Mühle oder Maschine?

Diskutiere Mühle oder Maschine? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Abend, Mich würde mal eure Meinung zu einer kleinen Frage interessieren... Habe nicht viel Erfahrung da ich bis jetzt immer nur eine...

  1. Neno_

    Neno_ Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Guten Abend,

    Mich würde mal eure Meinung zu einer kleinen Frage interessieren...
    Habe nicht viel Erfahrung da ich bis jetzt immer nur eine Maschine und eine Mühle hatte und somit die Frage schlecht selbst beantworten kann...

    Was findet ihr, ist wichtiger für den Geschmack eines Espresso.. Mühle oder Maschine?

    Und kann man z.b mit einer guten Mühle aber günstigen Maschine ebenfalls ein gutes Ergebnis erreichen?


    Danke und liebe Grüße
     
  2. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    489
    Wie im HiFi: im wesentlichen ist die kette so stark wie das schwächste Glied.

    Klar, die Verbesserung einer besseren mühle merkst du schon auch auf einer nicht so optimalen Maschine. Die bildet aber das Potential der Mühle ab. Andersrum ist es wohl ähnlich. Langfristig wirst du für deutlich bessere Ergebnisse beides Upgraden müssen.
     
    espressionistin gefällt das.
  3. #3 Kaspar Hauser, 08.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    1.223
  4. Neno_

    Neno_ Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
  5. #5 espressionistin, 08.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.986
    Zustimmungen:
    5.775
    Die Espressomaschine nur als Heißwasserspender zu bezeichnen wird ihr nicht gerecht. Wer sowas schreibt, hat sich imho nie mit der gesamten Palette der Maschinen wirklich auseinandergesetzt.

    Ich denke eher, mit dem Satz ist genaugenommen alles gesagt:

     
    yoshi005 und Luke85 gefällt das.
  6. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    1.482
    Ich sehe es ähnlich wie Luke, mit einer kleinen Abstufung.
    Die Bohne (das Ausgangsmaterial) ist m.M. das Wichtigste. Denn wenn das schon nicht stimmt, ist es egal was dahinter kommt - es wird nix. Ich sehe dann aber schon die Mühle wichtiger, als die Maschine. Zwar ist die Espressomaschine mehr als nur ein reiner Wasserspender, aber nehme wir mal typische Einsteigermaschinen wie die Silvia und dann eine Highendmaschine wie eine Slayer so nehmen sie sich im Innereren bzw vom Ablauf her im Grunde nicht viel:

    Kaffee - Wasser - Druck = fertig

    Die Qualität der Komponenten sind hochwertig.
    Aber warum dann eine Maschine für 15.000,- €, wenn es auch eine 600,- € macht?
    Der Möglichkeiten wegen! Einen guten Espresso bekommst Du aus beiden Maschinen (wieder gute Mühle und Bohnen vorrausgesetzt). Du kannst halt mit einer Slayer nur noch viel mehr einstellen und spielen, um noch das letzte Quentchen mehr aus der Bohne zu holen. Umgekehrt, wenn Du schlechte Bohnen hast und/oder eine schlechte Mühle, dann nützt Dir auch eine Slayer nichts. Das Ergebnis in der Tasse wird nix werden. Und wenn man es genau nimmt: am aller wichtigsten ist der Faktor Mensch. Wenn der, der vor Maschine steht, nicht weiß was er tut, dann nützen Dir die besten Maschinen nix.
     
    yoshi005 und Luke85 gefällt das.
  7. #7 espressionistin, 08.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.986
    Zustimmungen:
    5.775
    Kaffee - temperiertes Wasser -Druck = fertig

    Der zweite Punkt macht den Unterschied.
     
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    4.061
    Ich würde hier sicherheitshalber noch explizit "Bohne" in die Auflistung aufnehmen, meine Kristallkugel warnt bei der Art der Anfrage vor überaltertem Supermarktkaffee :rolleyes:
     
    Luke85 gefällt das.
  9. #9 Kaspar Hauser, 08.01.2019
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    1.223
    Wer sowas schreibt, hat entweder den Text nicht gelesen oder versteht die unterschiedlichen physikalischen Aufgaben und Schwierigkeiten dabei nicht.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.404
    Zustimmungen:
    9.621
    Was dich voran bringt, kommt drauf an, welche Mühle und Maschine Du aktuell hast. Kann je nach Qualität entweder die Mühle oder die Maschine sein, im schlechtesten Fall beides.

    So allgemein hingehauen führt es zu so unsachlichen Diskussionen wie es hier gerade abdriftet.
     
  11. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    489
    Sehe ich auch so. Weiteres HiFi Prinzip, dass das ganz hervorragend zusammenfasst: "shit in, shit out". Verzeiht die Wortwahl.

    Das übergeht man als kaffeenerd so schnell, aber ich habe bereits mehrere im Bekanntenkreis, die sich eine ECM synchronica zugelegt haben, und entweder vorgemahlenen Melitta nutzen oder zwar auch eine ECM mühle haben, aber den Aldi Espresso nutzen. So seltsam, woher dieser Impuls kommt, sich die hochwertigste Maschine zuzulegen, die man bekommt, dann aber an dem zu sparen, dass man dann eigentlich damit zubereiten will. Aber gut.

    Und, klar, limitierender Faktor ist allzu oft auch der Mensch. Das finde ich bei der Beschäftigung mit dem Milchschäumen so witzig. Dass der Schwan auf dem cappu nicht klappt liegt dann plötzlich am Fettgehalt und aufbereitrungsverfahren, außerdem der Kessel zu klein, die Dampfdüse hat zu viel oder zu wenig Löcher, das milchkännchen ist zu schwer usw.. Verkannt wird da auch allzu oft, dass das eben 90% Schäum- und gießtechnik ist.

    Aber das will ich dem TE garnicht unterstellen, dass er/sie das missachtet hat.

    @Neno_ Berichte uns doch mal, welche Mühle und Maschine du nutzt. Ich habe es so verstanden, dass du konkret eher an einem Upgrade interessiert bist als an der dogmatik.

    Edit: ok, gefunden. Silvia und Graef. Ehrlich: Upgrade der Maschine ist nicht sinnvoll, außer du musst täglich irrsinnig viele cappuccini machen oder dir ist das temperatursurfen lästiger als jedem anderen.
    Vielleicht aber ein Kompromiss: Verkauf die Graef, besorg dir eine Commandante oÄ, ist eine hervorragende handmühle mit spürbar besserem Mahlergebnis, und denk über den Einbau einer PID-Temperatursteuerung in die Silvia nach.
     
    Koffeinius, joost und cbr-ps gefällt das.
  12. #12 espressionistin, 08.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.986
    Zustimmungen:
    5.775
    Oder, mit anderen Worten gesagt: wer Helene Fischer in die Anlage reinschiebt, kriegt auch nur Helene Fischer raus.^^
     
    Cafillo, Hurtz11, braindumped und 3 anderen gefällt das.
  13. #13 Stratocaster, 08.01.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    527
    Wie soll ich jetzt das Bild aus meinem Kopf kriegen, bitteschön?
     
    joost gefällt das.
  14. #14 Milchschaum, 08.01.2019
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.737
    Zustimmungen:
    2.087
    Off topic:
    Ich finde das ein schönes Bild: Helene Fischer auf den Rädern einer Bandmaschine aufgefädelt... ;-)

    On topic:
    Ich möchte aber schon die Mühle etwas höher gewichten - nur eine Nuance natürlich.
    Aber dieses Gedankenexperiment: Wenn man das eine sehr gute Gerät mit einem anderen, gerade guten kombiniert und richtig gute Bohnen benutzt, was gibt den Ausschlag?
    Ich bin sicher, eine Supermühle mit einer simplen Gaggia macht einen besseren Kaffee als eine Slayer mit einer Gerade-mal-espressofein-Mühle.
     
  15. #15 espressionistin, 08.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.986
    Zustimmungen:
    5.775
    Wenn die gerade-mal-espressofein Mühle die Referenz bei den Mühlen ist, müsste korrekterweise die zB DeLonghi irgendwas als gerade-mal-espressoartig als Baseline bei den Maschinen hergenommen werden. Dann sieht das imho schon wieder anders aus.
     
  16. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    1.482
    Warum? Die DeLonghi Maschine, hat ne Heizspirale, einen Kessel, man kann Wasser reinfüllen und sie hat eine Pumpe. Okay, man könnte nun hinterfragen: Wie genau heizt, die Heizung und wie genau pumpt die Pumpe, aber das wird auch in einer Delonghi passen. Erst was die Haltbarkeit der Komponenten und dann die Reparaturfreundlichkeit angeht, ab da wird die Sache anders aussehen.

    Bei der Mühle ist es ähnlich, jedoch ist der limitierende Faktor da die Einstellung und die ist von vorein gegeben (oder eben nicht)
     
  17. #17 espressionistin, 08.01.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.986
    Zustimmungen:
    5.775
    Du meinst also, aus einer DeLonghi in Kombi mit einer Titus kriegt man einen besseren Espresso als aus einer Slayer mit einer sagen wir mal Hario-Mühle? Den Test würd ich gern mal sehen :)
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.404
    Zustimmungen:
    9.621
    Ich würde so eine Disbalance in welcher Richting auch immer grundsätzlich für wenig sinnvoll halten.
     
    NiTo und espressionistin gefällt das.
  19. #19 mat76, 08.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2019
    mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    1.482
    Ein extremer Vergleich, aber ja, glaube ich schon

    Edith: Ich brauch noch nicht mal so einen krassen Vergleich heranziehen, ich habe selber einen - zwar aus dem privaten - aber viel dichter liegenden. Meine erste Kombi war die Silvia mit einer Graef CM80. Die habe ich meinen Eltern vererbt, als ich die Bezzera gekauft habe mit damals noch der F4E Nano. Mittlerweile habe ich ja die Versalab M3 von Titus gepimpt, die (laut seiner Aussage) eine 97% Titus Qualität liefert.
    Es gab hier doch irgendwann diesen Fruchtbrumme testen Aufruf von Carles Kaffeerösterei, an dem ich teilgenommen habe. Unter anderem hatte ich meine Eltern zur Verköstigung eingeladen. Die waren so begeistert, dass ich ihnen dann bei meiner nächsten Bestellung ebenfalls eine Tüte mibestellt habe. Wir hatten also beide gleichzeitig aus der selben Charge den Kaffee. Wir nutzen auch beide Purania Wasser. Dennoch schmeckte der Kaffee aus der Silvia schlechter. Das liegt alleine an der Graef, da sie selbst auf feinster Stufe immer noch zu grob ist. Beim Bezug sah man es dann auch: der Kaffee rauschte schneller durch. Ich müsste sie mal mit den Unterlegscheiben modifizieren, dass weiß ich. Der limitierende Faktor ist hier also die Mühle. Die Kombi stellt trinkbare Ergebnisse her, aber es geht eben auch besser. Mir stellt sich jetzt natürlich die Frage: Was wäre erst mit einer Slayer möglich... (aber diesen Upgradevirus trage ich schon lange in mir)
     
  20. Neno_

    Neno_ Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2018
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    12
    Guten Abend,

    Erstmal vielen dank für die zahlreichen Antworten!

    Also um etwas Klarheit reinzubringen... Bohnen, höre ich von einer Rösterei im nächsten Ort. Jede Woche frisch...

    Ich habe aktuell immer noch die Graef CM 800 und die Graef Pivalla... Bin mit beiden nicht wirklich zufrieden und daher auch die Frage was zuerst upgraden... Beides gleichzeitig ist mir leider etwas teuer :(
     
Thema:

Mühle oder Maschine?

Die Seite wird geladen...

Mühle oder Maschine? - Ähnliche Themen

  1. Espresso Mühle dröhnt (Video)

    Espresso Mühle dröhnt (Video): Hallo zusammen, ich hab mit meiner Mühle ( Quickmill 060 EVO) folgendes Problem. Meine Mühle macht nach ca 3 sek mahlen und normaler...
  2. Siebträger Maschinen und Espresso "Qualität"

    Siebträger Maschinen und Espresso "Qualität": Servus miteinander, ich stelle mir derzeit folgende Frage: Also, ich besitze eine ECM Casa im Zusammenspiel mit einer Macap Mühle. Die ECM ist...
  3. [Erledigt] Eureka Mignon MCI

    Eureka Mignon MCI: Verkaufe eine Eureka Mignon MCI in weiß; ca. 15 Monate alt; mit 5 Jahren Gewährleistung von mobacoffee München. Mühle ist top in Schuss und...
  4. [Maschinen] >Spinel Pinocchio (cv) - E.S.E.- Maschine< gesucht

    >Spinel Pinocchio (cv) - E.S.E.- Maschine< gesucht: Gebraucht, Zustand weitgehend egal, denn: gern auch gern älter und/oder revisionsbedürftig. Einzige Bitte: vollständig und (zumindest bedingt)...
  5. Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?

    Einfaches Expansionsventil für diverse Quickmill Maschinen?: Hallo , ich bin dabei, eine 2007er Quickmill 3035 wieder auf Vordermann zu bringen. Bei der "Ersatzteilsuche", (u.A. wurden wohl die 3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden