Mit Proteinshake abnehmen?

Diskutiere Mit Proteinshake abnehmen? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; servus, jetzt hat es wieder ein bisschen gedauert bis ich hier ins forum gekommen bin. mal schauen wie es sich in nächster zeit ausgeht. jetzt mal...

  1. #1 Hummelbohne, 03.06.2015
    Hummelbohne

    Hummelbohne Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    servus, jetzt hat es wieder ein bisschen gedauert bis ich hier ins forum gekommen bin. mal schauen wie es sich in nächster zeit ausgeht.
    jetzt mal was ganz anderes. wie nehmt ihr das so mit dem sporteln?
    mach ihr mannschaftssport/ verein oder geht ihr ganz klassisch ins gym?

    da ich selber wieder etwas machen wollte, also ein bisschen mehr. mit plan und allem drumherum. sportplan und ernährungsplan. ein freund hat mir dann empfohlen, wenn ich schon alles durchplane, dann soll ich auch gleich einen proteinshake reinplanen.
    er selber sportelt recht viel und hat damit sehr gute erfolge bis jetzt erzielt. verwendet sugarfree protein. und ist davon ziemlich überzeugt.

    verwendet von euch wer so etwas? oder kennt ihr jemanden in eurer familie/ bekanntekreis der so etwas verwendet?
    da gibt es ja verschiedene geschmäcker bei solchen sachen. nach kaffee muss so etwas jetzt nicht schmecken^^. da will ich doch meine eigene kleine "brühe" haben. und meistens ist etwas das einen "kaffee-geschmack" hat ziemlich widerlich.
    wir sehen uns!
     
  2. #2 nacktKULTUR, 03.06.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    Um Himmels Willen. Mit so einem Dreck zerstört man seine Gesundheit. Das läuft etwa auf derselben Ebene wie Nahrungsergänzungsmittel.

    Abnehmen kann man, indem man FdH (Friss die Hälfte) macht. Und darüberhinaus sich viel (vernünftig) bewegt. Wandern, Schwimmen, Radfahren, was das Herz begehrt. Ausgewogene Ernährung bedeutet Verzicht auf
    • Convenience-Food
    • Fast Food
    • jegliche gehärtete Fette
    • zuviel Fleisch
    Stattdessen sollte man sich von frisch zubereitetem Essen ernähren. Ein gutes Beispiel ist die asiatische Küche. Wenig Fleisch, viel Gemüse und Salat, alles ganz kurz und schonend zubereitet.
     
    Determann, pastajunkie, hawi und 2 anderen gefällt das.
  3. beppe

    beppe Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Hummelbohne,

    ich selber habe Proteinshakes damals parallel zum Abnehmen genutzt. Die Shakes sind wirklich weit verbreitet und gehören schon fast zum guten Ton dazu, wenn Du trainierst. Freunde von mir nehmen die komplette Palette von Nahrungsergänzungsmitteln, nehmen aber auch an Wettkämpfen und Meisterschaften teil.

    Rückblickend kann ich zu den Shakes folgendes sagen:
    Es war letztlich nur eine Motivationssache, die Dir einen "Push" gegeben hat und ganz lecker war, wenn Du Lust auf etwas Süßes hattest.
    Auch in Rücksprache mit meinen Kollegen und auch einem Freund, der sich seit geraumer Zeit auf einen Ironman vorbereitet, kann ich sagen, dass ich es für Deine beschriebenen Zwecke nicht wirklich als sinnvoll erachte. Viele der ganzen Supplements, die sich alle Hobbysportler reinhauen, bringen eigentlich erst bei den Leuten was, die schon mit normalem Training ein hohes Level erreicht haben. Sprich bei einem Großteil der Personen im Fitnesstudio ist es herausgeschmissenes Geld. Es gibt sogar vegane Bodybuilder, die ihre Ziele auch auf diesem Wege erreichen.

    Du musst Dir zuerst die Frage beantworten, was Du genau willst. Zum abnehmen brauchst Du keinen Shake, sondern einen gezielten Ernährungsplan, Durchhaltevermögen und eine gute Kombination aus Cardio-& Kraftraining.
    Ein Kommilitone hat zuletzt einen Warnschuss seines Arztes bekommen, da er fast nur noch Hühnchen gegessen hat und sich noch zahlreiche Shakes reingezogen hat.


    Solltest Du dennoch unbedingt dieses Zeug nehmen wollen kann ich Dir empfehlen nicht zu sparen.

    Auch hier musst Du wissen, was Du willst. Es gibt teilweise schon Bio-Protein, Protein, das aus Eiern gewonnen wird oder das weit verbreitete Whey Protein von Optimum Nutrition, das bei der Käseherstellung gewonnen wird.

    Du solltest meiner Meinung nach bei der frei von Zucker Geschichte darauf achten, dass kein Aspartam ( wie in Cola Light etc.) o.ä drinnen ist.

    Ich würde Dir davon abraten, solange Du nur abnehmen willst. Das bekommst Du auch durch den Sport und darauf ausgelegte Ernährung hin.

    P.S: Wie sieht Dein Trainingsplan aus?
     
    Espressohexe gefällt das.
  4. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Planen, Planen, Planen, Planen....erstmal alles auf Papier bringen, dann teures Zeugs kaufen und wie immer nach einer/zwei Wochen alles hinwerfen - aus meiner Sicht zum Scheitern verurteilt.

    Du solltest erstmal die Bewegung ins Leben integrieren, aufs Auto verzichten, alles mit dem Rad oder zu Fuss machen, kein Aufzug sondern die Treppen nehmen, die Urlaubsplanung danach ausrichten und nicht zwei Wochen lang auf Malle vom Buffet zum Pool und umgekehrt dackeln und beim Essen weiss man doch schon was fett macht bzw. die Polster am Koerper fuettert - da braucht man auch erstmal keinen Ernaehrungsplan, den man sowieso gleich wieder in die Tonne tritt.
     
    domo, pastajunkie, Danix und 2 anderen gefällt das.
  5. beppe

    beppe Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Das sehe ich etwas anders.

    Struktur im Alltag und in der Ernährung helfen, es nachhaltig zu schaffen.

    Was ist ein gutes und geeignetes Frühstück? Welche Möglichkeiten habe ich, was genau zu Mittag zu essen? An welchen Wochentagen plane ich das Training wie ein Meeting ein, damit es auch stattfindet? Was eignet sich als Mahlzeit nach dem Training? Wie viel möchte ich über den Tag verteilt zu mir nehmen? Welche Nahrungsmittel sind gut & welche sollte ich meiden? Gerade damit das bei einem spontanen Einkauf fix geht. Es erleichtert den Ablauf des Alltages ungemein.

    Diese Struktur ist es, die das Durchhalten erst möglich macht.

    Und meiner Meinung nach ist das Argument mit dem Urlaub nicht sinnvoll.
    Wenn man anpeilt sich im Großen und Ganzen 70 % bewusst zu ernähren, hast Du die restlichen 30 % zur freien Verfügung, um auch mal zu essen, wonach es Dir beliebt. Auch im Urlaub. Und auch am Buffet auf Malle sollte eigentlich eine einigermaßen ausgewogene Ernährung möglich sein , wenn es nicht ausschließlich Fritte gibt. So kannst Du dort Salat, Fisch, Fleisch essen und dir bei den restlichen 30 % mal einen Nachtisch oder einen Löffel Nudeln schnappen.

    Wenn es scheitert, dann nicht an einem Urlaub, sondern daran, dass es im Alltag nicht klappt.
     
    Espressohexe gefällt das.
  6. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Hat es denn bei Dir geklappt?
     
  7. beppe

    beppe Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Meinst Du mich?
     
  8. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Ja.
     
  9. beppe

    beppe Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Ich habe im ersten Step 15 Kilo abgenommen.

    Seitdem trainiere ich 4 Mal die Woche. Abgestimmt auf das, was ich erreichen möchte. 3 x Cardio, 1x Fitnesstudio.

    Momentan bin ich im Endspurt auf das Examen, also hat das halten dieses Levels Priorität. Wenn das Examen abgehakt ist, werden noch weitere Kilos purzeln.

    Mir hilt der Tagesablauf ungemein. Und dadurch vermeide ich auch Zwischendurch Unsinn zu mir zu nehmen.

    - Ich habe mein Grundrezept für das Frühstück, bei dem ich mit Früchten variiere

    - Mittags ist bei mir Salat fester Bestandteil. Evtl. eine kleine Schüssel Suppe. Das macht mich nicht so träge.
    Wenn ich mal Lust auf ein Stück der Rictotta-Lasagne habe, sofern es Sie gibt, esse ich auch mal sowas.
    Und ein Powernap nach dem Essen.

    - Abends varieere ich. Mal Dinkel/Buchweizenbrot, ab und zu ein Stück Fleisch o.ä.

    - Viel Wasser trinken und dafür sorgen, dass man genug Schlaf bekommt, daher das Powernap am MIttag. Da sich Schlafmangel eher kontraproduktiv auswirkt und dazu verleitet ungesündere Dinge zu essen.

    Es gibt viele Feinheiten, die einen dazu bringen es ohne Probleme durchzuhalten.

    Und im Urlaub bin ich nicht der Kalorienzähler, sondern verfahre frei Schnauze nach dem 70/30 Prinzip.
    Bei einem entspannten Urlaub noch versuchen ein wenig Bewegung reinzubringen und nicht nur auf der Liege zu gammeln. Spazieren am Strand, wenn ich Lust habe morgens eine Runde laufen gehen.

    Letztendlich muss jeder die Erfahrungen selber machen. Viele Wege führen nach Rom und so ist es auch hier. Wenn man den Wunsch hat, etwas zu erreichen und sich immer wieder dafür motivieren kann, klappt das auf fast alle Arten...

    Lieben Gruß
     
  10. #10 fanthomas, 03.06.2015
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    1.003
    Ich habe vor 9 Monaten u.a. wegen Kreislaufbeschwerden, mit dem Training per Ruderergometer begonnen und nun ca. 24 kg verloren.
    Ernährungstechnisch achte darauf nicht zu wenig Kalorien zu mir zu nehmen, damit der Grundumsatz nicht fällt.
    Dies würde nämlich zum Jo-Jo Effekt führen.

    Natürlich sind es immer noch weniger Kalorien, als ich durch Sport und Grundumsatz verliere.
    Mehr als 1kg i.d. Woche abzunehmen ist übrigens nicht ratsam. Ich liege bei ca. 0,6 kg.

    Außerdem versuche ich zu viele Kohlehydrate zu meiden und trinke wesentlich mehr als früher.
    Ansonsten gibt es bei mir keine Einschränkungen. Es gibt halt auch viel Gemüse und frische Sachen.
    Fertigprodukte gibt es bei mir, wie auch schon früher, nicht.

    Bei solch einer Gewichtsabnahme sollte man darauf achten genügend Proteine zu sich zu nehmen, damit kein Muskelabbau stattfindet.
    Sei es z.B. durch Proteinshakes oder Fleisch.

    Ruderergometer 5 x Woche zwischen 30-50 Minuten.
    Wen es interessiert: Hier gibt es Trainingspläne: http://www.concept2schlund.wice-net.de/47.html
    Und: Nein, ich arbeite nicht für diese Firma ;)
     
    opbass, blu und Espressohexe gefällt das.
  11. hawi

    hawi Gast

    Sorry, aber das

    ist in dieser Allgemeinheit völliger Quatsch. Richtig dosierter Sport verhindert sogar diverse Zipperlein wie Arthrose usw. Ja, richtig, unter moderaten Läufern gibt es deutlich weniger Arthrose-Fälle als unter Nicht-Läufern. Kaum zu glauben, aber nachgewiesen. Was man natürlich nicht tun darf, ist von 0 auf 100 einzusteigen, wenn man nach einer längeren Phase der Inaktivität wieder Sport machen will. Das kann diverse Folgeschäden nach sich ziehen, wie z.B. Schäden an Sehnen, Muskeln und Gelenken, Entzündungen usw. Langsam anfangen und langsam steigern ist die Devise. Und was mit absoluter Sicherheit auch schädlich ist, ist Leistungssport. Der schadet nachgewiesenermaßen mehr als er nützt, vor allem, wenn dann noch leistungssteigernde Mittelchen aller Art genommen werden. Ich meine damit nicht allein Dopingmittel, sondern auch die z.B. bei Ausdauersportlern selbst im Hobbybereich inzwischen weit verbreiteten Schmerzmittel, die sog. Nahrungsergänzungsmittel usw. Wer sich abwechslungsreich ernährt und keine vorverarbeitete Convenience Food mit gehärteten Fetten usw. (siehe der Beitrag von nK) in sich reinstopft, braucht keine Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine usw. Die nützen im besten Fall nichts, speziell Vitamine (ja, auch Vitamin C) schaden in erhöhter Dosis sogar nicht unerheblich.
     
    Espressohexe gefällt das.
  12. #12 Espressohexe, 03.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2015
    Espressohexe

    Espressohexe Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2013
    Beiträge:
    10.528
    Zustimmungen:
    20.053
    @Hummelbohne : das mit den Eiweissshakes erinnert mich irgendwie an das Buch "Die Diät" vom Läuferpapst Strunz oder so. Da hieß es, shake den Schweinehund klein. Damit sollten auch Leute zum Laufen gebracht werden, die zunächst zu übergewichtig für den Sport sind und mit den Shakes & Walken ins Thema finden sollten.
    Meiner Meinung nach sollte man es, um langfristig etwas erreichen zu wollen, eher über die normale Ernährung mit gesunden Lebensmitteln steuern, statt teure Präparate zu kaufen. Ich würde auch nicht die Gewichtsabnahme in den Vordergrund stellen, sondern den Einstieg in den Sport und eine Ernährungsumstellung, der Gewichtsverlust in Form von Fett kommt dann schon. Insofern kann ich mich @hawi & @beppe nur anschließen.
     
  13. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    1.135
    Hi,
    Einen Becher von einem dieser Shakes und ich war super motiviert! Immer wenn ich drauf und dran war Chips oder anderes Ungesundes zu essen oder ich keine Lust hatte zu laufen hab ich gedacht, lass es, geh joggen, sonst musst Du wieder das Zeug trinken:confused:. Gibt's das auch in nicht-widerlich?
    Es ist auch noch dazu phantasielos. Es macht viel mehr Spaß, aus den Sachen die gut für Dich sind etwas Schönes zuzubereiten. Kostet halt mehr Zeit...
     
  14. #14 fanthomas, 03.06.2015
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    1.003
    Ich wiederhole mich nur ungern.
    Aber in meinem Fall, also bei starkem Gewichtsverlust durch Sport, war es ärztlich angeraten genügend Protein zu mir zu nehmen um einem Muskelabbau, der bei starker Abnahme mit gleichzeitiger sportlicher Aktivität, passieren kann,
    vorzubeugen. Hatte ich ab und zu das Gefühl, zu wenig natürliche Proteine zu mir genommen zu haben, gab es auch mal einen Proteinshake.
    Mein Arzt geht damit d´ accord.

    Das alles sind nur meine persönlichen Erfahrungen, die für mich funktionieren.
    Ich verstehe auch nicht, warum bei solchen Themen jedes Mal irgendwelche Leute auftauchen, die meinen die Weisheit gefressen zu haben und ihre Meinung für allgemeingültig erklären.
     
  15. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    Das duerfte nicht am Groessenwahn sondern eher an der Unlust, dauernd irgendwelche Saetze wie: "Fuer mich....", "meine persoenliche Erfahrung....", "Meiner Meinung nach..."... formulieren zu muessen.

    Zumindest ist das bei mir so, fuer mich gueltig, also meiner Meinung nach ist das so, denke ich.
     
  16. Lennox

    Lennox Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2010
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    23
    Der Vorteil von Eiweißshakes u. Eiweiß generell ist, dass es satt macht u. kaum Kalorien hat.
    Eiweiß ist zudem sehr gesund, da es aus vielen Aminosäuren besteht.
    Bei den Shakes auf den Kohlenhydratgehalt achten.
    Kohlenhydrate auf ein Minimum (ca. 120g pro Tag) reduzieren, abends unbedingt weglassen.
    Ich esse morgens 250 gr. Quark mit Leinsamen u. Früchten verrührt mit etwas Mandelmilch.
    Mittags Gemüse, Fleisch oder Fisch. Nudeln, Reis, Kartoffeln in homöopathischen Dosen.
    Abends z.B. eine Dose Sardinen, Tomaten. Kein Brot oder eben mal einen Shake.
    Die Bücher von Dr. Strunz (Eiweißdiät, Das neue forever Young) sind eine gute Hilfe.
    Sport mindestens 3 x die Woche 1 Stunde. Mit etwas Selbstdisziplin u. Eitelkeit klappt das auch.
     
    fanthomas gefällt das.
  17. lumi

    lumi Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    4.291
    Zustimmungen:
    3.286
    Warum nicht einfach generell Quark anstatt Shake?
     
    beppe gefällt das.
  18. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    3.534
    Hi,

    früher bin ich aktiv Rad gefahren und habe das "Jan Ullrich Problem" gehabt (leider war ich nicht ansatzweise so gut ;-)) : während der Saison bewegst du dich 5-7 kg unter deinem ohnehin niedrigen Wohlfühlgewicht, das zehrt und im Winter nimmst du unweigerlich zu. Zum Abnehmen habe ich immer viel Sport bei wenig Kohlenhydraten gemacht, dabei unterstützen die Shakes imo sehr gut (ich nutze btw vegane, auch wenn die nicht ganz so gut schmecken (bin kein Vegetarier, aber wenn man problemlos auf tierische Produkte verzichten kann... )) .

    Heute achte ich zum Abnehmen auf möglichst viel Sport (ist viel zu wenig, da kaum Zeit ) und wie erwähnt möglichst wenig Kohlenhydrate, insbesondere abends. Ansonsten esse ich gerne bewusst, d.h. meine obligatorischen 100 g Schokolade am Tag erkaufe ich mir durch Verzicht auf andere Dinge (ganz wenig Kartoffelbrei,...). Ich halte das nur durch, wenn ich mich dabei absolut wohlfühle, sprich weiter einen Schuss mehr gutes Olivenöl verwende, ...

    Unter Umständen hilft es sich zu notieren, was man den Tag über isst oder einfach nicht dauernd zu essen ;-)

    LG blu
     
    fanthomas gefällt das.
  19. Lennox

    Lennox Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2010
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    23
    Geht natürlich auch, manche würgt es aber bei Quark.
    Ist halt Geschmackssache.
     
  20. #20 dharbott, 04.06.2015
    dharbott

    dharbott Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    770
    Keine Ahnung, kann man den überhaupt abnehmen?
     
    blu gefällt das.
Thema:

Mit Proteinshake abnehmen?

Die Seite wird geladen...

Mit Proteinshake abnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Stawert / Mahlkönig W401 Problem: Wie Gehäuseoberteil abnehmen?!

    Stawert / Mahlkönig W401 Problem: Wie Gehäuseoberteil abnehmen?!: Hallo liebe Foren-Gemeinde, ich habe mir eine gebrauchte Mahlkönig Mühle angeschafft, Modell W401, Baujahr 89. Als ich sie vor gebrauch erst...
  2. Bezzera BB005 – Bohnenbehälter abnehmen

    Bezzera BB005 – Bohnenbehälter abnehmen: Hallo Kaffeenetz! Erstmal vielen Dank für alle Fragen, die ihr mir schon beantwortet habt, ohne dass ich sie gestellt habe. Jetzt hab ich...
  3. Verkleidung wie abnehmen? - QuickMill Vetrano

    Verkleidung wie abnehmen? - QuickMill Vetrano: Guten Abend, nach fünf Jahren ist an meiner QuickMill Vetrano etwas Wartungsarbeit nötig. Dazu muss ich die Verkleidung abnehmen, um an's...
  4. Quamar Zentrierbehälter abnehmen

    Quamar Zentrierbehälter abnehmen: Hallo ihr, bei mir kommt auf einmal sehr wenig Kaffee beim mahlen aus der Quamar Q50. Wollte die Maschine mal demontieren und schauen ob was...
  5. Duschsieb sicher abnehmen

    Duschsieb sicher abnehmen: Hallo zusammen, ich würde gerne das Duschsieb meiner Lelit abnehmen und reinigen wollen. Wie kann ich es sicher tun ohne die Schraube/ das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden