miese Verarbeitung bei Demoka....

Diskutiere miese Verarbeitung bei Demoka.... im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wollte mal fragen, wie ihr so mit der Verarbeitung der Demokas zufrieden seid - bei meiner neuen (gestern angekommen) ist die Metallabdeckung...

  1. #1 golleri, 02.12.2006
    golleri

    golleri Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wollte mal fragen, wie ihr so mit der Verarbeitung der Demokas zufrieden seid - bei meiner neuen (gestern angekommen) ist die Metallabdeckung hinter dem Bohnenbehälter an beiden Seiten ziemlich nach oben gewellt- rechts übrigens mehr als links, fällt schon etwas auf. Da passen die Teile nicht aufeinander. Der Bohnenbehälter hat auch schon einen kleinen Riss unten (frag mich immer noch, wie das passieren konnte??).

    Ist das normal, oder hab ich einfach Pech gehabt? Kann auch gern mal ein Foto reinstellen, wenn's jemanden interessiert. Da ich auch schon in Spanien gearbeitet hab (während nem Praktikum auch kurz in der Qualitätssicherung), weiß ich, wie die Mentalität dort ist, aber bin schon etwas enttäuscht...

    Immerhin die Mahlergebnisse sind sehr gut... :D
     
  2. #2 Christoph Graf, 03.12.2006
    Christoph Graf

    Christoph Graf Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Alles andere ist nicht so wichtig. :lol: :lol: :lol: :(
     
  3. ASS

    ASS Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Also, den Bohnenbehälter reklamieren. Hatten wir beim Kauf der Mühle auch kaputt und der Händler kannte den Fehler. Es ist offensichtlich ein Verpackungsproblem. Mit der Metallabdeckung ist mir Deine Schilderung nicht ganz klar. Du kannst aber den hinteren, angesetzten Teil der Mühle etwas verschieben, wenn dies mit dem vorderen Teil nicht abschließt. Achte einmal darauf, ob Deine Bodenplatte gerade ist, oder ebenfalls durch den Transport an einer Seite etwas hochsteht. Dies würde dann auch erklären, wenn die Metallabdeckung verzogen ist, also im schlimmsten Fall eine durch den Transport gestauchte Maschine. Sollte dies so sein, dann ganze Gerät reklamieren. Dies ist ein klarer Transportschaden. Eh dann vielleicht später durch ein verzogenes Gehäuse weitere Probleme auftauchen......
    Viel Glück! ASS
     
  4. pefro

    pefro Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    13
    Hi!

    Also im Gegensatz zu den Espresso Maschinen die ich aus Italien und Spanien kenn und teilweise mein Eigen nenne, kommt mir die Verarbeitungsqualität bei meiner Demoka ziemlich problemlos vor :lol:

    Gruß
    Peter
     
  5. #5 Pittiplatsch, 03.12.2006
    Pittiplatsch

    Pittiplatsch Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auch hier kein Problem; allerdings habe ich sie auch vor Ort gekauft und nicht im Versand, das schließt natürlich dann versandtypische Beschädigungen aus.
     
  6. #6 MichaelT, 04.12.2006
    MichaelT

    MichaelT Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    habe meine M-203 gerade heute vom Espresso-Store geschickt bekommen und kann sagen: Gut und sicher verpackt, gut verarbeitet, keine Kratzer oder Sprünge, und nicht zuletzt: nach den ersten Bezügen gegenüber der KA die reine Offenbarung.

    Gruß,

    Michael
     
  7. #7 peter1070, 05.12.2006
    peter1070

    peter1070 Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ...was glaubst Du, wie die Maschine von der Fabrik zum Händler kam :?: :idea: :wink:

    Peter
     
  8. #8 mcblubb, 05.12.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.511
    Zustimmungen:
    1.171
    Ich habe vor wenigen Wochen meine 2. Demoka gekauft (Versand). Das Ding kam in der Originalverpackung. Diese Originalverpackung war ungeöffnet (vom Versender) und nochmal in einen Umkarton verpackt, der mit Styroporflocken (und einer Handvoll Espressobonbons) ausgepolstert war.

    Wenn dann die Transportfahrer des Paketdienstes das ganze ordentlich behandeln, darf da eigentlich nichts passieren. Wenn dann Transportschäden auftreten ist das dann eine Sache, die man mit der Spedition klären muss.

    Meine Demokas sind von der Verarbeitung (Spaltmaße, Fronten etc.) absolut identisch. Lediglich das Verstellrad ist bei der neu gekauften Variante etwas größer.

    Gruß

    Gerd

    BTW: Aus meiner bescheidenen Erfahrung bzgl. Blechumformung, würde ich bei dem Eingangs beschriebenen Schaden auf ein Transportproblem tippen. Ich kann mir selbst bei der schlampigsten Serienproduktion nicht vorstellen, dass gewölbte oder verformte Bleche verbaut werden. In Kombination mit dem gerissenen Bohnenbehälter tippe ich auf einen unsensiblen Paketfahrer.
     
  9. #9 golleri, 05.12.2006
    golleri

    golleri Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also...ich hab einmal Fotos an den Online-Shop geschickt (Caffé Milano, das kann ruhig erwähnt werden,d er Service ist nämlich 1a) - eine neue Mühle wurde schon verschickt.... :D

    2 Mal das gleiche Problem wirds schon nicht geben, ich meld mich aber nochmal.....und freu mich auf endlich guten Espresso!!!
     
  10. #10 N.Bohnaparte, 05.12.2006
    N.Bohnaparte

    N.Bohnaparte Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    von wegen 2 x kann's nicht geben. Bei mir hier in einem Vorort von Hannover kommen nur noch Textilien heil an. Demoka , Cunill und Bezzera alle mit Transportschäden. Bei der Bezzi hat es nach 3 Schäden erst geklappt , als ich sie selbst abgeholt habe. Ich lasse mir solche Gerätschaften absolut nicht mehr schicken sondern hole nur noch selbst ab. Das problem hab ich jetzt natürlich mit dem Service (entkalken , Pumpe, Expansionsventil ). Ich muß wohl den Weg von Hannover nach Berlin auf mich laden , weil ich dem Versandwesen nichts mehr anvertraue.

    Gruß
    Michael
     
  11. #11 Pittiplatsch, 06.12.2006
    Pittiplatsch

    Pittiplatsch Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm,

    vielleicht geflogen ??

    Nein, mal im Ernst: Ich sprach von den versandtypischen Beschädigungen, und wenn ich die Maschine im Geschäft des Händlers kaufe und begutachte, krieg ich sie ja wohl heile nach Hause, oder glaubst Du ich schmeiss den Karton dann ins Auto ??
     
  12. #12 peter1070, 06.12.2006
    peter1070

    peter1070 Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Nein, Du sicher nicht. Und ich auch nicht. Aber der Spediteur, der sie von Italien zum Händler geschafft hat. Der schon eher. Ich hab zu Schülerzeiten mal in einer Spedition gejobbt. Glaub mir sanftmütig sind da nur wenige und der Aufdruck vorsicht zerbrelich lässt sich prima ignorieren.

    Oder nimmst Du sie, wenn Du sie beim Händler originalverpackt kaufst aus dem Karton und prüftst sie gleich im Laden auf Transportschäden?

    Peer
     
  13. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.385
    Zustimmungen:
    504
    Ich habe meine Demoka beim Händler originalverpackt abgeholt. Beim Auspacken musste ich feststellen, dass der Bohnenbehälter und das Gehäuse der Mühle unbeschädigt waren, die Bodenplatte war aber sichtbar verbogen. Das konnte ich selbst ohne Werkzeug wieder gerade biegen. Die scharfen Kanten und Ecken habe ich mit einer Diamantfeile bearbeitet, und jetzt ist alles OK.

    Meiner Meinung nach reicht die Stabilität der Originalverpackung, um die Mühle bei vorsichtigster Behandlung während des gesamten Transportes zu schützen, bei üblicher Behandlung während der Reise von Spanien bis zum Kunden reicht das bisschen Pappe sicher nicht. Ich kann mir ganz leicht vorstellen, dass auch der Gerätekörper oder das Mahlwerk bei robuster Behandlung verzogen sein kann.

    Wenn man die Demoka beim Händler holt, sollte man sie unbedingt auspacken und genau anschauen. Beim Kauf über den Versandhändler würde ich allfällige Schäden sofort fotografieren und reklamieren.
     
  14. #14 Stilgar, 07.12.2006
    Stilgar

    Stilgar Mitglied

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner neuen Demoka (eine Woche alt) sind keinerlei Auffälligkeiten festzustellen.
    Alles heile!!! Im Gegensatz zu einigen Threads im Forum macht die Mühle einen außerordentlich robusten Eindruck.
    Mein caffe-milano.de-Händler hat mir sogar noch eine Auspackanleitung auf das Paket geschrieben...

    Das Problem mit den schaften Kanten an der Bodenplatte habe ich so gelöst, dass ich ein dickes Gummiklebeband auf die Füße geklebt habe.
    Jetzt wackelt nix mehr und Kratzer auf der Arbeitsplatte gibt´s auch nicht mehr!
     
  15. #15 chiaroscuro, 07.12.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    hab gerade meine gestern bei kaffeezentrale.ch georderte demoka ausgepackt. sie war im originalkarton, welcher wiederum in einem grösseren karton mit leider etwas wenig styroporchips ausgepolstert war. blech ist alles i.o.. der hals des bohnenbehälters hat allerdings drei feine risse. :-(
    m.e. wäre das vermeidbar, wenn für den transport der bohnenbehälter separat eingepackt wäre. so aber rüttelt ein über drei kg schwerer klotz am hals des bohnenbehälters. werde morgen mal bei kaffeezentrale.ch anrufen und nachfragen, was sie in solchen fällen zu tun gedenken...

    um die arbeitsplatte (edelstahl) zu schonen werde ich vermutlich an den längskanten zwei stück aufgeschlitzten silikonschlauch anbringen.

    chiaroscuro
     
  16. #16 chiaroscuro, 08.12.2006
    chiaroscuro

    chiaroscuro Mitglied

    Dabei seit:
    05.10.2006
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    komme soeben vom telefon mit der kaffeezentrale.ch. die reaktion war wirklich 1a! sehr freundliche begrüssung. nach der schilderung des problems:"ja, das kanns geben. kein problem. ersatz geht heute raus."
    den alten kann ich als spare behalten, und somit trotzdem heute anfangen, die scheiben einzumahlen :D

    chiaroscuro
     
  17. ASS

    ASS Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit der scharfkantigen Bodenplatte und den zu kleinen Kunststofffüsschen lässt sich auch relativ einfach mit einer passend zugeschnittenen Tampermatte für ein paar Euro lösen.

    ASS
     
  18. #18 golleri, 09.12.2006
    golleri

    golleri Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Die neue Demoka ist angekommen....absolut perfekt, keine Macken zu sehen :D

    Das ist ein ganz schön krasser Unterschied zum ersten Modell - macht einen sehr gut verarbeiteten und auch robusten Eindruck.
     
  19. alder

    alder Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Aufgrund der Infos hier konnte ich nun die Weihnachtsfrau (also meine :) )davon überzeugen, mir mein Weihnachtsgeschenk zu zeigen.
    Also, ich krieg ´ne Demoka.
    Nun hab ich sie gestern unter die Lupe genommen. Sie ist im hinteren Bereich leicht verzogen. Der Abdeckkasten ist schief angebracht und die Bodenplatte ist nicht ganz gerade.
    Das sieht mir aber nicht nach Transportschaden, sondern nach schlampiger Montage aus.
    Leider lässt sich nicht mehr reklamieren, da die 14 Tage schon vorüber sind. Nun muss ich wohl mit dem optischen Schaden leben.
    Gruß, Daniel
     
  20. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    119
    Spanischer Maschinenbau halt. Denk Dir nichts, dafür malen die Teile vernünftig.

    Martin
     
Thema:

miese Verarbeitung bei Demoka....

Die Seite wird geladen...

miese Verarbeitung bei Demoka.... - Ähnliche Themen

  1. Sicherung Demoka M-203

    Sicherung Demoka M-203: Hallo zusammen, seit vielen Jahren (15 Jahre schätze ich) tut hier die oben genannten Mühle guten Dienst. Sie ist nicht übermäßig beansprucht mit...
  2. Motorkohle Demoka M203

    Motorkohle Demoka M203: Hi, leider hat sich eine Kohle komplett verabschiedet. Ich habe auch keinen Plan, wie ich den leeren Kohlenhalter da raus bekomme. Hat das...
  3. [Erledigt] Kaffeemühle Espressomühle Demoka Minimoka M203 T gereinigt und mit Umbauten

    Kaffeemühle Espressomühle Demoka Minimoka M203 T gereinigt und mit Umbauten: Besonderheiten / Updates / Umbauten: - verchromter Metall-Auswurf - für deutlich reduzierte Elektrostatik / verteiltes Kaffeemehl - Ein / Aus -...
  4. Comandante C40 Mk3 Kerben im Mahlwerk normal?

    Comandante C40 Mk3 Kerben im Mahlwerk normal?: Hallo Forengemeinde, ich habe heute meine Comandante C40 Mk3 erhalten. Sie scheint nagelneu zu sein, die "Banderole" war noch zu. Sie wirkt auch...
  5. [Erledigt] Demoka M-590 Captain Expres Bastelobjekt Ausschlachten

    Demoka M-590 Captain Expres Bastelobjekt Ausschlachten: Biete ein Kombigerät von DEMOKA als Bastlergerät, komme selbst nicht dazu. Die Siebträgerdichtung sollte getauscht werden. Zudem ist die Pumpe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden