Milch

Diskutiere Milch im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; [IMG][/IMG] Man bekommt keine kuhwarme Milch mehr. Die Mutter noch hat uns zum Milch holen geschickt, damals gab’s noch Millikandl und...

  1. Jasper

    Jasper Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    [​IMG][/IMG]


    Man bekommt keine kuhwarme Milch mehr.
    Die Mutter noch hat uns zum Milch holen geschickt,
    damals gab’s noch Millikandl und keine Kühlcontainer,
    und bis wir daheim waren,
    war die Kanne halbleer,
    weil wir uns unterwegs an dem lauwarmen Labsal sattgetrunken hatten.

    Heutzutage wird Milch,
    der Hygiene wegen,
    kaum dem Euter maschinell entnommen,
    sofort heruntergekühlt auf 4 Grad,
    dass selbst den Kälbern die Milch im Eimer
    erst mit dem Tauchsieder wiedererwärmt werden muß.

    Nicht mal die Kinder vom Bauern wissen,
    wie kuhwarme Milch schmeckt.
    Niemand weiß, wie Kuhmilch eigentlich schmeckt.
    Sogar die Jungbäuerin,
    verrät mir die Altbäuerin,
    weiß schon nicht mehr,
    wie man von Hand melkt.
    Die stöpselt halt die Zitzenbecher an und fertig.

    Aber vor Wochen haben sie 5000 Liter weggekippt.
    Aus Protest.

    Es ist erstaunlich,
    wie wenig über Milch,
    integraler Bestandteil der meisten Kaffeegetränke,
    beraten, beratschlagt, diskutiert und anempfohlen wird.

    Wahrscheinlich greift man sich im Supermarkt
    irgendeinen Tetrapak,
    achtet vielleicht noch auf den Fettgehalt,
    aber das war’s dann schon.

    ‚An Milch interessiert mich der Milchschaum, sonst nichts,’
    sagt mir ein Kollege.
    Er plädiert für H-Milch,
    die würde am besten schäumen.

    Tatsächlich gelingt der Milchschaum mit homogenisierter Milch
    weit besser als mit Rohmilch,
    und für das bisserl Cappuccinohäubchen ist die Milchwahl wahrscheinlich nachrangig.

    Aber es gibt Unterschiede.
    Drastische Unterschiede, finde ich,
    weit augenfälliger und weitreichender den Geschmack beeinflussend,
    als der Wechsel von guten Bohnen A zu guten Bohnen B.

    Am greislichsten ist zweifellos H-Milch mit 1,5 % Fettgehalt.
    Bevor ich so was trinke, trinke ich nur Espresso.

    Ein Freund von mir hat mal in einer Molkerei gearbeitet.
    Wenn da mal H-Milch war,
    mit abgelaufenem Datum,
    die hat man mit frischer vermischt,
    gemeinsam erhitzt
    und neu, mit neuem Datum versehen,
    in den Handel gebracht.
    Merkt kein Schwein
    und der Milch schadet’s nicht.
    Diese ‚Milch’ sei tot, sagte er,
    das sei gefärbtes Wasser.

    Weidevieh oder Stallhaltung.
    Das schmeckt man.
    Das Futter, Grünfutter, Kraftfutter, Leistungsfutter,
    Fisch-, Tiermehl, Melasse, Trester ...,
    wer weiß was sie alles verfüttern,
    das schmeckt man.
    Sommer, Winter, Hochweide, Almvieh,
    das schmeckt man.

    Die beste Milch habe ich auf der Soinalm getrunken,
    unterhalb der Rotwand.
    Noch besser war die Buttermilch.
    Überhaupt ist Almmilch eine Klasse für sich.

    Da oben bekäme ich noch lauwarme Rohmilch.
    Aber wie bekomme ich den Kaffee dort hin?


    Sind Gäste da, hole ich einen Quader Supermarktmilch,
    vorzugsweise ‚Berchtesgadener Land’
    und beeindrucke mit Schaum.

    Privat trinke ich die Milch vom einzig verbliebenen Milchbauern.
    Stallhaltung nur, sommers wie winters,
    und mir tun die Tiere leid,
    es ist bequem, freilich, kein rein und raus.
    aber es ist obszön.
    Ein Leben ohne Sonne und nie frisches Gras.

    Es ist unmöglich, moralisch zu leben.
    Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll.
    Alles ist verkehrt.

    Tütenmilch, Bauernrohmilch, gezuckerte Milch aus der Tube:
    Es schwindelt einem, wohin man schaut.
    Nirgendwo darf man genauer hinsehen.
    Es ist ein Graus.
     
  2. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    8
    AW: Milch

    kind zeugen und muttermilch trinken -

    schmeckt lecker aber leicht süsslich.....

    seitdem verwende ich kuhmilch nur zur herstellung von kefir,joghurt,ayran,topfen und falls lab vorhanden auch käse

    gruß,galgo
     
  3. #3 vlad dracula, 30.11.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Milch

    Da bekommt die Latte bei dir auch ne andere Bedeutung :D
     
  4. #4 Kaffeesack, 01.12.2009
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.048
  5. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Milch

    Soll das jetzt Kultur- und Industrialisierungkritik sein? *seufz*
    So langsam finde ich das eher abgedroschen als poetisch oder tiefsinnig.
    Aber jedem sein Hobby, und sei es Graphomanie...
     
  6. #6 Baristozopp, 01.12.2009
    Baristozopp

    Baristozopp Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    3.756
    Zustimmungen:
    2.256
    AW: Milch

    Darüber wurde hier schon mehrfach beratschlagt und diskutiert!
    Ansonsten muss ich diesmal Jaspers Geschreibsel voll und ganz zustimmen, obwohl ich nicht glaube, dass es hier viele gibt, die einfach zum Tetrapack greifen und nur auf den Fettgehalt achten (siehe ESL-Milch_Thread).
     
  7. #7 vlad dracula, 01.12.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Milch


    Furor scribendi
    LOL
     
  8. #8 Kaffee-Paul, 01.12.2009
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    AW: Milch

    Hallo,

    wieder das Selbstbeweinen, weil es keine "richtige" Milch mehr gibt? Was gibt es denn "noch" an "richtigen" Sachen und wer hat definiert wie die heute "falschen" Sachen einmal "richtig" gewesen sein könnten- und warum?

    Kuhmilch wurde noch nie für den menschlichen Gastrointestinaltrakt und Stoffwechsel hergestellt. Leider werden naive Ansichten aus dem Kindesalter selbst von "Erwachsenen" i.d.R. nicht abgelegt- oft wird es mit zunehmendem Alter und Adaptation an gesellschaftlich ausgestoßene Mantras immer schlimmer. Die "gute Milch"... jaja

    Mal von der Beziehung zwischen Kuhmilch (in größeren, regelmäßigen Mengen) und Prostatkarzinomen abgesehen, sit die Zusammensetzung der Kuhmilch nicht ideal für den Menschen. Wahrscheinlich ist es so, daß eher aus volkswirtschaftlich-politischen Gründen die Kuhmilch als Ernährungsprodukt gepriesen wurde (rel. leichte Produktion, leichte Steigerung der Menge durch Reproduktionssteigerung der Tiere, rel. einfache Distribution, rel. billig)- siehe "Schulmilch", etc.

    Über das aus meiner Sicht wirkliche Problem, welches ethischer Art ist (und damit wirtsachaftlich zunächst uninteressant), hört man wenig:
    Die "Produktion" von Kälbern als "Abfallprodukt". Die Milch wird durch die weiblichen Tiere nur dann hergestellt, wenn sie gebähren- nur dann kommt es zu einer ausreichenden und anhaltenden Prolaktinausschüttung, die die Milchproduktion ermöglicht. Das Kalb bleibt dann übrig...

    Mich wundert, daß es nicht möglich sein soll, die paar Aminosäuren aneinanderzuklatschen oder via E.coli das Prolaktin künstlich herzustellen (es gibt ja alle möglichen Hormone inzwischen als Pharmaprodukt) . Ich habe neulich mal einen Tierarzt gefragt und der sagte, das sei nicht möglich- ein echtes Rätsel für mich, denn das wäre ein gigantischer Markt.
    Und warum sollte man eigentlich die Milch nicht völlig künstlich in einem Biolabor herstellen? E.coli produzieren die idealen Proteine, es werden die idealen Zucker hinzugefügt (ohne Lactose!), ideale Elektrolytkomposition und Wasser- das sollte doch technisch möglich sein. Wer sagt, das wäre nun aber zu technisch, kennt die notwendige Technik der jetzigen Milchindustrie nicht und ist ein Tierquäler. An die milchviehhaltenden Betriebe müsste natürlich auch gedacht werden: entweder die Milchproduktionsanlagen werden dezentral verteilt (also z.B. da, wo vorher die Ställe waren) und von dort direkt verteilt (Pro: weitgehend geregelte Entschädigung, gute Distributionsmöglichkeiten) oder mehr zentralisiert, falls die Technik zu komplex sein sollte. Natürlich sollte bei der Herstellung auf die Aufschäumqualität geachtet werden!

    Nur mal so zur "Romantik um die gute Milch"...., obwohl ich in letzter Zeit eher graphophobisch bin- vielleicht ist das ja jetzt orthograph ;-)


    Gruß

    Paul
     
  9. #9 Holger Schmitz, 02.12.2009
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.315
    Zustimmungen:
    1.786
    AW: Milch

    Solange das Kalb lecker Zart ist kann ich der Milchgewinnung schon was abgewinnen ;-)

    Gruß
    Holger
     
  10. #10 koffeinschock, 02.12.2009
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Milch

    hmm...da hat jemand meine gedanken gelesen :mrgreen:
     
  11. Jasper

    Jasper Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
  12. Dirk2

    Dirk2 Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2003
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    7
    AW: Milch

    Hallo,

    ist ja hochpolitisch.
    Die gute alte Zeit, früher war alles besser usw.
    Es ist ein Drama mit den Gewohnheiten.
    Früher gab es Kinderarbeit.

    Aber die Esl Milch im Kaffee schmeckt scheisse.
    Hat nix mit Einbildung zu tun.

    Gruß
     
  13. #13 tomwitton, 02.12.2009
    tomwitton

    tomwitton Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2003
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    AW: Milch

    Scheiße, jetzt ist mir schlecht!!!
    Ich hab nur mal kurz durch den Film "gezappt" aber das hat mir gereicht, ich glaub ich besitze nicht die Nerven- und Charakterstärke mir diesen Film komplett anzusehen und würde danach wahrscheinlich zum Mörder werden.
    Trotzdem danke für den Link, ich werde ihn fleißig weiterverbreiten.
    Beste Grüße
    tomwitton
     
  14. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    32
    AW: Milch

    ESL ist nicht gleich ESL. Ich bin sehr kritisch beim Geschmack von Milch, aber ich kann keinen Unterschied schmecken zwischen traditionell hergestellter Milch und mikrofiltrierter ESL-Milch (z.B. Landliebe im 1,5l-Tetrapack). Es gibt auch hocherhitzte ESL-Milch (z.B. Biomilch von Aldi Süd), die schmeckt fast wie H-Milch und ist für meinen Geschmack damit disqualifiziert.
     
  15. #15 vlad dracula, 03.12.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Milch

    Jasper hoer auf zu jammern komm hal nach Rumaenien hier kriegs du die Milch dierek vom Kuheuer handgemolke von der Baeuerin mi allem was dazugehoert, evenuell ein wenig TB oder anderes ungekochtes "Rohmaerial gratis dazu ;)
     
  16. #16 Kaffee-Paul, 03.12.2009
    Kaffee-Paul

    Kaffee-Paul Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    AW: Milch

    Hallo,

    tja, Earthlings habe ich bisher nicht gesehen. Traurig ist, daß man immer drastische Bilder braucht, um das selbstverständliche Leid zu beklagen. Der Horror ist dicht oder auf der gutbürgerlichen Fassade. Warum sollte man das Muskelgewebe dieser Kuh / dieses Kalbes / dieses Schweins... nicht essen? Es ist doch sogar beim Bio-Metzger gekauft und das Tier war ganz bestimmt glücklich. Kaum jemand scheint sich Gedanken darüber zu machen, wieviel Hohn in solchen Aussagen steckt.
    Wer ist der Richter- na, "wir" natürlich (wahlweise durch Gottes Gnaden oder evolutionäre Entwicklung). Darum kann der Mensch auch bestimmen, daß Tiere produziert werden müssen, um danach getötet zu werden- weil es eben so ist und immer schon so war und das Gebiss des Menschen ja auch Raubtierelemente aufweist und diese sich ja nur von Fleisch ernähren können und weil man ja im Grunde den Pflanzen ebensoviel Respekt entgegenbringen müsse wie den Tieren, wenn man diese schon verschone, davon abgesehen schmeckt es ja auch so gut nud wenn man davon ablasse bekomme man die schlimmsten Mangelerscheinungen, außerdem könnten die Tiere ja auch nur deswegen weiterexistieren weil man sie züchte und überhaupt gebe es sonst ja vielleicht viel zu viele weil sie sich dann ja alle vermehren und die Menschen überfallen, die nichtsahnend ihren Kaffee brühen usw usf.
    Also kein Zweifel am CMA-Marketingspruch "Fleisch muß sein- beiß' rein!".


    Gruß

    Paul
     
  17. #17 vlad dracula, 03.12.2009
    vlad dracula

    vlad dracula Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    5
    AW: Milch





    :lol::lol::lol:





     
  18. #18 friedrichvontelramund, 03.12.2009
    friedrichvontelramund

    friedrichvontelramund Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    AW: Milch

    Wir holen jeden Abend die Milch frisch beim Bauern, ist im Cappu einfach die Wucht. Kalbsbraten gibts am Sonntag ;-)
     
Thema:

Milch

Die Seite wird geladen...

Milch - Ähnliche Themen

  1. Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(

    Gaggia Classic MV mit Silvia Lanze: plötzlich blubbert und spritzt Milch :(: Hallo zusammen, ich habe eine Gaggia CC, noch die alte mit MV, wenig gebraucht gekauft und die Dampflanze der Rancilio Silvia nachgerüstet....
  2. Rückruf von Milch bei Discountern

    Rückruf von Milch bei Discountern: vielleicht nicht die schönste quelle, aber in diesem fall glaube ich nicht so wichtig ;-) ---------- Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im...
  3. Quickmill 0820 Milch nach Aufschäumen verwässert

    Quickmill 0820 Milch nach Aufschäumen verwässert: Hallo Eigentlich bin ich mit meiner Quickmill zufrieden. Allerdings klappt das Milchaufschäumen immer noch nicht optimal. Beim Schäumen...
  4. Milch vom Bauernhof?

    Milch vom Bauernhof?: Servus Community, Ich hoffe, ich bin richtig mit dem Thema hier? Es geht um die Milch als einen wichtigen Bestandteil für einen lecker...
  5. Philips EP5335 LatteGo Dampf nur-es kommt keine Milch

    Philips EP5335 LatteGo Dampf nur-es kommt keine Milch: hallo zusammen, vielleicht kann uns jemand helfen?! Unsere Philips EP5335 LatteGo ist ca. 6 Monate alt wird regelmäßig gereinigt (Brühgruppe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden