"Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

Diskutiere "Morgenkaffee" aus Vollautomaten? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Ich habe als "absoluter Kaffeemaschinen-Einsteiger" mal eine (in Euren Augen sicherlich dumme) Frage: Ich liebe Espresso und würde gerne...

  1. #1 doktor73, 08.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich habe als "absoluter Kaffeemaschinen-Einsteiger" mal eine (in Euren Augen sicherlich dumme) Frage:
    Ich liebe Espresso und würde gerne mehrmals am Tag einen trinken.
    Morgens liebe ich jedoch eine "große Tasse schwarzen Kaffee", den ich momentan noch mit einer sog. "Pad-Maschine" herstelle, davor war es "normaler Filterkaffee".

    Meine Frage:
    Wenn ich mir nun einen dieser schönen (und teuren) Vollautomaten (mit integriertem Mahlwerk) kaufen würde, handelt es sich dabei dann in jedem Fall um "Espresso-Maschinen"? Somit müsste ich meine "große Tasse Kaffee" weiterhin auf andere Weise herstellen? Oder lässt sich mit diesen Automaten auch eine große Tasse "normaler schwarzer Kaffee" herstellen? Oder bereitet "man" sich als Espressomaschinen-Besitzer dann morgens einfach eine große Tasse vom "kleinen Schwarzen" zu?

    Noch einmal: Bitte nicht lachen über die Frage... Aber: Wie macht IHR das?

    Gruß,
    Michael
     
  2. #2 DonPhilippe, 08.02.2009
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    52
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Wenn du morgens deine Tasse Filterkaffe mit dem Filterkaffeegeschmack haben willst,
    wirst du den wohl auf herkömmliche Art und Weise zubereiten müssen.

    Was du mit einer Espressomaschine machen kannst, wäre ein Schümli oder ein Americano.
    Beim Schümli, den die Schweizer gerne trinken, benutzt du etwas gröber gemahlenes Pulver
    und lässt einfach eine Tasse ("offiziell" ca. 120ml) vollaufen.
    Beim Americano ziehst du einen/zwei Espresso/i und füllst die Tasse mit heißem Wasser auf.

    Beides kann auch sehr lecker sein (hatte einen Americano zum Frühstück heute),
    schmeckt aber einfach etwas anders als Filterkaffee, eben eher in die Espresso-Richtung.
     
  3. #3 Ländlesachse, 08.02.2009
    Ländlesachse

    Ländlesachse Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2008
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    133
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo Michael,
    hatte vor 1/2 Jahr die selben Überlegungen wie Du angestellt & bin damals (theoretisch) bei der NS Oscar gelandet (praktisch sh. Signatur). Zweikreiser (sinnvoll für häufigen Wechsel Espresso/ Milchschaum) mit hohem Auslauf, da passen auch mal 250 ml Becher drunter. Geschmacklich war ich nie glücklich mit French Press & Co. Du musst Dir ggf. Gedanken bezüglich 2ter Mühle (1 Kaffee, 1 Espresso) machen, sonst musst Du permanent Mahlgrad und Mahlmenge verstellen resp. Kaffeesorte in der Mühle wechseln. Bei neuer Maschine (NSO, EUR 550,-) und 2 gebrauchten Mühlen bist Du mit ca. 1.000,- "dabei" ;-)
     
  4. #4 cappufan, 08.02.2009
    cappufan

    cappufan Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    10
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hi,
    ich mag auch ab und gern einen Filterkaffee.
    Am schnellsten und vielleicht leckersten ist er (für meinen Geschmack) aus der French Press (Bodum) zu haben.
    Damit das alles gut funktioniert, würde ich entweder Kaffee im Stempelkannenmahlgrad kaufen (z. B. bei caffe-fausto.de) oder - das wäre wirklich empfehlenwert - eine gute Kaffeehandmühle oder eine elektrische wie die Solis 166 Scala dazu kaufen. Kanne bei Amazon oft für 10 Euro, Solis ca. 75? Euro, Handmühlen?).
     
  5. #5 KaffiSchopp, 08.02.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Da Du ja nach einem Vollautomaten fragst: der kann beides - einen langen "Schümli" (zum Frühstück) oder einen kurzen Espresso - allerdings nur in einer Espresso-ähnlichen Form, da für einen "richtigen" Espresso eine Siebträgermaschine benötigt wird und andere Zubereitungsparameter gelten, als diese ein Vollautomat leistet.

    Dennoch denke ich, dass ein Vollautomat Deine (von mir nur vermuteten) Ansprüche völlig erfüllt. Mit der Suchfunktion wirst Du hier im Board viele Beträge zum Thema Kaffeevollautomaten finden, die Dir sicher weiterhelfen.

    Aus eigener Erfahrung würde ich Dir raten, die Maschinen der Fa. DeLonghi mal in Deine Recherche mit einzubeziehen.

    Johannes
     
  6. #6 doktor73, 08.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo!

    Es muss aber bei mir morgens nicht unbedingt Filterkaffe sein - nur eben eine "große Tasse schwarzer Kaffee", und da frage ich mich, ob das dann bei den Vollautomaten der gleiche Kaffee (Espresso) ist, als wenn ich z. B. nachmittags einen "kleinen Schwarzen" (25 ml) herstelle, nur eben eine größere Menge davon?
    Oder ließe sich mit der gleichen Maschine morgens dann eine große Tasse "schwarzen Nicht-Espresso-Kaffee" zubereiten? Oder wie? :-?
     
  7. #7 dbertolo, 08.02.2009
    dbertolo

    dbertolo Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2007
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo Michael

    Mit den Vollautomaten lässt sich kein guter Espresso zubereiten. Dazu brauchst du eine gute Mühle und eine Siebträgermaschine. Aber damit bereitest du dann, wie die anderen schon geschrieben haben, nur Espresso und entsprechende Milchgetränke zu (Cappuccino, Latte Macchiato etc). Mit etwas Tricksen bringst du auch einen "langen" Kaffee hin, so wie er in der Schweiz oft getrunken wird. Für deinen Morgenkaffee würde ich dann auch am besten eine French Press nehmen. Dazu mahlst du Kaffee direkt in die Kanne, giesst heisses Wasser darüber, wartest ein paar Minuten und drückst dann den Stempel runter.

    Gruss
    Dani
     
  8. #8 ComKaff, 08.02.2009
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    ich wusste, das das hier auch eine Commedy Community ist

    YouTube - Schwarzer Kaffee Junge! :lol:

     
  9. #9 DonPhilippe, 08.02.2009
    DonPhilippe

    DonPhilippe Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    52
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?


    In der Regel ist der Schümli-Kaffee eine etwas hellere Röstung als eine typische Espressoröstung. Gibt auch eigene Schümli-Röstungen dafür.
    Ich hab aber auch schon oft aus meiner Espressoröstung lange Kaffees gemacht mit meinem Siebträger, es kommt eben drauf an wie dein Geschmack ist und ob du diese Art von Kaffee magst.
    Ich mags gern so kräftig, von daher mach ich auch lange Kaffees mit meinen Espressobohnen.

    Alternativ dazu wäre die beste weitere Zubereitungsart die bereits erwähnte French Press / Pressstempelkanne.
    Wobei natürlich auch da das Ergebnis stark von der verwendeten Kaffeesorte abhängt...
     
  10. #10 Coffeinum, 08.02.2009
    Coffeinum

    Coffeinum Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo!

    Zwischen Kaffee und Espresso gibts noch den Unterschied durch die Bohnen. Espressobohnen sind anders geröstet als Kaffeebohnen.
    Für den Vollautomaten kannst du beide Bohnensorten benutzen.
    Aus den Kaffeebohnen kriegst du halt keinen Espresso (vom Geschmack her) raus.


    Gruss
     
  11. Oli

    Oli Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Ein klares NEIN.
    Vollautomaten machen in der Regel keinen klassischen Espresso sondern immer einen Kaffee. Wenn man den "kurz" genug einstellt, kommt was Espresso ähnliches raus. Wenn Du das mit dem Espresso in Italien vergleichst wirst Du aber eher enttäuscht sein. Andererseits sind viele in Deutschland diesen "kurzen Kaffee" als Espresso gewöhnt, insofern solltest Du Dir beim Automatenkauf einen Espresso "zapfen" lassen und probieren, ob er deinen Ansprüchen genügt.

    Mit einem Vollautomaten machst Du "nur" eine große Tasse Kaffee. Das wird also immer klappen. Je nach Preislage gelingt ein "Espresso" dann mehr oder weniger gut zusätzlich.

    Die meisten hier haben keine Vollautomaten sondern Siebträger. Die können dann zwar prima Espresso, aber eine "große Tasse Kaffee" kriegen die nicht so gut hin.

    Oli
     
  12. #12 doktor73, 08.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo!
    Kurze Verständnisfrage:
    Ist ein "Schümli" denn im Grunde eine Art "Espresso lungo", also gleiche Kaffeepulvermenge mit mehr Wasser? Oder wird eine dabei eine große Tasse Espresso (also quasi 2x "Espresso doppio") gebrüht?
     
  13. #13 KaffiSchopp, 08.02.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Der Schümli besteht zwar auch nur aus 7 g Kaffeepulver, wird aber, wie vorher schon erwähnt, aus einer anderen, helleren, Röstung gebrüht. Espressi sind grundsätzlich dunkler geröstet. Es gibt aber auch durchaus "hellere" Epsresso-Mischungen (die Norditaliener rösten heller). Und beim Schümli kommt dann natürlich die deutlich größere Wassermenge dazu (ca. 120 ml).

    Wenn Du Dir im gängigen Supermarkt eine Schümli oder Café Creme Mischung kaufst, kaufst Du (im Vollautomaten produziert) den Schümli.
     
  14. #14 doktor73, 08.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo!

    ...Meint hier "kurz" oder "lang" die Wassermenge, mit der man die gleiche Menge gemahlenen Kaffee produziert? So dass ein "langer" Kaffee "dünner", ein "kurzer" dagegen "konzentrierter" ist???
     
  15. #15 doktor73, 08.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hmm, noch etwas:
    An eine "Stempelkanne" habe ich noch gar nicht gedacht...
    Wie grob sollte der Kaffee dafür denn gemahlen sein?
    Welche "Sorte" wählt man am besten (Espresso? "Normalen" Röstgrad?)?
    Und wie lange sollte man warten, bis man den Stempel herunterdrückt?
     
  16. #16 KaffiSchopp, 08.02.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Das meint tatsächlich die Wassermenge. Der Espresso stellt die Kaffee-Essenz dar (noch konzentrierter ist nur noch der Ristretto - mit ca. 15ml Wasser).
     
  17. #17 KaffiSchopp, 08.02.2009
    KaffiSchopp

    KaffiSchopp Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    14
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Der Kaffee ist gröber gemahlt, als Du das von gemahlenem Kaffee aus dem Supermarkt kennst. Die Sorte ist im Grunde egal, Dein Geschmack entscheidet (der Espresso schmeckt eben dunkler und ggf. "rauchiger"). Der Kaffee wird mit nicht kochendem Wasser aufgebrüht, nach 4 min wird der Stempel heruntergedrückt (zur richtigen Zubereitung kannst Du mal das Kaffee-Wiki konsultieren).

    Die French Press ist übrigens die gängige Methode, um Kaffee zu verkosten (hier kommen die Geschmacksnuancen am besten zu tragen).

    J.
     
  18. #18 doktor73, 08.02.2009
    doktor73

    doktor73 Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    1
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo!

    Und noch eine Verständnisfrage:

    -> Warum machen die Vollautomaten denn keinen klassischen Espresso? Das Wasser wird dort doch auch mit Druck durch das Pulver gepresst, lässt sich das Verfahren denn nicht auf die für Espresso "empfohlenen" 9 bar Druck, 25 Sekunden Durchlaufzeit, knapp 90 °C Wassertemperatur und 7g Kaffepulver einstellen???
     
  19. #19 Sutcliffe, 08.02.2009
    Sutcliffe

    Sutcliffe Mitglied

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Das Problem mit dem Vollautomat und dem Espresso ist ein viel argumentiertes Thema hier.
    Ein Vollautomat hat zuwenig Einstellmöglichkeiten. Man hat zwar möglichkeiten z.B. den Mahlgrad zu ändern, aber dieser ist nur begrenzt.
    Der Espresso wird m.E. immer sehr dünn, leider.

    Ich kann nur bestätigen, ein "langer" Kaffee aus einer Siebträger Maschine schmeckt echt gut.
    Ich mach aus der Dampflanze ein wenig heißes Wasser in die Tasse und danach ein Espresso (oder zwei) drüber.
    Das schmeckt mir besser als aus dem Vollautomat, da der Kaffee intensiver ist.
     
  20. Taddel

    Taddel Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    AW: "Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

    Hallo doktor73,

    also für einen Kaffee am Morgen würde ich mir keinen VA hinstellen. Die Geräte haben eigentliche alle das Problem, daß sie umso zeitaufwendiger sind, je seltener man sie benutzt. Sie sind dann i.d.R. auch serviceanfälliger. Der Café Crème, den sie machen ist bei richtiger Einstellung zwar klasse, denn das ist die große Stärke des VA, aber das beste am VA ist eigentlich, daß man morgens das Ding befüllt und startklar macht und dann über den Tag verteilt immer mal wieder dran vorbeikommt und sich einen Kaffee zieht.
    Für eine Tasse am Morgen würde ich auch die French Press wählen oder noch billiger, wie bei Tee in einer Tasse aufgießen und durch ein Sieb in eine andere Tasse abgießen. Eine einfache Handmühle dazu, die gibt´s in der Bucht in großer Anzahl. Für das gesparte Geld kannst Du Dir eine ganze Menge vom besten und frischesten Kaffee kaufen.
    Und zum Thema warum VA keinen Espresso machen, gab es schon einiges hier. Die VA bekommen kurz gesagt bauartbedingt nicht die richtige Kombination aus Mahlfeinheit und Druck hin. Ich bin selber Vollautomatlerin, aber ich würde nie, nie, niemals irgendjemandem gegenüber behaupten, daß das was ich daraus trinke Espresso ist. Es ist dann höchstens ein Café Crème mit ganz wenig Wasser.
    Ich hatte übrigens früher mal eine ganz einfache Espressomaschine, so eine Saeco "Idea" oder so ähnlich. Damit habe ich mir auch immer verlängerten Kaffee gemacht, also das ging eigentlich ganz gut. Man muß allerdings etwas üben, bis der Kaffee gut rauskommt. Ich vermute, das geht mit jeder billigen Espressomaschine. Also ich habe es eben mal mit meiner Turmix probiert und das Ergebnis war nicht schlecht.

    Taddel
     
Thema:

"Morgenkaffee" aus Vollautomaten?

Die Seite wird geladen...

"Morgenkaffee" aus Vollautomaten? - Ähnliche Themen

  1. „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat

    „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat: Servus zusammen, bin neu hier im Forum, deshalb kurz ein paar Sätze zu mir: Bin 23, kürzlich in meine erste eigene Wohnung gezogen und baue...
  2. [Vorstellung] Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz

    Siebträger Espresso Vollautomaten Chemnitz: Liebe Kaffee-Netzer, Wir sind umgezogen. Ab sofort findet Ihr uns in Chemnitz, Augustusburger Straße 31-33, im "Haus der Gewerkschaften". Großes...
  3. Profi-Vollautomaten mit LPG

    Profi-Vollautomaten mit LPG: Hallo liebe Boardgemeinde, nach längerer Zeit des passiven Mitlesens habe ich mich nunmehr angemeldet, um eine aktuelle Frage in den Raum bzw...
  4. Krups Kaffee Vollautomat EA 80

    Krups Kaffee Vollautomat EA 80: Hi Leute, ich hoffe ich werde hier nicht gesteinigt. Ich habe einen Krups Kaffee Vollautomaten geschenkt bekommen. Leider stand er was lange rum,...
  5. Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger

    Umstieg von Nespresso auf Vollautomaten oder Siebträger: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei zu überlegen, meine Nespresso-Maschine in den Ruhestand zu versetzen (das mit den Kapseln ist schon ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden