Miss Silvia: Weg mit der hässlichen Plastikblende!

Diskutiere Miss Silvia: Weg mit der hässlichen Plastikblende! im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Das einzige was mich an meiner Miss Silvia schon seit vor dem Kauf gestört hat, ist dieser unglaubliche Stilbruch, die Plastikverkleidung der...

  1. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Das einzige was mich an meiner Miss Silvia schon seit vor dem Kauf gestört hat, ist dieser unglaubliche Stilbruch, die Plastikverkleidung der Brühgruppe. Natürlich blättert schon seit einer Weile das Chrom vom Plastik ab.
    Hat eigentlich jemand mal bei Rancilio nachgefragt wie die auf diese Idee gekommen sind? Vermutlich irgendeine idiotische Sicherheitsvorschrift... Egal, da musste eine Lösung her.

    Die beiden hier im Forum bekannten genialen Lösungen (V7sport: Brühgruppe geschliffen, poliert und verchromt und Gambrinus Alu CNC gefräste Blende) kommen derzeit für mich wegen des hohen Aufwands bzw. Kosten nicht in Frage.

    Deshalb habe ich kurzentschlossen den Plastikkram abgebaut und versuchsweise einen Ersatz aus einem Stück Alublech montiert. Versuch deswegen, weil ich erst mal das Prinzip testen wollte, um dann gegebenenfalls das Ganze aus gebürstetem Edelstahlblech richtig zu machen.

    Nun, mir gefällt das jetzt so gut, dass ich es zumindest vorerst so lasse:

    [​IMG]

    Die Sache ist total simpel. Einfach einen Blechstreifen mit Aussparungen für die Brühgruppenteile an beiden Enden ausschneiden, zu einem Ring biegen, drauf stecken, fertig.

    Dann die Maschine aufheizen (Achtung, kann ab jetzt länger dauern, weil man nun endlich mit einer einfachen Fingerprobe merkt ob die Brühgruppe schon heiß genug für richtigen Kaffee ist :D) und los geht's.

    Die genauen Masse habe ich nicht, weil ans lebende Objekt angepasst. Sollte ich das doch noch mal aus Edelstahlblech nachfertigen (das Alu schaut bei hellem Licht so aus als müsste man es ein paar Stunden in Schwarztee legen...) dann liefere ich hier eine Schablone nach. Den Streifen habe ich 35mm breit gemacht, es könnten gut ein, zwei Millimeter weniger sein.
    Zum Biegen: Das ging viel besser als befürchtet einfach mit der Hand. Eine Paketklebebandrolle half die Rundheit zu beurteilen.
    Ursprünglich dachte ich, dass wahrscheinlich links und rechts ein kleiner Tropfen hitzefester Kleber rein müssten (hinten ist ja kein Platz um die Enden zusammenzuschrauben). Hält aber einwandfrei nur durch Klemmen, einfach etwas zu eng biegen.

    So sah das Teil vor der Montage aus:

    [​IMG]

    Noch ein Tipp wenn es jemand nachmachen will: Vorher unter die Folie schauen, sollte das Blech wie bei mir aus der Grabbelkiste stammen. Ich habe ganz schön geflucht als ich die abgezogen habe und das miese Teil weiß lackiert war... Hat also mit der Schleiferei (nach dem Biegen :eek:) doch länger gedauert als oben behauptet, aber eben nur wegen Dummheit :cool:.
     
    Backbe, Gandalph, Schalck und 3 anderen gefällt das.
  2. horo

    horo Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2011
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    221
    Hi zaptac!

    Herzlich Willkommen im Kaffee-Netz, und dann auch noch mit dem ersten Beitrag was Sinnvolles - perfekt.

    Ciao, Martin
     
    schraubohne gefällt das.
  3. #3 posmanet, 21.02.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    ...mit der blossen Hand gebogen? Respekt! Vielleicht sollte ich das auch mal probieren...
    Willkommen im Kaffee-Netz!
    Muss man zur Demontage der Plaste eigentlich die Brühgruppe abschrauben, oder geht das "einfach so"?
     
  4. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Hi Martin,

    Danke für die Blumen! So ganz neu bin ich hier allerdings nicht. Bisher stand halt alles schon da was ich wissen wollte... :D

    Grüße, Marc
     
  5. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Nur zu, das ging wirklich einfach. Kann allerdings sein dass man für Edelstahlblech dann doch den Fäustel und ein dickes Rohr zum draufdreschen braucht. Wenn ich das mal versuche, dann mit viel Gaffatape drauf, in der Hoffnung dass die schöne Oberfläche heil bleibt.

    Ich war zu faul und habe nur die vier Schrauben, die von oben drin waren rausgemacht, und dann mit einer Mischung aus Gefühl und Entschlossenheit die Blende abgefummelt. Hat schon etwas Kraft gebraucht, ist aber heil geblieben. Zwischen der Blende und dem Balkon ist noch ein Blechteil, ich vermute wenn man das nach hinten nackelt müsste es noch leichter gehen.

    Wäre mir das Teil nicht ziemlich wurscht gewesen hätte ich aber vermutlich den "Balkon" abgeschraubt. Dann sollte die Blende auch einfach so raus gehen.
    Die Brühgruppe muss auf keinen Fall ab.
     
  6. #6 Heinerich, 21.02.2015
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    166
    :confused: ???
     
  7. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Hmm, bin aus Bayern, hat offensichtlich Nebenwirkungen :D.

    Man kommt an das Blech nicht dran, muss also mit einem Schraubenzieher oder etwas Ähnlichem irgendwie das Blech nach hinten bewegen. Da hilft nur rumnackeln.

    Hier wird es erklärt (danke, google): Bayrisches Wörterbuch
     
  8. #8 Heinerich, 21.02.2015
    Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2005
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    166
    Ahhhhh! Danke! :D
     
  9. #9 HHarlekin, 21.02.2015
    HHarlekin

    HHarlekin Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    545
    Glückwunsch zu dieser Idee, find ich gut.
    Der einzige Vorteil der Plastikblende ist ja nur der, daß man sich nicht verbrennen kann.
    Meine Silvia ist so ein älteres Modell, welches noch über die gute alte Metallblende verfügt.:)

    Grüße
     
  10. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Danke!

    Eben, die gute alte! Ich finde es einen ziemlichen Nachteil die Brühgruppentemperatur nicht fühlen zu können, solange man da kein Thermometer eingebaut hat.

    Und mal ehrlich: Kann man sich da wirklich dran verbrennen? Ist nicht direkt im Griffbereich, wenn man hinkommen würde machen den Rest die Reflexe. Und da schon die Brühgruppe nicht mal hundert Grad heiß wird, passiert da auch nix.
     
  11. #11 posmanet, 23.02.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    Heute habe ich das Plasteteil auch erst einmal ersatzlos abgebaut. Für alle, die noch überlegen:
    • Netzstecker ziehen (!)
    • Mit 4 Schrauben die Tassenabstellfläche demontieren.
    • Von oben die 2 hinteren Schrauben ganz rausdrehen, die 2 vorderen nur einige Umdrehungen lösen.
    • Jetzt kann man die Blende hinten anpacken und nach unten "nackeln". *wiggle-wiggle-wiggle"... :)
      (Vorne ist die Plaste mit einer Kante nur eingehängt.)
    [​IMG]
    • Hier sieht man gut das Blechteil, auf das die Plaste sich vorne "einhängt". Will man die auch loswerden, muss man die beiden vorderen Schrauben ganz herausdrehen. (Zum Tausch der Plaste können sie drin bleiben!) Vorsicht: Nichts für Grobmotoriker. Insbesondere der linken vorderen Schraube stehen die Schalter im Weg. Die Schraube ist nicht magnetisch - sie da unten später wieder reinzufummeln und sie dabei nicht zu verkanten macht schon Spaß. :rolleyes:
    [​IMG]
    • Hat man die beiden vorderen Schrauben komplett herausgedreht, dann kann man das Blechteil nach vorne abziehen.
    [​IMG]
    • Die beiden vorderen Schrauben müssen jetzt wieder rein - sie drehen direkt in die Brühgruppe und halten sie so am "Balkon".
    • Die beiden hinteren Schrauben bleiben raus, wenn man auf die Plaste verzichten möchte. Das bleibt also übrig:
    [​IMG]

    ...bei der Gelegenheit ist mir dieser tolle Kabelschuh (links) am Hauptschalter aufgefallen. :eek: Schnell mal wieder richtig draufgesteckt, bevor's kokelt!
    [​IMG]

    Danke nochmal an zaptac für die Idee! :) Hast Du noch die Maße und/oder eine Skizze für deinen Blechring?

    Ach ja: So sieht das dann ganz ohne Blende aus:
    [​IMG]
     
    zaptac und Schalck gefällt das.
  12. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Coole Anleitung! Genau so geht's.

    Sorry für die späte Antwort. Ich habe mal auf die Schnelle meine Blende abgemessen und eine Skizze gemacht:

    [​IMG]

    Die Maße sind nicht perfekt, die Ausschnitte an den Enden könnten etwas kleiner sein. Man muss allerdings schon bücken und sehr genau hinsehen, um die ziemlich italienischen Spaltmaße zu sehen ;).

    Solltest Du bessere Maße ermitteln schreib mir diese bitte, dann aktualisiere ich die Skizze. Ich weiß nicht ob ich in absehbarer Zeit dazu komme eine perfekt sitzende Version 2 zu machen.
     
    horo und posmanet gefällt das.
  13. #13 posmanet, 24.02.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    Danke für die Maße! Ich mache mir morgen mal eine Version aus Pappe - zum "Dranhalten". Danach mache ich mich auf die Pirsch nach ansehnlichem Rohmaterial. :D
     
  14. #14 posmanet, 02.03.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    @zaptac Danke nochmal für die gute Idee! :)
    Heute war ich im Baumarkt auf der Pirsch nach einem passenden Blech. Ich habe mich dann für Messing entschieden: Alu ist zwar ähnlich einfach zu verarbeiten und günstiger, aber ich dachte: "2x Silber, aber nicht exakt gleich, gefällt mir nicht so." Stahl ist schwieriger zu verarbeiten (Ich habe immernoch Respekt vor der Biegung...) und es ist am Ende auch nicht gesagt, dass ein zugekauftes Stahlblech exakt so aussieht, wie die Silvia-Bleche. Aus Messing ist die Brühgruppe eh, also habe ich mich für einen Farbkontrast entschieden. :cool: So sieht das jetzt aus:
    [​IMG]
    (Sorry, hab nix aufgeräumt oder geputzt für die Fotos... :confused::D:rolleyes:)
    [​IMG]
    Ich bin super zufrieden mit dem Ergebnis! Die Rundung habe ich auch "frei Hand" erzeugt. Zuerst um eine Klebebandrolle, dann um eine Bierflasche, dann um ein Feuerzeuggasfläschchen gebogen. (-> Kleiner werdende Radien)
    Ich verlinke den Thread mal mit Silvia's sinnvollen Verbesserungen, denn das ist das hier definitiv. ;)
     
    zaptac und horo gefällt das.
  15. zaptac

    zaptac Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8
    Wow, ist super geworden!

    Welche Maße hast Du denn verwendet? Die aus meiner Skizze oder hast Du genauer ausgemessen?

    Danke für die Verlinkung!
     
  16. #16 posmanet, 05.03.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    Ich habe Deine Skizze verwendet & ausgedruckt, nach einer "anprobe" vom Papierstreifen an einer Stelle einen kappen Millimeter abgeschnitten (die 260mm) und das Ergebnis als Vorlage fürs Blech genommen. Die 290mm dürfen auch noch einen mm länger sein - aber so passt das auch schon.
     
  17. #17 posmanet, 07.03.2015
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    ...eben nach dem Aufräumen noch ein "ordentliches" Foto gemacht:
    [​IMG]
     
  18. #18 posmanet, 21.01.2016
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    Update: Heute habe ich mir eine neue Blende gebaut, weil mir die erste gefühlt ein Stück zu weit nach unten ragte. Die Gesamthöhe beträgt nun nur noch 32mm, also an der unteren Kante 3mm weniger hoch und ist somit exakt genauso hoch, wie der Brühgruppenkopf.
    Während ich beim ersten Versuch das Blech noch relativ aufwändig mit Trennscheibe & Bohrständer geschnitten hatte, bin ich diesmal etwas mutiger einfach mit der Blechschere ans Werk gegangen. Beim Rösterbau hatte ich damit gute Erfahrungen gemacht. Wenn man sich etwas Mühe gibt, werden die Kanten auch schön gerade, man ist sehr schnell fertig und es macht praktisch keinen Dreck und Lärm. Hier das Ergebnis:
    [​IMG]
    P.S.: Versprochen, beim nächsten Mal putze ich die Maschine vorm Foto... :D:D
     
  19. #19 posmanet, 16.05.2016
    posmanet

    posmanet Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    260
    Update Nr.2: Gelegentlich "schwächelte" der Ring bei mir etwas - soll heißen: Er rutscht vorne schon mal einen Millimeter runter. Das ist nicht weiter tragisch - aber die Bastlerseele erträgt auf Dauer den so entstandenen Spalt überm Ring nicht. :p

    Irgendwelche Schrauben wollte ich nicht in den Messingring reindrehen - der Spalt über der Brühgruppe bietet sich als Festhaltepunkt aber schon an. Heute kam mir die passende Idee, prompt gefolgt von der Umsetzung: Messing nimmt bekanntermaßen Lötzinn gut an. Gewöhnliches Elektronik-Lot schmilzt erst ab etwa 183°C - die Brühgruppentemperatur macht also selbst im Dampfbetrieb hier noch keine Probleme. Also habe ich die Innenseite des Rings kurz angeschliffen (damit das Lot besser hält) und einen dicken Lötzinnklecks in der passenden Größe angebracht. Eine kleine Metalldose war hilfreich, um den Ring drauf zu spannen und in Position zu halten.

    [​IMG]

    Das Ergebnis passt: Der Ring kann nun nicht mehr nach unten rutschen und von der Bastelei ist von außen nichts zu sehen. :)
     
    Schneidersche gefällt das.
  20. HGWien

    HGWien Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Leider löst sich nach zwei Jahren nun auch meine Blende auf, hätte noch gerne gewußt, welche Blechstärke sich bisher bewährt hat.
     
Thema:

Miss Silvia: Weg mit der hässlichen Plastikblende!

Die Seite wird geladen...

Miss Silvia: Weg mit der hässlichen Plastikblende! - Ähnliche Themen

  1. Silvia mit Doppelmanometer- Wie verbauen

    Silvia mit Doppelmanometer- Wie verbauen: Hey! Wie verbaue ich ein Doppelmanometer bei einer Silvia? Pumpendruck vor dem Expansionsventil, Kesseldruck nach dem Kessel zur Dampflanze?...
  2. Heizung defekt? Silvia

    Heizung defekt? Silvia: Woran erkenne ich, ob meine Heizung defekt ist? Oben ist etwas schmieriges um die Mutter. Beim Einschalten hat es puff gemacht und der FI Schalter...
  3. Rancilio Silvia tuckert

    Rancilio Silvia tuckert: Hallo, Unsere Rancilio tuckert seit längerem beim Kaffe/Espresso bereiten wie ein Traktor. Erst dachten wir, es läge villeicht an unserem doch...
  4. Silvia Spule Magnetventil Parker KP07

    Silvia Spule Magnetventil Parker KP07: Hallo zusammen, einige Jahre war ich jetzt mit meiner Silvia (BJ 2006) glücklich, bis eines Tages beim Kaffeebezug nix mehr kam. Nach Recherche...
  5. Rancilio Silvia "explodiert"

    Rancilio Silvia "explodiert": Moin zusammen. Mir ist meine Rancilio Silvia eben "explodiert"! (02.2017 gekauft; Rancilio Silvia E {bzw "Eco"}; mit 30min-Abschaltung)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden