Mühlenreinigung: Wie und wie oft

Diskutiere Mühlenreinigung: Wie und wie oft im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mal an die Anderen hier im Forum. Wie häufig sollte man denn seine Mühle reinigen und wie genau macht man das, ohne das Teil komplett zu zerlegen?...

  1. #1 Raindog, 06.04.2011
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Mal an die Anderen hier im Forum. Wie häufig sollte man denn seine Mühle reinigen und wie genau macht man das, ohne das Teil komplett zu zerlegen?
    Beim Mühlenreinigen wäre für mich der Hauptgrund besserer Geschmack durch Vermeidung ranziger Bohnenrückstände, weniger der deutsche Reinigungszwang oder wie wird das hier gesehen?
    Gruß
    Wolfgang
     
  2. #2 Augschburger, 06.04.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.287
    Zustimmungen:
    7.240
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Immer wenn's anfängt zu ranzeln. :mrgreen:

    Ich sag mal, es hängt von der Mühle ab. Je nach dem, wieviel da Bauartbedingt hängenbleibt. Bei der einen mehr, bei der anderen weniger.
    Ansonsten ist es (bei den meisten) recht leicht:
    Den oberen Deckel entfernen, den oberen Mahlkranz entfernen und alles mit Bürstchen und Zahnstochern sauberkratzen.

    Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. :cool:
     
  3. #3 Raindog, 06.04.2011
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Ich habe den Eindruck, dass bei meiner Eureka recht wenig dauerhaft in der Mühle bleibt. Ein ranziger Geruch ist mir bislang noch nicht aufgefallen, vielleicht muss ich aber auch mal meine Nase eichen lassen.
    Gruß
    Wolfgang
     
  4. #4 peeping_tom, 06.04.2011
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Nach Augenmaß ;-)...

    Der Hopper wird etwa alle 14 Tage gespült, das Mahlwerk alle 6-8 Wochen mit 'nem Pinsel ausgefegt, fester haftende Reste mit einem Zahnstocher oder Schaschlikspieß freigeprokelt, Staubsauger -> fertig!

    Der Eureka ziehe ich noch einen Pfeifenreiniger durch den Rüssel.

    Die untere Mahlscheibe hatte ich bislang noch bei keiner meiner Mühlen draussen... :roll:
     
  5. #5 Augschburger, 06.04.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.287
    Zustimmungen:
    7.240
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Schau halt mal nach, das tut nicht weh und ist in 15 Minuten erledigt. Dann weißt Du, wie's nach x Monaten ausschaut und kannst Dir selbst den Kalenderserieneintrag machen. ;-)
     
  6. #6 peeping_tom, 06.04.2011
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Wenn ich mein Leben nach einem Putzplan ausrichten wollte, würde ich in eine WG ziehen! :mrgreen:

    Nix gibt's!

    Kann mir allerdings auch nicht vorstellen, daß sich im unteren Mahlscheibenträger was ansammelt, was nicht durch zartes Klopfen herausfällt...
     
  7. #7 Augschburger, 06.04.2011
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.287
    Zustimmungen:
    7.240
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    narf, ich schrub doch an den Wolfgang. ;-)
    Du kannsch abr o ins Ländle zieha, do hots a Kehrwoch. :mrgreen:
     
  8. #8 Raindog, 06.04.2011
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Nee, Putzplan ist auch nix für mich. Ich dachte nur, es gibt ein klares Signal der Mühle das da sagt: Putz mich. Das mit dem Saugen ist vielleicht gar nicht schlecht. Müsste doch genügen.... Den Hopper heiß ausspülen....habe ich bislang nicht bedacht. Danke für den Tipp
    Wolfgang
     
  9. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    was in einer mühle nach längerer zeit zum ranzen anfängt ist kaffeemehl,
    welches ausserhalb des "normalen transportwegs" innerhalb der mühle sich ansammelt und eigentlich nix mit dem output zu tun hat im gegensatz zum schmodder in der brühmaschine....

    da ist es aber garant für den dauerhaften gschmack beim italiener ;-)
     
  10. #10 peeping_tom, 06.04.2011
    peeping_tom

    peeping_tom Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2010
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    22
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Der "Mitbesitzer Wilhelmstr. 48" ist großartig!

    Aber zurück zum Thema:
    Haben unsere Schwaben hier mit der Mühlenputzerei nichts am Hut?
    Die Profis haben doch bestimmt noch einen ganz heißen Tipp, wo noch nie zuvor einer gewienert hat... :-D
     
  11. #11 Silvaner, 06.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2011
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    5
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Wenn es ranzig / unangenehm riechen bzw. schmecken sollte, dann putz. Wenn nicht, dann lass es. Jeder riecht und schmeckt anders. Insofern gibt es eh keine Regel.
    Das Erriechen kann ich u.U. noch verstehen, mit dem Erschmecken habe ich ein gewisses Verständnisproblem. Kaffeepulver was in der Mühle lose ist, kommt eh raus und was sich in irgendwelchen Ecken verkrümelt, bleibt dort auch liegen. Und wenn sich ein paar Zehntel Milligramm mal lösen sollten, dann bezweifle ich einfach, dass man dies schmeckt.

    Ich gestehe, ich gehöre nicht zur Nichtputzerfraktion.
    Gruß, René
     
  12. #12 Raindog, 07.04.2011
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Was eine lustige Sprache. Aber wählen können Sie in BW :-D

    Danke nochmal für die Tipps. Werde mal den Riechtest machen.
    Gruß
    Wolfgang
     
  13. #13 Dale B. Cooper, 07.04.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.908
    Zustimmungen:
    1.852
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Ich auch. Mal so grob mit dem Staubsauger, aber das reicht dann auch.. :D
     
  14. #14 elo, 07.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.2011
    elo

    elo Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    13
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Es gibt noch so Zeug: z.B. Grindz habe ein Probepäckchen davon zu Hause, es aber noch nicht getestet. Scheint ein Granulat zu sein, keine Ahnung woraus es besteht und wie der Espresso damit schmeckt.

    ...eh danach! ;)
     
  15. #15 gebi_de, 07.04.2011
    gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    61
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Habe Grindz schon verwendet und jedenfalls keine nachteilige Wirkung im Anschluss geschmeckt. Obs aber wirklich was bringt...?

    Ich sauge sonst auch durch (Handsauger mit dünnem Aufsatz) und nutze ab und zu eine Mühlenbürste. Der Hopper wird zwischendurch mal gespült und gut ist. Als Doppellinkshänder montiere ich bei meiner Mühle nicht rum und frickel an den Mahlscheiben rum (nur den "Saugrüssel" vorne hab ich mal zur Reinigung abgeschraubt).

    Wie schon woanders angedeutet. Das typische italienische Aroma hat seinen Ursprung möglicherweise auch darin, dass dort nicht immer Renigungen gemäß deutscher Lebensmittelkontrolle durchgeführt werden...

    Grüße

    gebi_de
     
  16. #16 asphalt, 07.04.2011
    asphalt

    asphalt Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    29
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Ich benutze Staubsauger mit PC-Staubsauger-Kit, da ist ein dünner Schlauch und Bürsten dabei mit denen man fast überall hinkommt. Funktioniert super.
    Hopper wird abgewaschen,wenn es nötig erscheint.

    Gruß Jens
     
  17. #17 Raindog, 07.04.2011
    Raindog

    Raindog Mitglied

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Handstaubsauger und Hopper ausspülen klingt gut. So werde ich es machen.
    Ab und zu muss man sich einfach mal rückversichern, wie es denn die anderen so halten (mit der Hygiene)
    Gruß
    Wolfgang
     
  18. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    1.381
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Ich reinige immer wenn neue Bohnen reinkommen. Da dann Kranz ab, oberes Mahlwerk und dann Pinsel, Staubsauger und Zahnbürste mit kleinem Kopf.
     
  19. #19 Svizzero, 07.04.2011
    Svizzero

    Svizzero Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2009
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    10
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    Ich benutze Grindz und bin zufrieden damit.
    Die beigen Grindz-Bohnen kommen als ziemlich dunkel und glänzendes Mehl aus der Mühle raus, was bedeutet, dass sie Fett aufgenommen haben!
    Wenn ich die Mühle auseinander nehme ohne vorher Grindz durchgemahlt zu haben, glänzt die Mahlscheibe und meine Finger sind leicht fettig. Mit Grindz kein Glänzen, keine fettige Finger.
    Mein Fazit: Ich kann Grindz empfehlen, weil damit im handumdrehen das Kaffeefett entfernt werden kann, und zwar auf beiden Scheiben!
     
  20. #20 Slayer Espresso, 08.04.2011
    Slayer Espresso

    Slayer Espresso Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2008
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    272
    AW: Mühlenreinigung: Wie und wie oft

    gleichwohl die VERSALAB konstruktionsbedingt ein Saubermann ist, wird sie bei uns im Loft jeden Abend ausgesaugt und am Wochenende zusätzlich noch mit Preßluft ausgeblasen.

    Preßluft sowie Saugschlauch ist griffbereit unter der Theke, die dafür notwendigen Aggregate befinden sich im Keller darunter.
    Ist bestimmt übertrieben, aber da alles da ist warum nicht nutzen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Mühlenreinigung: Wie und wie oft

Die Seite wird geladen...

Mühlenreinigung: Wie und wie oft - Ähnliche Themen

  1. Bombenfeste Brühkopfdichtung lösen: wie macht Ihr das und wie oft

    Bombenfeste Brühkopfdichtung lösen: wie macht Ihr das und wie oft: Hallo Freundinnen und Freunde italienischen Espressos, so alle 3 Monate zerlege ich den Brühkopf, reinige alles, erneuere ggf. die beiden...
  2. Entfetten wie oft am besten ?

    Entfetten wie oft am besten ?: Hallo liebe Foren Gemeinde, ich komme von einem Jura VA und habe seit dem letzten WE eine neue EMC Classica PID und eine EMC S64 Automatik Mich...
  3. Dualboiler Ulka EX5 versagt öfter

    Dualboiler Ulka EX5 versagt öfter: Hallo miteinander, ich betreibe eine Expobar Brewtus im Tankbetrieb. Habe die Standard Ulka EX5 Pumpe und nur schon wieder einen Ausfall. Ca 1x...
  4. Wie oft reinigt Ihr Eure Maschine?

    Wie oft reinigt Ihr Eure Maschine?: Hallo in die Runde. Wir haben eine Rancilio Silvia und trinken an normalen Wochentagen zweimal täglich 'nen Espresso. Wenn Besuch da ist, halt mal...
  5. ECM Technika 4 heizt oft nach

    ECM Technika 4 heizt oft nach: Hallo zusammen, ich habe eine ECM Technika 4 und einfach das Gefühl, dass diese zu oft nach heizt. Gut alle 1 - 2 Minuten kann man klar hören,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden