Milchschaum dreht nicht richtig

Diskutiere Milchschaum dreht nicht richtig im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Tag an alle! Mein Name ist Lukas und ich bin neu hier, weil ich nichts zu meinem Thema gefunden habe und ich so langsam verzweifle. Ich habe...

  1. #1 Lukas93510, 02.12.2020
    Lukas93510

    Lukas93510 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag an alle! Mein Name ist Lukas und ich bin neu hier, weil ich nichts zu meinem Thema gefunden habe und ich so langsam verzweifle. Ich habe mir vor ein paar Wochen zum ersten Mal eine Siebträgermaschine gekauft und wollte endlich wieder richtig guten Kaffee trinken. Ich habe vor einem Jahr im Café gearbeitet, weiß also, worauf es ankommt. Nachdem ich die richtigen Bohnen, den richtigen Mahlgrad und alles eingestellt hatte, wollte ich mir einen Cappuccino machen. Ab da fing das Problem an, was ich bis heute nicht behoben bekomme: Wenn ich die Milch aufschäume, schaffe ich es einfach nicht hin, die Milch komplett „drehen“ zu lassen. In der Ecke, dort wo der Henkel ist, bleibt immer ein „Pool“ mit grobschaumiger Milch stehen, der sich einfach nicht mit dem Rest verbinden will. Auf der gegenüberliegenden Seite schießt die Milch fast über den Rand und die Tülle. Habe schon all möglichen Positionen ausprobiert, aber immer das gleiche Problem. Die Milch dreht nicht, sondern schießt an einem Rand hoch und auf der anderen Seite bewegt sich nichts. Ich hoffe, ich konnte das Problem richtig beschreiben :D

    Vielen Dank und liebe Grüße :)
     
  2. #2 Sansibar99, 02.12.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    4.649
    Hallo Lukas, welche Maschine, welche Düse und welche Kännchengröße verwendest Du?
    Gastromaschinen machen viele Dinge einfacher, unter anderem auch das Aufschäumen.
    Zur Stichwortsuche: "ziehen" und "rollen"
     
  3. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.756
    Zustimmungen:
    2.692
  4. #4 Lukas93510, 02.12.2020
    Lukas93510

    Lukas93510 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die schnelle Antwort! Meine Maschine ist die Sage Duo Temp Pro mit 1er Düse. Kännchengröße sind 350ml. :)
     
  5. Ainex

    Ainex Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    38
    schau mal hier...



    und hier...

     
  6. #6 Kaffeedruckbetankung, 02.12.2020
    Kaffeedruckbetankung

    Kaffeedruckbetankung Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    54
    Es kann an mangelnder Dampfpower liegen. Die Maschine ist ja ein sehr preisgünstiger Thermoblock, möglicherweise kann sie gar nicht genug Druck aufbauen für ein richtiges Aufschäumen.
     
  7. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.352
    Zustimmungen:
    4.679
    Welchen Druck sollte denn ein TB im Dampfmodus aufbauen, und wo genau?
     
  8. #8 Dömchen, 02.12.2020
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    220
    Wer kann, der kann ...

    Home maschine dritan at DuckDuckGo

    Bei 3:52 geht die Milchcremeherstellung los mit der "Unaussprechlichen".

    Vielleicht klappt es aber nur, wenn man Tassen mit dem eigenen Namen drauf hat. ;)
     
    infusione, The Rolling Stone und cbr-ps gefällt das.
  9. #9 Lukas93510, 02.12.2020
    Lukas93510

    Lukas93510 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    hab ich mir auch schon gedacht, das die Dampfpower nicht so ausreicht. Videos hab ich mir auch schon angeschaut und werde dann morgen mal probieren. Wahrscheinlich dann erstmal doch wieder mit Wasser und Spüli :D sonst ist es ne Milchverschwendung
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  10. #10 Kaffeedruckbetankung, 02.12.2020
    Kaffeedruckbetankung

    Kaffeedruckbetankung Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2019
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    54
    Vielleicht reicht es bei einem kleineren Kännchen.
     
  11. #11 Lukas93510, 02.12.2020
    Lukas93510

    Lukas93510 Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Probiere es noch etwas und wenn’s dann immernoch nicht klappt, dann nehme ich ein kleineres :)
     
  12. #12 ergojuer, 02.12.2020
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.457
    Zustimmungen:
    585
    Tja, mit den Thermoblocks geht`s gemächlicher voran.Aber Dritan hat es drauf.

    Wohl im Thermoblock. Wie sonst sollte einer solchen Maschine der Dampf entfleuchen?
     
  13. #13 NiTo, 02.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2020
    NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.352
    Zustimmungen:
    4.679
    Ist denn ein TB ein geschlossenes System, so dass sich überhaupt Dampfdruck auf- und abbauen kann? Oder wird nicht einfach der TB so hoch erhitzt, dass die paar ml Wasser, die die (getaktete) Pumpe einspritzt, sofort verdampfen?
    Edit: Rächtschraibpfähler verbässert.

    Vorschlag: Durch die Dampflanze ...
     
    Dale B. Cooper und Cappu_Tom gefällt das.
  14. Ainex

    Ainex Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    38
    Habe sogar akzeptable Milchschaum-Ergebnisse (nein, keinen Bauschaum!) mit der TB von DeLonghi Dedica hinbekommenen.
     
  15. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    312
    Der Kessel ist beim Dampfen ein ebenso wenig geschlossenes System. Eine cleverere Ansteuerung der Pumpe würde auch einen besseren Druckaufbau erlauben. Aber selbst mit getakteter Pumpe ist es nicht so dass dort einfach nur Wasser wie auf einer Herdplatte verdampft, sondern das Wasser verdampft schneller als es durch eine kleine Düse gedrückt werden kann, was so lange Druck aufbaut bis der Druck groß genug ist um so viel Dampf aus der Düse zu pressen wie im Thermoblock erzeugt wird.

    Bei gegebener Thermoblockleistung sollte es einen idealen Lochdurchmesser geben, mit dem man den gewünschten Druck dauerhaft aufrecht erhalten kann.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  16. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.352
    Zustimmungen:
    4.679
    Beim Hochheizen (= Druckaufbau) aber eben doch. Weswegen ja beim Öffnen der Dampflanze der Druck absinkt.
     
  17. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    312
    Der Kessel muss zum Hochheizen geschlossen sein, da er sonst nicht über 100°C kommt. Der Thermoblock kann höher aufgeheizt werden, weil das Wasser erst danach eingefüllt wird. Deshalb muss er nicht geschlossen sein. Energie wird darin trotzdem gespeichert.
     
  18. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.352
    Zustimmungen:
    4.679
    Im trockenen Zustand gibt es dann aber eben keinen Dampfdruck.
    Wenn dann ein paar ml Wasser in den TB gepumpt werden ("weil das Wasser erst danach eingefüllt wird") baut sich überhaupt erst mal ein Dampfdruck auf, der jedoch auf sehr wenig Volumen (verglichen mit einem durchschnittlichen Kessel) zurück greifen kann. Beim Öffnen der Dampfdüse sackt der Druck selbstverständlich ebenso ab wie beim Dampfkessel, nur eben immens schneller aufgrund des kleineren Volumens des TB verglichen mit einem Kessel.

    Gäbe es diesen "idealen Lochdurchmesser", gäbe es auch keinen Druckabfall bei Dampfkesseln.
     
  19. #19 Nightstar, 03.12.2020
    Nightstar

    Nightstar Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2015
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    204
    Das ist m. E. ein Denkfehler.Es ist beim Dampf ja wie beim Espressobezug.
    Der Puck (=Düse) liefert den Widerstand zum Druckaufbau der Pumpe (=Heizung). Erst durch den Widerstand ist die Pumpe bei einer gewissen Fördermenge in der Lage die 9 bar zu erzeugen. Bei gleichbleibender Förderleistung der Pumpe steigt der Druck wenn du zu fein mahlst (=kleinere Düse). Behalten wir die Förderleistung konstant sinkt der Druck bei gröberem Mahlgut (=größere Düse).
    Es gibt also eine ideale Düse für eine gegebene Heizleistung, um den Druck konstant zu halten.
     
  20. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    312
    Das viel größere Dampfvolumen (sagen wir 1l) im Kessel ist von der Wirkung her tatsächlich vernachlässigbar im Verhältnis zu den ~18ml zum Thermoblock.
    Liest sich komisch, wenn man aber bedenkt, dass Dampf das über 1000-fache an Volumen braucht als flüssiges Wasser, stellst du fest dass auch bei 2bar im Kessel ganze 2 Gramm Wasser dein "riesiges" Dampfvolumen von einem Liter ausmachen.
    Das einzige was ein großer Kessel mehr hat als ein Thermoblock ist gespeicherte Wärme. Deswegen ist es deutlich leichter mit einem großen Kessel zu dampfen als mit einem einfachen Thermoblock. Ja, der Kessel kann groß genug sein dass man ein Kännchen ohne Heizung aufschäumen kann, aber der typische Haushaltsboiler fällt so weit mit dem Druck ab bis er mit der zugeführten Wärmemenge im Gleichgewicht ist. Beim Thermoblock ist eher das Problem dass bei falscher Düse das Wasser zu schnell aus dem Dampfrohr kommt, weshalb sich der Thermoblock weiter aufheizt, der Dampf aber nicht mehr wird. Das kann beim Kessel nicht passieren, da ja das Wasser selbst geheizt wird.
     
    infusione, rebecmeer, Dale B. Cooper und einer weiteren Person gefällt das.
Thema:

Milchschaum dreht nicht richtig

Die Seite wird geladen...

Milchschaum dreht nicht richtig - Ähnliche Themen

  1. Philips EP3246/70 Milchschaum

    Philips EP3246/70 Milchschaum: Hallo zusammen, habe ein Problem. Gerät ist 2 Monate alt. Das Latte to Go kann man ja auseinander bauen und reinigen, alles gemacht. Leider kommt...
  2. Probleme mit Milchschaum - Quickmill 3145

    Probleme mit Milchschaum - Quickmill 3145: Hallo zusammen, ich wende mich nochmal hier in die Community, weil ich langsam echt verzweifle aufgrund meines Milchschaumes oder besser kein...
  3. milchschaum fehlerhaft

    milchschaum fehlerhaft: Hallo, ich habe ein Problem mit einer Bistro Type 03 . 8400 VAR 5005 Ausf .M05 aus dem Jahr 2013. Bei jedem dritten hintereinander...
  4. Lelit PL41TEM Milchschaum

    Lelit PL41TEM Milchschaum: Guten Abend liebe Forenmitglieder :) seit 3 Tagen kämpfe ich mit einem Problem, das ich nicht in den Griff bekomme, obwohl vorher alles geklappt...
  5. Kein einwandfreier Milchschaum mehr

    Kein einwandfreier Milchschaum mehr: Hallo zusammen, seit ca. 9 Monaten habe ich eine Philips EP3241/50 welche täglich genutzt wird auch für Latte Zubereitung. Mittlerweile kommt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden