Mühle für Siebträger| Beratung

Diskutiere Mühle für Siebträger| Beratung im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich suche eine Kaffeemühle für Siebträger (Espresso). Da der Geldbeutel im Moment etwas strapaziert ist, suche ich auch im gebrauchten...

  1. RobertG

    RobertG Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich suche eine Kaffeemühle für Siebträger (Espresso). Da der Geldbeutel im Moment etwas strapaziert ist, suche ich auch im gebrauchten Bereich.

    Als Grundvoraussetzung möchte ich ein Scheibenmahlwerk, Siebträgerauswurf und einen Timer. Platztechnisch wäre schmaler zu bevorzugen.

    Geschaut habe ich bisher nach folgenden Maschinen:
    • Eureka Mignon
    • Macap M4D
    Die Eureka Mignon (egal welches Modell davon) scheint sehr beliebt zu sein. Die Gebrauchtpreise bewegen sich im Verhältnis zum Neupreis auf einem hohen Niveau.
    Die Macap M4D ist dagegen viel seltener unterwegs, leider viel breiter (19cm), dafür günstiger als die Eureka zu bekommen, aber mir fehlt da irgendwie die richtige Einschätzung, ob das Modell wirklich gut ist.

    Gibt es noch ein Modell/Hersteller, welches ich mir anschauen sollte?
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    7.500
  3. #3 RobertG, 23.09.2022 um 12:11 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2022 um 12:24 Uhr
    RobertG

    RobertG Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Welche Getränke sollen es werden:
    [X] Espresso / darauf basierende Getränke wie im guten (!) Café

    Welche Bohnen sollen mit der Mühle gemahlen werden?
    [X] medium (Fruchtaromen / Säure und Röstaromen / Bitterkeit in gleichem Maße)
    [X] modern dunkel (klassisches Aroma im Vordergrund, eventuell minimale Restsäure, noch nicht glänzend)

    Budget für die Mühle : bis 300 Euro (gebraucht)

    Erstkauf oder Upgrade? Erstkauf als Einzelgerät
    Mit welcher Maschine wird die Mühle gepaart? Lelit Kate PL82T vorhanden, soll gegen eine PL81T oder PL91T getauscht werden

    Charakter / Betriebsmodus / Bohnenwechsel:
    [X] Hopperbetrieb (Viele Bohnen in Hopper einfüllen, benötigte Menge mahlen per Knopfdruck)

    Wie oft möchtest du deine Bohnen wechseln? Möchtest du mehrere Bohnensorten gleichzeitig offen haben und nutzen?
    nein

    Falls Hopperbetrieb, wie soll die Menge gesteuert werden? (Bei Single Dosing leer lassen)
    [X] Manuelles Starten / Stoppen
    [X] Timer (analog/digital zweitrangig)

    Wie viele programmierbare Dosierungen sollen gespeichert werden können?
    1.

    Welchen Bedarf hast Du im Schnitt, wofür soll die Mühle ausgelegt sein?
    1 Getränk am Stück (Parallelbedarf)
    1 Getränk am Tag insgesamt

    Nutzungsprofil: Wer oder wie viele Personen bedienen die Mühle? Was haben die für Vorlieben?
    1 Person

    Nutzung im Büro oder privat / beides?
    privat

    Ist die Mahlgeschwindigkeit wichtig?
    nein

    Ist eine gute(!) Handmühle denkbar? (Keine alten, schwergängigen Keramik-Mahlwerke. Im Bereich elektrischen Mühlen < 400€ i.d.R. diesen im Ergebnis überlegen)
    nein

    Mühlenart:
    [X] Elektrische Standmühle

    Sonstiges:
    Ist vor Ort eine Servicewerkstatt vorhanden?
    k.A.
    Ist das für Dich relevant?
    nein (technisch begabt, in der Regel Selbstreparatur)
    Neukauf oder Gebrauchtkauf?
    Beides möglich

    Was soll die Mühle sonst noch können?
    wenn möglich schmal sein

    Da sind jetzt schon einige Fortgeschrittenen-Fragen dabei, fülle nur aus, was für Dich relevant ist bzw. was Du beantworten kannst.
    X => will ich
    O => gerne, aber kein muss

    [-] Totraum wichtig ( Totraum < ___ Gramm)
    [-] Optik passend zu Maschine __________
    [O] Farbig oder Chrom?
    [O] Einfache Mods durchzuführen, um Nachteile der Mühle zu verbessern, wäre okay für mich
    [O] Leise
    [X] Scheibenmahlwerk
    [-] Kegelmahlwerk
    [-] Bei bereits vorhandenen Scheiben: _____ mm Durchmesser
    [O] Hoppergröße genug für 250 Gramm
    [O] RDT unerwünscht (Leichtes Befeuchten der Bohnen, um statische Aufladung des Mahlguts zu reduzieren)
    [O] Platzsparend (schmal, wenn möglich)
    [-] Integrierte Kühlung (z.B. Gastroanforderung)
    [-] Sonstiges, was Dir wichtig ist:

    _______________________________________
    zuletzt noch ein paar Kenntnisfragen:

    Ich habe eine Grundkenntnis der verschiedenen Geräteklassen und Fachbegriffe, wie z.B. Hoppermühle, Single Dosing, RDT, Unterschied Scheiben / Kegel und weiß, was die Begriffe bedeuten
    ja

    Ich habe Erfahrung mit Kaffeezubereitung
    rudimentär, bemüht
     
  4. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    7.500
    Bei dem Durchsatz und Budget? Handmühle. 1ZPresso JX Max, oder JX Pro.
    Oder eine gebrauchte Option-O Lagom Mini (bzw. deren Derivat).
    Im Hopper liegen die Bohnen mMn. einfach dann zu lange, die altern.

    Würde gerade für 1x pro Tag auf Single Dosing, also Ablauf und Lagerung der Bohnen umstellen.
    Die Empfehlung sind alle komplett konträr zu den Wünschen, ich weiß.

    Welchen Grund hat es, dass du unbedingt auf "Scheiben" setzen möchtest.
     
    Kaffee_Eumel und Erwin1.05b gefällt das.
  5. RobertG

    RobertG Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Eine Handmühle (Japan Porlex) habe ich, nutzt zur Zeit die Frau ab und zu für ihren türkischen Kaffee.
    Aber diese Dreherei möchte ich mir nicht jeden Tag antun.
    Ich kaufe von einer regionalen Rösterei im 250g-Paket, welches ich in zwei Zeitschritten (je 125g) einfülle. Pro Espresso gehen ca. 15g durch die Mühle, sprich ein Zeitabschnitt reicht für 8 Tage, das ganze Paket ca. 16 Tage.
    Ich habe im Moment noch eine Lelit Kate PL82T. Da ist eine Mühle (Kegel) integriert. Die Mühle macht mich wahnsinnig, da man sie schlecht einstellen kann, sowie das Mahlergebnis immer etwas verschieden ist. Soweit ich gelesen habe, soll das mit einer höherwertigen Mühle mit Scheiben nicht mehr der Fall sein.
    Daher verkaufe ich die Lelit PL82T wieder und werde mir eine PL81T oder PL91T zulegen. Dann habe ich Espressomaschine und Mühle sauber getrennt.
     
  6. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    7.500
    Ja, die Porlex hat aber nichts mit Espressomühlen zu tun.
    Die sind da ein ganz anderes Kaliber.

    Bohnen 8 Tage im Hopper? Wäre mir 6 Tage zu lange.
    Verständlich. Hat aber nichts mit dem Kegelmahlwerk ansich zu tun, sondern mit der Konstruktion der Mühle.
    Ein gut konstruiertes Kegelmahlwerk kannst du ebenso exakt einstellen wie ein Scheibenmahlwerk.

    Wie hell (oder wie dunkel) sind denn die Röstungen, die du vermahlst und wegtrinkst? Bzw. welcher Kaffee ist es denn?

    Ich möchte dich hier nicht missionieren, aber wenn du dir das Single Dosing mal ein bisschen zu Gemüte führen würdest - könntest du die Qualität in der Tasse meiner Meinung nach ein gutes Stück steigern.
    Bohnen gasen nun mal aus, und je länger die an der Luft liegen, desto schneller altern die (leider).
     
    Eric00 und Kaffee_Eumel gefällt das.
  7. RobertG

    RobertG Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Bisher habe ich nur Ronja Gold verwendet => Onlineshop - Kaffee
    (ich habe gerade gesehen, dass die Tüte nicht 250g, sondern 300g beinhaltet)
    Ich habe extra die letzten Wochen nicht gewechselt, weil ich erst mal ein Grundgefühl für Mahlen und extrahieren bekommen wollte.

    Ich kann die Tüte auch auf drei oder gar vier Zeitabschnitte aufteilen und somit die Zeiten im Hopper verkürzen. Alternativ gibt es auch z.B. für die Eureka Mignon einen Single Dosing Aufsatz im 3D-Druckverfahren.
     
  8. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    5.465
    Zustimmungen:
    7.500
    Naja, da wärst du aber erst wieder bei einer klassischen Mignon - die du umbauen müsstest.
    Wobei gerade zuletzt eine gebrauchte Specialita verkauft wurde.. 270€ - das wäre also machbar.
    Passend zu den Bohnen sind die Eurekas allemal.
    Aber, hier mein Schlusswort - ab hier dürfen andere weitermachen - von Optimum für dein Trinkverhalten bist du mMn. weit entfernt.
     
    RobertG gefällt das.
  9. RobertG

    RobertG Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Wie sehen die Erfahrungen mit der Macap M4D aus?

    Gibt es noch weitere Modelle, die der Eureka und Macap ebenbürtig sind und wo ich schauen/suchen könnte?
     
  10. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    3.330
    Hm.. Also auch wenn ich die Mühle sonst eigentlich nicht empfehle, aber ich sehe bei deinem Nutzungsprofil ehrlich gesagt am ehesten eine Baratza Sette 270 (mit oder ohne wi, je nach Geldbeutel). Eigentlich würde ich hier wie Lancer auch sofort Single Dosing, evtl mit Handmühle, sagen, aber wenn du lieber nen Hopper haben willst dann ist das so.

    Die Sette ist wahrscheinlich im Budget mit Abstand die Hoppermühle mit dem geringsten Totraum, da solltest du bei ca einem Gramm sein. Eureka sollte etwa 3-3,5g haben, Macap mehr. Bei nur einem Bezug pro Tag hättest du die Menge immer altes Kaffeemehl vom Vortag drin.

    Auch wenn die Sette einen Kegel hat, ist das kein Vergleich mit deiner Kate oder deiner Porlex - das verbaute Mahlwerk von Etzinger liefert wirklich gute Ergebnisse und ist fein und präzise einstellbar.

    Einen großen Nachteil hat die Sette jedoch: das verbaute Getriebe. Das ist ein Plastikgetriebe, was früher oder später kaputt geht. Erfahrungen sprechen hier von ca 30kg bis zum Defekt. Bei hohem Verbrauch wird das schnell zum Problem, wenn nach 1-2 Jahren plötzlich das Getriebe getauscht werden muss. Bei deinen 0,6kg pro Monat sollte das jedoch erst in ca 4 Jahren erreicht sein, weshalb ich hier die Mühle trotzdem vorschlagen möchte.

    In Sachen Reparatur ist das zum Glück ziemlich löblich, das Ersatzteil kriegst du problemlos bei mehreren Händlern für ca 50€. Reparatur dauert entspannt etwa 5-10 Minuten und ist mit zwei linken Händen machbar, meines Wissens nach musst du eine Schraube lösen, das wars.

    Hier musst du also für dich das Problem einschätzen, wie du deinen Verbrauch ansiehst. Solltest du gebraucht kaufen wollen, unbedingt auf das Alter der Mühle achten. Häufig wird geschrieben, dass ein neues Getriebe verbaut ist, dann Rechnung mitschicken lassen. Bei einer 2-3 Jahre alten Mühle mit dem ersten Getriebe schon mal 50€ auf den Kaufpreis drauf rechnen.

    Das zweite "Problem" der Mühle ist die Lautstärke und der Klang - in der Abteilung ist es jetzt nicht unbedingt die ohrenfreundlichste Wahl.

    Wenn du mit den 2 Einschränkungen leben kannst, kriegst du eine Hoppermühle mit sehr wenig Totraum, guter Einstellbarkeit und gutem Mahlwerk.

    Gibt es in zwei Versionen: Die Sette 270 kostet neu etwa 330€, die hat Timersteuerung. Die Sette 270wi hat eine verbaute Waage, dafür bist du da neu bei etwa 500€ unterwegs.
     
    HaCKbart23 und RobertG gefällt das.
  11. RobertG

    RobertG Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2022
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    5
    Das Modell kannte ich noch gar nicht. Optisch hat sie mich auf jeden Fall schon mal angesprochen.
    Das hatte ich schlichtweg überhaupt nicht auf dem Schirm und somit noch nicht darüber nachgedacht. Durch den täglichen Einzelbezug wäre das ein echter Nachteil.
    Welche Single Dosing mit wenig Totraum würdest du empfehlen sich mal anzuschauen?
     
  12. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    3.330
    Das ist riesiger Vorteil von Single Dosing und der Hauptgrund, weshalb hier zuerst Single Dosing vorgeschlagen wurde. Du kippst rein was du willst und kriegst genau das auch unten raus.
    • Totraum nahe null, keine Veränderung im Flussverhalten durch altes Kaffeemehl und keine geschmacklichen Nachteile durch altes Kaffeemehl
    • Mahlgradänderungen kommen direkt bei der nächsten Portion zu 100% durch, nicht erst bei der übernächsten Portion. Bei einer Hoppermühle musst du immer paar Gramm durchmahlen, bis der neue Mahlgrad ankommt.
    • Verschiedene Bohnensorten offen haben, mal nen entkoffeinierten zwischen schieben.. Kein Problem.
    Handmühlen sind ja leider raus, für 200-250€ kriegst du da eine top Handmühle, die wirklich abliefert - im Budget unter 300€ in Sachen Qualität in der Tasse ungeschlagen. Nen dunklen Doppelshot ohne viel Kraftaufwand kurbelt man in ca 30 Sekunden, kein Vergleich zu deiner Porlex.

    Wenn es elektrisch sein soll wird es dünn, die sind normalerweise eher in teureren Klassen unterwegs. Ich liste einfach mal alles unter 750€ neu auf, die Liste ist jetzt nicht riesig. Da musst du schauen, ob es da mit Glück ein gutes Gebrauchtangebot gibt oder du das Budget erhöhst.
    • G-IOTA - 399€
    • 58espresso SPTK-38G - ca 400€ inkl Importkosten, schwankend
    • ARCO 2-in-1 - 440€
    • Lagom Mini - ca 500€ inkl Importkosten, schwankend
    • G-micron - 525€
    • Eureka Oro Single Dose - 599€
    • Ceado Life - 649€
    • Niche Zero - ca 750€ inkl Importkosten, schwankend
    Ziel von Single Dosing ist immer "nahe null Totraum", das haben sie alle. SD mit viel Totraum wäre Ziel verfehlt :D
     
    RobertG und Lancer gefällt das.
  13. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    3.891
    Zustimmungen:
    3.917
    Auch ich würde zur Handmühle raten, konkret zur Kinu M47 Phoenix.

    Das ist eine ganz andere Welt als deine Porlex. In etwa so, wie zwei per Muskelkraft betriebene Fahrzeuge. Da fährst du mit einem guten Rennrad auch ganz anders als mit einem Billigrad aus dem Kaufhaus mit hakliger 3-Gang Schaltung.
     
    joost gefällt das.
Thema:

Mühle für Siebträger| Beratung

Die Seite wird geladen...

Mühle für Siebträger| Beratung - Ähnliche Themen

  1. Timemore Espressomühle für 9barista/Siebträger gesucht

    Timemore Espressomühle für 9barista/Siebträger gesucht: Hallo zusammen, ich suche für meinen speziellen Anwendungsfall eine neue Mühle. Bisher hatte ich mit der C2 sehr gute Erfahrungen mit meiner...
  2. Kaufberatung: Mühle + Maschine für Einsteiger (ca. 1000€)

    Kaufberatung: Mühle + Maschine für Einsteiger (ca. 1000€): Hallo zusammen, bei mir steht die Anschaffung der ersten Siebträgermaschine an. Ich hab hier im Kaffee-Netz schon viel gelesen und noch mehr...
  3. [Zubehör] Leise Mühle für Filter/French Press unter 100€

    Leise Mühle für Filter/French Press unter 100€: Hi, ich suche Ersatz für meine viel zu laute Tchibo-Mühle. Am liebsten kompakt und robust. So etwas wie die Lagom Mini in günstiger. Und Espresso...
  4. Handmühle für Bialetti Brikka

    Handmühle für Bialetti Brikka: Hallo Zusammen, der Plan für kommende Urlaube ist, eine Brikka mit einem Bialetti Tuttocrema mitzunehmen. Bis vorhin war ich noch auf dem Kurs...
  5. Mühle für unterwegs

    Mühle für unterwegs: Hallo Ich suche eine Mühle für unterwegs.(kompakt, nicht elektrisch) AeroPress und Filterkaffee (Aufgießen) Taugt diese Mühle was Porlex...