Mini Vivaldi Oder Pro300?

Diskutiere Mini Vivaldi Oder Pro300? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo! Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Muss mich zwischen den beiden Maschinen entscheiden. Festwasser leider keine Option, daher nur Mini...

  1. #1 Turbo911, 21.02.2016
    Turbo911

    Turbo911 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    hallo!

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Muss mich zwischen den beiden Maschinen entscheiden.

    Festwasser leider keine Option, daher nur Mini Vivaldi II und Profitec Pro300 zur Wahl.

    Wohin tendiert das Forum?
     
  2. #2 Mr.Nautilus, 22.02.2016
    Mr.Nautilus

    Mr.Nautilus Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2010
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    525
    Hallo, erstmal hier willkommen im Forum !

    Es sind doch recht wenige Infos von dir, was du genau von einer Maschine möchtest. Und ob du auch eine Mühle dazu benötigst, oder vielleicht auch schon eine besitzt !?

    Wenn du vielleicht dein ungefähren Wohnort angeben würdest. Dann kann dir vielleicht auch jemand ein gut sortierten Laden nennen.
    In dem du beide Maschinen auch testen kannst. Denn diese Methode ist immer noch die beste !

    BG Marko.
     
  3. #3 Bob de Cafea, 22.02.2016
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    1.849
    Ich habe eine Pro300 und in meiner Signatur befindet sich ein Link, mithilfe dessen du dich weiter informieren kannst.

    Zur MiniVilvaldi kann ich leider nichts beitragen, beide Maschinen sollten aber in der Lage sein sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Letztendlich scheint es mir eine Designentscheidung zu sein.

    Mit der Pro300 bin ich -nach wie vor- zufrieden.
     
  4. #4 Turbo911, 22.02.2016
    Turbo911

    Turbo911 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hier noch ein paar Informationen mehr:

    Als Mühle habe ich seit einem halben Jahr die Quamar M80E.
    Getrunken wird (normalerweise) alle 500g-1000g eine andere Röstung.
    Die Frau des Hauses ist begeisterte Cappuccinotrinkerin, ich trinke eher Espressi. Morgens einen doppelten, abends noch einen und am Wochenende diverse über den Tag verteilt.
    Die Timer-Thematik der Vivaldi stört mich etwas, würde hier zur myTimer-Lösung tendieren, oder die Pro300 an der Zeitschaltuhr betreiben.

    Gut finde ich das Gewicht der Vivaldi, kein Gegenhalten beim Einspannen. Die Pro300 rutscht da schon eher.
    Von den Oberflächen siegt für mich ebenfalls die Vivaldi, da sie Fingertipper leichter verzeiht.
    Dafür hat die Pro300 das "bessere" PID soweit ich das gesehen habe.

    Ich komme aus dem hohen Norden, Nähe Hamburg. Habe schon geguckt, aber einen Spaziale und Profitec-Händler noch nicht ausfindig gemacht.
     
  5. #5 Bob de Cafea, 22.02.2016
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    1.849
    Also das mit dem "Rutschen" kann ich nach mehreren hundert Bezügen überhaupt nicht bestätigen.

    Das ist noch nie vorgekommen, ein Gewichtssunterschied zur Vivaldi ist allerdings da.
     
  6. #6 Kantenhocker, 22.02.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2016
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    540
    Das rutsch gar nichts, bei mir zumindest nicht auf einer normalen Küchenarbeitsplatte mit Kunststoffoberfläche. Vom Design gefällt mir die Mini Vivaldi besser, aber sie ist auch deutlich breiter. Kam für meine Frau nicht in Frage also ist es die Pro 300 geworden.
    Ich habe sie an einer Zeitschaltuhr angeschlossen. Außerdem ist sie sehr schnell aufgeheizt.
     
    Turbo911 und Bob de Cafea gefällt das.
  7. #7 Highfly, 22.02.2016
    Highfly

    Highfly Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    715
    weitere Vorteile (wenn man darauf Wert legt) der Mini Vivaldi für mich wären:
    -etwas größerer Dampfboiler mit 1,2L
    -volumetrische Dosierung
    -Brühdruckanzeige

    Die Timer-Thematik der Vivaldi ist natürlich ein Punkt aber je nach Budget und wo man die Maschine kauft, wäre die Dream in der Tankversion auch eine Möglichkeit.
     
  8. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    3.229
    Die Vivaldi hat gar keinen PID ;)
     
    Augschburger gefällt das.
  9. #9 Turbo911, 22.02.2016
    Turbo911

    Turbo911 Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    wobei ich die brühtemperatur ja bei beiden Maschinen gleich genau einstellen kann, oder?

    Die Dream ist für mich keine Option, da ich die Bedieneinheit furchtbar finde.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    3.229
    Bei der Vivaldi in 1° Schritten.
     
  11. #11 Kantenhocker, 22.02.2016
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    540
    Für die oben genannten Getränkemengen reicht der Boiler der Pro300 aus. Die liefert mit ihrer starken Heizung eigentlich Dauerdampf.
    Nur beim Heißwasser ist es weniger.

    Die elektrische Leistung der Pro300 ist 2400 W. In deutschen Küchen normalerweise kein Problem, wenn man nicht noch den super Wasserkocher und den Toaster an der selben Sicherung angeschossen hat.
     
  12. #12 cremofix, 22.02.2016
    cremofix

    cremofix Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2016
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    253
    habe zwar nicht die mini aber die Vivaldi2 mit FW-Anschluss. Zur Pro300 kann ich nichts sagen.

    Temperatursteuerung der Vivaldi ist absolut i.O. und in 1° Schritten ohne Aufwand verstellbar. Kann mir nicht vorstellen, dass eine PID Steuerung hier wesentliche Vorteile bringt, außer das die Temperatur noch etwas leichter einzustellen ist. Dafür ein Display, das in meinen Augen die Optik eher stört.
    Der ZeitschaltuhrHack für die Vivaldi ist mit knapp 30,- Euro nicht wirklich teuer. Alternativ wurde hier im Forum neulich ein alternativer Hack mit einem Elko vorgestellt, der eher in den Bereich Pfennigartikel fällt.

    https://www.kaffee-netz.de/threads/vivaldi-autoon-timer.96371/page-2#post-1201241

    Schön an der Vivaldi ist, dass es da jede Schraube als Ersatzteil gibt. vielleicht ist das bei der Profitec aber auch so. Würde ich mir aber vorher genau anschauen.

    Am Ende wird es vielleicht auch eine Entscheidung sein, ob man eher auf die Chrom- bzw. Edelstahloptik steht oder mehr auf das Gastro-Design.
    Mir persönlich gefallen die Chrombomber mit Balkon nicht so sehr. Dann doch eher so eine E61 -Maschine. Aber das ist ja, wie gesagt Geschmacksache.

    Die Brühgruppe ist auch bei der Vivaldi schnell auf Temperatur. Der Tank braucht etwas länger. Insgesamt ist sie bei mir nach etwas über 15 Minuten einsatzbereit, wobei sie am Anfang natürlich schneller mal wieder nachheizen muss. Die Tassen sind morgens auf der Ablage noch nicht heiß. Da hau ich erst mal nen Schuss heißes Wasser aus dem Boiler rein.

    Die Bezugsmengen-Programmierung, möchte ich nicht mehr missen.
     
  13. #13 Bauchglatze, 04.12.2018
    Bauchglatze

    Bauchglatze Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    überlege auch zwischen beiden Maschinen.
    Habe die jeweiligen Threads zu den Maschinen gelesen und rausgehört, dass man mit keiner der beiden falsch liegt.

    Mich würde neben neuen Erfahrungsberichten auch interessieren, welches Zubehör ihr als quasi unverzichtbar für einen runden Start betrachtet, damit ich die Gesamtkosten besser überschlagen kann. (Die Mini würde ich am ehesten im Netz bestellen und wäre 10% teurer als die Pro300, die ich beim Händler um die Ecke holen würde)

    Z.B. dünnere Duschplatte oder Blindsieb. Ob die mitgelieferten 1er und 2er Siebe mehr als tauglich sind, oder man sich besser andere kauft. Zeitschaltuhr (nicht maschinenspezifisch, würde bei der Mini Vivaldi aber nur mit zusätzlicher Modifikation laufen, wenn ich das richtig verstanden habe) und was euch sonst noch an wichtigem, maschinenspezifischem Zubehör einfällt.

    Noch eine Frage zur Mini: Eine Abschaltautomatik nach EU-Vorschrift hat die nicht?

    Danke und Gruß
     
  14. #14 higgs_muc, 04.12.2018
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    302
    Aus meiner Sicht würde ich auf jeden Fall die dünnere Duschplatte nehmen. Blindsieb ebenso - verstehe bis heute nicht, warum das Blindsieb nicht standardmäßig dabei ist.

    1-er und 2-er Siebe sind völlig ok. Abschaltautomatik hat sie glaube ich nicht.
     
  15. #15 olliccino, 04.12.2018
    olliccino

    olliccino Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    66
    Falls das für den TE und den zweiten Fragensteller ein Kriterium ist, die PRO300 ist in deutlich unter 10 Minuten auf Betriebstemperatur, ich bekomme da nach 7 Minuten schon sehr gute Ergebnisse.

    Außerdem noch das befüllen des Wassertanks beachten, da wäre die Vivaldi wohl beim Betrieb unter einem Küchenschrank im Vorteil.

    Ob die Maschinen Geschmacksunterschiede im Espresso produzieren wird sich hier kaum klären lassen. Beide erzeugen sicher gute Ergebnisse.

    Würde nochmal empfehlen Optik und Größe zu bewerten, auch zusammen mit der vorhandenen Mühle - für mich muss das ein harmonisches Gesamtbild ergeben bei einem solchen Invest und nicht nach einem Maschinenpark aussehen.

    Jetzt musst Du Dich entscheiden oder noch ggfs. weitere Fragen stellen. Lass mal hören wie es ausgegangen ist.

    Gruß,
    O.
     
  16. #16 Kantenhocker, 05.12.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    540
    Pro 300: Einen 58mm Tamper. Der beiliegende Plastiktamper verbiegt sich.

    Mit dem Einersieb kann man zwar arbeiten, bessere Ergebnissee habe ich mit dem LM1 erzielt. Für dieses Sieb braucht man noch einen anderen Tamper. Und ein Einfülltrichter erleichtert die Arbeit damit ungemein. Dennoch würde ich diese nicht unerhebliche Zusatzinvestition empfehlen, wenn man häufiger auch einzelne Espressi macht.

    Dann habe ich noch die bei meiner Maschine verbaute 2 Loch Düse gegen eine 4er getauscht weil ich die Milch schneller aufschäumen wollte. Unverzichtbar ist das nicht bzw. nur wenn man so ungeduldig ist wie ich.

    Zeitschaltuhr habe ich zwar, da die Maschine aber sehr schnell aufheizt, kann man darauf auch verzichten. Das kommt auf die morgendlichen Gewohnheiten an. Ich benutze meine kaum noch.
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.790
    Zustimmungen:
    10.112
    Vivaldi natürlich, ist doch klar;)
    Und gleich kommt der nächste ums Eck, der sagt Pro 300.

    In je mehr Threads du fragst, umso mehr unterschiedliche Antworten wirst Du bekommen...
     
    NiTo gefällt das.
  18. #18 Flattie/Fanatic, 02.12.2019
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    566
    Pro 300 :D
     
  19. #19 mannitheear, 02.12.2019
    mannitheear

    mannitheear Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2017
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    79
    Quasi unverzichtbares Zubehör für die Vivaldi:

    - dünnere Duschplatte (manche Händler bieten diese wahlweise an
    - 54 mm Tamper (es liegt nur ein Plastiktamper bei)
    - Tidaka 3-Loch Düse

    Nett sind ausserdem:
    - IMS Competition 1er und 2er Sieb
    - bodenloser Siebträger

    Und vielleicht geht FW ja doch. John Guest Schläuche sind nur wenige mm dick...
    und die FW Vivaldi hat einstellbare Preinfusion bis 8 s
     
    Tokajilover gefällt das.
  20. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    3.229
    Die schließt er aber aus ;)
    Mein Tipp: Mini Vivaldi, Preinfusion nachrüstbar (vom Fachhändler)
     
Thema:

Mini Vivaldi Oder Pro300?

Die Seite wird geladen...

Mini Vivaldi Oder Pro300? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Tageshopper Mazzer Mini

    Tageshopper Mazzer Mini: Hallo liebe Espressofreunde, wollte mal nachhören ob Interesse an einem Tageshopper für die Mazzer Mini besteht? 4mm Acrylglas, 10cm hoch, mit...
  2. [Verkaufe] Dosing Ring 53mm (Spaziale Vivaldi)

    Dosing Ring 53mm (Spaziale Vivaldi): Quasi unbenutzt - polierte Oberfläche für 53er Siebträger VB: 12€ Versand ist kein Problem
  3. [Mühlen] Mazzer Mini mit S.S.P. Red Speed Coating K30 Schliff

    Mazzer Mini mit S.S.P. Red Speed Coating K30 Schliff: Hallo Zusammen, der Upgradewahn hat mich getroffen und ich trenne mich von miner Mazzer Mini des Typ B. Ich habe nachträglich von Hangson Lee die...
  4. [Verkaufe] Mazzer Mini A/B Mahlscheiben

    Mazzer Mini A/B Mahlscheiben: Hallo, habe hier noch ein Paar Original Mahlscheiben für die Mazzer MIni A bzw. B rumliegen. Die Mahlscheiben haben genau 300 Bezüge mitgemacht,...
  5. Siebempfehlung Single für La Spaziale Vivaldi Dream-T

    Siebempfehlung Single für La Spaziale Vivaldi Dream-T: Hallo zusammen, welches Single Sieb nutzt ihr für die Vivaldi Dream T am liebsten? Gibt es eine generelle Empfehlung? Wie sind eure Erfahrungen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden