Mühle Gaggia von 1950, Sicherung fliegt raus

Diskutiere Mühle Gaggia von 1950, Sicherung fliegt raus im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, ich habe diese Gaggia Mühle erstanden. Sie ist original erhalten, aber wenn ich sie anschließe dreht der Motor los, doch dann fliegt die...

  1. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Hallo, ich habe diese Gaggia Mühle erstanden. Sie ist original erhalten, aber wenn ich sie anschließe dreht der Motor los, doch dann fliegt die Sicherung in der Küche durch. Waren die Sicherungen früher in Italien robuster?
    Auf dem Kondensator stehet 220 Volt, die Kabel sind nicht porös. Kurzschluß scheint unwahrscheinlich. Zwar steht an Schalter aussen 380 Volt, aber die Kabel sind ganz klar Phase, Nullleiter und Erdung, nichts ist verbastelt. Hat jemand eine Idee dazu?

    Danke!

    Kaspar

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. #2 nacktKULTUR, 04.07.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.320
    Zunächst wäre mal zu klären, ob der Leitungsschutzschalter (LSS) oder der Fehlerstromschutzschalter (RCD) rausfliegt.

    Ich vermute, dass die Mühle einen drehzahlabhängigen Anlauflschalter - oder auch nur einen Verzögerungsschalter hat, um vom Anlauf- zum Betriebskondensator umzuschalten. In dem Bereich dürfte der Fehler liegen - entweder Kurzschluss (LSS) oder Erdschluss (RCD).

    nK
     
  3. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    Danke für die Antwort. Es ist der FI Schalter, was würde das bedeuten? Scheint auf jeden Fall ein übergeordneter Schalter zu sein.
    Löse ich das Problem, indem ich den Kondensator auf dem Foto wechsle? Oder ist woanders noch einer verbaut?

    Kaspar
     
  4. Kaspar

    Kaspar Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2008
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    24
    FI ist glaube ich Fehlerschutz oder?
     
  5. #5 nacktKULTUR, 04.07.2014
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.484
    Zustimmungen:
    2.320
    Nein. Du löst das Problem, indem Du zuerst die Fehlerursache suchst, und dann denselben beseitigst. Von einen defekten Kondensator habe ich (noch) nichts geschrieben. Wenn Dir die Sache mit dem Anlaufrelais nicht vertraut ist, gibst Du die Mühle besser in fachlich ausgewiesene Hände. Immerhin haben wir es hier mit 230V zu tun, es besteht Lebensgefahr!

    Und FI ist die alte Bezeichnung für RCD. Wir haben es also mit einem Erdschluss zu tun. Wenn Dir das auch nichts sagt: Finger weg von Reparaturversuchen!

    nK
     
  6. #6 Sudlade, 04.07.2014
    Sudlade

    Sudlade Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    44
    ja,

    Nimm ein Ohmmeßgerät und messe die Widerstände der Kabel incl. Zuleitung, es sollte kein Widerstand zum Gehäuse meßbar sein, außer dem Schutzleiter der sollte 0 Ohm vom Gehäuse zum Stecker haben.

    Nach und nach den Fehler eingrenzen

    NK war wie immer schneller
     
  7. #7 sokrates618, 04.07.2014
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    898
    Hallo Kasper,
    wenn in der Mühle nur ein Kondensator verbaut ist, handelt es sich um eine Steinmetzschaltung mit einem Betriebskondensator. Bei höheren Leistungen wird manchmal zusätzlich ein Anlaufkondensator parallel geschaltet, der aber kurz nach dem Anlaufen des Motors abgeschaltetet werden muss, damit die Wicklung nicht überlastet wird. Nach den Bildern zu urteilen, ist dies jedoch nicht der Fall.
    Wenn der FI auslöst, fließt ein Fehlerstrom gegen den Schutzleiter. Entweder der Kondensator ist defekt, oder der Motor hat einen Isolationsfehler. Im ersten Fall hilft ein Austausch des Kondensators, bei einem Wicklungsisolationsfehler wird es teuer.
    Gruß, Götz
     
Thema:

Mühle Gaggia von 1950, Sicherung fliegt raus

Die Seite wird geladen...

Mühle Gaggia von 1950, Sicherung fliegt raus - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Edelstahlabdeckung für Gaggia CC Wassertank

    Edelstahlabdeckung für Gaggia CC Wassertank: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, seit längerer Zeit stört mich an meiner Gaggia Classic die Optik des Wassertanks aus Plastik... Bei der...
  2. Erste elektrische Mühle

    Erste elektrische Mühle: Hallo ihr lieben, ich hoffe es geht allen gut und alle sind gesund und können feinen Kaffee aus dem Home office genießen ;) Bei mir steht...
  3. [Maschinen] Gaggia Mini Mit dampflanze

    Gaggia Mini Mit dampflanze: Zahlung mit Paypal und Käuferschutz. Zustand bitte ohne Brüche und vollständig. danke!
  4. [Verkaufe] Gaggia America 1958

    Gaggia America 1958: Bite eine zweigruppige Gaggia America zum Restaurieren an. Chrom wird ok, Plexi hat keine Beschädigungen, nur leichte Kratzer. Fotos auf Anfrage....
  5. Classic Coffee GAGGIA - Flamen aus dem Thermostat

    Classic Coffee GAGGIA - Flamen aus dem Thermostat: Hallo , kurze Version :habe die Maschine nach diesem Plan hier verbunden ,nun kommen Funken aus dem Kessel-Thermostat (Kurzschluss) sobald ich die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden