MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

Diskutiere MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo liebe Afficionados, ist mal wieder völlig ab vom Thema, aber hier gibt's ja manchmal auch Musik-Themen: Ich suche einen MP3-Player, weil...

  1. #1 Bohnenheld, 10.01.2010
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    6
    Hallo liebe Afficionados,

    ist mal wieder völlig ab vom Thema, aber hier gibt's ja manchmal auch Musik-Themen:

    Ich suche einen MP3-Player, weil mein älterer iPod mini nicht mit meinem Linux-Rechner spricht (das wäre lösbar) und der Akku defekt ist (das nicht).

    Hören möchte ich viel Klassik, aber auch mal guten Rock und nie nebenher, sondern um bewusst Musik zu hören. Der Klang sollte entsprechend gut sein, aber ich bin kein Musik-Freak. Der iPod war für meine Ansprüche ok.

    Ich bin kein Fan davon, sich mit Ohrstöpseln von der Außenwelt abzukoppeln (das war mir an der Uni immer unangenehm). Ich würde den Spieler bei längeren Zug- / Flugzeugreisen (im Ruhebereich!) benutzen wollen, zu Hause oder auf der Rettungswache. Am liebsten würde ich auch gerne mal ordentlich laut Musik hören - ohne jemand anderes damit zu belästigen. Geht das?

    Ganz sympathisch finde ich einen Spieler ähnlich dem Archos 1 Vision: http://www.archos.com/products/mp3_players/archos_1_vision/index.html?country=de〈=de

    Der kostet 30 Euro (wenn's sein muss gingen auch 80 Euro), hat eine lange Akkulaufzeit, keine unnötigen Spielereien und 4 GByte Speicher reichen locker. Ein Gerät mit großem Display will ich der Laufzeit zu liebe nicht und auf die Marke wurde ich aufmerksam, weil sie Linux-kompatibel sein soll.
    Taugt der Vision 1 für meine Ansprüche? Klingt der auch gut oder was würdet Ihr empfehlen?

    Eine Alternative wäre der Sandisk Sansa Clip+ (Sandisk Sansa Clip+ Tragbarer MP3-Player 8 GB schwarz: Amazon.de: Elektronik, den ich allerdings nicht so schön finde.

    Richtig gut klingen soll sowas wie der Cowon iAudio7 (COWON Germany - Produktansicht: Features), der allerdings gleich 120 Euro kostet und größer ist. Lohnt sich das? Für das Geld bekäme ich zu den anderen Spielern noch bessere Kopfhörer. Wäre das nötig? Oder taugen auch die mitgelieferten für meine Ansprüche?

    Was wäre sonst zu empfehlen? Wenn, dann könnte ich mir etwas in der Form hier vorstellen: Sony MDR-V 150 Kopfhörer geschlossen schwarz: Amazon.de: Elektronik
    Die Dinger zum in die Ohren stecken finde ich nicht so toll, aber ein ähnliches Modell wie der verlinkte von Sennheiser ist auch noch irgendwo, wenn die Bauart geeignet wäre.

    Ich danke Euch für jeden Tipp, der etwas Licht ins Dunkel meiner Musikplayer-Kenntnis bringt und für jede Empfehlung eines anderen Musikspielers. Wichtig wäre noch, dass der Spieler mit Linux funktioniert - das heißt, als Massenspeicher erkannt wird und keine weitere Software benötigt. Die von mir verlinkten Geräte sollen mit Linux gut funktionieren.

    Einen schönen Sonntag noch
    wünscht
    der Bohnenheld
     
  2. #2 konrad1369, 10.01.2010
    konrad1369

    konrad1369 Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Hallo Bohnenheld,
    Die Klangqualität wird mehr von den Kopfhörern und den Musikdateien beeinflusst als von dem Player.
    Es gibt In-Ohr Kopfhörer die sehr gut abdichten und gute Klangqualität haben, zudem sind sie sehr handlich. Die beste Klangqualität kriegt man aber mit den ohrumschließenden Kopfhörern. Ich würde an deiner Stelle zu einem Elektrogeschäft gehen und die dort einfach ausprobieren (da kannst du die direkt vergleichen). Es gibt in der Kategorie erhebliche Preisunterschiede, aber ab 30 Euro ist das schon ok alles.
    Es ist natürlich auch ein großer Unterschied ob du dir Lieder von youtube runterziehst oder sie online kaufst, oder von einer CD auf den Musikspieler ziehst.
    Ich bin persönlich von Ipods überzeugt. Sie haben gute Akkus, sinnvolle Bedienung und sind hochwertig verarbeitet. Die günstigen Varianten sind auch ok, wobei hier die Bedienung oft nervt, und es lange dauern kann bis ein neues Lied geladen wird. Hier würde ich es auch einfach ausprobieren, mit welchem du am besten zurecht kommst. Es kann auch ganz sinnvoll sein, bei einem Angebot zuzuschlagen, wenn der Preis runtergeschraubt wurde, die Qualität wird in dem Bereich der Player die du genannt hast ähnlich sein.

    Gruß
    Konrad
     
  3. #3 Bohnenheld, 10.01.2010
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    6
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Hallo Konrad,

    iPods haben eben den Nachteil, dass sie nicht so Linux-kompatibel sind und ich die Marke nicht so sehr mag (ich möchte hier aber keinen Glaubenskrieg losbrechen).

    Die Musik kommt zum größten Teil von CD oder gekauft aus dem Internet.

    Gruß
    Bohnenheld
     
  4. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    31
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Du magst keine Abkopplung von der Aussenwelt? Dann kauf dir Koss KSC-75 Hörer, imho definitiv die beste Wahl unter 100 Euro :-D
    Ich würd dir zum Clip+ raten, ich hab viel Gutes über den gehört - Klang, Akkulaufzeit, Preis/Leistung, alles top. Hab allerdings persönlich keine Erfahrungen mit ihm :)

    PS: Kauf dir auf gar gar keinen Fall die verlinkten Sony Kopfhörer, schlimmer gehts nimmer :| hab glaub ich sogar nen Verriss zu denen auf Amazon geschrieben...
     
  5. #5 Augschburger, 10.01.2010
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    6.944
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Ersatzakku für $10

    Ansonsten hab ich die AKG-Faltkopfhörer und die M-Audio in Ear plugs (die Version mit drei Treibern).
    In Ear sollte man halt max. 1h/Tag benutzen, schreibt der Hersteller.

    Viele Grüße,
    Hans-Jörg
     
  6. luigi1

    luigi1 Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    2
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Sei unbesorgt: Du kannst gar keinen Glaubenskrieg losbrechen, weil diese Marke mehr mir Verstehen und Gefallen als mit Glauben zu tun hat.
     
  7. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    falls der ipod noch nicht in der mülltonne gelandet ist....

    den akku kann man sehrwohl wechseln, mein "kleiner" hat das auch schon gemacht, dazu gibt es zahlreiche anleitungen im inet

    hab vor jahren auch den akku meines "palm" getauscht,
    man muss halt etwas beherzt aber ohne mit roher gewalt vorgehen :roll:
     
  8. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Leider habe ich keinen Überblick über das Angebot an aktuellen Spielern, aber seit vielen Jahren nutzen ich tgl. mehrere Stunden einen alten Archos (mit mittlerweile 320GB Speicherkapazität) auf dem die Rockbox - Open Source Jukebox Firmware läuft, die sehr leistungsfähig und flexibel ist. Ich würde nur einen Spieler kaufen, der damit kompatibel ist.
    Damit erscheint der Spieler wie ein USB Laufwerk am Computer und ist somit unabhängig vom Betriebssystem nutzbar.
    Auch die Pflege von Tags der Tracks ist nicht notwendig. Einfach Dateien drauf kopieren und gut.

    In-Ear-Ohrhörer mit gutem Wirkungsgrad und Preisleistungsverhältnis ist z.B. der Beyerdynamic DTX 100. Der kann auch gut laut, ohne dass man aussen viel hört.

    Z.
     
  9. #9 Italiano_m90, 10.01.2010
    Italiano_m90

    Italiano_m90 Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Die besten Kopfhörer die ich je auf den Ohren hatten waren die von Denon. Sehr teuer 250€ aber der Sound ist überwältigend. Man hört Details, die man vorher nicht gehört hat.
     
  10. #10 hundsboog, 11.01.2010
    hundsboog

    hundsboog Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    120
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Hm 30% macht der Player aus, der Rest die Kopfhörer. Aber das ist wie mit Autos, da kann man schlecht Empfehlungen geben. Ich benutze mit meinem Iphone Ultimate Ears, die sind Referenzklasse für einen halbwegs vertretbaren Preis. In Berlin bei Gravis kannst Du diese und viele weitere Probehören. Von Sony würde ich von den billigen Modellen Abstand nehmen....
     
  11. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    ich hatte mal einen Cowon X5L

    muss sagen, dass der klanglich deutlich besser war als der ipod (selbes File, selbe Kopfhöre von Shure)

    toll an den Cowon Teilen ist auch, dass man keine besch****** Software braucht um sie zu beladen....
     
  12. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    31
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Also, ab etwa 100 Euro wird dat ganze mit den Kopfhörern Geschmackssache - da tummeln sich Vertreter von Sennheiser, AKG (ich), Beyerdynamic, Ultimate Ears, Shure, Grado mit hochwertigen Kopfhörern herum.
    Unterhalb von 100 Euro ... insbesondere wenn man keine in-ears möchte ... Koss KSC-75. Ungeschlagen. Ernsthaft ;)
    Die Frage ist, willst du höher gehen?

    -taurui
     
  13. #13 Bohnenheld, 11.01.2010
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    6
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Hallo Zusammen!

    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen!

    Meinen iPod hatte ich 14 Stunden am Ladegerät, habe ihn abgezogen und das Display hat gezeigt: Akku ist leer, Gerät schält ab (oder ähnlich).

    Ich habe ihn jetzt trotzdem nochmal ans Ladegerät gehängt und länger gelassen, und siehe da: Irgendwann war der Akku voll. Mal sehen, ob das jetzt so hält - das würde mir gut Geld sparen.

    Mittlerweile kann ich ihn auch mit Linux bespielen.


    Konzentrieren wir uns also auf die Kopfhörer:
    Dieb Ohrstöpsel vom iPod drücken mir im Ohr, das ist unangenehm. Ich werde heute mal in einen Saturn gehen und ein paar andere probehören, wobei mir die Bauform z.B. von dem Koss-Hörer symapthischer ist als In-Ohr-Höhrer. Aber ich werde das mal ausprobieren, sofern möglich. Wenn mir der Klang für 30 Euro (bei Amazon kostet er gerade 17 Euro) ausreicht, dann nehme ich den oder einen vergleichbaren. Wenn nicht, komme ich nochmal auf Eure anderen Tipps zurück.

    Ich melde mich nochmal - besten Dank und Grüße,

    Bohnenheld
     
  14. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    31
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Kleiner Tip: Es gibt keine Vergleichbaren, jedenfalls nicht vom Klang her (ausser die baugleichen Koss KSC-50, KSC-55, Sportapro, Portapro Hörer) ;)
     
  15. #15 Mark_Twain, 11.01.2010
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    27
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Den besten Klang bei den "billigen" geschlossenen (stört deine Umgebung nicht beim lauter Hören), ohrumschließenden Kopfhörern haben IMO die Sennheiser HD-201.
     
  16. #16 fanthomas, 11.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2010
    fanthomas

    fanthomas Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    989
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Wobei der Klang, neben den Kopfhörern und der Playerelektronik, natürlich auch von der Qualität der Dateien abhängt. 128 kbit Joint Stereo mp3 wird auch mit der besten Ausstattung nicht toll klingen. Aber ich bin in dieser Hinsicht auch empfindlich. Wenn ich digitale Musik höre (sonst Vinyl), dann sind das lossless Dateien wie flac. Mit Rockbox lässt sich das auch locker realisieren.
    Bei InEars kann ich UltimateEars empfehlen. Gegen genügend Cash basteln die dir auch maßangefertigte Kopfhörer.

    Gruß
    ft
     
  17. #17 Bohnenheld, 11.01.2010
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    6
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Hallo!

    Habe mich heute mit meinem iPod bewaffnet und einen Saturn gestürmt. Herausgekommen bin ich mit einem klappbaren PX100 von Sennheiser.

    Lange habe ich zwischen dem und dem HD228 von Sennheiser hin und her überlegt. Der HD 228 sitzt sehr gut auf den Ohren, aber ich bekomme kaum etwas von der Umwelt mit. Beim PX100 hört man relativ gut, was um einen rum passiert. Das war mir wichtig. Trotzdem finde ich die Lärmbelästigung mit dem PX100 für Leute drumrum nicht als zu störend und das klappbare ist praktisch für unterwegs.

    Was den Klang angeht, sind beide Sennheiser gegenüber gleich teuren Sony- oder Philipps-Geräten wesentlich besser, die hatten zum Teil ein sehr unangenehmes Grundrauschen und Schwächen bei leisen Tönen. Der PX100 ist bei gleicher Lautstärkeeinstellung lauter als der HD228 (es sei denn, mein Ohr täuscht mich).

    Wenn ich Klassik höre, drehe ich den iPod allerdings komplett auf, um richtig guten Klang zu haben - ist das normal? Und könnte ein anderer Player da mehr? Der viel kleinere Sansa Clip+ zum Beispiel? Das kann ich mir kaum vorstellen und tenfiere deshalb für ein eventuelles Update des Spielers eher zu einem Cowon iAudio 7 oder eben einem Archos-Gerät (die laufen mit Rockbox).

    Ob ich aber überhaupt einen neuen Player will, hängt davon ab, wie lange mein iPod-Akku noch hält.

    Was die Musikdaten angeht möchte ich gerne bei MP3 bleiben, weil das einfach am unkompliziertesten ist. FLAC soll ja mehr Speicher brauchen und MP3 finde ich von der Qualität her ok.

    Also: Einen Kopfhörer habe ich und hoffe, keinen Mist gekauft zu haben. Ich höre ja auch nicht sooo oft damit Musik. Was den Spieler angeht, freue ich mich über Tipps für ein eventuelles Update!

    Bis demnächst,

    der Bohnenheld
     
  18. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Bohnenheld, dass kopfhörer ein grundrauschen haben können wäre mir neu

    gruß, galgo
     
  19. #19 Bohnenheld, 11.01.2010
    Bohnenheld

    Bohnenheld Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    6
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    Hallo galgo,

    nun, es hat eben gerauscht. Im Hintergrund und in Pausen war das deutlich zu hören. Du meinst, das könne nicht sein?

    Gruß
    Bohnenheld

    PS: Linux und iPod ist schon was für sich - freue mich über MP3-Player-Tipps und bastle mal munter weiter...
     
  20. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

    ich will ja nicht abstreiten, dass du ein grundrauschen hörst :)

    aber das produziert dann der player oder ist in den mp3-dateien beinhaltet

    gruß, galgo
     
Thema:

MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks?

Die Seite wird geladen...

MP3-Player: Wo stecken unsere Musik-Freaks? - Ähnliche Themen

  1. Rancilio Silvia Stecker geschmolzen

    Rancilio Silvia Stecker geschmolzen: Meine 4 Jahre alten Silvia stank vor ein paar Tagen das erste Mal nach verbrannten Haaren beim Einschalten, funktioniert aber ansonsten...
  2. Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine

    Kaufberatung gesucht. Ersatz für unsere Rocket Büromaschine: Dear all. Wir haben eine 5 Jahre alte Rocket Giotto-Maschine, die unserem Büro tapfer ihren Dienst tat. 8h angeschaltet und ca. 20-30 Kaffees pro...
  3. Datensammlung Entkalkung unserer Maschinen bei welchem Härtegrad und wie viel Shots

    Datensammlung Entkalkung unserer Maschinen bei welchem Härtegrad und wie viel Shots: Habe seit dem letzten WE eine EMC Classica PID Nun ist das Thema Kalk und Verkalkung generell mehr oder weniger ein Problem , somit ist der...
  4. [Vorstellung] Tester für unsere FOLDABLES (Dauerfilter V60 / Chemex) gesucht

    Tester für unsere FOLDABLES (Dauerfilter V60 / Chemex) gesucht: Hallo zusammen, nachdem wir in diesem Jahrhundertsommer ein paar Produkte für erfrischenden Cold Brew vorgestellt haben, kommt nun eine Neuerung...
  5. Rührei mit der Dampfwalze ? This is for the players

    Rührei mit der Dampfwalze ? This is for the players: Letzte Woche wurde in der Jugendsendung Galileo eine Rühreimaschine vorgestellt, sehr schön und wie vieles sehr überflüssig. Die Erfinder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden