Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

Diskutiere Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Werte Gemeinde, ich habe seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse beim Monsooned Malabar erzielt, keine Idee woran es liegen könnte. Damals...

  1. #1 the_deal_maker, 10.09.2008
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    67
    Werte Gemeinde,

    ich habe seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse beim Monsooned Malabar erzielt,
    keine Idee woran es liegen könnte. Damals (lange ich es her), habe ich mit dem Gene
    immer sehr passable Ergebnisse erzielen können, war für mich mehr oder weniger
    die Standard-Bohne, die gut im Griff hatte.

    Seitdem ich richtige Trommelröster verwende gelingt er mir gar nicht mehr.
    Geschmacklich sehr unausgewogen, schmeckt einfach nur seltsam, überhaupt nicht
    der typische MM Geschmack. Die letzten beiden Chargen habe ich unterschiedlich
    geröstet, einmal bis 235 und die zweite bis 240.5 Grad (Tempfühler steckt in der Bohnen-
    masse), letzter deutlich in den 2ten Crack, ca. 20 bis 30 Sek.

    Habt Ihr Ideen?

    Grüße,
    - Malte
     
  2. #2 cafesolo, 10.09.2008
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Hallo Malte,

    das Problem hatte ich ja auch eine ganze Weile. Hatte dieses Problem mit MM von Docklands. Dann hatte ich mir welchen bei espressolino (lisa) bestellt u. der war wieder
    Top. Habe ihn etwas langsamer u. heller geröstet (etwa FC) u. fand ihn schön schokoladig.

    Hatte letztens aber ein Päckchen von Hari (Fausto) u. muss sagen, der war richtig Klasse. Ganz so gut bekomme ich ihn dann doch nicht hin.

    Gruß Uwe
     
  3. #3 the_deal_maker, 10.09.2008
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    67
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Hey Uwe,

    der MM von Meister Fausto ist ja auch die Referenz, wenn ich es richtig erinnere auch nicht
    sonderlich dunkel geröstet. Aber FC scheint mir doch recht kurz, obwohl eine Charge (die
    leider nicht schmeckt), habe ich auch FC geröstet.

    Am WE werde ich es nochmal probieren.

    Grüße,
    - Malte
     
  4. #4 wilfried, 11.09.2008
    wilfried

    wilfried Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2003
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Hallo und guten Tag,
    unterschiede ergeben sich so glaube ich durch die unterschiedliche Restfeuchte des Kaffee. Ich gehe davon aus das du vorheizt. Versuche es mal in den den Röster nur bis 150 vorzuheizen und Profil wie du es immer machtst.
     
  5. #5 1.crack, 11.09.2008
    1.crack

    1.crack Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Hallo Boardies ,

    es scheint tatsächlich viel davon abzuhängen, woher der MM stammt .In der Regel sind die MMs von Hari, Walter und Lisa sehr gut ,zum Vergleich hatte ich vor kurzem einen MM hier aus Genf von einer Rösterei und mir ist mehr oder weniger das Gleiche wie Malte widerfahren , ich konnte keine akzeptable Röstung auf die Reihe bekommen ,was ich auch probiert habe .Letzte Woche habe ich auf der Durchreise einen MM bei Ivo (ongebrand.nl) mitgenommen und siehe da , die Röstungen gelingen wieder völlig problemlos.

    gr
    TOM
     
  6. #6 cafesolo, 11.09.2008
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse


    Hi Malte,

    ja, meiner von Hari war max. FC+ geröstet. Lisa hat mir mal geschrieben, dass sie ihn immer ganz langsam und Zimtfarben röstet. Würde sagen das meine auch so in die Richtung gehen.
    Am Anfang hatte ich den MM immer dunkler geröstet FC+/LF - LF. Davon bin ich abgekommen und röste ihn nicht weiter als max. FC+. Es scheint wirklich große Qualitätsunterschiede zu geben. Denke die Nachfrage nach MM hat in den letzten Jahren zugenommen u. man bringt alles auf den Markt. Wobei ich mir das eigentlich auch wieder nicht vorstellen kann, da die Kaffee's oft an der Börse gehandelt werden u. eine bestimmte Qualität haben müssten, oder irre ich da !?

    Gruß Uwe
     
  7. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Ich hatte vor kurzem einen Malabar von Mirella als Espressoröstung. Der war soweit ich es beurteilen kann noch heller geröstet als der von Fausto und auch sehr lecker. Insgesamt etwas leichter mit weniger Bitterstoffen.

    Gruß, Thomas
     
  8. #8 the_deal_maker, 12.09.2008
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    67
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Die Rohbohnen stammen von Walter, hinsichtlich der Qualität habe ich keinerlei bedanken. Irgendwas stimmt mit meinem Röstprofil nicht, werde am kommenden Wochenende nochmal zwei Charge versuchen. Laut Steve in den 2ten Crack rösten, aber ich vermute es ist schon zu weit. FC oder FC+ scheinen jedoch auch keine optimalen
    Ergebnisse zu liefern. Gegenwärtig habe ich gewisse Schwierigkeiten mit meinen Röstungen, habe auch zwei Chargen des Honduras 'La Fortuna' (btw. sehr zu empfhelen, wenn die Röstung gelingt) geröstet und beide sind relativ bitter. Bei 90.0 Grad werden die Bitternoten zwar weniger, aber sie sind dennoch präsent.

    Grüße,
    - Malte
     
  9. #9 rafiffi, 14.09.2008
    rafiffi

    rafiffi Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    3
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Servus Malte,

    MM ist insofern ein wenig speziell , dass es sich um extrem großvolumige Bohnen in Relation zum Gewicht handelt. Versuche daher nicht auf Teufel vorzuheizen . Bei Deinem K-Element Sensor ca. max. auf 200 Grad. Es braucht eine etwas längere " Trocknungsphase" bzw. ist die Differenztemperatur zwischen Aussenhaut & Kern aufgrund des großen Volumens recht hoch. 180 Grad in der Bohnenmasse gemessen solltest Du frühestens erst nach 10-11min. erreichen. Versuch beim Solar das Profil auf ca. 17min.(schätze ca 800g bei 2000W) (Beginn 2ter Crack = Ende + Bohnen raus mit externer Kühlung )abzustimmen . Jedenfalls ist das eine Unsitte MM weit über den 2ten Crack zu rösten. Es ist schnurzegal wenn er ein noch ein wenig buntröstend aussieht. Dafür ist er dann sehr nussig & schokoladig ohne Rauchnoten.

    Reinhold ;-)
     
  10. #10 DonPhilippe, 20.09.2008
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    52
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Seh ich genauso.
    Ich hab ihn zuerst auch immer locker IN den 2. geröstet, oder auch komplett durch. Danach sieht der MM sowieso aus wie ein schweizer Käse.

    Eine etwas hellere Röstung, die eigentlich eine missglückte dunkle war, hat mir dann auch erstmal n bisschen die Augen geöffnet.
     
  11. #11 the_deal_maker, 21.09.2008
    the_deal_maker

    the_deal_maker Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2003
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    67
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    Vielen Dank die Herren,

    ich werde mich heute nochmal an einer Charge probieren und die 'Trocknungsphase'
    etwas hinauszögern, vielleicht schalte ich die Heizung im ersten Teil einfach mal ab.
    Sobald ich die Heizelemente abschalte, bleibt die Temp. zunächst über einige Minuten
    konstant und fällt dann ab - was nicht gewünscht wäre.

    Grüße,
    - Malte
     
  12. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    was hälst du vom dehydrieren... ich mach das am gene mit den meisten bohnen,
    150° 5 minuten, danach abkühlen lassen, außerhalb des rösters und dann wieder vorwärmen und rösten wie gehabt.
     
  13. Torre

    Torre Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    @ Rolf

    und welchen Vorteil hat das Dehydrieren? Wie wirkt es sich sensorisch aus? Haben die Bohnen dann schon eine andere Farbe. als vor dem Rösten?
     
  14. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    923
    AW: Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

    nein, aber ein großteil des wasseranteils entweicht..
     
Thema:

Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse

Die Seite wird geladen...

Monsooned Malabar - seit etlichen Chargen schlechte Ergebnisse - Ähnliche Themen

  1. Eine BZ 10 und schleichend schlechter werdender Espresso

    Eine BZ 10 und schleichend schlechter werdender Espresso: Servus zusammen, ich habe seit ca. 4,5 Jahren eine BZ10 in Gebrauch. Ich bemerke schon seit ca. 2 Jahren schleichend, dass ich mich immer mehr...
  2. Graef ES702 Pivalla... so schlecht?

    Graef ES702 Pivalla... so schlecht?: Hi, meine alte Saeco Nina, die ich vor ca. 10 Jahren für ca. 40 Euro gebraucht erstanden habe, und die mir bisher zusammen mit einem...
  3. Ergebnisse & Fragen nach einem Espresso Tasting

    Ergebnisse & Fragen nach einem Espresso Tasting: Hallo Liebes KN'ler, ich habe gerade in Sammellaune das Glück einige Mühlen zu Hause nebeneinander stehen zu haben und wollte herausfinden welche...
  4. La Pavoni Europiccola - ungenießbar seit Monaten

    La Pavoni Europiccola - ungenießbar seit Monaten: Hallo zusammen, ich habe schon seit einigen Monaten die Pavoni von 1997 und bekomme damit einfach keinen leckeren Espresso hin, der landet sofort...
  5. Etwas zu nasser Puk bei optimalen Ergebnissen

    Etwas zu nasser Puk bei optimalen Ergebnissen: Hallo Leute, heute meine BZ10 mit Eureka Silenzio eingeweiht. Habe nach ein Paar Versuchen gute Ergebnisse erzielt. 2er Sieb 16 gramm ca. 35 gr....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden