Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

Diskutiere Meine Europiccola - Fragen zur Wartung … im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Forum, das ist mein erster Beitrag hier, daher bitte ich euch, mit mir Geduld zu haben, wenn ich die typischen Anfängerfehler mache :-D....

  1. wiju

    wiju Gast

    Hallo Forum,

    das ist mein erster Beitrag hier, daher bitte ich euch, mit mir Geduld zu haben, wenn ich die typischen Anfängerfehler mache :-D.

    Ich habe seit vier Monaten eine Europiccola und kam bisher sehr gut zurecht, was nicht so üblich zu sein scheint. Seit neuestem lässt sich der Hebel ohne Widerstand niederdrücken, er fällt von alleine runter. Espresso kommt nur noch tröpfchenweise raus. Soviel weiss ich schon, ich muss den Brühkopf auseinandernehmen und Dichtungen ersetzen – seht ihr das auch so? Ich habe die Europiccola als gebrauchtes Schnäppchen erstanden, über Alter und technischen Zustand weiss ich wenig.

    [​IMG]

    Auf espressoxxl.de würde ich mir das Service-Set XL bestellen und eine Dichtung Kesselfuss oben, da sich der Kessel etwas drehen lässt. Nun gibt es zwei Sets, für 50 bzw. 55 mm Siebträger. Der Innendurchmesser meines Siebträgers ist aber 53 mm, welches Set muss ich nun bestellen?

    Mechanisch bin ich ausreichend bewandert, aber die Sonder-Torxschraube, welche die Bodenplatte fixiert, hält mich von weiterem ab:

    [​IMG]

    Da sitzt ein Stift in der Mitte. Gibt es dafür einen handelsüblichen Schraubendreher oder ist das was spezielles? Ich brauch euren Rat!

    Würdet ihr das Rückbrühen für die Europiccola empfehlen und wenn ja, wo gibt's die speziellen Siebe dafür?
     
  2. #2 mr.smith, 10.01.2009
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.620
    Zustimmungen:
    722
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Hallo Pfauenversteher

    Das ist eine Torx mit Loch in der Mitte.
    Kriegst Du in jedem Werkzeughandel od. Baumarkt.

    Rückspülen mußt du nicht - da sie kein Magnetventil hat (mal so aus der Hüfte behauptet)
    Ab u. an das Sieb reinigen reicht !
    (u. Entkalken natürlich wenn es Kalk gibt)

    Gruß
    Jürgen
     
  3. megic

    megic Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    1
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    für die torxschraube gibt's den entsprechenden schraubendreher im baumarkt. zur not tut's auch ein kleiner schlitzschraubendreher.

    das mit dem runterfallen muss nicht notwendigerweise die kolbendichtung sein. kann durchaus sein, dass das zulaufrohr zum brühkopf irgendwo zugekalkt is. das könnte schon im steigrohr im kessel der fall sein. ich glaub ich hab hier mal sowas gelesen mit verkeilten kalkbröckchen. du hast nicht zufällig vor kurzem versucht zu entkalken, oder? versuch's mal mit der sufu.

    auf der suche nach dem defekt wirst du die halbe maschine auseinandernehmen müssen, so gesehen ist das große dichtungsset nicht schlecht, denn dann kannst du in einem zug die meisten dichtungen gleich erneuern.

    wenn der innendurchmesser deines st 53mm ist, brauchst du die 55mm-version.

    rückspülen macht bei der pavoni glaub keinen sinn, weil sie ja kein magnetventil hat, oder? jedenfalls hab ich hier noch nix gelesen, dass das jemand machen würde.

    viel spaß beim auseinandernehmen der maschine!
     
  4. #4 Holle789, 10.01.2009
    Holle789

    Holle789 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Hallo und willkommen im Forum!

    Die Schraube unten im Fuß kannst du auch mit einem Dremel anritzen und anschließend gegen eine Senkkopfschraube (Inbus) ersetzen.

    Oder du besorgst dir den entsprechenden BIT im Baumarkt.

    Zum Brühkopf kann ich mehr sagen, wenn ich ein Bild des Brühkopfes sehe...

    Habe beide Sets bereits erfolgreich gewechselt. Du kannst sie alternativ zu XXL auch bei EMT bestellen.

    Der Link zum Kesselfuß funktioniert leider bei mir nicht...

    Rückbrühen....du meinst vermutlich Rückspülen?

    Man kann nur Maschinen mit Expansionsventil rückspülen, das braucht man bei einer La Pavoni nicht. Aber du kannst ihr mehrere Espressi hintereinander entlocken, wenn du die Brühgruppe kühlst.

