Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

Diskutiere Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, bin jetzt seit gut einem Jahr stolzer Besitzer einer Rancilio Silvia mit Rocky SD Mühle. Nachdem ich nun letztens bei Kai-Uwe in...

  1. #1 howardo, 27.07.2009
    howardo

    howardo Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Leute,

    bin jetzt seit gut einem Jahr stolzer Besitzer einer Rancilio Silvia mit Rocky SD Mühle. Nachdem ich nun letztens bei Kai-Uwe in Berlin war (Godshot) hab ich mal wieder erfahren müssen, wieviel mehr man doch aus einem Espresso rausbekommen kann. Mir ist ganz klar, dass die Jungs (sind auch Mädels dabei?) dort viel mehr Erfahrung haben, aber ich sehe meine Limits mit meiner jetzigen Kombination erreicht und wünsche mir:

    1. einen Dualboiler
    2. Temperaturstabilität und -einstellbarkeit über einen relativ großen Temperaturbereich
    3. einen Flowrestrictor
    4. eine Rotationspumpe (damit fallen dann DC Mini und VBM Junior Dual raus)
    5. zu- und abschaltbarer Dampboiler

    Nach ordentlichem Vergewaltigen der Suchfunktion bin ich auf einige Geräte gestoßen: Izzo Alex Duetto - VBM Junior Dual - Dallacorte Mini und natürlich auf die La Spaziale Vivaldi 2, die sofort mein Favourit wurde.
    Allerdings nur in der Version mit Rotationspumpe, die es ja - anscheinend - nur mit Festwasseranschluss gibt. Und genau hier liegt mein Problem:

    Ich habe meine Wohnung gemietet und bei meinem Einzug ist eine neue Küche vom Vermieter eingebaut worden. Es ist eine Küchenzeile wo ich keine Möglichkeit habe einen Festwasseranschluss zu verwirklichen.

    Die Spaziale gibts natürlich auch mit Vibrationspumpe, von der ich aber nach der Silvia wirklich genug habe ;)

    Zwischendurch habe ich mich damit mal abgefunden und bin zur Izzo Alex Duetto übergelaufen... wobei mich dann wieder stört, dass sie >100 Euro mehr kostet, dafür aber im Funktionsumfang (bis auf die Wasserproblematik) weniger bietet (kein Präinfusion, keine Programmierbaren Tasten etc.).
    Zudem gefällt mir das Design der Spaziale besser :-? Und ich weiß nicht warum, aber irgendwie reizt mich der 53mm Siebträger :lol:

    Nun hab ich irgendwann mal durch Zufall Bilder gesehen von einer S2 die ihr Wasser aus einem Wassertank bezieht? Praktisch ein sau hässlicher Kanister gefüllt mit Wasser, der darunter (oder daneben?) stand und aus dem Wasser angesogen wurde.
    Hat jemand damit Erfahrung und /oder kann mir jemand sagen ob das für die Pumpe gefährlich werden könnte (Präinfusion ist dann nicht mehr möglich, oder?)

    Oder vielleicht noch besser... kann mich jemand mit guten Argumenten davon überzeugen, dass die Alex Duetto (oder irgendeine andere Maschine, die in mein Beuteschema fällt) doch besser für mich ist?

    Ich bin wohl ein etwas hoffnungsloser Fall, aber vielleicht hat ja der eine oder andere noch Tips für mich....


    Werd jetzt erstmal wieder an meine Silvia gehen... und hoffe, dass vielleicht schon eine Antwort da ist, wenn ich mit meinem Cappuccino wiederkomme ;)

    Grüße
    Howardo
     
  2. #2 Roger / KAFISCHMITTE, 27.07.2009
    Roger / KAFISCHMITTE

    Roger / KAFISCHMITTE Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2005
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    12
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Die Spaziale Vivaldi II mit Rota sollte problemlos am Tank laufen. Ich denke nicht, dass Du dafür einen Festwasseranschluss einbauen musst.

    Gruss aus der Schweiz

    Roger
     
  3. #3 howardo, 27.07.2009
    howardo

    howardo Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Ähm, ich dachte, dass der Platz, wo der Tank sitzt, "entfernt" wurde um dort den "Festwasseranschlüss" anzubringen?!

    Lieg ich hier vielleicht falsch? (wäre für mich natürlich super)
     
  4. cvsop

    cvsop Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Hallo Howardo,

    ich habe zwar (noch) keine Vivaldi, weiß aber, dass ich mir eine kaufen werde und zwar genau die mit Rotapumpe. Diesbezüglich habe ich schon mit Reinhold (espressolutions.at) gesprochen. Klare Aussage, Tankbetrieb geht problemlos (allerdings ohne Präinfusion, da die mit dem Wasserdruck arbeitet). Leerlaufen sollte der Tank nach Möglichkeit nicht. Daher statt einen Riesenkanister unter dem Schrank, lieber eine kleinere (und hübschere Lösung) wie z.B. die hier: http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/15231-externer-tank-f-r-festwassermaschinen.html.
    Ich selbst plane noch eine Erweiterung dieses "Tanks" mit einem Schwimmerschalter und einem batteriebetriebenen Summer (gibts günstig z.B. bei Conrad). Der piepst bevor das Wasser ausgeht.
    Der externe Tank hat auch noch den Vorteil, dass das Wasser kühler bleibt, bis auf die mangelnde Präinfusion also nur Vorteile, wenn der Festwasseranschluß nicht geht.

    Viel Erfolg bei der Entscheidung wünscht
    Christian
     
  5. #5 howardo, 27.07.2009
    howardo

    howardo Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Leute, ich bin begeistert!!!
    Ich war echt immer davon ausgegangen, dass Festwasser bedeutet, dass der Tank dafür seinen Platz räumen muss....

    Super! :lol:

    Auf die Präinfusion kann ich auch erst nochmal verzichten, und kann dann ja bei einem Umzug meine Küche auch auf Festwasser hin ausrichten.

    Dann werd ich doch wohl in den nächsten Tagen bei espressolutions.at bestellen.
     
  6. Bowman

    Bowman Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    ...ohne die Details in deiner Küche zu kennen - einen Festwasseranschluss zu realisieren stellt aber normalerweise keinen nennenswerten Aufwand dar. Die Installation ist auch leicht wieder rückgängig zu machen. Bei meiner Izzo Alex Duetto hab ich einfach

    - unter der Spüle ein T-Stück in den Zulauf zum Kaltwasserhahn eingebaut. Das Kupferrohr vom Kaltwasserhahn wird dazu einfach gelöst und seitlich weggebogen und dann dort das T-Stück (aus dem Baumarkt) angeschraubt. Die Verbindung zum Wasseranschluss erfolgt nun über einen ca. 30 cm langen Panzerschlauch (k.A. wie das Ding heisst, es ist halt so ein mit Edelstahlgeflecht ummantelter Schlauch mit Schraubverbindern an beiden Enden.
    - An den zusätzlichen Anschluss des T-Stücks kommt ebenfalls so ein Panzerschlauch, dieser führt zum Entkalker. Der Entkalker ist unter der Spüle an die Wand geschraubt (mit auswechselbaren Patronen, die reichen für ca. ein Jahr).
    - Vom Entkalker führt ebenfalls eine Panzerschlauchleitung (ein Kupferrohr tuts auch) zur Maschine bzw. zu deren Anschlussleitung. Sämtliche Anschlüsse sind glaube ich 3/8 Zoll-Verbinder, alles standardisiert. Ich musste bei mir ca. 3 m mit 3 Panzerschlauch-Stücken überbrücken, im nachhinein würde ich vermutlich nur ein normales Kupferrohr legen. Die Leitung selbst liegt im Bodenbereich unterhalb der Küchenschränke, die kann man da sehr einfach durchziehen. Die Maschine steht am Ende der Küchenzeile, zwischen Schrank und Wand ist da etwas Platz. Einfach die Fußblende abnehmen, hinten ein kleinen Winkel absägen und dort den Schlauch rauslegen. Dann an der Vorderkante der Arbeitsplatte vorbei hinter die Maschine legen. Optisch kaum zu sehen und komplett reversibel.

    In puncto Komfort ein riesen Gewinn, kein Behälternachfüllen, kein hantieren mit Filtern etc. Die reinen Materialkosten waren ca. 80 €, hätte ich statt der 3m Panzerschlauch normales Kupferrohr genommen wäre ich ca. die hälfte billiger weggekommen. Bin sehr zufrieden,
    würde ich jederzeit wieder machen... :-D
     
  7. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Selbst bei den bösen Vermietern gibt's hin und wieder latente menschliche Regungen - und manche trinken sogar Kaffee!
    Wenn Du mit einem ordentlichen Plan, mit Tischler und Installateur abgesprochen, ankommst - und sämtliche Kosten trägst -, tja, wer weiß...

    MfG
    Peter

    PS: Du brauchst einen externen (auf, unter, über, neben, hinter... der Maschine) Tank und einen Verbindungsschlauch zwischen Tank und Maschine
     
  8. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    @Bouwman:

    Ich möchte das bei meiner Duetto auch machen, allerdings wird - je mehr ich mich damit beschäftige - die Sache immer aufwendiger:

    Magnetventil am Wasserhahn damit die Leitung bei ausgeschalteter Maschine nicht unter Druck steht
    Druckreduktion damit der Brühdruck nicht variiert
    Rückschlagventil damit sich kein Gegendruck zum Enthärter aufbauen kann,...

    Bei österr. Preisen bin ich da schon bald bei 500€ (ohne maßgefertigte Schläuche, Kleinteile und Mwst.)
     
  9. Bowman

    Bowman Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2009
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    8
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    ...ich weiss nicht, ob das alles wirklich nötig ist. Ich habe meine Maschine ja erst vor ca. zwei Wochen bei der Fa. Stoll selbst abgeholt und mit dem Mitarbeiter die Installationsvoraussetzungen für Festwasseranschluss besprochen. Er hat mir das empfohlen, was ich dann bei mir installiert habe. Ich hatte ihn auch explizit nach Rückschlag- und Magnetventilen, Auslaufsicherheit etc. gefragt, er meinte den Aufwand mit den Extraventilen müsse man nicht betreiben. Die haben im Laden selbst eine riesen Elektra (glaube ich, so ein hohes, rundes, Antik aussehendes Ding mit externer Pumpe in Fussballgröße) für den Eigengebrauch mit Festwasseranschluss installiert - genau so, wie ich es dann letztlich auch gemacht habe.

    Wenn ich längere Zeit weg bin, kann ich ja immer noch den Absperrhahn unter der Spüle schliessen und die Maschine samt Filter ist komplett druckfrei.
     
  10. #10 Milchschaum, 27.07.2009
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.688
    Zustimmungen:
    2.004
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Schau mal auf der Startseite der IG zur Vivaldi (herzliche Einladung zum Beitritt, übrigens) vorbei.
    Wenn du genau hinguckst, siehst du links neben der Maschine meinen Wassertank: Ein Zwei-Liter-Vorratsbehältnis aus Glas, von Ikea, normalerweise für (neudeusch) Cerealien gedacht. Da hinein kommt einfach der Wasserschlauch, die Rota zieht das Wasser problemlos.
    Nur muss man bei der Installation peinlich darauf achten, dass am anderen Ende des Schlauches, wo er in die Maschine geht, alle Luft entwichen ist. Und danach sollte das im Wasser liegende Schlauchende besser nicht mehr trocken fallen. Aber in dem Glasbehälter gleich neben der Maschine sieht man den Stand immer aus dem Augenwinkel, dann fülle ich flink eine 1,5l-Flasche nach.

    :) Dirk
     
  11. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Hi,

    das die Vivaldi problemlos mit Tank funktioniert, kann ich bestätigen.

    Es gibt übrigens auch Spültischarmaturen, die einen Anschluß für ein Festwassergerät bereitstellen. Das dürfte so ziemlich die einfachste Art und Weise sein ohne großen Aufwand eine Maschine anzuschliessen.

    Gruß
    Peter
     
  12. #12 Vincent Kluwe-Yorck, 28.07.2009
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Was sagst Du aus eigener Erfahrung zu der häufiger diskutierten Ventilfrage, Peter? Man hört ja häufiger, dass ein Magnetventil und ein Rückschlagventil von Händlern dringend angeraten werden. Das Magnetventil allerdings wohl nur bei Festwasseranschluss, um den Leitungsdruck zu regulieren. Rückschlagventil könnte auch bei Tankbetrieb nützlich sein. Und ein Flojet soll das Optimum für den Tankbetrieb sein - vielleicht wäre damit auch die Präinfusion wieder nutzbar? Wie handhabst Du das? Vielleicht wäre das ja auch ein Thema für Eure Interessengemeinschaft? Gibt schließlich mittlerweile etliche Leute, die die Maschine besitzen und sich darüber den Kopf zerbrechen. ;)
     
  13. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    So teuer ist das nicht,
    das Magnetventil habe ich bei einem österreichischen e-bay-Händler um knappe 30 Euro gekauft (230V und stromlos geschlossen, Dauerbetrieb möglich, schaltet mit der Maschine am Stromkreislauf mit), das Leitungssieb etwa 10 Euro, Reduzierungen auf 1/4" (Vivaldi-Schlauch) und Kugelventil etwa 20Euro, Plastikrohr, Wandschellen und 1/2"-Anschluss nicht der Rede wert, das teuerste war der Druckminderer mit Manometer 1/4" von e-xxl um ca. 70 Euro.
    Also alles in allem um ca. 100 Euro möglich.

    Warum ein Magnetventil schlecht sein soll wird mir ein Rätsel bleiben, ich will keine Überschwemmung wegen geplatztem Panzerschlauch.
    Murphys Gesetz besagt ja:"Was passieren kann PASSIERT, ist nur eine Frage der Zeit." ;-)

    lg Pappl
     
  14. #14 Belgarath, 28.07.2009
    Belgarath

    Belgarath Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    209
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Aquastop reicht dafür aber auch ... MV wird bei mir nur IN der Maschine verbaut. Ich hab' auch für den Geschirrspüler und die Waschmaschine kein MV unter der Spüle verbaut :rolleyes:
     
  15. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Ich bin noch in der Anfangsphase und die eingeholten Meinungen der "Experten", seien es Installateure oder Kaffeemaschinenserviceure, sind eben ziemlich divergierend.

    Ein Magnetventil am Wasserauslaß erscheint mir wichtig, da der Wasserhahn unter der Spüle auf Grund der Auszüge nicht leicht zugänglich ist und ich die Zuleitung bei Abwesenheit nicht unter Druck lassen möchte, für einen Aquastop-Schlauch aber nicht ausreichend Platz zur Verfügung steht.

    Der Druckregler scheint allen Befragten wichtig zu sein, wenngleich aus verschieden Gründen: Sagen die einen, daß die Brühdruckverhältnisse bei unterschiedlichen Leitungsdrücken differierten, halten andere das für Unsinn und wollen ihn nur zur Schonung des maschineneigenen Magnetventils verbaut wissen. Darüberhinaus gibt's auch keine Einigkeit, wo er denn hin soll: hinters MV beim Wasserhahn oder unmittelbar vor die Kaffeemaschine (nach dem Enthärter).

    Das Rückschlagventil wiederum hält nur der Installateur für wichtig, damit kein "Rückdruck" am Enthärter anliegt; Woher der aber kommen mag, erschließt sich mir nicht.

    MfG
    Peter
     
  16. #16 Belgarath, 28.07.2009
    Belgarath

    Belgarath Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    209
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Wie machst Du das bei Waschmaschine und Geschirrspüler? MV? Oder per Hand abdrehen? Oder gar nicht (und im Fall der Fälle Überschwemmung bis zum Aquastop, so eingebaut)?

    Kommt schon, Jungs - die Gefahr ist bei den anderen Geräten auch nicht geringer als bei der Kaffeemaschine, und ich glaube kaum, daß Ihr da den Aufwand mit MV betrieben habt. Oder?

    Ich meine, wenn Ihr unbedingt wollt, sei es Euch unbelassen, die Wirtschaft auch in dem Bereich anzukurbeln (wehret der Krise!) - dann aber bitte auch für Geschirrspüler und Waschmaschine (sonst sind die womöglich frustriert wegen Benachteiligung)!

    lg,
    Klaus
     
  17. #17 Sheygetz, 28.07.2009
    Sheygetz

    Sheygetz Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    12
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Es sei denn, die Maschine muß an der dem Wasseranschluß gegenüberliegenden Wand stehen (gerne mit Zimmer- oder Balkontür dazwischen), dann ist Essig.

    Hendrik
     
  18. PLGVIE

    PLGVIE Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Waschmaschinenwasserhahn ist leicht erreichbar und wird abgedreht. Wenn's vergessen wird, spielt's keine große Rolle, da es im Wirtschaftsraum einen Bodensyphon gibt. Aus unerfindlichen Gründen hab' ich den in der Küche nicht miteingeplant aber der GSP schaltet immerhin per Schwimmerschalter in der Bodenwanne das Magnetventil des Aquastopkastls.
    Solche grandiosen Ideen kommen mir leider immer erst wenn's zu spät ist. Aber bei der nächsten Renovierung wär's schon überlegenswert, alle bei Abwesenheit nicht benötigten Wasserwege und Stromkreise per MV bzw. Schütz von der EMA automatisch abwerfen zu lassen.

    Werd' ich halt in ernsthafte aber strenge Verhandlungen eintreten, mit den beiden:-D.

    lG
    Peter
     
  19. #19 howardo, 02.08.2009
    howardo

    howardo Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Hi,

    ich muss grade nochmal nachfragen... nur um wirklich Klarheit zu schaffen... Hat die Spaziale S1 Mod 2 mit Rotationspumpe noch einen eingebauten Tank? Oder meint ihr, dass es möglich ist einen "externen" Tank (also z.B. einen Eimer" zu benutzen um das Wasser anzusaugen?)


    Gruß
    Howardo
     
  20. #20 werner450, 02.08.2009
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2009
    werner450

    werner450 Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

    Die Spaziale hat keinen eingebauten Tank.
    Aus einem externen Tank funktioniert.
     
Thema:

Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2

Die Seite wird geladen...

Mein (hoffnungsloer?) Traum von der La Spaziale Vivaldi S2 - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Professional Druck zu hoch

    La Pavoni Professional Druck zu hoch: Hallo, ich habe da eine La Pavoni Professional wo der Druck zu hoch ist, die Nadel geht voll in den roten Bereich. Jetzt habe ich bei euch im...
  2. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  3. La Pavoni gestorben...und jetzt

    La Pavoni gestorben...und jetzt: Mein Erstbeitrag und leider so traurig. Nach 15 Jahre ist meine La Pavoni (ähnlich wie jetzt Gran Caffe, nichts besonderes) gestorben und brauchen...
  4. [Maschinen] LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig

    LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig: :)ich gebe mir und der Moderne nochmals eine Chance und suche eine Linea Classic gerne zum Aufbauen/Überholen doch nicht zwingend. Schaut mal was...
  5. [Maschinen] La Cimbali Granluce 1955

    La Cimbali Granluce 1955: Verkaufe meine Eingruppige La Cimbali Granluce von 1955 in tollem Originalzustand. Zum Überholen. Fotos auf Anfrage. Sehr gerne auch Tausch gegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden