Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

Diskutiere Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich bewege mich gerade sehr deutlich in Richtung Kauf einer Mini Vivaldi II, Morgen ist "Besichtigung" in Landau... Hier und da habe...

  1. #1 Marco80, 26.03.2012
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich bewege mich gerade sehr deutlich in Richtung Kauf einer Mini Vivaldi II, Morgen ist "Besichtigung" in Landau...

    Hier und da habe ich nun gelesen, dass es mit Single-Shots also Einer-Sieb nicht so ganz einfach und sauber ist mit der Maschine...

    Nun bin ich von der Silvia in Kombination mit einem LM-1er Sieb und bodenlosem Siebträger einiges gewohnt hab's aber doch nach einer Weile geschafft damit sehr gut Resultate zu erzielen. Auch was die Reinigung angeht ist's easy, sprich die Puks sind meistens schön trocken und das Duschsieb quasi sauber.

    Da ich fast nur Singles trinke ist das nicht ganz unwichtig für mich, deshalb nochmal die Frage hier ob ich's wahrscheinlich mit der Vivaldi auch hinbekomme wenn's mit der Silivia geklappt hat oder ob die Maschine hierfür einfach ungeeignet ist? Und ist's viel Sauerei? ;)

    Grüße,

    Marco
     
  2. #2 Milchschaum, 26.03.2012
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    2.553
    AW: Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

    Wo hast du denn das her?
    Ich trinke auch zu 75% Einer und komme sehr gut klar.
    Nach meiner Erfahrung ist das bei dem kleinen Sieb der Spaziale sogar etwas einfacher als bei den 58er-Siebträgern, weil die sowieso höher und steiler sind, braucht es kein Spezialsieb. Man muss die Menge austarieren: Das Einer will etwas überfüllt werden. Ich packe mit derselben MÜhleneinstellung ca. 9-10g ins Einer, 16-17g ins Zweier, dann schmeckt der Kaffee identisch.

    Aber lass dir das doch in Landau vorführen, oder komm auf nen Espresso bei mir vorbei.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  3. #3 espressionistin, 26.03.2012
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    6.793
    AW: Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

    Volle Zustimmung, Dirk! Hab zwar nur ne DC und keine Vivaldi, aber wegen des kleineren Durchmessers ist das Handling deutlich einfacher, besonders das leichtere Tampern dank Siebrand und das entfallende Mehlreinbugsieren (wie beim Lm 1er) fallen mir dabei immer wieder auf.
    Ich trinke nur Einer und finde, der kleine Durchmesser ist perfekt dafür.
     
  4. #4 Marco80, 26.03.2012
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    5
    AW: Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

    Na dann sollte das ja passen. Auch ohne Preinfusion? Oder besser gleich nachrüsten bei der Mini?

    @Milchschaum: Ich fahr später so gegen 15 Uhr nach Landau, könnte natürlich aufm Weg in Walldorf halten ;)

    Grüße,

    Marco
     
  5. #5 chrisjoerg, 09.04.2012
    chrisjoerg

    chrisjoerg Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    19
    AW: Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

    Da ich es nicht schaffe (aber auch erst seit drei tagen übe) wollte ich dich fragen, wie du es machst?

    • Wie viel / hoch füllst du ein?
    • Befindet sich (nach dem tampen) kaffee auch über der vertiefung oder versucht man (mit der kleinen seite des mitgelieferten kunststofftampers) alles kaffeemehl in die kleine vertiefung zu "stopfen"?
    • Falls man nicht alles in die vertiefung stopft, sollte man dann den "überstand" im großen bereich des siebes nochmal mit der großen seite tampen?
    Fragen über fragen! Vielleicht kannst du / ihr es kurz für mich erläutern!
    Danke!
     
  6. #6 Marco80, 09.04.2012
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    5
    AW: Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

    Hi Chris,

    ja es ist nicht so einfach mit dem LM 1er. Wenn du's wesentlich einfach haben willst dann empfehle ich dir den Kauf des Board-Trichters (Tidaka) für's LM1er sowie einen passenden Tamper (ich hatte den Concept-Art 41mm). Mit der Kombi schließt du viele Probleme gleich mal aus, es wird dann sehr schwierig unsauber zu tampern und auch das einfüllen macht mehr Spass ;)

    Bei mir war die Vertiefung immer randvoll, aber auch nur die Vertiefung. Ich hab tendenziell eher sehr fein gemahlen und feste getampered. Würde mal tippen dass ich immer so 9-10g verwendet habe.

    Es ist bei der Kombi meiner Erfahrung nach wichtig gut darauf zu achten, dass die Verteilung des Mehls schön gleichmäßig ist, und möglichst penibel gerade zu tampern. Das ist mit dem Plastiktamper und ohne Trichter möglich, aber um ehrlich zu sein bin ich damit selbst nach einigem Üben nie über 70% gute Ergebnisse rausgekommen. Der Trichter mit passendem Tamper haben die Quote dann sehr nahe an die 100% Markte gebracht...zumindest was Bezüge angeht die in Richtung ungenießbar gingen... ;)

    Hoffe das hilft dir weiter.

    Grüße,

    Marco
     
  7. #7 Marco80, 23.04.2012
    Marco80

    Marco80 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    5
    AW: Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

    So...nachdem die gute Vivaldi nun knapp einen Monat bei mir steht und ich inzwischen doch schon einige Shots bezogen habe und mich an die neue Maschine gewöhnen konnte wird's mal Zeit eine erste Bilanz zu ziehen. Auch gerade im Vergleich zur Silvia.

    Zunächst mal ist natürlich alles wesentlich einfach was das Handling betrifft, gerade wenn Milch ins Spiel kommt bleibt jeder Vergleich aus. Auch sonst spielt die Vivaldi in einer anderen Liga als die Silvia was Temperaturkonsistenz usw angeht.

    Nur mit den 1er-Shots ist's wohl einfach so eine Sache. Klar bei Silvia war's auch so, dass die 1er-Shots nicht ganz an die 2er-Shots rankamen was den Geschmack betrifft. Die 2er-Shots waren immer noch ein wenig kräftiger und die Aromen waren deutlicher rauszuschmecken. Hier und da kam's auch mal vor dass ein bestimmter Geschmack beim 1er garnicht rauskam, sondern halt nur beim 2er. Aber sonst waren die Shots beim 1er doch immer recht nahe dran.

    Das kann ich von den Vivaldi 1er-Shots bisher leider nicht behaupten. Auch bei 11g-Shots fehlt oft viel geschmacklich. Bei einigen Sorten wiederum ist alles über 9g zuviel des Guten weil sich dann das dominierende Aroma zu stark durchzusetzen scheint. Da kann ich dann ewig rumprobieren...bischen feiner mahlen, weniger Pulver, mehr Pulver, gröber mahlen, Temperatur rumspielen usw...so 100%ig wird's nicht. 2er Sieb rein...sofort nahe am Godshot, traumhaft und da scheint man auch wirklich nicht viel falsch machen zu können bei der Vivaldi...

    Auch versucht habe ich verschiedene Duschplatten, von 9 bis 13mm alles durchprobiert in verschiedenen Kombinationen. Hier hat sich für mich herauskristalisiert, dass das 9er-Sieb quasi nie einen Vorteil bringt. Selbst wenn ich knapp über 11g ins 1er-Sieb haue fahre ich mit der 11mm Platte besser weil das Channeling einfach stark zunimmt bei der 9mm Platte. Die 13mm Platte ist perfekt für knapp dosierte 2er-Shots sowie 7-8g 1er-Shots.

    Mir kam dann natürlich die Idee mal zu schauen was das Minimum an Pulver für's 2er-Sieb ist. Aber alles unter 14g ist auch mit 13mm Duschplatte kritisch, mit 14g sind die Ergebnisse aber gleich viel besser als z.B. mit 11g im 1er-Sieb.

    Bliebe natürlich immer 14g-Shots zu ziehen aber ist halt schon ne ganze Menge Pulver für nen Espresso (gut sind dann so knapp 32g in der Tasse, also hat man auch mehr von), denn eigentlich sind mir die 20g in der Tasse genug ;)

    Also um's aber nochmal klarzustellen, es ist absolut nicht so dass die 1er-Shots nicht gut wären oder so...nur halt noch nicht optimal...sprich ich bekomm einfach keine Godshots aus dem 1er wo ich denke "wow!". Beim letzten Schluck schon eher...aber der erste Schluck ist meistens nur gut. Meistens verwende ich einen bodenlosen Siebträger da schaut auch alles gut aus und die Crema ebenso. Druck steht auf knapp unter 9 bar.

    Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tips für mich, die Bohnen waren übrigens immer frisch (1-4 Wochen) und von guten Röstern (Mirella & Co) und mit einer ganz ordentlichen Mühle (Mazzer Mini) gemahlen.

    Grüße,

    Marco
     
Thema:

Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er?

Die Seite wird geladen...

Mini Vivaldi II Single Shots vs. Silivia mit LM-1er? - Ähnliche Themen

  1. Sudschublade für Eureka Mignon Magnifico: Eureka oder Bellezza S Mini

    Sudschublade für Eureka Mignon Magnifico: Eureka oder Bellezza S Mini: Hallo zusammen, da ich beide nicht live kenne, fällt mir gerade die Entscheidung schwer - vielleicht kann jemand von Euch helfen :-). Ich habe...
  2. [Erledigt] LM Strada 17g Sieb für QM

    LM Strada 17g Sieb für QM: Leider wurde mir hier im Netz versehentlich ein falsches Sieb verkauft. Es handelt sich um ein LM Strada 17g Sieb. Allerdings wurde der Siebrand...
  3. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini in Weiß

    La Marzocco Linea Mini in Weiß: Hallo ihr lieben Kaffeefreunde, Ich biete euch meine sehr lieb gewonnene Linea Mini an. Die Maschine ist von 03/2017 s(gekauft 05/2017), sie hat...
  4. [Erledigt] Suche Mazzer Mini / SJ Mahlscheiben

    Suche Mazzer Mini / SJ Mahlscheiben: Hallo zusammen, hab mir gedacht, dass ja - was man hier so liest - viele Forumsmitglieder die Mahlscheiben von Mini <-> Super Jolly gewechselt...
  5. La Marzocco Linea Mini gesucht

    La Marzocco Linea Mini gesucht: Farbe rot. Danke für eure Angebote.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden