Mühle + French Press + Bohne?

Diskutiere Mühle + French Press + Bohne? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hi, ich bin neu hier und da ich drei Fragen zu unterschiedlichen Themen habe, dachte ich das passt hier am besten: Bisher habe ich...

  1. dusta

    dusta Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    ich bin neu hier und da ich drei Fragen zu unterschiedlichen Themen habe, dachte ich das passt hier am besten:

    Bisher habe ich Nespresso-Kaffee getrunken, den ich gut finde! Da ich zu Hause nur am Wochenende Kaffee trinke (und auch der einzige bin), war das bisher auch finanziell eine gute Sache. Der Grund weshalb ich davon nun aber weg möchte ist, dass ich gerne hochwertige Röstungen probieren möchte. Da ich eigentlich ausschließlich Kaffee mit einem Volumen von ca. 150 ml (schwarz) trinke, kommt ein Siebträger sowie ein Vollautomat nicht in Frage.

    Ich habe hier noch eine kleine French Press die ca. 200 ml Kaffee zubereiten kann, also ideal für mich. Daher suche ich nun eine Handmühle für perfekten Kaffee. Nach meiner Recherche hier im Forum gibt es da einige und ich bin irgendwie von der C40 MK3 Nitro Blade angetan. Das Problem dabei ist nicht der Preis sondern die Unsicherheit, ob sich die Mühle für mich wirklich lohnt?

    Des Weiteren suche ich nach einer Empfehlung für eine Bohne/Röstung die mit der French Press gut funktioniert. Geschmacklich finde ich den Espresso "Indriya from India" von Nespersso sehr schön und suche was in diese Aromarichtung. Kann da jemand was empfehlen?


    Danke für eure Hilfe!

    dusta

    PS: Ja, ich bin mir dessen bewusst, dass wahrscheinlich meine Fragen hier schon irgendwo beantwortet sind. Aber ich bin doch etwas von der Informationsflut erschlagen^^
     
  2. #2 Aeropress, 07.07.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.599
    Zustimmungen:
    3.029
    Nicht wirklich, so eine kleine French Press wahrscheinlich eine aus Gas in Verbindung mit 4 Minuten Ziehzeit kühlt zu schnell aus. Du wirst am Ende kaum noch 70° haben statt der eigentlich notwendigen 90+. Für so eine keine Menge kann ich Dir da nur die Aeropress warm ans Herz legen. Oder sowas wie die Espro Travel Press besorgen, die löst das Wärmeproblem.
     
    Equinox83 gefällt das.
  3. dusta

    dusta Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ah, dane für die Info, dann werde ich mir zusätzlich mal noch die Aeropress anschauen.
     
  4. #4 quick-lu, 07.07.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.627
    Zustimmungen:
    5.131
    Hallo im KN,
    du darfst dir sicher sein, die Mühle lohnt sich.
    Ich habe zwar keine geschmackliche Ahnung von Nespresso im Allgemeinen und dieser Kapsel im Speziellen, aber du suchst einen kräftigen Kaffee nehme ich an?
    Du wirst nicht vergleichen dürfen, dafür ist der Unterschied zu groß.
    Schau mal im Shop bei Quijote, Good Karma und/oder Die-Kaffee bei den dunkleren Röstungen, evtl. findest du etwas, was dich anspricht, sind allesamt sehr empfehlenswert.

    Und der Tipp von @Aeropress ist auf alle Fälle gut, zur French Press noch die Aeropress (mit der kann man sehr gut mit dem Mahlgrad ausprobieren, gerade wenn man dunklere Röstungen verwenden will, also feiner und dadurch intensiver und der kurzen Kontaktzeit wegen trotzdem nicht bitter). Da gibt es dann sowohl Papier als auch Metallfilter, wodurch man das Spektrum nochmal erweitert.
     
  5. dusta

    dusta Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Tipps! Ich hatte schon befürchtet, dass man das nicht vergleichen kann :D
    Aber du hast recht, ich suche einen kräftigen Kaffee, der gerne auch säuerliche Noten haben darf (ohne, aufgrund falscher Zubereitung, sauer zu sein). Ich werde mich mal bei den genannten Händlern umsehen (dann aber schon bei Filterkaffee, oder?).

    Sind bei der Aeropress generell Metall oder Papierfilter besser? Ich hätte jetzt zu Metallfiltern tendiert, da ich Papier automatisch mit einer Geschmacksverfälschung assoziiere.
     
  6. #6 quick-lu, 07.07.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.627
    Zustimmungen:
    5.131
    Wir sagen dazu "fruchtig".
    Das mußt du selber herausfinden. Ich könnte mir aber vorstellen, dass dir die Metallfilter besser liegen, da kommt einfach mehr Material (Kaffeeöle, Schwebestoffe) durch, dadurch wird der Kaffee voller, cremiger.
    Papier wird aber sowieso mitgeliefert, Metallfilter mußt du dazukaufen. Ich kann diesen hier empfehlen (tut mir leid für den link, ich finde aber gerad keinen anderen):
     
  7. #7 Geschmackssinn, 07.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    936
    Moin,
    den Papiergeschmack vermeidet man indem man den Filter vorher spült... das gehört hier zum allgemeinwissen, was den Workflow mit Papierfiltern angeht...
    +1 für AP
    +1 für die C40 (NB) bei Brühverfahren

    es muss nicht unbedingt Kaffeeröstung sein, Espresso Röstung ist ja meist "nur länger geröstet" und es schmeckt dann kräftiger.
    je nach dem wo du wohnst, hast du evtl. auch eine kleine Rösterei bei dir um die Ecke und kannst dich erstmal dort durch das Sortiment probieren...
    Wichtig ist mir in jedem Fall, das die Bohnen bei kauf nicht älter als 1Monat sind. (älter als 3Monate kann man die mit ziemlicher sicherheit als suboptimal bezeichnen)
     
  8. dusta

    dusta Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Tipps.

    Ich habe mich mal bei verschiedenen (auch den von quick-lu genannten) Händlern umgeschaut. Da ich die C40 bei folgendem Händler bestellen wollte, habe ich dort auch mal nach Kaffee-Bohnen geschaut:

    Würde da jetzt eher: Yirgacheffe Kaffee wegen dem fruchtigen oder eher Buna Dimaa Kaffee wegen dem kräftigen mehr Sinn machen. Klar ist das jetzt Geschmacksache aber ich bin mir wegen der Bezeichnung unsicher^^

    Bei einem Online-Händler sehe ich ja nicht wann er die Bohnen geröstet hat, oder bin ich blind?
     
  9. #9 Geschmackssinn, 07.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    936
    ohne einen der beiden zu kennen, würde ich dir dann eher den "Buna" empfehlen, da der Yirgacheffe so garnicht nach Nespresso klingt.... das könnte dir für den Anfang evtl. zu fruchtig werden.

    die oben genannten Händler liefern eigentlich immer sehr frisch. die rösten teilweise so knapp bemessen, das manche Sorten nicht die gesamte Woche auf Lager sind!

    Coffee Circle ist glaub ich auch OK beim Kaffee und wenn da mal was zu altes mit bei ist, einfach mal anschreiben und dann regelt sich das schon...
     
  10. dusta

    dusta Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    So, ich habe nun mal die Mühle und beide Kaffeesorten bestellt, konnte mich einfach nicht entscheiden :D Bin mal gespannt wie das dann wird.
     
  11. #11 Koffeinschub, 08.07.2018
    Koffeinschub

    Koffeinschub Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2017
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    67
    Ich hatte den Yirgacheffe von coffee circle auch als ersten Brühkaffee in der Aeropress und fand ihn gut - und falls er dir doch nicht so zusagen sollte, mach aus dem Rest Cold Brew, der schmeckt mit dem Yirgacheffe Super, finde ich!
     
  12. #12 blendbrew.de, 09.07.2018
    blendbrew.de

    blendbrew.de Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dusta, die C40 MK3 Nitro Blade ist natürlich ein Hingucker und ist sehr hochwertig verbaut aber unserer Meinung nach nicht sein Preis Wert. Eine günstige Handmühle tut es auch. Schau dir mal die "Triple Tree Hand Coffee Grinder" auf Amazon an. Viele Kunden von uns benutzen diese und sind sehr zufrieden. Den groben Mahlgrad für eine French Press bekommst du auch super mit diesen hin. Wenn du aber dann doch in der Früh kein Sport machen willst :) würden wir dir die Baratza Encore empfehlen. Für den Heimgebrauch ist dieser wirklich sehr zuverlässig und hat für den Heimgebrauch eine sehr gute Qualität in Bezug auf den Mahlgrad.

    Bezüglich Aero Press oder French Press würden wir BEIDE sagen :) Mit jeder Zubereitungsmethode schmeckt der Kaffee natürlich anders. Die French Press ist für diejenigen sehr gut geeignet die in der Früh nicht so viel Zeit haben oder doch mal in der Arbeit einen guten Kaffee zubereiten wollen.

    Hoffe wir haben dir ein wenig weiterhelfen können.
    Dein Blend&Brew Team
     
  13. #13 quick-lu, 09.07.2018
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.627
    Zustimmungen:
    5.131
    Ich fürchte, der einzige, dem ihr weiterhelfen wollt, seid ihr selbst.
    Ich gehe mal gar nicht näher auf eure zweifelhaften Ansichten ein, allerdings habt ihr mich erfolgreich davon abgehalten, bei euch etwas bestellen zu wollen.
    Das nennt man erfolgreiches Guerilla-Marketing:D
    Davon darf man ausgehen.
     
    DaBougi gefällt das.
  14. #14 blendbrew.de, 09.07.2018
    blendbrew.de

    blendbrew.de Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Quick-Lu,

    Wussten gar nicht das die Community so Aggro ist ;) spaß bei Seite, natürlich hat jeder seine eigene Meinung und dazu noch als Unternehmen in einer Community mitzumischen ist immer schwer. Die Leute die uns kennen, wissen das wir keinerlei Marketing ausser auf unseren social Media Seiten betreiben. Wir haben wichtigere Posten die wir bedienen müssen.

    Aber eines zum Thema: wir haben mehrere Hand- sowie elektrische Mühlen probiert. Eine Handmühle die mehr als 200 Euro kostet, ist nicht jedermanns Sache. Die günstige Handmühle die wir empfohlen haben, ist weder von uns noch eines unseren Partnern. Wir haben einfach in der vergangenen Zeit sehr viele günstige Handmühlen ausprobiert und auf die Qualität verglichen, weswegen wir mit gutem Gewissen eins empfehlen können.

    Zum Thema Zubereitungsmethode. Das wir keine Zubereitungsmethode direkt empfehlen ist einfach unsere eigene Sicht auf die ständig varrierende Kaffeewelt. Jeder Geschmack ist anders, die Wasserqualität ist in jeder Region anders, jeder brüht sein Kaffee mit einer unterschiedlichen Hitze, jede Zubereitungsmethode reagiert anders auf die Zusammensetzung des jeweiligen Blends oder Filterkaffees... und noch vieles mehr. Wie kannst du mit besten Gewissen einen Community Mitglied, deine 100% Emfehlung abgeben.
    Unserer Meinung nach unmöglich, weswegen hier probieren vor Studieren geht.

    Deshalb ist es unsere Meinung, das man jedem Mitglied ob privat Person oder Unternehmen mit dem gewissen Respekt gegenübertritt und die Meinungen respektiert. Würden wir unbedingt was verkaufen wollen, würden wir uns anonym registrieren und unseren Kaffee Loben.

    Aber vll. sollte man sich als Unternehmen einfach in keiner community anmelden :( da man sowieso nicht ankommt. Schade
     
  15. #15 cbr-ps, 09.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2018
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    4.317
    Zustimmungen:
    2.528
    Ach Quatsch, einfach nicht beim ersten Beissreflex kuschen und kommerzielle und private Beiträge entsprechend deutlich erkennbar gestalten, dann geht das schon. Sind ja durchaus ein paar wohl gelittene kommerzielle Teilnehmer hier unterwegs. Aber auch denen wird manchmal kommerzielles Interesse bei einzelnen Sachbeiträgen unterstellt. Da darf man in so nem Forum nicht so empfindlich sein ;)
     
    Geschmackssinn und blendbrew.de gefällt das.
  16. #16 blendbrew.de, 09.07.2018
    blendbrew.de

    blendbrew.de Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dann müssen wir ein dickes fell aufbauen :) vll. Profitiert ja mal jemand auch von unserem Wissen. Auch wir lernen dazu, weswegen wir uns gerne ein bisschen in die community mischen wollen ;)
     
  17. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    205
    Hi!

    Ich wollte keinen extra Thread aufmachen, deshalb, wenn ich darf, kurz eine Zwischenfrage: Ist dieses Pulver in etwa passend im Mahlgrad für eine French Press? Also nicht zu grob, aber grob genug? Danke euch! (Sorry für den Farbstich - Handy...)

    20180712_153031.jpg
     
  18. dusta

    dusta Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Sooo, heute kam das Zeug:

    Habe den ersten Kaffee schon getrunken. Fazit: ganz gut aber eher wie Tee. Der Yirgacheffe war zuerst dran und von den beschriebenen Aromen konnte ich jetzt nix rausschmecken... außer eine angenehme Säure im Abgang :D

    Zubereitetet habe ich den Kaffee wie folgt:

    11 g Bohnen in der C40 mit 27 Klicks gemahlen. Die Röstung war am 3.7. Dann mit 150 g Apollinaris Vio aufgegossen (ca. 30 sec. gewartet). Vier Minuten ziehen lassen. Alles in der French Press gemacht, da ich noch keine Aero habe. Danach war trotz der C40 etwas feiner Satz in der Tasse.

    Habe ich das grundlegend falsch gemacht oder ist der Kaffee nur zu „schwach“ für mich?

    Edit: vorgewärmt war die French Press natürlich auch
     
  19. #19 DaBougi, 12.07.2018
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    609
    Jede Handmühle kann grob mahlen...so oder so.
    Und warum ihr gerade diese aus den gefühlt tausenden Hario Skerton Klonen erwähnt, darf zumindest Skepsis hervorrufen. Das man dann mit präpubertären "Aggro" Meldungen kommt, macht die Sache nicht besser.
    Der Schreibstil ist zudem sehr marketinginfiziert...
    Aber ich will gar kein Urteil fällen; ich kenne natürlich die Mühle nicht (keiner kennt alle tausend) somit dürfte ich wsl gar nichts sagen.
    Ich will nur klarstellen, dass in diesem Forum gesunde Skepsis durchaus angebracht ist; noch dazu bei einem der ersten eurer Beiträge.
    Die meisten sieht man nach kurzem Gegenwind nie wieder...
    Hier ist eure Chance, nicht dazu zu gehören.
    :)

    Edit: Natürlich habe ich das "spass beiseite" nicht überlesen...warum in einer "Community mitzumischen" so schwer sein soll ist mir ein Rätsel...mal abgesehen davon, dass sich hier nur ein Teil wirklich kennt...aber als Tipp: nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen und irgendwelches Zeug anpreisen.
    Sowas erzeugt eben Gehenwind.

    Pps: möglicherweise tue ich euch Unrecht, dann entschuldige ich mich tatsächlich ernsthaft. Leider klingt das bisher von euch gelesene so schablonenhaft pseudonett und inhaltsleer dass ich es nicht ernstnehmen kann. Aber nochmal; falls das an meinem zynischen Wesen und nicht an euch liegt, tut es mir leid.
    Ihr werdet ohnehin wissen was stimmt :)
     
  20. #20 Geschmackssinn, 12.07.2018
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    936
    ich nehme an du meintest 30Sec. Bloom mit etwas Wasser (2-3x so viel wie Pulver)
    danach dann den Rest aufgießen und ab 4:00 langsam durchdrücken...
    ... etwas Kaffeesatz ist bei der FP immer dabei.

    was den Geschmack des Yirgas angeht.... ' ich habs dir ja gesagt' ;)
    evtl. könntest du etwas feiner mahlen um noch mehr zu extrahieren...
    bzw. mit der BR spielen...

    für Säure/Frucht braucht man etwas Zeit um das genauer verifizieren zu können.

    gudn Durst :cool:
     
Thema:

Mühle + French Press + Bohne?

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden