Mühle mit wenig Totraum für Espresso und Filter

Diskutiere Mühle mit wenig Totraum für Espresso und Filter im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Kaffee Freunde, Wenn ich im Titel genanntes möchte(Single dosing fähig) und die Kasse keine Mahlkönig etc zulässt, habe ich dann nur...

Schlagworte:
  1. Ben86

    Ben86 Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Kaffee Freunde,

    Wenn ich im Titel genanntes möchte(Single dosing fähig) und die Kasse keine Mahlkönig etc zulässt, habe ich dann nur die Möglichkeit der Niche Zero oder einer Handmühle?
    Habe ich bei meiner Recherche etwas übersehen?

    Danke und LG
    Ben
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Was heisst das konkret in Euro?
    Die klassische Empfehlung für kleines Geld ist dieComandante. Für Brühkaffee sehe ich die vom Mahlgut noch vor der Niche.
     
  3. Ben86

    Ben86 Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Eine Commandante Red Clix habe ich.(möchte es mir gerne etwas leichter machen, auch weil ich mit den Händen Probleme habe)
    Budget, sagen wir mal bis max 400€.
    Sette 270 zu anfällig, richtig?
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Wäre mir zu riskant und für Brühkaffee vom Mahlgut auch zu espressolastig.

    Schau doch mal in die Comandante Motorisierungsthreads, vielleicht wäre das was für dich. z.B. hier: Comandante MK3 Antrieb
    Oder Du nimmst zwei Mühlen, für Brühkaffee scheint die Tchibo für kleines Geld ganz ok zu sein.
     
    Ben86 gefällt das.
  5. #5 Wrestler, 10.07.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    2.238
    Immer das gleiche.
    Im Thread findest Du ein paar Links für die gleiche Frage.
    Upgrade-freundliche Kaffeemühle


    Edit
    Espresso Mühle ist nur bedingt auch für Brüh Kaffee geeignet.
    Wenn Du bereits eine C40 für den Brüh Kaffee nutzt, wirst Du das vermutlich auch schmecken.
     
  6. Ben86

    Ben86 Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen und vielen Dank für die Antworten.
    Das mit der Motorisierung klingt toll, leider habe ich was sowas angeht eher zwei linke Hände
    Für Filter und Aeropress passt die Commandante.
    Da ich die 550€ für die Niche sowie die Länge Lieferzeit scheue, wird es die wohl nicht.
    Denke ich bleibe bei der Commandante und kaufe für Espresso eine eigene Mühle. Das Mahlen dauert so dann nicht so lange und geht nicht so auf die Hände. Espresso mache ich mir der Flair.
    Wie macht Ihr dass, das aus euren Mühlen immer die gleiche Menge kommt? Das wäre ja sehr wichtig..
    Danke und Grüße
    Felix

    Ps.: Welche kleine Mühle könnt Ihr empfehlen? Wird eher in ein Behältnis mahlen, nicht in den St.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Single Dosing, also vorher abwiegen und was ich oben reingebe, kommt unten wieder raus. Mit der Comandante bist Du da gut aufgestellt. Wenn Du Elektroluxus willst für Espresso bestelle die Niche und überbrück die Wartezeit mit der Comandante.
     
  8. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    96
    Niche und Comandante sind beim Mahlgut und vom Workflow wohl sehr ähnlich und ich glaube nicht, dass die C40 noch viel zum Einsatz kommen würde, egal ob für Filter oder Espresso...
    Wenn du die Comandante eventuell noch als Lösung für den Urlaub brauchst, okay. Ansonsten würde ich mit der Comandante die Niche gegenfinanzieren... ;)
     
    Ben86 gefällt das.
  9. #9 cbr-ps, 13.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Hast Du einschlägige Erfahrungen mit den beiden Mühlen oder vergleichbaren und Brühkaffee? Für mich war der Unterschied zwischen Comandante und allen Mühlen mit klassischem Espressokegel die ich bisher testen konnte deutlich spürbar und keine der Espressomühlen konnte die Comandante für Brühkaffee bei mir verdrängen, auch wenn sie bisweilen bequemer gewesen wären.

    Ich finde die Strategie ok, wenn für Espresso Kurbeln nicht mehr erwünscht ist - obwohl eine Handmühle eigentlich die passende Methode zur Flair ist aus meiner Sicht:
    Wobei ich für Single Dosing in dem Preisbereich keine wirkliche Alternative zur Niche sehe.
     
    Ben86 gefällt das.
  10. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    96
    Ich habe ne C40 und liebäugel schon länger mit der Niche. Insofern nein, ich habe keine einschlägigen Erfahrungen mit beiden. Sorry wenn das so rüber gekommen ist.

    Wenn man sich mal durch den Niche Thread quält dann findet man da viele Nutzer, die die Mühle für Filter und Espresso nutzen, darauf basiert meine Aussage von oben...

    Wegen der Wartezeit der Niche wird die C40 eh noch ein Weile beim TE bleiben und wenn man beide hat, kann man ja wunderbar den 1zu1 Vergleich machen...
     
    Ben86 und cbr-ps gefällt das.
  11. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Das halte ich auch für eine gute Strategie, das gibt eine gute Grundlage für eine Entscheidung mit persönlichen Erfahrungen basierend auf den eigenen Präferenzen.
     
    Ben86 gefällt das.
  12. Kickin Beans

    Kickin Beans Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    Hallo zusammen,

    ich hänge mich mal hier an, weil meine Fragestellung einige Gemeinsamkeiten aufweist.

    Ich trinke derzeit fast nur Espresso und mahle mit der CM800. Ich bin mittelmäßig zufrieden, bekomme vernünftige Ergebnisse hin (also die Grundparameter stimmen und ich produziere selten für den Ausguss) allerdings verunsichert mich, dass das Mahlgut von der Partikelgröße und -verteilung nicht so optimal sein soll und ich hab Sorge, dass mir geschmacklich etwas entgeht. Außerdem würde ich gerne mehr mit Sorten und Röstungen experimentieren vielleicht auch mal Filerkaffee / Aeropress gelegentlich. Momentan bevorzuge ich noch eher dunklere Röstungen, aber das kann sich noch ändern.

    Singledosing ist mir sehr wichtig. Das macht ja nach o.g. Nutzungsmuster auch Sinn und so wie ich das gelesen habe, birgt das auch keine Nachteile?

    Eigentlich spricht mich die C40 sehr an. Allerdings soll die eher für Filterkaffee sein. Ich kann jedoch nicht einschätzen, ob sie jetzt Filterkaffee unübertroffen gut mahlt und Espresso noch immer im sehr guten Bereich oder ob die Niche Zero oder Sette 270 (oder Feldgrind, falls zu bekommen) besser geeignet wären.

    Ich benutze eine QM 3000 also das ist ja nun jetzt auch kein High-End und ich bin auch nicht täglich auf der Suche nach den allerbesten Bohnen. Ich denke nicht, dass ich mich mal überwiegend über 12€/250g bewegen werde (gelegentlich evtl. aber sich nicht dauerhaft). Bisher sind es eher sehr frische, dankbare Röstungen von einer hiesigen Rösterei im Bereich von 7 € für das 250 g Päckchen. Aber ich spüre schon ein deutliches Drängen mehr auszuprobieren.

    - Die Mühle sollte jedenfalls robust sein und mich bei täglich viermaligem Einsatz über Jahre begleiten.

    - Das Mahlen sollte nicht länger als 5 Minuten für 15 g Espresso dauern.

    - Der Mahlgrad sollte auch nach Reinigung und Bohnenwechsel (in etwa) wieder einstellbar sein. Wenn ich also zwischen verschiedenen Bohnen wechsele und ich für Sorte A Mahlgrad „15“ herausgefunden habe sollte der auch nach Umstellen auf eine andere Sorte/Zubereitungsart wieder schnell gefunden werden können (Bohnenalterung und Wetter etc. mal außenvor)

    - Reinigung und Pflege sollte wenig aufwändig sein.

    - Die letzten Bohnenstücke sollte nicht aus dem Bohnenbehälter springen.

    Ich komme mal zum Punkt: Würdet ihr mir raten die CM800 „schnell“ zu verkaufen? Sie hat noch fast volle Garantie? Würde man bei einer der genannten Mühlen einen Unterschied zur CM800 schmecken? Zu welcher Mühle würdet ihr mir dann raten? Merkt auf „meinem Niveau“ im Espressobereich einen Unterschied zwischen der Niche, der Sette, der Feldgrind und der Commandante (Red Clix)? Also dass es Unterschiede gibt, ist klar. Sind die Unterschiede deutlich oder marginal? Ich tendiere ja etwas zur Commandante, weil sie günstig ist, mit in den Urlaub kann (und sie eventuell robuster ist), außerdem ist im Gegensatz zur Niche schon länger erprobt. Dass sie für Filterkaffee gut ist, ist klar, aber ist sie für meine Quickmill ausreichend oder würdet ihr mir doch lieber zu einer anderen Mühle raten? Bei der Sette habe ich mal etwas von Qualitätsproblemen gelesen (war aber evtl. ein anderes Modell) und die soll ja für Filterkaffee nicht geeignet sein. Die Niche wird ja sehr gelobt, aber die kann doch auch nicht für alles gut sein?

    Besten Dank schonmal und sorry falls meine Fragen zu redundant sind. Wie man liest, verzettel ich mich ein wenig.
     
  13. Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.369
    Zustimmungen:
    5.759
    So ungefähr und besser als deine Graef in jedem Fall, auch für Espresso.
     
    Wrestler, Oldenborough, Kickin Beans und einer weiteren Person gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Ja, so ist das, mir fällt in dem Preisbereich und auch ein gutes Stück drüber nichts besseres für die Kombinutzung ein.
    Die C40 ist zwar nicht die schnellste, aber soo lahm nun auch wieder nicht:D
     
    Wrestler, Oldenborough, Kickin Beans und einer weiteren Person gefällt das.
  15. Kickin Beans

    Kickin Beans Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    Besten Dank Aeropress und cbr-ps.

    Das bestärkt mich in Vorhaben. Allerdings würde ich dann erstmal nur mit Handkraft malen... Gibt es hier Doppiotrinker die über Jahre mit der Hand mahlen? Ist das durchzuhalten? Ich trau es mir eigentlich zu. Ich habe auch schon mit der Hario Skerton gemahlen, da hat mich einiges gestört, aber nicht das Mahlen an sich. Das ist ja vielleicht auch ganz gesund für die Gelenke ;) Ich hätte dann, wenn ich in den nächsten Jahren doch nochmal upgrade eine super Mühle für Urlaub und Filterkaffee und könnte mir dann irgendwann.. ggf... noch eine richtige Espresso Mühle holen.

    Ich muss noch ein paar Mal darüber schlafen und freue mich noch über weitere Entscheidungshilfen, aber auch über Warnungen und damit entscheidungserschwerende Antworten. Will nicht nochmal eine Mühlenfehlentscheidung treffen. (Hätte ich mal hier gelesen, bevor ich die CM800 gekauft habe...)
     
  16. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    15.370
    Zustimmungen:
    15.637
    Ich habe ca. 2 Jahre ausschliesslich mit der C40 meinen Brühkaffee gemahlen (20-70g). Es geht, aber je größer die Menge ist, umso lästiger wird‘s.
    Espresso mahle ich mit einer anderen, schnelleren Handmühle, hier auch regelmässig Doppio
     
    Kickin Beans gefällt das.
  17. onflair

    onflair Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2019
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    50
    Über Jahre nicht, aber zumindest über ein halbes Jahr und auch des öfteren mal für zwei "Doppii"/Doppios direkt hintereinander. Bisher stört mich das nicht und ich werde das auf absehbare Zeit so beibehalten.
    Allerdings nicht mit der C40, die glaub ich etwas langsamer ist.
     
    Kickin Beans gefällt das.
  18. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    333
    Ordentliche Handmühlen wie die C40, Kinu etc. brauchen nicht länger als 30 Sek. für 18g Bohnen. Es sei denn der Körper am Arm macht alle 10 Sek. Kaffeepause :D

    Mangels Elektronik sind die auch nicht kaputt zu kriegen. Ausser vielleicht Glasbehälter der C40.
    Kannste also noch vererben.
     
    Kickin Beans und onflair gefällt das.
  19. Jova

    Jova Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2009
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    877
    Bei Filter mag das hinkommen. Espressofein mit der C40 eher nicht.
     
    Kickin Beans und cbr-ps gefällt das.
  20. Kickin Beans

    Kickin Beans Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2020
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    10
    okay dann sollte das ja bei 30-45 g am Tag zu schaffen sein, vielleicht gibt das auch schöne Unterarme ;)

    Das klingt mega! Werden die nicht mal stumpf oder bekommen Lagerspiel? Das Mahlen mit der Hand birgt ja schon ein gewisses "Unwuchtspotential" Ich habe derzeit schon noch vor einige Jahrzehnte zu leben.
     
    onflair gefällt das.
Thema:

Mühle mit wenig Totraum für Espresso und Filter

Die Seite wird geladen...

Mühle mit wenig Totraum für Espresso und Filter - Ähnliche Themen

  1. Erste Versuche mit Unica PID

    Erste Versuche mit Unica PID: Hallo Leute, zuerst möchte ich kurz sagen, dass ich mir nicht ganz sicher bin ob hier das richtige forum ist, sollte es der falsche Platz sein,...
  2. [Maschinen] Sehr leide Mühle in Berlin für Büro

    Sehr leide Mühle in Berlin für Büro: Hallo Zusammen, ich suche eine sehr leise Mühle für ein Büro. Geschwindigkeit ist nicht wichtig. Sie sollte nur zuverlässig dosieren (Timer) und...
  3. Bohnenempfehlung für Österreicher

    Bohnenempfehlung für Österreicher: Da ich meinen alten Beitrag aus 2010 "Linzer Student sucht nach toller Alltagsbohne mit gutem Preis- Leistungs- Verhältnis" nicht mehr Bearbeiten...
  4. 3. Mühle gesucht

    3. Mühle gesucht: Moin, ich brauche mal Tips für unsere dritte Mühle. Für meinen Espresso habe ich die M68 von Kinu, dazu gerade die Tchibo Mühle für die Chemex...
  5. SD-Espresso-Mühle / Upgrade von Commandante

    SD-Espresso-Mühle / Upgrade von Commandante: Hallo zusammen, dies ist mein erster Post hier, daher kurz eine Vorstellung: Ich bin Ende 40 und schon sehr lange stiller Mitleser; seit einigen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden