Mineralwasser in Österreich

Diskutiere Mineralwasser in Österreich im Österreich Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Bei Leitungswasser mit 16dH muss man sich Alternativen bei der Espressozubereitung überlegen. Meine Conclusio aus den Beiträgen hier im Netz ist...

  1. walter

    walter Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Bei Leitungswasser mit 16dH muss man sich Alternativen bei der Espressozubereitung überlegen. Meine Conclusio aus den Beiträgen hier im Netz ist die Verwendung/Beimischung von Mineralwasser.

    Meine Frage richtet sich im Speziellen an die Espressofreunde in Österreich, da ich vermute, dass in deutschen Supermärkten andere Marken bzw. Wasser von anderen Quellen angeboten wird.

    Welche Mineralwasser könnt ihr bzgl. Härte, pH-Wert, Geschmack, Preis, Verfügbarkeit, ... empfehlen?

    Bedeutet "Stilles Mineralwasser" immer, dass keine Kohlensäure beigesetzt ist - kann man dieses also ohne Bedenken verwenden?

    P.S. Es gab hier vor einiger Zeit eine ähnlich Frage, aber nicht wirklich eine befriedigende Antwort darauf. Vielleicht findet sich jetzt eine Antwort :)

    LG, Walter
     
  2. #2 ifabbri, 14.06.2010
    ifabbri

    ifabbri Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mineralwasser in Österreich

    würde mich auch interessieren...:roll:
     
  3. #3 BjörnB, 18.06.2010
    BjörnB

    BjörnB Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    4
    AW: Mineralwasser in Österreich

    Grüss dich Walter,
    bei heimischen wässern weis ich es nimmer genau aber Volvic hat grad mal 3,4 dH nur halt auf Dauer sehr teuer!!!
    Dann gabs bei glaube Spar noch eins,der Name war so ähnlich wie "tante Helene" oder sowas.

    Andere Alternative, als ich in Graz lebte hatte ich eine Osmoseanlage damit bekommst Reinwasser also dH 0 , EC 0,001 und pH ~6,5 das kannst dann mit Leitungswasser verschneiden bis es dir passt.

    LG
    Björn
     
  4. #4 Bane, 18.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2010
    Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: Mineralwasser in Österreich

    in der Regel sind doch die Ca und Mg Werte auf den Flaschen angegeben.
    Im Netz gibts nen Wasserhärterechner, damit kannst du es dir gut ausrechnen.

    Wenn nicht kannst du ja immer noch verschiedene Wässerchen testen. teststreifen oder ein Titrier-Kit sollten ja zu beschaffen sein...

    EDIT: hab gerade selbst nochmal gesucht. der Wasserhärterechner auf haikog's HP scheint offline zu sein. Deshalb hier die Formel:

    (1,4 * [Ca-Wert in mg/l] + 2,307 * [Mg-Wert in mg/l]) / 10 = Härtegrad des Wassers in °dH
     
  5. walter

    walter Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mineralwasser in Österreich

    Danke für eure Antworten.

    Ich hab folgendes Wasser beim Spar gefunden:
    Despar, Sorgente di Fleons, Goccia di Carnia, Naturale
    Ca++ 18.5, Mg++ 3.7, HCO3 79 mg/l

    @BjörnB
    Was kostet so eine Osmoseanlage in etwa?
     
  6. #6 ifabbri, 23.06.2010
    ifabbri

    ifabbri Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mineralwasser in Österreich

    3.44359° dH - nett. was kostet der liter?
     
  7. #7 BjörnB, 23.06.2010
    BjörnB

    BjörnB Mitglied

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    4
    AW: Mineralwasser in Österreich

    Salve
    Wenn du dir eine Osmose Anlage (kurz RO=Reverse Osmosis) besorgen willst schau am besten bei Aquarien Fachhändler bzw Online Shops.
    Da bekommst die teile schon für rund 100-120€.
    Du musst schaun das du eine mit Rückspülventil kaufst das ist wichtig.
    Wenn du die RO nur für Kaffee brauchst reicht die kleinste.
    Wenn du damit dann auch andere sachen machen willst (Trinkwasser, Fensterputzwasser o.ä) solltest dir ein Grösseres gerät mit Reservoir kaufen dann müsstest schon eher 200-300€ rechnen.
    Bedenke das eine RO anlage viel Abwasser produziert du brauchst für 1L Reinstwasser ~4L Leitungswasser.
    Falls du im Grazer Raum wohnst könntest meine haben (~80€) ich brauch sie nimmer da ich hier dH 4-5 hab.
    Jedoch müsst ich noch schaun ob das Membran noch ok ist.
    K.A. ob die es aushalten ein Jahr trocken zu liegen.

    Beim SPAR meint ich das Sorgente, ich glaub das ist vom Ca Mg wert recht niedrig.
    Jedoch sind meiner erfahrung nach die französischen Wässer am Kalkärmsten da sie aus Flachland Reservoirs kommen und keine Bergwässer sind die die Mineralien aus dem Stein mit ausspülen.

    Ciao tutti
    Björn
     
  8. walter

    walter Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mineralwasser in Österreich

    Danke für die Tipps, Björn.
    Wozu dient das Rückspülventil? Schliesst man so eine RO direkt an die Wasserleitung an? Und wie entnimmt man das aufbereitete Wasser?
    ... ich seh schon, da muss ich mich informieren.
    Schick mir bitte Infos zu deiner RO - per PN falls es hier nicht herpasst.

    Zum Thema Wasserhärte. Ich bin hier aus den unterschiedlichen Beiträgen nicht ganz schlau geworden. Welche Karbonathärte und welche Gesamthärte ist für den Espresso optimal? Beide Werte so um die dH 7?
    Und welchen Einfluss hat der pH-Wert, und lässt sich dieser aus dem HCO3 errechnen?
     
  9. walter

    walter Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2009
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mineralwasser in Österreich

    @ifabbri
    Das Sorgente kostet 0,29 EUR / 1.5l.
     
  10. #10 DaBougi, 02.07.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.567
    Wollte einen Thread wie diesen erstellen...da entdeckte ich diese Leiche...ob man die wiederbeleben kann?
    Stilles Mineral für Kaffee in Österreich...los! :)
     
  11. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.345
    Zustimmungen:
    427
    Ich würde eher "stilles Tafelwasser" als Mineralwasser sagen, außer du willst Tropfsteine züchten.

    Wiener Hochquellenwasser ist optimal, da braucht man kein Flaschenwasser.

    Hier im Thermalbad in Vöslau kommt echtes Vöslauer Mineralwasser aus dem Wasserhahn, da ist der Wasserkocher nach einem mal Teekochen schon weiß. Die QM muss ich zweimal im Sommer entkalken, aber Tee und Kaffee schmecken hervorragend.

    getapatalkt
     
  12. #12 DaBougi, 02.07.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.567
    Bei uns heisst das prickelnde immer "Mineral"...nicht Mineralwasser oder soda (was ja nicht das gleiche ist)...aber in der Gegend gibt es nur "willst du wasser oder Mineral"
    Soviel dazu :)
    Egal.
    Unser hervorragendes wiener hochquellwasser hat schon mal 24 Härtegrade, auch wenn es qualitativ sicher über den meisten "gebottelten" steht.
    Ich wollte einfach mal testen ob ich beim v60 Unterschiede erkenne...es schmeckt einfach nie so weich und rund wie im Café.
     
  13. #13 DaBougi, 15.08.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.567
    Antwort von mir an mich: gasteiner still

    Ca 5- 6 dh

    Schmeckt wesentlich runder...und der kocher bleibt glänzend bisher :)
     
    muffi gefällt das.
  14. #14 st. k.aus, 15.08.2017
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    484
    genau *kopfschüttel*
    Wasserhärte - Qualität des Wiener Trinkwassers
     
    Logitech gefällt das.
  15. #15 DaBougi, 16.08.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.567
    Mea culpa.
    Wir werden aus eigenen, immer wechselnden Quellen versorgt. War eine Fehlinformation, danke fürs korrigieren.
     
    Logitech gefällt das.
  16. #16 st. k.aus, 16.08.2017
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    484
    kein problem
    was meinst du mit eigenen quellen?
     
  17. #17 DaBougi, 16.08.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.567
    Bei uns gibt es mehrere Brunnen, Hoch und Tiefbehälter, von denen das Wasser je nach Bedarf hin und her gepumpt und gemischt etc wird.
    Daher gibt es nie einen einheitlichen Härtegrad.
     
  18. #18 st. k.aus, 16.08.2017
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    484
    naja
    eine quelle kann auch schön nitratverseucht sein
    ;)
     
  19. #19 DaBougi, 16.08.2017
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.567
    Wird ja alles trotzdem gefiltert, entkeimt und gemessen. Und viel natur und kaum chemische landwirtschaft. Aber ja. Was weiss man, hilft jetzt auch nicht wirklich weiter ;)
     
  20. #20 st. k.aus, 17.08.2017
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    484
    :)
     
Thema:

Mineralwasser in Österreich

Die Seite wird geladen...

Mineralwasser in Österreich - Ähnliche Themen

  1. Mineralwasser Balda in München

    Mineralwasser Balda in München: Hallo Zusammen, Derzeit befülle ich den Wassertank meiner Maschine mit dem Mineralwasser Volvic. Nun habe ich Acqua Balda Naturale empfohlen...
  2. Welches Mineralwasser

    Welches Mineralwasser: Hallo Kaffee - Liebhaber ich habe hier schon viel über stilles Mineralwasser VOLVIC, VIO, Purania, e Aqua, Black Forest, Plose...... Welches...
  3. Chemex in Österreich

    Chemex in Österreich: Guten Morgen, kann mir jemand vielleicht einen Tipp geben wo man in Österreich vielleicht einen Chemex-zubereiteten Kaffee probieren kann. Ich...
  4. [Vorstellung] Quijote Kaffee liefert testweise wieder nach Österreich

    Quijote Kaffee liefert testweise wieder nach Österreich: Unsere neue Personalstärke im Quijote Kollektiv erlaubt uns diesen Schritt. Falls es mit DHL in den nächsten Wochen problemlos klappen sollte,...
  5. [Vorstellung] Jetzt auch in Deutschland, Österreich resp. der EU: Roast Rebels – Kaffee selber rösten!

    Jetzt auch in Deutschland, Österreich resp. der EU: Roast Rebels – Kaffee selber rösten!: Wir lieben es, Kaffee selber zu rösten und vor allem, ihn so frisch und lecker zu geniessen. Als wir selber angefangen haben zu rösten, waren wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden