Mischen - Voraussetzungen

Diskutiere Mischen - Voraussetzungen im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich hab jetzt kurz den Anfang des Mischungsthread gelesen, hätte mir eine Antwort auf folgende Frage erhofft: Was sind denn Voraussetzungen für...

  1. #1 MarioAtJazz, 28.03.2013
    MarioAtJazz

    MarioAtJazz Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2009
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    34
    Ich hab jetzt kurz den Anfang des Mischungsthread gelesen, hätte mir eine Antwort auf folgende Frage erhofft: Was sind denn Voraussetzungen für das Mischen von (gerösteten) Bohnen? Wenn ich mir meinen Malabar und Brasil Santos ansehe, brauchen die beiden doch deutlich unterschiedliche Mühleneinstellungen. Der Santos um einiges gröber! Wenn ich das jetzt zusammenmische paßt doch der Mahlgrad nicht.
    Oder sehe ich das was falsch ?

    Mario
     
  2. #2 silverhour, 28.03.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.498
    Zustimmungen:
    6.571
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Die Mischung braucht ihren eigenen Mahlgrad!

    Die einzelnen Bohnensorten ergeben ja keine "Schichten" im ST, sondern vermischen sich zu einer einheitlichen Pampe. Das ist so als ob Du dickflüssigen Sirup mit etwas Wasser vermischt - die Mischung erhält eine eigene Konsistenz, irgendwo zwischen Sirup und Wasser.

    Grüße, Olli
     
  3. Loopo

    Loopo Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    17
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Mir kam in diesem Zusammenhang neulich noch ein ganz anderer Gedanke beim Betrachten einer Standard Robusta-Mischung (Pinoro vom Schneid):

    Da sind ja auch von Haus aus schon verschiedene Bohnentypen und vor allem -größen drin. Könnte es da nicht schon beim Einfüllen in die Tüten, dann beim Umfüllen in den Hopper und letzlich vor allem durch die Vibrationen beim Mahlen zu einer Art ungewollten Größen-Sortierung der Bohnen kommen? Sodass die kleinen zuerst und die größeren eher gegen Ende der Packung/Hopperladung durch das Mahlwerk wandern? Ggfls. dann mit dem Ergebnis eines sich ändernden Mischungsverhältnisses während eine Ladung verbraucht wird?

    Ich geb's zu, recht hypothetisch der Gedanke und vermutlich nur Anfängerparanoia ... :)

    Gruß, Markus
     
  4. #4 ElPresso, 28.03.2013
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    51
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Der Gedanke ist völlig richtig - rein physikalisch wird sich in einem Gemisch das Grobe nach oben und das Feine nach unten bewegen. Dazu genügt stete leichte Erschütterung, etwa beim Transport. Siehst Du z.B. prima an den durchsichtigen Müslipackungen im Supermarkt, da liegt auch das gröbere meist oben.

    Wer macht jetzt den Bohnen-Feldtest dazu? :)
     
  5. #5 Holger Schmitz, 28.03.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.467
    Zustimmungen:
    2.011
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Mein Bohnenbehälter wackelt beim Mahlen aber nicht so dass die Bohnen darin hüpfen und sich von klein nach groß sortieren.
    Beim Transport könnte es höchstens passieren, wobei die 24*0,5 kg von Langen immer sehr eng im Karton sind und die Böhnchen dort wenig bewegungsfreiheit haben.

    Grüße
    Holger
     
  6. #6 silverhour, 28.03.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.498
    Zustimmungen:
    6.571
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Also wenn Dir es gelingen sollte, so eine einfache Schüttel-Sortier-Maschine zu bauen, dann würden Dir Generationen von Ingenieuren die Füße küssen.


    :shock: Zusammengefärcht wie beim Vieransport! Massenbohnenhaltung unter barbarischen Bedingungen! Wenn das der Bohnenschutzbund mitbekommt, dann ist da schnell Schluß mit lustig. ;-)
     
  7. #7 leupster, 28.03.2013
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    100
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    24*0,5 kg? Aber doch nicht wohl zum Eigenbedarf oder? Das wär ja mal ne Ansage ;)
     
  8. #8 Holger Schmitz, 29.03.2013
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.467
    Zustimmungen:
    2.011
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Na klar, ist meine Wochenration ;-)
    Bei mir sind es nur um die 3 Päckchen im Monat, der Rest ist für das ITZ, Freunde und Kunden.
     
  9. #9 puckmuckl, 09.04.2013
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    233
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Die gleiche Frage habe mir kürzlich auch gestellt. Bei einer 95%-Arabica-Mischung etwa ist es ja schon ohne irgendwelche Schüttel-Sortierungseffekte eher unwahrscheinlich, dass sich in einer Einzelportion auch wirklich genau 5% Robusta wiederfinden. In einem 250gr-Beutel beschränkt sich der 5%-Anteil schließlich nur auf einige wenige Bohnen. Wollte man im einzelnen Bezug ein exaktes Mischungsverhältnis, müsste man wohl jede Portion einzeln mischen. Eine gleichmäßige Extraktion ist natürlich ohnehin Voraussetzung, nicht dass man dann an den 2 Robustaböhnchen vorbeichannelt :)

    Nachdem sich die gerösteten Bohnen in einem Blend optisch aber idR kaum unterscheiden lassen, dürfte es schwerfallen, hier Diagnosen zu erstellen. Man könnte allerdings mal einen Versuch starten und zwei sehr unterschiedliche Röstungen selbst mischen und sehen, was man letzlich so rausfischt wenn man 8 oder 16 Gramm entnimmt. Oder man färbt einfach mal von alten Bohnen einen bestimmten Teil ein.

    Mathematisch Begabte können das wahrscheinlich auch einfach so ausrechnen, ist das nicht eine typische Stochastik-Aufgabe? Ich kanns jedenfalls nicht und schlaf erst nochmal drüber.
     
  10. #10 espressionistin, 09.04.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.377
    Zustimmungen:
    6.485
    Cool. Als es hier vor einigen Jahren um die absolute Reproduzierbarkeit von shots ging, incl. allem Voodozauber mit WDT, milligrammgenauem Abwiegen und barometergestützter stündlicher Hopperverstellung hab ich mal angemerkt, dass es bei Blends wegen der immer unterschiedlichen Bohnenzusammensetzung überhaupt keine absolute Reproduzierbarkeit geben kann. Irgendwie haben mich die anderen Beteiligten schräg angeschaut für den Gedankengang.

    Jetzt bin ich grad froh, dass ich mir nicht allein über solche Dinge Gedanken mache.. :oops: :-D

    Über das Einfärben hab ich mit tatsächlich auch schonmal Gedanken gemacht.

    Vielleicht ist es tatsächlich überhaupt kein Thema, weil die Aromen sich in der Tüte so derart vermischen, dass es ganz egal ist, welcher Sorte die Bohnen, die grad dran sind, ursprünglich mal waren. Wer weiß..
     
  11. #11 puckmuckl, 09.04.2013
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    233
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    @Sabine: keine Sorge, die Voodookünstler haben bisher nur zu kurz gedacht. WDT muss nicht erst bei den gemahlenen Bohnen anfangen, sondern direkt nach Öffnen der Packung! :-D
     
  12. #12 espressionistin, 09.04.2013
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.377
    Zustimmungen:
    6.485
    Hast recht, puckmuckl. Vielleicht sollten die Kollegen sich ein Lottogerät in die Küche stellen, welches immer schön langsam die Bohnen bis zur Entnahme rührt. :-D
     
  13. Loopo

    Loopo Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    17
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Die bloße Vorstellung dieses Lotto-Hoppers ruft in mir jetzt grad ein regelrechtes Prickeln hervor :D Was glaubst denn, wie der Besuch *da* erstmal aus der Wäsche schaut ...
    Wirklich zielführend wäre aber vermutlich wohl nur eine SPS-gesteuerte Bohnen-Sortiermaschine mit Mehrfach-Hopper und Bohnenzählwerken ...

    Bastler zu den Waffen ;)

    Gruß, Markus
     
  14. #14 KölnerJung, 10.04.2013
    KölnerJung

    KölnerJung Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    10
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    Deshalb bevorzuge ich eine kurze Fallzeit in den Hopper, damit die Bohnen und die Böhnchen sich nicht zu weit von einander trennen... :roll:

    ...und schnell weg.

    Beste Grüße
     
  15. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Mischen - Voraussetzungen

    So etwas wie in den ersten Sekunden in diesem Video hier zu sehen ist vielleicht:
    Exclusive hand sorting on Vimeo

    ?

    --
    Lukas
     
Thema:

Mischen - Voraussetzungen

Die Seite wird geladen...

Mischen - Voraussetzungen - Ähnliche Themen

  1. Verunsichert - Mineralwasser und Leitungswasser mischen?

    Verunsichert - Mineralwasser und Leitungswasser mischen?: Liebe Mitglieder ich bin im Moment ziemlich verunsichert. Als ich Mitte Dezember meine Rocket gekauft habe, hat mir der Händler, der mir einen...
  2. Nescafe Angelo Wasser kommt ab und zu in falschen mischer??

    Nescafe Angelo Wasser kommt ab und zu in falschen mischer??: Hallo Hatte vielleicht jemand schon das Problem das das Wasser in die falsche mischerschale fließt Nicht immer Manchmal ist auch der becher zu...
  3. Liberica mischen

    Liberica mischen: Hallo allerseits! Da ich zur Zeit eine Liberica-Bohne in der Mühle hab (danke an Olga von "die-Kaffee"), bin ich auf die Frage gekommen, ob es...
  4. Bohnen mischen?

    Bohnen mischen?: Meine Frau mag am Liebsten den Monsoon Malabar von Fausto, ich finde den Monaco Espresso auch von Fausto etwas leckerer. Beide sind gleich frisch,...
  5. Kaffee selber mischen / Bohnenauswahl

    Kaffee selber mischen / Bohnenauswahl: Hallo zusammen, ich hatte mich kurzfristig damit beschäftigt eigenen Kaffee auf den Markt zu bringen inkl. Röstung usw. . Als ganz innovative...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden