Mühle Espressokocher/French Press

Diskutiere Mühle Espressokocher/French Press im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Frohe Weihnachten erstmal euch allen. So nachdem ich jetzt viel über verschiedene Einsteigermühlen gelesen habe und teilweise auch...

  1. #1 MadeMyDay, 26.12.2011
    MadeMyDay

    MadeMyDay Gast

    Frohe Weihnachten erstmal euch allen.
    So nachdem ich jetzt viel über verschiedene Einsteigermühlen gelesen habe und teilweise auch unterschiedliche Meinungen würde ich gern noch einmal von euch erfahren welche Mühle ihr mir für den gebrauch einer Bialetti Moka Express und einer French Press empfehlen würdet.
    Für die French Press sollte das Mahlgut klar gröber sein doch bei der Bialetti gehen die Meinungen schon wider auseinander nicht so wie für einen Siebträger aber zwischen kurz dafür und wie bei einer French Press ist alles dabei.
    Nun die Solis 166 und Graef CM 80 die als gute Einsteigermühlen gelten werden bestimmt grob genug mahlen aber auch fein genug für die Bialetti? Oder muss es auch hierfür doch nicht so fein sein? Habt ihr vielleicht noch eine andere Mühle nur für diese 2 Zubereitungsmöglichkeiten zu empfehlen?
    Ich bedanke mich für Eure Antworten schon einmal im vorraus!:-D
     
  2. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    48
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Zu den genannten Mühlen kann ich aus eigener Erfahrung nichts sagen, aber das nötige Spektrum für French Press bis Bialetti sollten sie auf jeden Fall abdecken können. Auch für die Bialetti würde ich übrigens ziehmlich grob mahlen. Bei feinem Mahlgut wird die Extraktionszeit zu lang und der Kaffee wird bitterer.

    Für den von Dir genannten Zweck wären grundsätzlich Handmühlen sehr gut geeignet. Bei Einstellung auf "grob" sind auch Handmühlen ganz schön flott, der Aufwand hält sich in engen Grenzen. Ein einsamer Vorteil dieser Mühlen liegt darin, daß sie keinerlei "Totraum" haben und somit das Kaffeemehl immer zu 100% frisch ist. Außerdem wird keine "Sauerei" produziert wie bei den elektrischen Mühlen, Du mußt hinterher also auch nichts saubermachen.
     
  3. #3 kaffeeklaus, 26.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2011
    kaffeeklaus

    kaffeeklaus Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    8
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Die Graef hat den Vorteil , dass du sie weiter nutzen könntest, solltest Du Dir mal eine ST-Maschine anschaffen. Ggf. müsste sie hält getunt werden. Ansonsten spricht aber nix gegen die Solis.
     
  4. #4 Marc Aurel, 26.12.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Also, wenn die Mühle in der Tat nur für die FP sein soll, reicht auch ne Solis.
    Das für den Fall, dass Du erst schauen willst, wohin die Reise geht.

    Für die Weiternutzung für Espresso, ginge auch ne gebrauchte Demoka, Granmacchino. Je nach Budget.

    Auch mit der ersten Variante und frischen Bohnen, wird es der entscheidende Geschmacksunterschied sein und Freude machen.

    Gruß,
    M
     
  5. Bodil

    Bodil Gast

    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Ich würde gerne eine Frage zum Thema Mühle bzw. French Press stellen. Ich bin von Hause aus gewohnt den Kaffee so zuzubereiten und würde das jetzt gerne in meinem eigenen Heim ebenso tun. Jetzt bin ich verwirrt und habe schon so viele verschiedene Informationen bekommen. Also, mein Vater gebraucht seit etlichen Jahren eine uralte Dienes Handmühle und die mahlt den Kaffee grob genug, dass er für eine French Press geeignet ist. Jetzt hatte ich mir 2 Mühlen bei eBay ersteigert. Eine Dienes und eine Zassenhaus. Die Dienes war zu verdreckt, als dass ich sie für Kaffee gebrauchen wollte und die Zassenhaus mahlt meiner Meinung nach den Kaffee zu fein, obwohl sie auf dem gröbsten Mahlgrad eingestellt ist (im Internet habe ich sogar gefunden, Espressofein bis Filterfein). Auf den elektrischen Mühlen im Laden ist Filterfein, ja wohl Stufe 4-5 und French Press Stufe 6-8. Also gröber als Filterfein jedenfalls. Dienes habe ich jetzt mehr oder weniger abgeschrieben, weil die Mühlen einfach alle alt sind und man Glück haben muss um eine gescheite zu erwischen. Und bei Zassenhaus hat mir eine Dame in einem Fachgeschäft versichert, sie benutze auch schon immer Zassenhaus und auch French Press und der Kaffee müsse ja nicht viel gröber als für Espressokännchen sein, also ca. Filterfein, wie von der Zassenhaus gemahlen wird. Außerdem meinte sie, dass es auch immer auf die Bohne ankäme und ich mit der Mühle einfach mal eine Arabica Esressobohne probieren soll. Naja, mit all diesen Informationen im Kopf bin ich resigniert zum Basic gegangen und habe mir eine Tüte Kaffee im Laden auf French Press Gröbe mahlen lassen. Der schmeckt jetzt wieder gut und man hat nicht so viel Zeugs unten in der Tasse, wie bei dem Ergebnis mit der Zassenhaus. Hilfe... kann mir irgendjemand helfen? Welche Handmühlen sind gut und mahlen gescheit grob für French Press. Wo kann ich mich sonst noch informieren? Ich weiß, ich weiß... kaum einen Tag hier im Forum und schon frage ich eine Roman lange Fragen... aber vielleicht erbarmt sich ja einer der "erfahrenen Benutzer"? Vielen Dank! Bodil. :-?
     
  6. Janda

    Janda Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    23
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Hallo,

    bezüglich Handmühlen habe ich leider keine Erfahrung, allerdings würde ich eine Mühle nehmen, die nicht nur für die French Press geeignet ist, sondern auch fein genug für Espresso mahlt, als elektrische Mühle würde ich hier die Graef CM 80 empfehlen, die als Anfängermühle auf jeden Fall ausreichend ist.
    Ich selber habe nämlich auch mit der French Press angefangen, aber wenn man sich erstmal hier im Forum anmeldet, will man schnell auch mal Espresso ausprobieren und ehe man sich versieht, steht die French Press ungenutzt im Schrank und man trinkt nur noch Espresso:)

    LG Janda
     
  7. #7 Marc Aurel, 28.12.2011
    Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    @janda

    ich will nicht generell widersprechen, aber mir ging es nicht so.
    nachdem ich eine mühle und gute bohnen hatte, wollte ich espresso und fp trinken.
    und das ist glatt so geblieben. mindestens jeden 2. tag nutze ich die fp.gelegentlich finde ich eine volle tasse einfach gut (z.b. zum kuchen).
    daher war eine zweitmühle für mich die beste lösung.
     
  8. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    48
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Hallo,

    meine Zassenhaus Santiago (siehe Signatur) kann von "sehr grob" bis "espressofein" mahlen. Es gibt aber noch mehr Handmühlen, die dies auch können, einfach mal ein bischen hier im "Mühlenforum" stöbern,

    vG, Helge
     
  9. #9 manifrench, 28.12.2011
    manifrench

    manifrench Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2011
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    ist denn die Zassenhaus Santiago auch "Kunststoff" gelagert so wie die anderen Zassenhaus Kaffeemühlen? Also wenn man die Schublade heraus zieht, kann man innen ein Kunststoffteil, vermutl. Teflon sehen. Habe da immer Bedenken dass auch Kunststoff mit abgerieben wird.
     
  10. minkel

    minkel Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Ich persönlich habe mit den Santiagos keine guten Erfahrungen gemacht. Ich hatte zwei und beide haben geeiert. Dies wiederum hat zu ungleichmäßigem Mahlgut geführt, besonders bei FP-Mahlung......

    minkel
     
  11. Bodil

    Bodil Gast

    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Lieber Helge. Vielen Dank für die Informative Antwort. Ist die Einstellung "sehr grob" grob genug für French Press, hast Du damit Erfahrung? Denn dann würde ich direkt erwägen diese zu kaufen.
     
  12. HelgeK

    HelgeK Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    48
    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    "Grob" ist kein Problem (siehe Bild), ginge auch noch ein Stück gröber.

    Nicht verschweigen will ich eine Macke der Santiago: Ich muß alle par Tage den Mahlgrad nachjustieren, denn die Einstellschraube verstellt sich mit der Zeit in Richtung "Fein". Das dauert zwar nur 2 Sekunden (ich kenn die gewünschte Einstellung genau), entspricht aber nicht dem was ich von einem hochwertigen Produkt erwarten würde. Am Mahlgut und am Mahlverhalten habe ich nichts auszusetzen, alles gut,

    VG, Helge

    [​IMG]
     
  13. dye

    dye Gast

    AW: Mühle Espressokocher/French Press

    Wie passend, ich stehe vor genau der gleichen Entscheidung. Es wird eine Rastal FP und eine Bialetti angeschafft, nun fehlt mir noch die Kaffeemühle.

    Bei mir soll es eine Handmühle werden und auch nicht zuviel kosten - bis maximal 40€.
    Gerne ginge es auch gebraucht. Nun bin ich auf Hario gestoßen, besonders interessant finde ich die Hario Slim - Ist diese denn für French Press geeignet?
     
  14. #14 MarekLew, 29.12.2011
    MarekLew

    MarekLew Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    3
    Die Skerton kann man auf Schrott einstellen, also grob genug denke ich. Das Problem ist, die Mühle ist nur oben "gelagert" und die mahlscheiben zentrieren sich über Mahlgut. Bei groben Mahlgrad wenn man sie leer mahlen will, wird's am Ende ungleichmäßig, da das mahlwerk eiern kann.
    Dafür gibt es im Netz extra zentrierscheiben als Nachrüstung...

    Marek / unterwegs
     
Thema:

Mühle Espressokocher/French Press

Die Seite wird geladen...

Mühle Espressokocher/French Press - Ähnliche Themen

  1. [Mühlen] etzinger-etzMax mediumW

    etzinger-etzMax mediumW: Hallo liebe Gemeinde :) Auch in dieser Kuriosen Zeit, hat mein wechsel Drang Bestand :rolleyes: Biete euch meine etzmax mediumW im Industrie...
  2. Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg

    Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg: Moin Zusammen, noch liebäugel ich mit einer Sage Barista Express. Dennoch komme ich mehr und mehr durch dieses Forum auf den Gedanken, mir 2...
  3. Empfehlung Espresso-Mühle ~500 €

    Empfehlung Espresso-Mühle ~500 €: Saluti dio! Wie der Betreff schon sagt, bin ich auf der Suche nach einer neuen Espresso-Mühle im Bereich von 500 Euro als Ersatz für meine 10...
  4. Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle

    Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle: Hallo zusammen, Ich wollte mal das geballte Forumswissen befragen. Ich bräuchte die Krümelschale für eine Casadio Enea OD, allerdings kann ich...
  5. Mühle zum "experimentieren"

    Mühle zum "experimentieren": Hallo, steige gerade erst in die Kaffeewelt ein und versuche gerade viele verschiedene Sachen und was ich möchte ändert sich übertrieben gesagt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden