Mühle für ALLE Arten von Brühkaffee?

Diskutiere Mühle für ALLE Arten von Brühkaffee? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, beim Einlesen zum Thema Brühkaffee musste ich feststellen, dass die meisten diskutierten Mühlen besonders in beschränkten Bereichen (z.B....

  1. #1 katie83, 14.12.2015
    katie83

    katie83 Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    13
    Hallo,

    beim Einlesen zum Thema Brühkaffee musste ich feststellen, dass die meisten diskutierten Mühlen besonders in beschränkten Bereichen (z.B. "nur" French Press) sehr gute Ergebnisse erzielen.
    Ich trinke ab und zu gerne Brühkaffee, die Zubereitungsmethoden wären French Press, Filtermaschine (Krups T8) und Handfilter, wobei ich sicherlich nicht sonderlich gute Ergebnisse erreiche, da ich bisher nie selber gemahlen habe.
    Könntet ihr denn einen "Allrounder" empfehlen? Einen, der vielleicht kleinere Abstriche bei manchen Zubereitungsarten hat, im Großen und Ganzen aber alles kann? Oder ist das schlichtweg unmöglich?
    Vor allem im günstigeren Segment scheint das ja kaum möglich zu sein oder bei den Handmühlen (abgesehen von den OE-Mühlen).

    Winterliche Grüße!
    Katie
     
  2. #2 frankie_four, 14.12.2015
    frankie_four

    frankie_four Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    167
  3. #3 katie83, 14.12.2015
    katie83

    katie83 Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    13
    Der Link funktioniert bei mir leider nicht :(
    Ich habe mir auch einige Threads durchgelesen, aber da waren die Anforderungen meist eher spezieller Natur und mir als Anfänger fällt es nicht leicht, die doch vielfältigen Informationen am Ende wieder zusammenzuführen und zu bewerten.
     
  4. #4 nacktKULTUR, 14.12.2015
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    2.297
    Dieser sollte aber funktionieren: Sammelthread Kaufberatung Mühlen
     
  5. #5 espressionistin, 14.12.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    Ich glaube, für Brühkaffee wird man in dem Thread nur bedingt glücklich.

    Wenn ich das richtig lese, soll die Mühle "nur" langen Kaffee können, keinen Espresso?

    Da fallen mir unter den elektrischen als Einsteiger-Klassiker die Solis Scala ein, wenn's etwas mehr sein darf die Modelle von Baratza in verschiedenen Preisklassen, oder wenn es am oberen Ende losgehen soll, die Ladenmühlen von Mahlkönig. Guatemala oder VTA zum Beispiel.

    Generell sind die Mühlen aber auf alle Arten von "langem" Kaffee spezialisiert, eine Mühle die besser French Press kann aber dafür weniger Filter o.ä. wäre mir zumindest neu.
    Einzig Espresso ist idR nicht die Stärke dieser Mühlen.
     
    frankie_four gefällt das.
  6. #6 Aeropress, 14.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Die Solis hatte ich mal als Einstieg, später als Ersatz eine Graef CM800, weil die Solis ziemlich oft rumspackte und blockierte bei hellen Röstungen. Die Graef wird eher als Espressomühle gesehen aber wirklich besser für Filter ist eine Solis garantiert nicht, die CM800 ist da in allem besser vor allem zuverlässiger. Beides sind konische Mühlen. Ich würde nur sagen die Solis taugt nur für Kaffee und nicht für Espresso, deshalb würde ich aber nicht den Umkehrschluss treffen, daß eine CM800 z.B. schlechter für Filter als so eine Solis wäre. Den Eindruck hat man aber öfter in Diskussionen hier, genauso wie die Baratza Encore oft für Filter empfohlen wird, wofür sie sicher auch taugt. Aber auch das ist eine konische Mühle technisch vergleichbar zu einer Graef. Was genau macht die Baratza dann besser für Filter geeignet als z.B. eine Graef das würde ich gerne mal erläutert haben. Findet man hier aber im ganzen Forum nichts zu, da kommen dann Enthusisasten schnell zu Mühlen ala EK43 oder Guatemala. Während die eine den meisten viel zu teuer ist, ist die andere wohl eher nicht Partner tauglich in den meisten Fällen und als ebay Schnäppchen mit unter Umständen jahrzehntelanger Eduscho und Tschibo Depot Leidenszeit auch eher zweifelhaft. Man könnte da manchmal den Eindruck haben ohne solche Spezialmühlen könne man gar keinen guten Filterkaffee erhalten, das ist aber sicher nicht so.

    Ich würde zwar auch meinen die typischen Scheibenespressomühlen taugen eher weniger für Filter, aber fast alle konischen sehr wohl ob die jetzt als Espresso oder Kaffeemühle verkauft werden. Dazu diverse Handmühlen, es muss keine EK43 sein.
     
  7. UliD

    UliD Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2011
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    137
    Hallo Katie,

    wie espressionistin schon schreibt: Wenn eine Mühle für French Press (oder Karlsbader) taugt, taugt sie für alle Arten von Brühkaffee. Espresso ist wieder eine andere Baustelle, und als Mühlen, die für beides - auf hohem Niveau - tauglich sind, fallen mir nur ein paar Handmühlen ein.

    In Ergänzung zur Antwort von espressionistin: Bei den elektrischen Mühlen würde ich die Vario mit Stahlscheiben ergänzen (außer die läuft bei Espressionistin auch unter Baratza), und dann gibt's ein paar Handmühlen. Die Lido scheinst du schon zu kennen, dann Feld-/Hausgrind (wobei ich persönlich davon Abstand genommen habe), die Rosco (die kaum zu kriegen ist). Was die Commandante leistet, weiß ich nicht.

    Grüße
    Uli
     
    espressionistin gefällt das.
  8. #8 espressionistin, 14.12.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    Nee die vario hab ich vergessen:oops:

    Allgemein ist es eine erstrebenswerte Eigenschaft von Kaffeemühlen, möglichst gleichgrosse Korngrössen zu produzieren, während klassische Espressomühlen möglichst unterschiedliche Größen innerhalb einer gewissen Toleranz erzeugen sollten, um unter Druck möglichst optimal zu extrahieren.
    (Ausnahme sind helle Röstungen, dort wird gern mit gleicher Korngrösse experimentiert, siehe zB Mahlkönig EK43).
    Eine Mühle kann also von Haus aus eigentlich nur auf eine Mahlung hin optimiert sein (die o.g. Vario bspw löst das über unterschiedliche Mahlscheiben in der Espresso und der Filtervariante), deswegen gehe ich davon aus, dass eine Mühle, die beides kann, immer ein Kompromiss ist. Gröber Mahlen kann jede Espressomühle, die Frage ist aber, wie viele Feinanteile sie dabei produziert, die bspw bei der French Press sehr störend sein können.
     
  9. #9 Aeropress, 14.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Richtig soviel zur Theorie. Und macht das die Baratza oder Solis besser als eine Graef oder Lido etc.? Dazu findet man im Forum genau null belastbare Aussagen.

    Konische Mühlen würde ich da schon von Haus aus anders sehen als Scheibenmühlen, letztere brauchen einen besonderen Schliff um für das ein oder andere besser geeignet zu sein, konische Mühlen arbeiten aber von Haus aus schonmal anders. Gibt es bei konischen Mühlen spezielle Espresso und Kaffeekränze abgesehen vom möglichen Mahlgrad, mal bitte konkret. Hab ich jedenfalls noch nie was von gelesen.
     
  10. #10 nobbi-4711, 14.12.2015
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.434
    Zustimmungen:
    1.180
    Was wohl daran liegt, dass konische Mahlwerke von den großen Filtermühlenherstellern (Ditting, Mahlkönig etc) praktisch nicht mehr hergestellt werden. Aber warum sollte eine Firma wie Zassenhaus sonst unterschiedliche Modelle für Kaffee und Espresso anbieten, wenns nicht was mit dem Schliff zu tun hätte?

    Greetings \\//

    Marcus
     
  11. #11 Aeropress, 14.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Haben sie oder auch nur wieder eine Vermutung? Könnte ja auch nur um den möglichen Mahlgrad gehen, wer hat eine Espressozassenhaus zerlegt und den Schliff verglichen mit einer nur Kaffee Version?
     
  12. #12 katie83, 15.12.2015
    katie83

    katie83 Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    13
    Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten!
    Es geht tatsächlich um eine reine Filterkaffeemühle, für Espresso habe ich schon eine. In diversen Threads ging es vor allem - wie ihr hier auch berichtet habt - um das homogene Mahlgut. Gerade Handmühlen mit nur einer Aufhängung (wahrscheinlich gibt es da ein besseres Wort) mahlen wohl in groben Bereichen nicht sehr homogen, und auch manch anderen für Brühkaffee empfohlenen Mühlen wurde teils angelastet, besonders für eine bestimmte Zubereitungsart gut zu sein. Da dachte ich, ich frage mal nach dem "kleinsten gemeinsamen Nenner", also einer Mühle, die alles ganz gut hinkriegt (wenn auch nicht perfekt). Das scheinen nach eurer Aussage aber ja alle zu tun...
     
  13. #13 espressionistin, 15.12.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    Keine Ahnung. Ich kenne die Graef und die Lido nicht. Mich persönlich macht nur skeptisch, dass die Graef beides toll können soll, gerade weil es der Theorie widerspricht. Mehr habe ich glaube ich auch nicht gesagt, alles andere interpretierst du da rein.
    Von "Encore besser als Lido etc." hat hier glaube ich erst recht niemand je gesprochen.
    Das dürfte übrigens den meisten so gehen, dass sie die Mühlen nicht im direkten Vergleich kennen, weswegen es mit den belastbaren Aussagen hapert.
    Wenn dich das Thema so umtreibt, kauf dir doch mal zwei Zassenhaus und vergleiche beide. Oder hol dir die Encore von Baratza und vergleiche sie mit der Graef. Mir ist es genaugenommen Wurscht für die 20 Tassen Kaffee im Jahr, die ich trinke. Ich bin da so naiv, mich auf die Angaben des Herstellers zu verlassen, wenn er eine Mühle als Kaffeemühle verkauft, dass er diese auch in die Richtung optimiert hat. Ok, einmal war ich auch zu naiv, da hab ich mir eine einfach WMF mit Scheibenmahlwerk gekauft. Das war der größte Schrott auf Erden. Gewisse Grundanforderungen sollte sie also schon auch erfüllen, nicht jede Doppel-Scheibe mit Schliff und etwas Plastik drumherum gibt ne gute Kaffeemühle^^.

    Die Encore wurde mir beispielsweise von Leuten, die sich durchaus mit dem Thema beschäftigen, (Mahlefitz in München) als günstiger Einstieg in den Bereich taugliche Brühkaffeemühlen empfohlen. Ein ausführlicher Test auf coffeegeek kam zu einem ähnlichen Ergebnis. Warum sollte ich das anzweifeln? Ich frage auch nicht jeden Morgen den SBahn-Fahrer, ob er auch wirklich zum Ostbahnhof fährt.^^
    Du nennst das vielleicht naiv, ich nenne es pragmatisch. Hab schon genug andere Hobbys.

    Dass die alle, solis, Graef, Encore, Einsteigermühlen mit entsprechenden Schwächen (Plastik, Laustärke, Geschwindigkeit) sind, dürfte spätestens beim Blick auf das Preisschild klar ein. Raketentechnologie sollte man da jetzt nicht erwarten. Wer nach was höherem strebt und den Platz hat, sollte sich tatsächlich im Bereich der gebrauchten Mahlkönig Ladenmühlen umschauen.
    Ansonsten, die genannten Mühlen tun, was sie tun sollen, für -wie hier- ab und zu Brühen sollte das allemal langen.
     
    Tame gefällt das.
  14. Tame

    Tame Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Ich verstehe generell nicht, warum du nicht einfach deine von dir getesteten Mühlen empfiehlst. Du ziehst gleich andere Mühlen runter, andere Erfahrungen oder Meinungen. Ich glaub in dem V60 Thread ist das auch schon so ausgeartet. Ich denke so langsam auch, wenn dich etwas belastet oder deine Neugierde anregt und du keiner Aussage mehr vertrauen magst, kauf dir alle Mühlen, nimm sie auseinander und vergleiche sie :) Am besten mit Youtubechannel, und schon lernen wir alle was ;-)
     
    espressionistin gefällt das.
  15. #15 Aeropress, 15.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Welche Mühle habe ich denn runter gezogen???

    Gar keine, ich habe nur starke Zweifel, daß etwa eine oft für Filter empfohlene Solis oder Baratza Encore besseres Filtermahlgut liefert, als z.B. eine CM800,Lido, Feldgrind etc. die mit dem Etikett Espressomühle verkauft werden. Da würde ich gerne mal Belege für das Gegenteil sehen, dann bin ich auch ruhig. :) Eh interessant in Foren wenn jemand nicht mit der Meute heult er gleich in ne Ecke als quasi Störenfried hingestellt wird. Ganz falsches Verständnis gerade aus solchen Diskussionen wo man auch mal was in Frage stellt und nicht nur nachplappert was x andere vor einem schon selber ungeprüft nachgeplappert haben enstehen neue Erkenntnisse und Erfahrungen, gerade das macht ein Forum interessant. Und bevor wieder einer kommt ich rede von konischen Mühlen, bei Scheibenmühlen ist es erwiesen, daß hier ein anderer Schliff von Vorteil ist jenach Einsatzzweck, dieser Nachweis wurde bei konischen Mühlen aber noch nicht erbracht, jedenfalls nicht in diesem Forum oder ich hab ihn übersehen dann kann mir sicher jemand auf die Sprünge helfen. :) Und was meine eigene Erfahrung angeht da steht doch weiter oben, daß MEINER Erfahrung nach eine CM800 in allem besser ist als die hochgelobte reflexartig oft empfohlene Solis Filterkaffeemühle, DAS ist doch eine Empfehlung. ;)
     
    frankie_four gefällt das.
  16. Tame

    Tame Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    10
    Das ist ja auch richtig und gut so auf eine Art und Weise, aber vielleicht solltest du der eine sein, der gewisse Sachen in Erfahrung bringt und mit uns teilt ;-) Oder eben einen Thread eröffnet, in dem genau diese Fragen angesprochen werden. Dann kann man sie gezielt ansprechen und vielleicht melden sich dann auch jene technikversierten Personen zu Wort, welche sich hier nicht angesprochen fühlen ;-) Generell mag ich es ja, wenn mal jemand den Mund aufmacht und neugierig ist! Und nun ja, mit dem Nachplappern ist das halt immer so ne Sache. Der eine hat sich kundig gemacht, der andere redet nach. Der dritte glaubt der Halbwahrheit des zweiten nicht mehr... Und klar hab ich deine Kaufempfehlung mitbekommen :) Aber dabei blieb es ja nicht :D
     
    Aeropress gefällt das.
  17. #17 espressionistin, 15.12.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    Wie schon gesagt, @Aeropress, Kauf sie dir alle und probiers aus, dann haben wir Ruhe :). Du willst am laufenden Meter, dass jemand anders dir Beweise liefert, warum deine Theorie die richtige ist und hälst das für "gegen die Meute" schwimmen. Ich sage im Gegenteil: liefer du uns doch den Beweis, dass die Encore schlechter ist als die Graef oder die espressotauglichen Handmühlen. Dann haben wir mal eine echte Basis, über die wir reden können, bis dahin ist alles graue Theorie und ich mahle meinen Filterkaffee weiter mit der Baratza und empfehle sich auch weiter gern, auch wenn du was anderes glaubst.
    So eine Auflistung möglicher Kaufkandidaten wie oben hat übrigens auch keinen Allmachtsanspruch, und nur weil manche Mühlen nicht explizit erwähnt werden, heisst das nicht, dass ich sie automatisch für nicht geeignet halte. Zu den ganzen Handmühlen, auf denen du ständig rumreitest, hat hier außer dir niemand ein Wort verloren. Ich kann da auch zu denen nichts sagen, weil ich mit keinen von denen je ein Gramm Filterkaffeee gemahlen hab. :).

    Du schließt also daraus: weil die Solis schlechter ist als die Graef, muss die Baratza auch schlechter sein? Nur weil beide nicht espressofein mahlen? Das ist imho die Schwäche in deiner Argumentationskette: Scala = hat mich genervt und kann nicht espressofein = schlecht; Graef = kann espressofein und taugt mir = gut; Encore = kann nicht espressofein = muss auch schlecht sein. :)
     
  18. #18 Aeropress, 15.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.130
    Also es geht ja nicht darum ob ich oder sonst jemand irgendwas liefert sondern darum was nun Sache ist egal wers liefert, also um Erkenntnisgewinn in einer so denke ich auch für andere interessanten Frage. Was man bisher hier dazu liest im Forum sind halt eher Allgemeinplätze und Theorie die auch von der Marketingabteilung Mahlkönigs stammen könnte. Aber nichts wirklich Substanzielles aus der Praxis und so Hinweise wie lies doch den Mühlenthread sind da nicht hilfteich, weil dazu dort absolut nichts steht wie Du selber schon festgestellt hast. Und das hätte ich gerne eben genauer gewußt, weil ichs selber ja nicht nachprüfen kann oder will (warum sollte ich mit ein Dutzend Mühlen kaufen wollen :D). Wir haben doch hier im Forum sogar Leute die selber Mühlen bauen, da sollte sich doch jemand finden der sich auskennt mit konischen Mühlen.

    Und das die Theorie vieleicht zumindest bei konischen Mühlen eben doch nur ne Theorie ist sieht man an der neuen Commandante MK3 die wird beworben sowohl als perfekte Filtermühle aber auch als espressotauglich. Da gibts ja dann nur 2 Möglichkeiten entweder wird gelogen und was versprochen was nicht haltbar ist, netter ausgedrückt Marketing :) , oder konische Mühlen können diesen Spagat eben doch leisten trotz aller Theorie. ;) Genau diese Frage wird derzeit in einem anderen Thread zur Commandante am laufenden Meter gestellt ohne eine Antwort zu finden. Also besteht hier Interesse nicht nur von mir. Aber wenn diese grundsätzliche Diskussion zu konischen Kaffeemühlen in einem Kaffeeforum so uninteressant ist, daß sie die Moderatorin gerne wegdrücken möchte na gut dann halt nicht, auch recht. :)
     
  19. #19 espressionistin, 15.12.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    Blödsinn :)

    Ich hab nur den Eindruck, dass sich die Diskussion hier ein wenig im Kreis dreht und hier ging es ja explizit um die Frage nach einer Empfehlung und weniger um die Grundsatzdiskussion "können konische Mühlen beide gleichzeitig glücklich machen, Filter und Espressotrinker?", weswegen ich mit leisem schlechtem Gewissen die ganze Zeit feststelle, dass wir gewaltig OT sind.

    Ich hab trotzdem weil´s mich interessiert hat grad mal parallel zwei Filterkaffee zubereitet, billige konische Filtermühle vs. teure konische Espressomühle. Sprich, einen mit der Encore, einen mit der CB1. Bei dieser Zubereitung ist genaugenommen null Unterschied zu erkennen, weder im Kaffeesatz noch in der Tasse (OK, der aus der CB1 war kräftiger aber ist auch länger gelaufen weil etwas feiner gemahlen, also nix belastbares). Könnte mir also vorstellen, dass die Geschichte mit den feinen Partikeln am interessantesten bei French Press Zubereitung ist.
    Was sagt uns das? Jetzt sitz ich hier, ich armer Thor, mit zwei Tassen Filterkaffee, und bin so schlau als wie zuvor.. :)
     
    opbass gefällt das.
  20. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    1.328
    Jetzt sitz ich hier, ich armer Thor, mit zwei Tassen Filterkaffee, und bin so schlau als wie zuvor.

    genieße die beiden Tassen einfach;)
     
    ohyes gefällt das.
Thema:

Mühle für ALLE Arten von Brühkaffee?

Die Seite wird geladen...

Mühle für ALLE Arten von Brühkaffee? - Ähnliche Themen

  1. "Bessere" Mühlen

    "Bessere" Mühlen: Liebes Forum, habe hier schon oft gute Infos und Antworten gefunden. Besitze seit einiger Zeit eine Niche Zero und bin auch recht zufrieden...
  2. Hilfe! - Problem mit On Demand Mühlen und LSM Siebträger

    Hilfe! - Problem mit On Demand Mühlen und LSM Siebträger: Hallo Zusammen, ich habe mir kürzlich einen Handhebler mit LSM-Gruppe angeschafft und nun gemerklt, dass die Siebträger mehr oder weniger...
  3. [Verkaufe] Mahlgutbehälter von Grafikus / Tausch gg. Sudschubladen

    Mahlgutbehälter von Grafikus / Tausch gg. Sudschubladen: Hallo Freunde des guten Kaffees, ich verkaufe einen wunderschönen und vor allem nützlichen Trichter bzw. Mahlgutbehälter, der hier aus dem Forum...
  4. [Verkaufe] Olympia Mocaexpress Mühle

    Olympia Mocaexpress Mühle: Schöne, gut erhaltene Mocaexpress von Olympia zu verkaufen. Die Mühle bekam eine Komplettreinigung und wurde poliert. Sie läuft einwandfrei. Das...
  5. Lelit Pl41TEM Milchschäumen Latte Art Probleme

    Lelit Pl41TEM Milchschäumen Latte Art Probleme: Ich habe seit einiger Zeit die Lelit mit der passenden Mühle, ich habe jetzt langsam den Dreh raus um einen guten Espresso zu ziehen , auch wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden