Meinungen zu meinem Einsteiger setup

Diskutiere Meinungen zu meinem Einsteiger setup im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; kaffeenoob, ich hab das Gefühl, das du keine Lust zu kurbeln hast und das ist doch auch o.k! Die Commandte ist sicherlich eine gute Mühle und wird...

Schlagworte:
  1. #61 Uncle Beans, 11.08.2019
    Uncle Beans

    Uncle Beans Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    70
    kaffeenoob, ich hab das Gefühl, das du keine Lust zu kurbeln hast und das ist doch auch o.k! Die Commandte ist sicherlich eine gute Mühle und wird zurecht immer wieder empfohlen. Aber was nützt es, wenn du später keine Lust hast, sie zu bedienen.
    Richtig intensive Erfahrung habe ich nur mit drei Mühlen. Malwani Livi, Mahlkönig EK43 und Rancilio Rocky SD. Ich war mit der Rocky (aktuell neu für gut 300€) immer sehr zufrieden und das von french press bis Espresso. Die Rocky wird hier, soweit ich das mitbekommen habe, aber fast nie erwähnt bzw. empfohlen und vermutlich hat das seine Gründe.
     
    rebecmeer gefällt das.
  2. #62 Geschmackssinn, 11.08.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    2.750
    na denn mal die Frage an den TE @KaffeeNoob2 :
    war die Umentscheidung deines gebrauchsprofils eine Eingebung deinerseits, oder haben wir dich einfach nur verwirrt?

    1) wir haben dich verwirrt und du willst eigentlich wirklich nur lekker Espresso mit ohne gekurbel.

    2) dir ist tatsächlich der Groschen über Nacht gefallen und du priorisierst Koffein als frisch gemahlenes Gut, aus Brikka/Filter /French Press (FP) /Aeropress (AP) ...

    zu 1)
    nimm eine Espressomühle, die macht ihren Dienst auch sehr gut bei Brikka+Aeropress (AP), wenn dann geld für eine Maschine da ist, dann kauf dir einen 1Kreiser mit PID (von Lelit?).
    für FP+V60(Filter) ist eine Espressomühle weniger geeignet, jedoch wird bei richtiger Bohnenwahl der Kaffee trotzdem besser schmecken als in den meisten Büros +Restaurants!

    um das ganze etwas zu optimieren mit dem Mühlenkauf, könntest du eine Mühle kaufen, bei der man die Mahlscheiben/-Kegel tauschen kann. (z. B. Sette BG-Konus {nicht optimal, aber ok für Filter.... besser als das AP-Mahlwerk}
    Vario Home die Stahlscheiben...)

    zu 2)
    für Filter und FP ist tatsächlich die C40 das beste P/L Verhältnis und das Kurbeln für gröberen Mahlgrad ist auch easy (schon erwähnt), für Espresso nervt mich das gekurbel aber ebenfalls und so nutze ich sie vorwiegend für Filter&Co, nicht für Espresso!

    ich hoffe das hilft etwas.

    ich hab gerade den BG-Konus in meiner Sette und werd morgen damit mal ein V60 Brew testen.... ma schaun wie es so durchläuft (eigentlich nutze ich den BG-Konus für helle Espressi, da diese auch weniger fines gut vertragen...)
     
    cbr-ps, Menne, joost und 2 anderen gefällt das.
  3. newman

    newman Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    5
    Guten Tag zusammen,

    es wurde schon viel gesagt, ich will aber auch noch nach den vielen Seiten meinen Senf dazu geben…

    Es wird eine gute elektrische Mühle gesucht, die lange im Haushalt bleiben soll, richtig?

    Da wurde ja schon viel genannt (Lelit Fred, ascaso i-steel, oder die berühmt günstige Graef CM 800 fallen mir da ein).
    Ich persönlich würde neben dem Preis auch auf die Optik achten, das Ding steht ja dann immer in der Küche rum (gilt auch für die Kaffeemaschine).
    Auch glaube ich, dass man bei den genannten Mühlen nicht viel falsch machen kann (und auch die Mahlgrade reichen m.E. für die aufgezählten Zubereitungsformen außer dem morgenländischen Mokka) und wenn man was anderes möchte, diese auch wieder los bekommt.
    Die genannten Handmühlen sind auch super (ich habe eine Comandante und bin sehr zufrieden) aber, das ist halt mühsamer, vor allem am Morgen.
    Vorteil bei den Handmühlen: sie sind recht gut zu reinigen, eine elektrische Mühle ist da aufwendiger, aber das muss man ja auch nicht jeden Tag machen.

    Wenn man als Maschine die Flair haben möchte, ok. Die ist hübsch, aber es ist, ähnlich wie bei der Handmühle, halt aufwändiger bis man einen Espresso hat.

    Da würde ich mir als Einsteiger eher eine DeLonghi EC 685 kaufen. Aber die ist halt vom Design anders.

    Wenn man gleich „richtig“ einsteigen möchte, so mit Boiler und so, dann geht das wohl kaum günstiger als mit Lelit-Maschinen, die haben schon ein gutes Verhältnis zwischen Preis und Leistung (lese ich so, ich habe keine).


    Grüße, newman
    P.S.: jetzt habe ich eigentlich auch nichts anderes gesagt wie Geschmackssinn über mir...
     
    rebecmeer gefällt das.
  4. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.253
    Zustimmungen:
    2.785
    Doch, mit 'ner Gaggia "New Classic".
     
  5. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    494
    Wenn man sich damit arrangieren kann erstmal zu „basteln“ und/oder anderes Zubehör (Siebträger ohne Cremaventil, Einwandige „normale“ Siebe,...) dazu zu kaufen, dann sicher, könnte man machen.
    Ansonsten wären die Lelits und die Gaggia usw. eher zu empfehlen.

    Aber jetzt muss erstmal der TE sich wieder zurückmelden, dann wissen wir mehr, in welche Richtung es dann weitergehen soll mit den Vorschlägen.
     
    rebecmeer, joost und cbr-ps gefällt das.
  6. #66 Geschmackssinn, 12.08.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    2.750
    Ich schreib mal einfach direkt hier rein und verlinke evtl. nachher in den Sette Thread...

    also, gerade eben den versprochenen Versuch gemacht:
    - Sette 270W(i) mit BG-Konus
    - BG-Konus hat 2 Unterlegscheiben, wegen Espresso-optimiert (für Espresso bin ich im Standard Sieb bei ~4)
    - Mahlgrad 31-i (das gröbste, ohne die Unterlegscheiben rausnehmen zu müssen)
    - Verwendeter Kaffee= NANO - Burundi Natural (Omniroast bzw medium-heller Espresso Roast)

    - spontane Entscheidung zur Brühtechnik aufgrund der Mahlgut Optik
    - 20g-->300g, 91°C, V60-02 Glas
    1) Bloom 60g/40Sek.
    2) bis 175g 0:40-~1:10
    3) bis 300g 1:10-~4:00 (ab ~2:50 lief es extremst langsam)

    Filter Bett nachm Brühen besteht sowohl aus verhältnismäßig groben Partikeln, als auch etwas schlammig.
    IMG_20190812_092409.jpg

    Geschmack ist breit gefächert, aber wirklich stark störende Aromen waren nicht auszumachen.

    Empfehlung hier:
    - keine V60-Brews über 300g, dann sollte das Brühen schon klappen (gießtechnik und BR anpassen)
    - evtl. die fines abnehmen, mit der "Küchenpapier-Methode", dann sollte es noch besser laufen.

    End-Fazit:
    - das BG-Mahlwerk für die Sette macht weniger fines, als das AP-Mahlwerk.
    - die Sette ist hervorragend für Anwendungen die heterogenes Mahlgut brauchen, bzw. zulassen (Siebträger, Herdkanne, Aeropress)
    - für 0-8-15 Filter (Geschmack), ohne ziel auf spezielle Brühtechniken, passt das auch schon
    - wenn man das Mahlgut dann noch siebt, ist evtl. noch FP drin (Verschwendung der Fines)

    LG:):cool:
     
    rebecmeer, Sekem und Senftl gefällt das.
  7. #67 Schlumpinator, 12.08.2019
    Schlumpinator

    Schlumpinator Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Möchte noch gerne die Demona m203/207 in den Raum werfen. Mir gefällt sie sehr gut und ist gebraucht für um die 100€ zu ergattern.
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.253
    Zustimmungen:
    2.785
    Meinst du jetzt Desdemona oder Demoka?
     
    Brewbie gefällt das.
  9. #69 KaffeeNoob2, 12.08.2019
    KaffeeNoob2

    KaffeeNoob2 Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Hier angemeldet habe ich mich weil ich Zuhause Espresso haben wollte und auch will. Da mir ein anständiges Einstiegsequipment zu teuer ist ( armer Student ), hatte ich die Idee den Fokus erstmal nur auf eine Mühle zu legen und somit besseren Kaffee allgemein zu ermöglichen. Espresso dann später nachzurüsten oder eben nicht sollte ich sagen, dass es mir das Geld nicht wert ist.
    Ich habe zumindest die Befürchtung. ABER ich denke ich habe mich tatsächlich entschieden.
    Die Option von furkist und senftl meine C40 später mit z.B einem Akkuschrauber zu motorisieren und die Option die Mühle wertstabil verkaufen zu können haben mich überzeugt.
    Mein Plan ist also: C40 kaufen dazu erstmal eine FP. Ergibt deutlich besseren Kaffegenuss als Markus Aldikaffee aus eine Brühmaschine. Und mit einer FP kann man scheinbar sogar milch schäumen(vllt nicht super toll aber immerhin). Später vllt. mal eine Mokkakanne um geschmacklich näher in Richtung Espresso zu gehen. Somit kann ich erstmal für kleines Geld etwas die Welt des guten Kaffee's etwas erkunden sprich Röstungen und Länder probieren. Herausfinden was ich mag. In Zukunft habe ich dann die Möglichkeit eine Silvia oder ähnliches nachzurüsten. Und Sollte mir das Gekurbel tatsächlich auf den Zünder gehen hole ich mir einfach einen Akkuschrauber in die Küche. Nicht unbedingt ganz so romantisch aber irgendwie hat es auch charme. :D

    Gut ich würde dann auf jeden Fall allen danken, die sich bemüht haben mich vor Fehlern zu bewahren und mir den Einstieg zu erleichtern. Die Hilfsbereitschaft hier ist echt schnafte.;)
    Falls jemand noch irgendetwas anzumerken hat oder noch vor etwas warnen will immer gerne raus damit
     
    Elbe, Senftl, Geschmackssinn und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #70 rebecmeer, 12.08.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    100
    @KaffeeNoob2

    Eh Du bei der C40 zuschlägst, suche mal hier im Forum nach Chinamühle.
    Der Name ist mir entfallen.
    Soll gleich auf mit derC40 sein, hat aber feinere Einstellungen.
    Mit Zoll kommst Du auf knapp 130 €.
    Kannst Du direkt in Taiwan oder bei Amazon USA bestellen.
    Die Ersatzgläschen (Arzneimittelbehälter nach Chinanorm) gibt es bei Amazon.
    Der Hersteller bietet auch einen Edelstahlbehälter an.
    So schonst Du Dein Budget und hast sogar eine vielseitigere Mühle als die C40.
    Im entsprechenden Thread gibt es direkte Vergleiche.

    Nachtrag:

    Xeoleo Brüh Kaffeemühle
     
  11. #71 Geschmackssinn, 12.08.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    2.750
    hol dir zur C40 eine Aeropress!
    mit der bist du viel flexibler was Rezepte angeht....
    z.B. Espresso-style AP
    kostet auch nur 20-30€

    FP, wenn du auch mal gerne >500ml willst

    PS:
    weise Einsteiger Entscheidung. :D
    (übereilt gekaufte Siebträger landen manchmal ganz schnell wieder im Marktplatz) ;)
     
    Senftl gefällt das.
  12. #72 Wrestler, 12.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.926
    Zustimmungen:
    1.417
    Xeoleo Brüh Kaffeemühle
     
    rebecmeer gefällt das.
  13. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    494
    @rebecmeer @Wrestler
    Die der C40 ähnliche Mühle die rebecmeer vermutlich meinte ist die 1Zpresso-JX.
    Die ist der C40 zumindest recht ähnlich und die Klick Aufteilung entspricht ungefähr dem RedClix.

    Sie ist günstiger, ja, aber ob besser würde Ich noch nicht behaupten. Da müsste man noch abwarten was die Nutzer nach einer Weile noch so berichten.

    Ungeachtet dessen wäre die Xeleo trotzdem auch ein guter Tipp für eine günstige elektrische Mühle mit „Ghost Burr“ Scheiben. Aber nur für Brühkaffee oder?
     
    rebecmeer gefällt das.
  14. #74 Geschmackssinn, 12.08.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    2.750
    Ja, für Espresso komplett ungeeignet.
     
    cbr-ps und Senftl gefällt das.
  15. #75 Wrestler, 12.08.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.926
    Zustimmungen:
    1.417
    stimmt, eigentlich eher was für brüh kaffee, dafür dann jedoch ziemlich gut geeignet.
    die ähnlichkeit mit der c40 hatte ich überlesen.
    ob die 1Zpresso-Jx wirklich dauerhaft was taugt, muss sich erst noch beweisen.
     
    Senftl gefällt das.
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.253
    Zustimmungen:
    2.785
    Aber nur, wenn du eine besser gemachte Röstung als "Markus Aldikaffee" benutzt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #77 KaffeeNoob2, 12.08.2019
    KaffeeNoob2

    KaffeeNoob2 Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    5
    Ich werde meine Bohnen dann schon von einer Rösterei kaufen. Sonst brauche ich mir auch keine Mühle holen xD
     
    rebecmeer gefällt das.
  18. #78 rebecmeer, 14.08.2019
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    100
Thema:

Meinungen zu meinem Einsteiger setup

Die Seite wird geladen...

Meinungen zu meinem Einsteiger setup - Ähnliche Themen

  1. Entscheidungshilfe für Einsteiger: Silvia oder Lelit

    Entscheidungshilfe für Einsteiger: Silvia oder Lelit: Hallo Forum! Ich bin neu hier und habe schon viel und fleißig mitgelesen. Ich weiß, mein Anliegen ist nicht neu: Neueinsteiger ins Siebträgerland...
  2. und jetzt noch eine passende Mühle dazu (ST Einsteiger)

    und jetzt noch eine passende Mühle dazu (ST Einsteiger): In Ergänzung zum Thread für meinen ersten Siebträger im anderen Forum (es läuft sehr wahrscheinlich auf eine Bezzera BZ10 hinaus) brauche ich...
  3. Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger)

    Beratung einfache Siebträgermaschine (nicht Einsteiger): Hallo zusammen, nachdem mein erster Siebträger den Geist aufgibt suche ich jetzt Ersatz. Das gute Stück war eine alte Saeco Aroma, die mir eine...
  4. [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe

    [Kaufberatung] ST Einsteiger benötigt Entscheidungshilfe: Hallo zusammen, ich bin schon seit mehreren Wochen stiller Mitleser, da ein Siebträger KVA Historie nach 10 Jahren ablösen soll. Ich hab auch...
  5. Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger

    Einsteiger Kaufberatung und Tipps Siebträger: Liebe Forumsgemeinde - wieder ein neuer hier! Ahnungslos und schon viereckige Augen vom vielen Stöbern im Forum! Bisheriger Werdegang. in Sachen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden