habe einmal nachgewogen, gefüllt bis oben sind 17 - 18 g.

    Espressobohnen werden viel diskutiert, je frischer desto besser. Kann ich so nicht bestätigen. Habe auch schon italienische Röstungen verwendet die 6 Monate alt waren, aber hervorragend schmeckten. Habe mich nun auf hauptsächlich 3 Espressosorten eingeschossen, allesamt italienische Röstungen mit 20 - 30% Robusta-Anteil. Mit vielen hochgelobten Röstungen aus Deutschland habe ich meine Probleme, aber das ist Geschmackssache und individuell sehr verschieden.

    Ist wohl immer ein längeres Probieren, bis das Ergebnis schmeckt. Da hilft nur probieren, probieren und üben.

    Die Hardware passt auf jeden Fall für einen guten Espresso!

    viele Grüße

    Thomas
     
    Fanny, La Cristalina, maxepresso und 4 anderen gefällt das.
Thema:

Mein Espresso schmeckt sauer

Die Seite wird geladen...

Mein Espresso schmeckt sauer - Ähnliche Themen

  1. Hilfe mein Espresso schmeckt nicht (Rancilio Silvia, Eureka Mignon)

    Hilfe mein Espresso schmeckt nicht (Rancilio Silvia, Eureka Mignon): Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und seit ca. 4 Monaten stolzer Besitzer einer Rancilio Silvia V5 und einer Eureka Mignon MCI. Leider...
  2. Verzweifelt: Mein Espresso schmeckt nicht mehr....

    Verzweifelt: Mein Espresso schmeckt nicht mehr....: Mir schmeckt mein, von der Silvia, gebrühter, Espresso (Bohne ist seit vielen Jahren India Monsooned Malabar von Fausto) nicht mehr. Er ist...
  3. mein Espresso schmeckt mir nicht

    mein Espresso schmeckt mir nicht: Hallo zusammen, angeregt durch den Thread 'Kontinuierlich schlechter Espresso - so langsam verliere ich die Lust..' stelle ich meinen Leidensweg...
  4. Bezzera Giulia - Hilfe, mein Espresso ist zu kalt und schmeckt sauer

    Bezzera Giulia - Hilfe, mein Espresso ist zu kalt und schmeckt sauer: Hallo! Seit einigen Tagen bin ich stolzer Besitzer einer Bezzera Giulia. Nach etlichen Versuchen, einen anständigen Espresso hinzubekommen, bin...
  5. Suche: meine letzte Espresso Maschine

    Suche: meine letzte Espresso Maschine: Liebe Kaffee-Netz Community, Als langjähriger stiller Leser wage ich es nun, meinen ersten Post zu verfassen. Und zwar benötige ich...