    Dafür wird ein Gefäß mit Wasser so unter die Brühgruppe gehalten, dass sie in die Wasseroberfläche eintaucht. Dann wird vorsichtig der Bezugshebel angehoben und das kalte Wasser eingesogen. Dabei kühlt der Brühkopf ab und du kannst weitere Espressi machen ohne den Kaffee zu verbrennen.

    VORSICHT dabei besteht verbrühungsgefahr! Wenn der Bezugshebel zu hoch gezogen wird, strömt heißes Wasser aus dem Brühkopf!!

    Grüße von der Wupper

    Holger K.
     
  5. wiju

    wiju Gast

    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Vielen Dank für die vielen schnellen, hilfreichen Antworten und die Willkommenswünsche. Geht ja wirklich ruckzuck hier im Forum. Bin begeistert.

    Nächste Schritte (so wie ich sie aus euren Tipps herauslese): Entkalken, falls das nichts bringt Dichtungen für 55mm bestellen (auch bei EMT umschauen), Baumarktbesuch, Brühkopf fotografieren

    Werde euch auf dem Laufenden halten bzw. weiter befragen, wenn die EP zerlegt vor mir liegt.

    Das Rückspülen lass ich dann mal besser. ;-)
     
  6. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Du musst das Duschsieb entfernen, die Hutmutter oben am Kolbenstößel, dann kannst du den Kolben unten herausdrückenund dort die Dichtungen auswechseln, denn um diese geht es bei deinem Problem; alle anderen Dichtungen müssen nicht verschlissen sein.
    Ob die Maschine entkalkt werden muss, siehst du, wenn du mit einer Taschenlampe durch die Einfüllöffnung in den Kessel schaust. Vor allem das Steigrohr sollte keinen Kalkansatz haben.
    Wenn bei hochgezogenem Hebel kein Wasser aus der Dusche fließt, liegt es eher an einem verkalkten Steigrohr, vorausgesetzt, die Maschine ist voll aufgeheizt und es tritt Dampf aus der Dampfdüse. Also schau mal rein.
     
  7. fibo

    fibo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Das würde ich auch als erstes mal testen. Erst das Problem eingrenzen, bevor wahllos Dichtungen getauscht werden ...

    Dieser Torx mit Stift hat mich auch genervt :evil:. Die Pavoni auf dem Foto scheint in einem fast neuwertigen Zustand zu sein. Gratuliere, ich sehe keinerlei Korrosion um die Schraube herum! Das ist bei meinen Pavonis immer die Schwachstelle.

    Fibo
     
  8. wiju

    wiju Gast

    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Um das Problem einzugrenzen, habe ich eben meine Maschine entkalkt. Das Problem (Hebel fällt und wenn er oben ist, kommt nichts raus) besteht leider immer noch. Dadurch bekomme ich noch nicht einmal den Entkalker (verdünnte Essigessenz) auf vorgesehenem Weg aus dem Kessel, da eben kein Wasser rausläuft, wenn der Hebel oben steht bzw. ohne Widerstand fällt. Die Maschine heizt jedoch voll auf und Dampf kommt wie gewohnt aus der Düse.

    Der Gebrauchsanweisung der La Pavoni entnehme ich, dass man nach jedem fertiggestelltem Kaffee niemals sofort den Siebträger herausnehmen, sondern einige Sekunden warten soll. Das habe ich einmal missachtet (und dadurch die komplette Küchenplatte versaut). Seitdem besteht das Problem mit dem Hebel und ich habe vermutlich tatsächlich die Gummidichtung ruiniert. Seht ihr das auch so oder habt ihr weitere Ideen, die verhindern, dass ich meine Europiccola zerlegen muss?
     
    Morgan gefällt das.
  9. wiju

    wiju Gast

    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Wie geht das? Muss der Brühkopf dazu ab oder geht das auch in der montierten Position?
     
  10. #10 dergitarrist, 11.01.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Oben die Muttern vom Kolbenstangendings drehen und den Hebel runterdrücken.. :)
     
  11. #11 Bubikopf, 11.01.2009
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Oha, das ist mir neu.
    Gruss Roger
     
    Dirk65 gefällt das.
  12. fibo

    fibo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    1
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Da kann ich dich beruhigen. Man kann durch zu frühes Öffnen nichts kaputt machen. Es richtet höchstens in der Umgebung eine kleine Sauerei an.

    Dass der Kolben einfach nach unten fällt, ist schon etwas merkwürdig, da die Gummi-Dichtungen normalerweise eine ausreichende Reibung haben um das zu verhindern.

    Fibo
     
  13. megic

    megic Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    1
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    das mit der sauerei kriegt man mit ein wenig übung und gefühl auch hin - ohne warten. da gibt's schon genug beiträge dazu - versuch mal die sufu.
     
  14. #14 Tschörgen, 12.01.2009
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.876
    Zustimmungen:
    10.838
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Tja Roger man lernt nie aus!
    Man kann auch nur Maschinen mit einer Pumpe rückspülen! Aber ohne Magnetventil geht es schon zweimal nicht!

    Tschörgen ;-)
     
  15. #15 Largomops, 12.01.2009
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.592
    Zustimmungen:
    5.428
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Ich hab verstanden was Bubikopf meine, der Meister der Ironie.
     
  16. #16 Tschörgen, 12.01.2009
    Tschörgen

    Tschörgen Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    11.876
    Zustimmungen:
    10.838
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Dementsprechend Ironisch war auch meine Antwort zu verstehen! ;-) Ach ja ohne funktionierende Steckdose und ohne Wasser kann man auch nicht rückspülen.

    Gruss Tschörgen
     
    Soledad gefällt das.
  17. wiju

    wiju Gast

    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Habe mich letzten Sonntag endlich durchgerungen, die EP auch ohne Anleitung oder Ersatzteile aufzuschrauben. Was verschmockt aussah, habe ich ein paar Minuten in Essigessenz (tolles Zeug) im Wasserkocher eingelegt und durchgekocht. Wie's vorher aussah:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Beim Entfernen der Bodeplatte konnte ich dann sehen, meine EP wurde April '96 gebaut und seitdem wohl nie richtig gereinigt. Auch den Kessel habe ich abgenommen und innen durchgewischt. Anfangs war ich skeptisch, ob die Dichtungen das noch mitmachen, aber jetzt ist sie komplett mit den alten wieder zusammengebaut und brüht leckeren Kaffee … *yum*. Vielen Dank für eure Tipps, jetzt habe ich keine Scheu mehr vor der nächsten Komplettreinigung.

    Was ich euch noch fragen möchte:
    - Beim Zusammenbau habe ich die Pleuelstange und die kleine Dichtung sowie die Kolbendichtungen und Kolbenlaufbahn mit Olivenöl eingebrieben. Trocken wollte ich das nicht zusammenbauen, mit mineralischen Fetten auch nicht (wer möchte schon sowas mittrinken?). Wie macht ihr das?
    - Wie oft sollte so eine Komplettreinigung gemacht werden? Die Funktionsstörung kam offenbar einfach durch den Grad der Verschmutzung zustande.
     
    old_bean gefällt das.
  18. #18 dergitarrist, 24.01.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Ich hab meine Dichtungen auch immer mit Olivenöl geschmiert, die Maschine allerdings nicht, nicht, nicht in Essig gebadet..
     
  19. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    Heisswasserhahn- oder Silikonfett (ist wschl. sogar das gleiche) ersteres gibt's in jedem Baumarkt für kleines Geld letzteres in Tauchläden für mehr. Oder eben was von den Einschlägigen Händlern (Suchfunktion Forum/Netz). Die ersten beiden Bezüge mache ich mit altem Kaffee(mehl).

    Z.
     
  20. #20 dergitarrist, 24.01.2009
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    AW: Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

    In manchen Bars in Italien wird ein Espresso mit einem Tropfen Olivenöl als Spezialität verkauft. Also keine Sorge! ;)
     
Thema:

Meine Europiccola - Fragen zur Wartung …

Die Seite wird geladen...

Meine Europiccola - Fragen zur Wartung … - Ähnliche Themen

  1. Neuling mit Fragen zum Workflow

    Neuling mit Fragen zum Workflow: Hallo zusammen ich habe folgende Ausrüstung zu Hause - Krups Novo 964 mit zweier Sieb Krups Novo – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um...
  2. Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID

    Diverse Fragen zu Dualboiler mit PID: Hallo Experten, ich möchte von meiner Bezzera Magica aufrüsten auf einen Dualboiler mit PID. Die Tendenz geht derzeit zur Profitec Pro 600, ich...
  3. Pavoni Europiccola - kein Strom

    Pavoni Europiccola - kein Strom: Zugegeben, die alte Dame hat schon über 20 Jahre auf dem Buckel, aber woran kann es liegen, wenn sie plötzlich gar nichts mehr tut? Heizt nicht,...
  4. Fragen zu Airscape-Dosen aus Keramik

    Fragen zu Airscape-Dosen aus Keramik: Hallo zusammen, ich besitze seit einiger Zeit 4 Airscape-Dosen aus Keramik mit Holzdeckel. Der Holzdeckel besitzt eine eigene "Gummi"-Dichtung,...
  5. [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle

    [Suche] Kleine Handhebelmaschine (Europiccola o.Ä.) und manuelle Espressomühle: Suche für den Urlaub eine Handhebelmaschine, zum Beispiel eine Europiccola, im Preisbereich um die 150€ Anforderungen: Sollte funktionieren :)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden