Milchschaum für Single-Cappuccino

Diskutiere Milchschaum für Single-Cappuccino im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Das sind jetzt endlich einmal vernünftige, zielführende Aussagen von @Synchiropus. Eben, endlich mal ein vernünftiger Beitrag von dem Typ! Nach...

  1. #21 Synchiropus, 11.05.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.842
    Eben, endlich mal ein vernünftiger Beitrag von dem Typ! Nach allem, was der sonst so von sich gibt!
    Das wurde aber auch Zeit!!!1!!111!!!! :D
     
    fel.ix, FRAC42 und Kopke gefällt das.
  2. #22 ginkgobaum, 11.05.2024
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    631
    Kannst du da ein bestimmtes empfehlen? Ich hab bisher kein kleineres als das Motta 250 ml gefunden, das mir zugesagt hätte, brauche aber eigentlich bloß ca. 50 ml Milch (Menge vor Schäumen).
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.779
    Zustimmungen:
    41.650
    Das dürfte ein extrem schwierig zu beherrschende Menge sein, wenn Du nicht eine dampfschwache Maschine hast.
     
    FRAC42, Kopke und Synchiropus gefällt das.
  4. #24 ginkgobaum, 11.05.2024
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    631
    Hab ich, das ist also nicht das Problem ;)
     
  5. #25 Synchiropus, 11.05.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.842
    Ich habe auch lange nach was kleinerem gesucht; die Motta Europa gibt es ja nur bis runter zu 250ml. Gekauft habe ich letztlich das Dailyart 200ml: https://www.amazon.de/dp/B073LNQTRY
    Die Differenz klingt nicht nach viel, das Dailyart ist aber 2cm niedriger als das Motta, unten fast genauso breit und oben etwas breiter. Gut verarbeitet.

    Ob das mit so wenig Milch noch funktioniert hatte ich bisher nie ausprobiert. Aber, die Maschine war schon an, eigentlich wollte ich nur einen Espresso machen, jetzt ist es doch was mit Milch geworden.

    Hier der Füllstand mit 50ml Milch (Berchtesgadner Land Bio, 1,5% Fett, laktosefrei). Das ist ziemlich genau auf halbem Weg zum Anfang der Tülle (ca. 1cm):
    [​IMG]

    So sieht es nach dem Schäumen (und Schwenken) aus. Das ist mit der La Spaziale Dream T, 1,2l Boiler bei 120°C, 3-Loch-Düse. Dauert nur wenige Sekunden. Eine große Gefahr, dass es rausschwappt bestand wegen der geringen Menge Milch nicht. Sonderlich überzeugend ist das Ergebnis nicht, die wenige Milch wird eben sehr schnell sehr heiß. Grobporig, man sieht auch die Blasen. Hart am Bauschaum. Vielleicht geht es mit etwas Übung besser, dürfte aber schwierig werden.
    [​IMG]

    Hier das Ergebnis in der Tasse. Latte Art ging nicht mehr. Geschmeckt hat's trotzdem :)
    [​IMG]
     
    DonColione, FRAC42 und ginkgobaum gefällt das.
  6. #26 ginkgobaum, 11.05.2024
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    631
    Danke für den Versuch ;)
    Ich mach im Motta 250 öfters ähnliche Mengen, wird mal besser, mal schlechter, besser geht es mit größerer Menge schon, aber perfekten Schaum haben und die Hälfte wegschütten ist halt auch nicht toll.
     
    CT2003 und DonColione gefällt das.
  7. DonColione

    DonColione Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2023
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    8
    so in etwa sieht der schaum bei mir auch aus, wenn ich kleine Mengen schäume.. Optisch wäre es mir egal, aber ich finde es faszinierend wie unglaublich viel die Seidigkeit der Milch sich auf den Geschmack des Cappuccinos auswirkt. Fast noch mehr als die Bohne an sich, finde ich sogar...
     
  8. Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    492
    Die Bianca hat ja ein Drehventil, wenn du also zu viel Power hast, drehe einfach nicht so stark auf. Alternativ kannst du auch die Temperatur (Druck) etwas reduzieren (120°). Ein 300ml Kännchen für einen einzelnen Cappuccino müsste problemlos gehen.

    Wichtig ist, den Milchschaum "tief unten" im Kännchen zu erzeugen, dann ist auch keine grosse Rollphase notwendig. Das heisst, stell dir vor, du willst mit Dampf die Luft an den Kannenboden blasen. Dazu einfach die Lanze steil gegen die Mitte des Bodens zeigen lassen und aufdrehen. Dann kurz Luft saugen und Lanze etwas tiefer tauchen (passiert durch den Anstieg des Volumens eigentlich von selbst, man kann das Kännchen auch hinstellen).
    Wenn das Ganze bei wenig Milch sehr schnell geht einfach die geschäumte Milch danach etwas stehen lassen, sie dickt dann noch etwas nach. Anschliessend etwas schwenken und fertig. Ich persönlich bin Freund von 1-Loch-Düsen, weil sich da alles besser kontrollieren lässt, ist aber Geschmackssache.

    Gruss
    BM

    Ps: du kannst einen Test machen mit Wasser in einem transparenten Messbecher oder grossen Trinkglas. Der Dampfstrahl sollte sich unten am Boden aufrollen...
     
  9. Theus

    Theus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2023
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    180
    So sieht die kleine Menge mit dem Nanofoamer aus, nach dem ersten Piepser. Ich denke wenn man vorher abbricht, um ein Überhitzung zu vermeiden, geht es ggf. auch besser.
    Screenshot_20240515_125006_Gallery.jpg Screenshot_20240515_125040_Gallery.jpg
     
    DonColione gefällt das.
  10. Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    492
    Nanofoamer, wenn man einen tollen Dual-Boiler besitzt? :confused:
    Das Problem ist, dass scheinbar nicht mal die Hersteller wissen, wie man Milchschaum erzeugt und überall diese unsinnigen 2-Lochdüsen verbauen. Warum bitte schön soll ich mit 2 Löcher im 45° Winkel Dampf an die Kännchenwand pusten? Damit hätte ich auch Probleme...

    Gruss
    BM
     
    Röstgrad gefällt das.
  11. Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.842
    Wenn man das Kännchen schräg hält, dann geht der Dampf senkrecht auf die Wand. Und die Milch fängt an zu rotieren.

    Ich habe ja eine 3-Loch-Düse, und ich würde meinen, dass die meisten Leute Probleme haben, weil es so schnell geht. Und nicht wegen des Winkels.
     
    Silas, Kopke und Lancer gefällt das.
  12. Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    492
    Was genau geht zu schnell? Man muss lediglich während ein paar Sekunden Luft in die unterste Milchschicht pusten, der Rest passiert von alleine. Und wenn's zu heftig ist, dreht man einfach nicht voll auf (bei Haushaltsmaschinen IMHO selten).
    Der Punkt ist, dass die Leute mit Mehrloch-Düsen nicht wissen, wo der Dampf genau hingeht und dann mit irgendwelchem schräg halten des Kännchens verzweifelt einen Sweet-Spot suchen. Kann man machen, muss man aber nicht... :rolleyes:

    Gruss
    BM
     
    Röstgrad gefällt das.
  13. Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    2.842
    Bis der Punkt erreicht ist, dass die Milch zu heiß wird bzw. was Du sagst:
    Ich muss bei meinem 250ml Kännchen (das ich meist verwendet) schon bei beidem (Hitze und Stärke) aufpassen. Ein paar Sekunden, dann kann es schon zu spät sei. Trotz Dosierung.
    Und dann gibt es ja (warum auch immer) noch die "Ich brauche unbedingt einen Kipp-Hebel"-Fraktion, damit "die volle Power auch sofort da ist" :D
     
  14. Kopke

    Kopke Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2022
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    131
    Zu der gehöre ich auch. Der Vorteil, vor allem am Anfang war, dass ich mich wesentlich besser auf das Aufschäumen konzentrieren konnte. Ich möchte es nicht mehr missen aber das Drehventil ist natürlich "klassisch".
     
  15. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    8.004
    Zustimmungen:
    10.887
    Ich glaube, ihr redet aneinander vorbei. Für den einen sind 2 Löcher weniger als die klassischen 4 und damit langsamer, für den anderen mehr als 1 und damit schneller.

    Ich hatte mit 2 Löchern auch meine Probleme, da es sehr genau auf deren Ausrichtung ankam um eine schöne Rollphase zu erreichen. Mit 4 Löchern ist das kein Thema mehr. Und mit einem vermutlich genausowenig.
     
  16. Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    492
    Bei der 4-Loch Düse bin ich bei dir, aber das braucht für mich schon Gastro-Dampf und das geben viele Heimmaschinen nicht her.
    Und die Frage ist, wie gut das im 300ml Kännchen klappt (hab ich ehrlich noch nie probiert), weil es hier ja gerade um Einzelportionen geht.

    Ich finde halt, dass diese ständigen Rufe nach mehr Dampfpower dazu geführt haben, dass Hersteller nun 2- & 3-Lochdüsen bei mittelmässigem Haushaltsdampf verbauen um zu suggerieren, die Maschine hätte ordentlich Wumms. Und damit haben dann viele Benutzer unnötig Probleme, obwohl es eigentlich kinderleicht ist.

    Es freut einzig die YTuber, die mit irgendwelchen abstrusen Kännchen-Positionen und Whirlpool-Geschichten den ultimativen "Insider-Tip" verkünden:D

    Gruss
    BM
     
    Röstgrad gefällt das.
  17. Kopke

    Kopke Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2022
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    131
    Das Dampfventil wird immer voll aufgedreht.

    Man sollte zumindest erreichen, dass sich der Milchschaum gleichmäßig verteilt und die Lanze von Anfang an einfach nur in die Mitte zu halten wird im Normalfall nicht funktionieren.
     
  18. #38 zuse64, 16.05.2024 um 09:59 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2024 um 11:25 Uhr
    zuse64

    zuse64 Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    619
    Bei meiner Silvia hatte ich den Dampfschalter schon umgelegt, als die Gattin hinzukam um mir aufgeregt was zu erzählen.
    Als ich nach ein paar Minuten dann die Lanze in die Milch tauchte und beherzt den Hahn aufdrehte, ging es nur "wusch"
    und das Kännchen war praktisch schlagartig leer. Etwa 200 ml Milch waren über die Küche (und mich) verteilt, die LED-Leiste am Unterschrank tropfte. Wer also mehr Dampfpower braucht... ist eigentlich ganz einfach :)
     
    Andreas 888, Synchiropus, Kaffee_Eumel und einer weiteren Person gefällt das.
  19. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    8.004
    Zustimmungen:
    10.887
    Ist das so? Ich empfinde es genau anders herum. Denke da an den klassischen E61 Zweikreiser von Bekannten, wo schon vor Jahren 2 der 4 Löcher mit Zahnstochern verstopft wurden um die Dampfpower zu bändigen. Oder meine eigene Pro 300, die Anfangs (also vor ca. 10 Jahren) mit einer 4-Loch Düse geliefert wurde, später aber mit 2 Löchern.

    Zudem gibt es Düsen mit unterschiedlichen Lochdurchmessern, was auch noch einen Unterschied macht.

    Darin, das weniger Lochfläche und symetrische Lochanordungen für kleine Portionen und insbesondere für Anfänger von Vorteil sind sind wir uns glaube ich einig.
     
    Cappu_Tom und Röstgrad gefällt das.
  20. #40 Cappu_Tom, 16.05.2024 um 11:09 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2024 um 23:09 Uhr
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.983
    Zustimmungen:
    9.399
    Die 'Eintauchtiefe' in das KN scheint begrenzt zu sein - anders kann ich mir nicht erklären, dass die selbe Diskussion hier immer wieder unverändert hochkommt.
    Als einzige technologische Neuerung gab es meines Wissens nur die Einstellbare Düse von Weber, diesbezüglich ist es aber auch wieder still geworden.
     
    Sebastiano und Röstgrad gefällt das.
Thema:

Milchschaum für Single-Cappuccino

Die Seite wird geladen...

Milchschaum für Single-Cappuccino - Ähnliche Themen

  1. Optimale Temperatur für Frenchpress-Milchschaum

    Optimale Temperatur für Frenchpress-Milchschaum: Hallo, mangels "richtiger" Kaffeemaschine machen wir den Milchschaum mit der French Press. Das heißt, erst wird die Milch (1,5 %) in der...
  2. Siebträger für Einsteiger mit Milchschaumbedürfnis

    Siebträger für Einsteiger mit Milchschaumbedürfnis: Hallo zusammen, ich bin bei meiner Recherche nach einem Kombigerät (Sage Barista) hier in dem Forum gelandet und wurde dahingehend auch schon...
  3. Bezzera Unica Dampfhahn Druck für Milchschaum nach Dichtungstausch

    Bezzera Unica Dampfhahn Druck für Milchschaum nach Dichtungstausch: Hallo, ich besitze die Unica seit 5 Jahren. Ausserdem habe ich noch die Eureka Mignon Mühle. Ich hatte das Problem, dass der Dampfhahn immer...
  4. Einkreiser für guten Milchschaum

    Einkreiser für guten Milchschaum: Hallo, hat jemand eine Empfehlung für einen Einkreiser, mit dem man neben einem guten Espresso auch EINFACH einen guten Milchschaum hinbekommt?...
  5. Milchschaumdüse für Anfänger

    Milchschaumdüse für Anfänger: Hallo Zusammen, ich babe mittlerweile seit 3 Jahren eine Gaggia Baby Twin, eine Graef Mühle und einen Tchibo Milchaufschäumer. Als...